Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

_peti

WO Silber
  • Content Count

    1200
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1460 Excellent

About _peti

  • Rank
    Mitglied +1000

Contact Methods

  • Website URL
    http://

Recent Profile Visitors

740 profile views
  1. Oh, das hatte ich anders in Erinnerung, danke. @PetMan, sorry, da lag ich falsch.
  2. Nein, DARFST Du nicht. Du KANNST und wirst u.U. nicht dafür bestraft, wenn Notwehr anerkannt wird.
  3. Nein, Schüttgut ist iO Ja, nach meinem aktuellen Kenntnisstand schon Nein, da gab es mal ein Urteil: Unzuverlässig, weil Unfallverhütungsdingens mißachtet. Ob es dort „nur“ um Unterlagen ging, weiß ich nicht mehr, sollte aber egal sein. Leider.
  4. Kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen: eine tolle Veranstaltung, vollkommen unverkrampft und auch die Kinder haben viel Spaß. Alle sind sehr freundlich und entspannt. Gerade diese Veranstaltung hat meine Meinung über Österreicher um 90 Grad gedreht. Nein. :-))) Suppe nach gulasch Art, da schmerzt jedes ungarische Gen. Aber das ist vollkommen nebensächlich und mein privates Elend
  5. Der Junge war 13. Die werden nach gründlichen Ermittlungen herausfinden, daß sie ihm nix können.
  6. Welches Honorar hat Dir der Oberproblembär dafür angeboten, daß Du ihm die Rechtslage noch mal darlegst?
  7. Ja, wie der Psycho im Neptunbrunnen der totgestolpert wurde.
  8. Beides ist eine öffentliche Veranstaltung. Auf beiden gilt das Verbot von Schutzbewaffnung (im rechtlichen Sinne). Auf dem Mittelaltermarkt hast Du die Rüstung aber nicht angezogen, um Gummiknüppel abzuwehren. Daher ist es erlaubt. Auf einer G20 Kundgebung/Veranstaltung vermutlich schon. Deshalb ist es dort verboten. Da könnte sogar Plastikfolie als Schutzbewaffnung gelten: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Schutzwaffe Rotfl.
  9. Dort gilt das grundsätzliche Verbot auch. Allerdings nur wenn „Schutzwaffen geeignet und den Umständen nach dazu bestimmt sind, Vollstreckungsmaßnahmen eines Trägers von Hoheitsbefugnissen abzuwehren, mit sich zu führen.“ Und das ist auf einer Mittelalter-Veranstaltung nicht der Fall. https://www.gesetze-im-internet.de/versammlg/__17a.html
  10. Auf einer Demo könnte sie doch als Waffe gelten. Als Schutzwaffe gegen den unmittelbaren Zwang, den Du in voller Härte zu genießen verpflichtet bist. Afaik gelten auch Gasmasken als Schutzbewaffnung.
  11. Mehrdistanz BDS
  12. Bei mir: Erlernter Beruf: Aalbrutzüchter Ausgeübter Beruf: Pfahlrammer Offizielle Berufe mit Berufekennziffer. War nicht mal eine hochgezogene Augenbraue wert. Aber warum zum Geifer wollen die das wissen?
  13. Wofür wird bei waffenrechtlichen Anträgen eingentlich immer der Beruf abgefragt? Ich habe da öfter offensichtlichen Schwachsinn oder auch gar nichts eingetragen und es würde sich nicht daran gestört.
  14. Das würde mich auch interessieren. Rechnest Du damit tatsächlich unter Wasser kontrolliert zu werden? ? Ansonsten würde ich den Papierkram in der Grabbelkiste mit dem Blei und O-Ringen und Ersatzmaske lassen. Der ist ja normal hinreichend nah an der Ein-/Ausstiegsstelle.
  15. Das mag schon sein, aber in diesem Fall ist Erika Mustermann dran, wenn sie in den Baumarkt marschiert, das Zeug kauft und zusammenbaut. Wenn Du das Zeug so nach DE lieferst, wird man - Dir unerlaubten gewerbsmäßigen Waffenhandel in DE als verwirklichungsort vorwerfen - einen intnat. Haftbefehl ausstellen - Dich aus SE ausliefern - dich sehr wahrscheinlich in U-Haft stecken und verurteilen - Dich ein Paar Instanzen später ganz vielleicht freisprechen M*grantenschreck v2.0
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.