Jump to content
IGNORED

Training als Nichtgespritzer


AmericanDad
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

in Deutschland muss ich zur Erhaltung von waffenrechtlichen Berechtigungen  als Sportschützen regelmäßig schießen. Wie mache ich das, wenn selbst Freiluftstände aufgrund von Coronaverordnungen das Schießen verbieten?

 

Machen die Behörden da Ausnahmen? Oder wie handhabt Ihr das? 
 

Wartet Ihr erst einmal ab? Ich habe die Vermutung, dass mit Einführung der Booster-Abos und dem aufrechterhalten der 2G-Zwänge die Möglichkeit zum Training (und jeglicher sportlicher, anlagengebundener Aktivität) zwingend an eine wiederkehrende Injektion gebunden ist. 

Link to comment
Share on other sites

.. abwarten - zum Bedürfniserhalt gilt jetzt §14 Abs.4 WaffG, also die 4/6 Regelung.

 

Erfahrungsgemäß sinkt die Inzidenz gegen Frühjahr wieder deutlich. 

 

Die "Diskussionen" zwischen Geimpften und Ungeimpften sollte man sich schenken - erinnert mich an die Konflikte zwischen Katholiken und Protestanten.

 

Beste Grüße

 

sundance

  • Like 12
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb AmericanDad:

Hallo,

 

in Deutschland muss ich zur Erhaltung von waffenrechtlichen Berechtigungen  als Sportschützen regelmäßig schießen.

 

Machen die Behörden da Ausnahmen?

 

jo, und wenn du das aus Gründen die in deiner Verantwortung liegen nicht tust, ist es primär dein Problem

 

Warum sollte das Amt da Ausnahmen machen ?

Edited by CZM52
  • Like 11
  • Important 3
Link to comment
Share on other sites

Lass dich nicht von der Propaganda einschüchtern.

Drei Monate sind in dem jetzigen metastabilen Zustand gleich Äonen. In drei Monaten sieht die Wlt wieder ganz anders aus. Die Beschlüsse, die von den Bekloppten gefasst Erden sind schon jetzt 

a) praktisch kaum durchführbar

b) nur von kurzer Halbwertszeit

 

Die Bekloppten sind von den Ereignissen getrieben und nicht mehr Herr der Situation, ähnlich des Zauberlehrlings.

Kopf hoch!

Lösungen gibt es immer.

  • Like 7
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb Fussel_Dussel:

Die Behörden machten letztes Jahr Ausnahmen, weil die Stände allesamt geschlossen waren.

 

Jetzt dürfte das etwas anders aussehen

Wenn das mit den „Impfdurchbrüchen“ und den Ansteckungen unter den „Geimpften“ zunimmt, wird das schon noch.

Lockdown, ick hör dir trapsen.

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

zumal, was hält Dich vom impfen ab, eine Erkrankung oder oder.
 
Einfach ich will nicht, zählt nicht, zumal es unser Alltag werden wird und ohne Impfung läuft dann gar nichts mehr.
Traurig, wie lapidar so etwas mittlerweile daher gesagt wird. Ist nicht auf dich bezogen, ich stimme dir da zu. Trotzdem, vor einem Jahr noch undenkbar.

Gesendet von meinem VTR-L09 mit Tapatalk

  • Like 6
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb AmericanDad:

Machen die Behörden da Ausnahmen? Oder wie handhabt Ihr das? 

 

Wenn es nur um Dich als aus Sicht des Amtes ungeimpfter Querschläger geht nein. Dann kannst Du eben nicht gleichzeitig Waffenbesitzer und Ungeimpfter sein. Ganz einfach...

 

Wenn alle Stände für alle zu sind, wird es sicher wie in der Vergangenheit Ausnahmeregelungen geben. In der Regel aber eben nicht das Du mit weniger oder ohne Training Deine WBK bekommst, sondern indem der Betrachtungszeitraum erweitert wird, von den üblichen 12 Monaten auf 12 + Lockdownmonate.

Edited by Bounty
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Fussel_Dussel:

Die Behörden machten letztes Jahr Ausnahmen ...

 

vor 23 Minuten schrieb Bounty:

Wenn alle Stände für alle zu sind, wird es sicher wie in der Vergangenheit Ausnahmeregelungen geben.

 

Meines Wissens muss man da differenzieren. Zum ERWERB ... also 12/18 ... gab es abweichende Regeln, die flächendeckend umgesetzt wurden. Auch hier hat die Behörde - die vor Ort - letztendlich das letzte Wort. Mir ist kein Fall bekannt, wo es mit den "abweichenden Regeln" Probleme gab.

 

Zum BEDÜFNISERHALT gab es keine "Ausnahmen". Mein letzter Stand ist, dass es diese alleine aus der Gesetzeslage heraus nicht geben kann. Er wurde wohl (fast) nirgends überprüft, was alleine schon entspannt. Auf der anderen Seite ... einmal im Quartal ballern ist auch wirklich nicht viel an Bringschuld. Wer das nicht hinbekommt, muss halt hoffen.

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb Suerlaenner:

zumal, was hält Dich vom impfen ab, eine Erkrankung oder oder.

 

Einfach ich will nicht, zählt nicht, zumal es unser Alltag werden wird und ohne Impfung läuft dann gar nichts mehr.

Also ich habe da das ganz konkrete Problem das irgendwie viele von Impfen ist kein Thema schwafeln, aber wenns ans eingemachte geht, Artzt soll eine Haftungserklärung für das "Die Impfung ist kein Thema da gibt es keine Nebenwirkung die gefährlich sein könnten" unterschreiben irgendwie alle kneifen. Die wollen irgendwie immer das das rein freiwillig sein soll, die für gar nichts haften.

Ich finde das alles voll komisch,ich habe in der Firma schon ein wenig Stress, weil ich möchte das wir unsere AGB auch in Zukunft so gestalten, ist jetzt kein Witz ich sitze da seit Wochen dran, der Kunde hat null Rechte, verzichtet ausdrücklich auch auf seine Grundrechte, und wenn er uns verklagen will, verpflichtet er sich unabhängig vom Ausgang des Verfahrens unsere Verteidigungs und Gerichtskosten schon im Vorraus zu entrichten. 

Die meinen alle das ich nicht ganz dicht wäre, niemand würde zum Beispiel bei uns eine Outdoorration kaufen wenn er nicht wüste was da drinn wäre, und wir gleichzeitig da raufschreiben würden das wir für nichts haften und der Kunde uns bestätigen muß das er damit einverstanden ist wenn er an dem verzerr verreckt oder ein lebenlang Probleme hat.

Mein Argument ist das es aber in Deutschland Millionen solcher Idioten gibt und wir uns nur gute Slogans ausdenken müssen. So etwas wie wenn sie das essen nehmen sie automatisch ab usw. oder Falten verschwinden usw.

Ein paar Grundstücke weiter liegen noch ein paar alte Asbestplatten, die könnten ja auch kleingerieben werden um sie mit in die Rationen zu mischen ,hat Johnson und Johnson ja bei seinem Babypuder auch so gemacht.

Ja ja und ich weiß, so etwas würden Impffirmen wie Johnson und Johnson niemals machen, Asbest in Babypuder , was für eine Verschwörungstheorie, Leute die so etwas behaupten sind schwurbler,Querdenker, Verrückte, schlicht Spinner, Asbest in Babypuder mal ganz ehrlich wer denkt sich so einen Schwachsinn nur aus.

 

Kurzer Nachtrag.

Also die Firma Johnson und Johnson das sind die die hier auch Covid Impfstoffe vertreiben hatte sich das ausgedacht, sind irgendwie auch von Verrückten,Schwurblern,Querdenkern in den USA deswegen verurteilt worden. 

 

  • Like 8
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb sundance:

Die "Diskussionen" zwischen Geimpften und Ungeimpften sollte man sich schenken - erinnert mich an die Konflikte zwischen Katholiken und Protestanten.

& bei der kommenden Testpflicht für Alle sind dann wieder Alle gleich...

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 35 Minuten schrieb Suerlaenner:

zumal, was hält Dich vom impfen ab, eine Erkrankung oder oder.

Der gesunde Menschenverstand.
 

Gespritzte sind jetzt bei der 3. Injektion, die nachweislich nicht vor positiven Testergebnissen schützt. Derzeit spritzt man sich ja noch ein Gemisch welches angeblich auf Grundlage von Alpha und Beta erzeugt wurde. Nun soll man sich mit dem selben Zeug gegen die nächste Variante wappnen, am besten alle 6 Monate erneut. 

 

Versteh mich nicht falsch, aber irgendwer macht sich über die Leute die das mit sich machen lassen lustig. 

  • Like 11
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb AmericanDad:

die Leute die das mit sich machen lassen

NOCH wird ja kein unmittelbarer Zwang angewendet. Also zahlst brav deine Tests / Bußgelder, oder bleibst schön zu hause.

 

vor 2 Minuten schrieb Roter-Baron:

Bei uns im Sportstudio

Dann eben verzichten

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb micky123:

Also ich habe da das ganz konkrete Problem das irgendwie viele von Impfen ist kein Thema schwafeln, aber wenns ans eingemachte geht, Artzt soll eine Haftungserklärung für das "Die Impfung ist kein Thema da gibt es keine Nebenwirkung die gefährlich sein könnten" unterschreiben irgendwie alle kneifen. Die wollen irgendwie immer das das rein freiwillig sein soll, die für gar nichts haften.

 

Was nachvollziehbar ist denn das es gar keine Nebenwirkungen geben könnte wäre sachlich inkorrekt.

Zudem übernimmt der Bund bereits die Haftung: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus/faq-covid-19-impfung.html

 

Zitat

Wer haftet, wenn es zu gesundheitlichen Schäden durch die Impfung kommt?

Mit dem Zweiten Gesetz zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes wurde in § 60 IfSG klargestellt, dass für alle gesundheitlichen Schäden, die im Zusammenhang mit Schutzimpfungen eingetreten sind, die auf Grundlage der Coronavirus-Impfverordnung seit 27. Dezember 2020 vorgenommen wurden, bundeseinheitlich ein Anspruch auf Entschädigung besteht. Dieser Anspruch besteht unabhängig von den öffentlichen Empfehlungen der Landesbehörden.

 

Einfach mal informieren.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 54 Minuten schrieb Roter-Baron:

Bei uns im Sportstudio , ab sofort ......

 ........ alle geimpften , dürfen nur noch mit Test zum Sport.........

 

G2+ dürfte die Kundschaft in Sportstätten, Restaurants etc. schlagartig um die Hälfte (noch vorsichtig geschätzt...) verringern.

Das ist für die genannten Anlagen/Betriebe ein "Fast-Lockdown", heißt eben nur anders. 

 

In Ba.-Wü. kommt es bei den  Schießstätten, die ja hier Thema sind, darauf an, was als "geschlossener Raum" oder als "offene Anlage", also Sport im Freien, anzusehen ist. 

Erstere nur noch mit "+", also Test, letztere noch mit "normalem" G2. 

Im ersteren Fall noch einigermaßen normaler Schießbetrieb (da Geimpfte + Genesene schon zwei Drittel ausmachen dürften), im zweiten Fall... wird's da leer und einsam.  

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.