Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

micky123

Mitglieder
  • Content Count

    1065
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1795 Excellent

About micky123

  • Rank
    Mitglied +1000

Recent Profile Visitors

1282 profile views
  1. Jeder ab 18 darf wählen gehen, also an der Zusammensetzung des Deutschen Bundestages mitwirken. Damit entfällt wohl bei normalen Menschen die Diskussion über die geistige Reife von 18-25 jährigen.
  2. Man beauftragt einfach einen Einkaufsservice. Den bezahlt man bar und das wars. @EkelAlfred VL Revolver sind doch in Fankreich immer noch frei ,oder?
  3. Deutschland wird immer sicherer. Der Bürgermeister ist also wohl ein Hetzer ,der uns zugleich auch noch glauben machen möchte das die Polizei die Situation nicht mehr im Griff hat. Da Deutschland immer sicherer wird, stellt sich auch die Frage warum die Sicherheitsbehörden aufgerüstet werden sollten. Es stellt sich auch die Frage warum der einfache Streifenpolizist mit einer Schusswaffe bewaffnet sein muß. Er begegnet dem selben Klientel wie jede Putzfrau die morgens um 04H30 das Haus verläßt um mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit zu kommen. Dann mal zurück zum Bürgermeister und anderen geistigen Tieffliegern. Was bilden die sich eigendlich ein ? Ein Brief mit einer Patrone oder einer Patronenhülse ? Und schon kriegen die das flattern. Ich bin mittlerweile am überlegen ob die selische Belastung meiner bisherigen Tätigkeit mich nicht veranlassen sollte Frührente zu beantragen. Ich meine in Hameln ist so ein Kandidat als Bürgermeister deswegen in Pension gegeangen. Briefe und Patronenhülsen. Darüber lacht jeder Türsteher, nach diesen Kriterien müsste jeder von dennen nach dem ersten Wochenende einen Waffenschein bekommen. Oder als Privatermittler. Da kommen noch ganz andere Geschichten, auch da werden die Bedürfnisse regelmässig negiert. Die leben noch in so einer richtigen Blase und meinen das wäre schon etwas schlimmes, so eine Hassmail usw. Die werden sich in den von ihnen selbst geschaffenen "neuen Zeiten" noch umschauen.
  4. Was dagegen spricht? Hmmm, vielleicht die deutsche Justiz ? Jemand der ein leeres Gebäude anzündet in dem sich niemand aufhält, bekommt 10 Jahre Haft. Jemand der ein Gebäude anzündet in dem sich mehrere Menschen aufhalten bekommt um die 3 Jahre. Spannend wird das noch bei den sogenannten Hassverbrechen (Witze),Heimtücke (agieren gegen die Regierung,vertreten der eigenen Meinung),Leugnung des Menschengemachten Klimawandels usw. Da wirst noch froh sein wenn du mit über 90 Tagessätzen davonkommst.
  5. Das ist eine komische Thematik, und zeigt auf das viele unser politisch gesellschaftliches System noch nicht so richtig verstanden haben. Die einen bauen auf Lobbyarbeit in Brüssel. Das ist schon völlig abstrakt. Den Leuten aus Brüsssel geht die Entwaffnung der Bevölkerung noch nicht schnell genug. (Das hat damit zu tun das alle, auch die meisten hier ,immer damit einverstanden waren das wir den übelsten Politikerschrott nach Brüssel entsorgt haben und das das dort alles unterschätzt wurde) Euch allen ist doch wohl klar das die nächste EU Waffenrichtlinie ein Verfahren vor dem BVerfg überlagern wird. Dann mal zu deutschen Situation. Die Richter des BVerfG sind politische Richter, da haben wir eine Gendertante drinn, einen ehemaligen Ministerpräsidenten der keinerlei juristische Erfahrung hat usw. Es gibt in Deutschland auch nicht ansatzweise eine Widerstandskultur (außer sie ist extrem links). In Deutschland ist selbst die Unterschicht so doof das sie einer Regierungskommision die Ermittlung des Mindeslohns anvertraut als selbst dafür zu kämpfen. Es gibt in Deutschland nicht einmal eine einzige politische Partei die für ein freies Waffenrecht eintritt, es gibt da so maximal halbherzige Mitnahmeangebote. Dann gibt es massive Unterschiede zwischen dem EU Recht und dem deutschen Recht, das EU Recht gleicht eher dem französischem Rechtsystem der Direktiven. Desweiteren sind das doch alles nur Nebenkriegsschauplätze, mich wundert da immer wieder wie naiv die Deutschen so sind. Im Grunde genommen geht es den meisten noch viel zu gut. Aber das wird sich ja demnächst rasend schnell ändern,(was ich persönlich auch nicht schlecht finde da viele mal aus ihrer Wohlfühlblase herausgeholt werden müssen). Es gibt schlicht kein Pfund mit dem ein deutscher Waffenbesitzer wuchern könnte, nichts, rein gar nichts, die können sich einwenig aufregen aber das wars.
  6. Ich setze das hier nochmal rein. Das BKA führt das ganz aus:
  7. Also ich habe mit unserem deutschen Großhändler gesprochen der uns mit Armbrüsten beliefert. Die sehen da kein Problem, ich hoffe das das nicht nur Wunschdenken ist, weil die sonnst dichtmachen können.
  8. naja, ich finde die gut. Schon Hitler, Stalin, Mao und Pol Pot waren der Auffassung das das Volk keine Waffen besitzen sollte. Als wahre Menschenfreunde werden die sich dabei was gedacht haben.
  9. Also wenn ich zu Frankonia in Hannover gehe, kann ich dort bar bezahlen oder aber meine Kundenkarte und meine Kredikarte nehmen. Und wenn jemand gar nicht erst zu Frankonia fahren möchte oder das zu weit ist, dann schickt er jemanden los den er bar bezahlt hat. Und dem Mann aus dem Einkaufsservice ist es schietegal wer du bist, der will schon aus Gründen der DSVGO deine Daten gar nicht haben, der will dich also auch nicht listen.
  10. Na, nun mal ganz ehrlich. Das hat es immer schon gegeben, Gastronomen die nicht möchten das sie beim Einkaufen bei Aldi beobachtet werden, Leute die sich scheuen Sextoys selbst in den Läden zu kaufen, Firmen die nicht möchten das dritte mitbekommen das sie gerade bestimmte Komponenten einkaufen, Geschäfte die so den "Gebietsschutz" im Einkauf umgehen und eben auch Leute die nicht möchten das andere erfahren was sie sich so gekauft und wo sie es sich hinliefern lassen haben usw. Da ist nichts neu dran. Ich selbst hatte diese Geschäftsidee entdeckt, nachdem die Polizei mal bei mir aufgeschlagen war weil ich noch etwas besitzen könnte (Elektronisches) was mittlerweile verboten ist. Der Lieferant wurde gezwungen seine Buchhaltung aufzumachen. Es war damals nur pures Glück das ich a. das Teil nicht da hatte und b. ich es zur Leistungssteigerung umgebaut hatte das das Verbotskriterium entfallen war. Das wusste ich aber erst als die Sheriffs mich mit dem Sachverhalt konfrontierten. Und da ich beruflich, also in meiner eigentlichen Tätigkeit sehr viel komische Sachen mitbekomme und nun auch gerade wieder so einen Fall , Bestellung->Zoll->HD mitbekommen habe, hatte ich das hier mal so eingestellt um dem ein oder anderen zum nachdenken anzureden und entsprechend zu handeln oder selbst tätig zu werden. Es soll ja sogar hier im Forum den ein oder anderen geben der momentan nicht so viel zu tun hat und dies als Geschäftsidee aufgreifen könnte.
  11. Das ist doch schonmal nicht verkehrt. Wenn du weiter googlst wirst du auch Leute finden die dir vielleicht Deutschland oder Europaweit den günstigsten Preis raussuchen und es für dich bestellen.
  12. @ mausebar mal zum Unterschied. Kommt ein Kunde in mein Büro und möchte das ich ihm einen Feuerwahlhebel für eine Glock kaufe. Dann sage ich "Gerne, das wird sie den Preis des Wahlhebels, das Porto und meine Dienstleistung kosten. Bitte in bar und im Vorraus. Und ihr Name ist ?" Und er wird antworten "Mein Name ist Herr Horst Dreehofer aus Bayern und selbstverständlich bezahle ich bar". Und auf die Frage wie ich ihn erreichen kann, wird er antworten das er sich bei mir meldet und es abholen läßt. Und jedem der mir einen Beschluss, wann auch immer vorlegt, werde ich meine Bücher zeigen, meine Geschäftsunterlagen und wahrheitsgetreu antworten das am Tag XY ein Herr Dreehofer aus Bayern mich beauftragt hatte ihm das Teil zu kaufen und er es dann auch abgeholt hat. Selbstverständlich habe ich mein Einkommen aus meiner Dienstleistung auch versteuert. So einfach ist das eigentlich. Etwas anderes ist eine e-mailbestellung mit Überweisung. Das ist wie mit Amazon, wenn man nicht möchte das die ein Profil über einen selbst erstellen können, dann bestellt man mit mehreren über eine virituelle Person und bezahlt anonym. Geht alles wenn man nur will.
  13. Schon mal daran gedacht das Leute wie ich ihre Geschäftsunterlagen 10 Jahre aufheben müssen ? Das heist das wenn mir in 8 jahren jemand einen Beschluss aushändigt und ich ihm jeden Kunden nennen muß dem ich eine Ware verkauft habe die der Kunde zum damaligen Zeitpunkt noch völlig legal erworben hat , nun aber verboten ist.
  14. Das muß ein anderer sein, ich biete hier in DE lediglich völlig legal komplette dekorative Bausätze inklüsive dem passenden Bohrer an. Und was nicht immer so jeder weiß. Das erinnert mich dann immer wieder an so weinerliche Leute die dann auf der anderen Seite des Schreibtisches saßen und überhaupt nicht verstehen konnten das nun ein Steuerstrafverfahren gegen sie läuft, und das alles nur weil sie im Netz aus Holland Kaffekapseln bestellt hatten. Dann mal allgemein, Wissen ist Macht, allein die Datensätze die erhoben werden sind gefährlich. Nehmen wir also mal der Herr "Cavalier" wird unbequem. Dann tritt man einfach an einen linksgestrickten Richter hinsichtlich eines Durchsuchungsbeschluses heran. Schlüsselwörter "Hinweise Reichsbürger, hortet Waffen, besitzt legal Waffen, bestellt immer Teile für Waffen die er gar nicht besitzen darf, bastelt wohl illegal an Waffen herum,usw." Gehe mal davon aus das der Richter das noch im Flur abzeichnet. Und du meinst das wäre alles egal ? ja, du wirst wahrscheinlich gewinnen, du wirst zwar deinen Job verlieren aber du wirst gewinnen. Ach ja, das hatte ich ja ganz vergessen, deine EDV, jeden Datenträger ,jedes Telefon deine Sicherungsplatten die wirst du wiederbekommen, in 5 Jahren, wenn die KTU damit fertig ist, und dein Betriebssystem schon niemand mehr kennt. Aber was mache ich mir darüber Gedanken, es ist immer gut wenn es genug naive gibt,denn die fallen zuerst auf die Schnautze.
  15. Hmm, mal eine kleine Leseprobe für den Herrn mit dem "vollkommen rechtskonform konsequent" https://www.drschmitz.de/hauspostille/strafrecht/sie-wollen-eine-durchsuchung-live-erleben/ Mal sehen irgendwo müsste ich noch einen Beschluss von einem Amtsgericht haben in dem dieses ablehnt die Entschädigungspflicht der StA festzustellen und das mir die Schäden einer Durchsuchung ersetzt werden müssen. Sinngemäß stand da drinn das die Durchsuchung gerechtfertigt gewesen sei da ich ja zwei geladene Kurzwaffen, und 4 aufmunitionierte Magazine geführt hätte als ich festgenommen wurde. Das Landgericht wiederum führte dann aus das bei jemanden der zwei Kurzwaffenwaffen führt und dazu berechtigt ist ,dieser Umstand keine Hausdurchsuchung rechtfertigt. Desweiteren hinkt dein Vergleich, denn die betreffende Waffe war ja auf dich registriert, und ja es ist richtig das der Zoll das an die StA weitergibt. Und die erwirkt bei einem Dorfrichter dann einen Durchsuchungsbeschluss. Habe ich so auch schon erlebt, ich hatte sogar schonmal einen Richter der sich bei mir dafür im Gericht entschuldigt hatte und mir erklärte das er nur eine Vertretung gewesen war und ihm das extrem übertrieben dagestellt wurde. Und zu guter letzt. Ach du hattest dann ein Strafverfahren wegen dem Affengesetz gegen dich laufen ? Ist ja nicht so schlimm oder? Klärt sich ja alles auf oder ? By the Way, schickt deine Firma dich auch nach Hause wenn ein Verfahren gegen dich läuft ? Oder bist du auch verpflichtet deinen Kunden mitzuteilen das gerade ein Verfahren gegen dich läuft, und diese dir keine Aufträge mehr erteilen solange das Verfahren läuft ? Also ich habe gerade jemanden bei dem die eingflogen sind weil er sich etwas legal bestellt hat aber so eine Waffe offiziell nicht besitzt. Und Micha 176 hat es doch schon so schön beschrieben, was reicht.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.