Jump to content
  • Register now

    Register now to access all functions.uf alle Funktionen des Forums zu erhalten.

    After registration you will be able to create new topics, answer to existing topics, send and receive private messages and much more.

    Some areas are restricted to FvLW sustaining members. More information about this will be found here (sorry, german language only)

  1. Waffen - Fachpresse

    1. Waffenlobby

      Alles rund um die deutsche Waffenlobby

      84.7k
      posts
  2. Waffen (Allgemein)

    1. Allgemein

      Diskussionsforum für alle Themen

      294.5k
      posts
    2. Schießsportverbände & Vereine

      Alles rund um Verbände und Vereine

      73.9k
      posts
    3. Waffenrecht

      Rechtliche Aspekte für Waffenbesitzer

      253k
      posts
    4. 50.2k
      posts
    5. Steelshooting

      Hier geht's um Steel Challenge, Threegun, Speedsteel und alles, was sonst so thematisch dazu gehört

      475
      posts
    6. 15.4k
      posts
    7. Handicap

      Forum für Schützen mit Handikap

      1.5k
      posts
    8. Waffen Wiki

      Nutzungshilfen - Diskussionen

      1.9k
      posts
    9. Böller

      Rund um das Böllerschießen

      3.3k
      posts
    10. Training

      Fragen und Tipps zum Training im Schießsport - verbandsübergreifend und interdisziplinär

      8.9k
      posts
  3. Lang und Kurzwaffen

    1. Präzisionsschützengewehre (PSG) - Benchrest

      Spezielles Forum für Präzisionsschützen und Benchrest

      106.4k
      posts
    2. Halbautomaten

      Forum für Halbautomaten - Gesponsort von Waffen Schumacher OHG

      226.4k
      posts
    3. Flinten praktisch

      Praktische Flinte (IPSC, etc)

      29k
      posts
    4. Flinte jagdlich

      Jagdliche und jagdsportliche Flinte (Jagdpraxis, Wurfscheiben, Rollhasen, etc.)

      7.7k
      posts
    5. Kleinkaliber

      Forum für Kleinkaliber und andere DSB Disziplinen

      33.4k
      posts
    6. Ordonnanzgewehre

      Forum für alle Ordonnanzlangwaffen

      66.3k
      posts
    7. Vorderlader

      Forum für Vorderlader

      56.8k
      posts
    8. Westernschießen

      Das Forum für die Westernschützen/innen

      37.4k
      posts
      • Elsa
    9. Unterhebelrepetierer

      Sonderforum für UHR

      19.5k
      posts
    10. Kurzwaffen (allgemein)

      Beretta/DE/SIG/S&W/Walther usw.

      191.8k
      posts
  4. Ausrüstung & Zubehör

    1. Ausrüstung & Zubehör allgemein

      Hier könnt ihr euch über Stative, Zweibeine, Matten, Rangebags uwm. austauschen. Kurz alles was man an Zubehör zum Schießen so braucht.

      15.2k
      posts
    2. Optik und Visierungen

      Spezielle Fragen und Antworten zu Optiken, Visierungen und Montagen

      57.5k
      posts
    3. Nachtsichttechnik

      Dieses Forum dient zur Information über Nachtsichttechnik. Lesen ist für alle WO Nutzer frei, schreiben ausschließlich für Fördermitglieder.

      1.1k
      posts
    4. 29.5k
      posts
    5. Schalldämpfer

      Forum rund um das Thema Schalldämpfer

      16k
      posts
    6. Taschenlampen

      Für alle Aspekte rund um die klassische Taschenlampe und deren moderne Nachfolger

      625
      posts
  5. Munition und Wiederladen

    1. Munition

      Themenschwerpunkt Munition

      47.4k
      posts
    2. Wiederladen

      Forum für Wiederlader

      172.8k
      posts
  6. Sammeln

    1. Waffensammeln (Allgemein)

      Treffpunkt für Waffensammler

      26.5k
      posts
    2. Munitionsammeln

      Forum für die Munitionssammler

      9.3k
      posts
  7. Jagd

    1. Jagd

      Sonderforum für Jäger und das Thema Jagd

      88k
      posts
    2. Jagdhunde-Hunde Forum

      dies Forum stellt in der Hauptsache eine Weiterleitung zu einem befreundeten Web dar!

      2.8k
      posts
    3. Jagdrevierforum

      Jagdrevierforum

      923
      posts
      • 2011
  8. Suchen & Finden

    1. Marktplatz - Schottenzentrum

      Alles was "frei" ist - Userhinweise auf günstige Angebote zum Hobby

      4.8k
      posts
    2. Termine

      Aktuelle Termine für Schützen, Jäger, Polizei, Sammler und alle anderen...

      4k
      posts
    3. Kurzzeitwerbung

      Neu! Aktuelle Werbung mit Sonderaktionen

      298
      posts
    4. Usertestberichte

      Testberichte von Usern von branchenrelevanten Produkten

      388
      posts
  9. Freie Waffen, Survival, Bücher und mehr

    1. Frei ab 18

      von Look a like bis Match

      11.8k
      posts
    2. Paintball

      ... auch Gotcha genannt

      719
      posts
    3. Bogensport

      Bogensport, Bögen,Pfeile und alles was dazu gehört

      1.5k
      posts
    4. Survival

      allgemeines Themengebiet Survival

      7.8k
      posts
    5. Buchforum

      alle Bücher, DVD usw. ums Thema

      1.8k
      posts
    6. 296
      posts
  10. International

    1. Waffenrecht Österreich

      Alles über´s WaffG in .at / Firearms law Austria

      5k
      posts
    2. Kaffeehaus Österreich

      allg. österreichischer Schießsport Bereich

      3.8k
      posts
    3. Schweiz

      Forum für unsere Freunde aus der Schweiz
      Allgemeine Themen, Waffenrecht Schweiz / Weapons law Switzerland

      3.5k
      posts
    4. English Language Forum

      Discussion forum in english language for our english speaking visitors. Please respect our terms and conditions.

      1.8k
      posts
  • New Threads

  • Neueste Beiträge

    • naja, da lohnt es sich auch nicht aufzuregen. Antrag/Ablehnung/Widerspruch/Ablehnung/ Klage. Das das schon nach 2 Tagen abgelehnt wurde ist da schon mal gut.
    • Die Filme, bei denen ich dabei war, hatten Budgets zwischen 500.000 und 800.000 Euro (Was in Deutschland incl Filmförderung offenbar im Durchschnitt liegt)   Wer jetzt sagt, das ist doch viel Geld...sorry der hat keine Ahnung mit wieviel Aufwand so eine Produktion verbunden ist.   Es fallen Kosten für Unterkunft, Catering, Fahrtkosten, Versicherungen, Sozialversicherungsbeiträge, Leihgebühren und Mieten, Kostüme uvm an   Die Einzelposten türmen sich hier pro Drehtag also auf bis zu Vierstellige Summen pro Drehtag auf. 500.000 Euro sind schnell aufgebraucht...und dann wird schnell nachgerechnet, was man sich da überhaupt noch leisten kann.   Ein professioneller Sprengmeister/Pyrotechniker kostet pro Drehtag gut 15.000 Euro. Wenn der dann noch bei jeder Szene, wo nach Drehbuch nur eine Waffe auf dem Pokertisch liegen soll, kommen muss, dann sind Budgets schnell aufgebraucht.
    • ... oder gerade deswegen. Wenn die Zuständigkeiten nicht absolut klar geregelt sind, kann so etwas schnell zu Verantwortungsdiffusion führen - ganz nach dem Klassiker: Team = Toll ein anderer macht's Dein Mausebaer
    • @webnotar   Leider hatte Alex den Splitterschutz nicht dabei. Beide Platten standen rechter Hand im flachen Kugelfang etwa im Abstand von 20 und 18 Meter vor mir. Die Energieabgabe mit anschließender Geschossrichtung würde ich aus meiner extra sehr genauen Beobachtung, als eine Weiterführung der ursprünglichen Flugbahn bezeichnen. Das Wegkippen der Platte scheint nur den nötigsten Widerstand zu bieten, der auch tatsächlich benötigt wird.  Will sagen das ein völlig deformiertes Geschoss bei dieser Art der Positionierung der Platte, im Großen und Ganzen in etwa seine Grundrichtung in die sichere Kugelfang-Zone beibehält. Also alles Spitze.   Nun der optionale Splitterschutz bietet natürlich auf unterschiedlich beschaffenen Ständen eine noch höhere Sicherheit, was auf der Hand liegt.   Im Übrigen beurteile ich die Kosten einer oder mehrerer Platten nach dem Test, mit anschließendem Blick in die Runde meiner stetig gleichen Trainingskollegen nun völlig anders. In Folge stetig gleicher Trainingspartner, sind wir uns einig die Kosten zu Teilen und die Platten auf 2-3 Schützen zu verteilen, um bei möglichem Ausfall eines „Mitbringers“ immer noch „50%“ der Plattenanzahl für das Training zu gewährleisten. Es kann alles so einfach sein, man muss nur miteinander sprechen!   So nun zu uns beiden. Ich weiß das Du mein „Technik Know-how sehr schätzt. Daher kann ich etwas richtig geiles zurückgeben. Die Idee mit der Kaliberabhängigen Umpositionierung des Federzug-Winkels bezüglich der bewegten Massenträgheit, ist das geilste was ich je gesehen habe! Das halte ich für Patentverdächtig und für einen ganz großen Wurf!   LG
    • Na ja - Salutwaffen sind nicht generell "verboten", sie sind nun erlaubnis-/bedürfnispflichtig geworden.   Gerade Film-/Fernseh-/Theaterproduktionen gehören im WaffG explizit zu den Salutwaffen-Bedürfnissen, die anerkannt sind und für die eine Erlaubnis ausgestellt wird. Eine solche ist auch kostenmäßig relativ unaufwändig, da sehe ich die große Kosten-/Budget-Hürde nicht. Weder bezüglich eigener Anschaffung/Vorhaltung solcher Waffen (bei größeren Produktionsfirmen), noch bei den einschlägigen Requisiteuren für eine Leihe.    Klar, wenn eine Produktion sich nicht mal den vergleichsweise kleinen Aufwand leisten kann, dann ist deren Budget wirklich "looow".   
    • Mich kotzt in diesem Zusammenhang mal wieder die typisch deutsche Arroganz an.   Ich arbeite schon seit 15 Jahren an Filmsets mit und muss sagen, dass auch hier in Deutschland bei den meisten Produktionen kein spezialisierter Waffenmeister o.ä. dabei ist. Ja - Dies wäre "der Idealzustand"!. Meistens sind es Leute (ich sags mal vereinfacht) die Kenntnisse mitbringen oder dafür angelernt wurden. Alleine schon aus Kostengründen lässt es sich nicht realisieren, das bei jeder Szene mit Waffenbezug ein richtiger Fachmann dabei sein kann. Bei den allermeisten Szenen handelt es sich im Film um Dialogszenen, bei denen Waffen nur als "Beiwerk" zu sehen sind (z.b. auf dem Tisch liegend, im Holster getragen oder als sonstige Requisite). Schusszenen, bei denen diese Waffen tatsächlich zum Einsatz kommen, sind in Deutschen Filmen eher eine Seltenheit.   Nur ein paar Fakten:   Der Hollywoodfilm, bei dem dieses Unglück jetzt passiert ist, hatte ein Budget von 9Miliionen US Dollar. Er galt damit in den USA als Class 1 production (also eine Low Budget Billigproduktion)   Zum Vergelich: Ein Tatort in Deutschland, der hierzulande schon zu den Produktionen mit hohem Budget zählt, hat im Schnitt ein Budget von 1.5 Mio Euro.   Da sind also Welten dazuwischen!   In diesem Fall waren sogar Zwei Waffenmeister dabei gewesen, trotzdem konnte der Unfall passieren.   Ein grosser Nachteil für uns hier in Deutschland ist zudem mit dem Verbot der Salutwaffen entstanden. Filmemacher mit geringen Butgets, die sich keinen Waffenmeister mit entsprechenden Genehmigungen leisten können, können nur noch  improvisieren oder müssen auf billig aussehende Deko Repliken zurück greifen. Für den Filmstandort Deutschland eine Katastrophe!
    • Danke für den Testbericht. Das durchweg positive Urteil freut mich sehr. Gern würde ich noch Dein Urteil über den Splitterfangkasten erfahren.   Hinweis: Demnächst werden diese "Selfsetter“ mit 30-er Kalibern aus Büchsen getestet, um die "Standzeit" der Platten bei dieser Belastung zu ermitteln. Die früher hier mal angestellten Überlegungen zur Flächenlast beim Stahlplattenbeschuss sowie die bereits vorliegenden Testergebnisse machen mir Hoffnung, dass SPST-Rifle-Matches künftig überall möglich sein werden. 
    • Die Lösung ist so einfach. Das Kamerateam hinter kugelsicherem Glas platzieren.
    • Ich denke, es liegt schlicht daran, dass den Schauspielern nicht bewusst ist, dass sie einen gefährlichen Gegenstand in der Hand haben.   Machen wir uns nichts vor, wir können das nicht mehr wirklich objektiv beurteilen. Wenn mir jemand vor zehn Jahren eine echte Schusswaffe in die Hand gedrückt hätte, wäre ich erstmal erstarrt. Wenn mir zur gleichen Zeit jemand ein nach eigener Aussage "Stück Eisen" in die Hand gedrückt hätte, das nur aussieht wie eine Waffe und auch solche Geräusche macht, ansonsten aber völlig ungefährlich ist, wäre ich sicher nicht auf den Gedanken gekommen, mich vorher über den sicheren Umgang damit zu erkundigen.   Oder würdet Ihr eine Bombenattrappe mit einem tickenden Zünder am Filmset erstmal daraufhin untersuchen, ob da ggf. ein echter Sprengsatz drin ist? Ein Sprengmeister würde das vermutlich anders sehen oder mindestens reflexhaft anders handhaben.   Natürlich denke ich heute auch anders darüber, insbesondere mit dem Wissen über den Hersprung dieser "Requisiten".   PS: @Hunter375 war schneller.
    • Im Filmgeschäft hat man extra "geschultes" Presonal das den Darstellen einen "Ungefährlichen Gegenstand" mit bekannten Status in die Hand drückt.   Das funktioniert ja anscheinend auch..  viele Unfälle mit Filmwaffen sind nicht bekannt. In diesem sehr seltenen Fall hat das geschulte Personal versagt.. nicht mehr und nicht weniger. Das passiert Weltweit in jedem anderen Bereich (Arbeit, Straße, Freizeit) täglich und lässt sich auch nicht zu 100% vermeiden weil der Mensch trotz aller Vorschriften und Ausbildungen nicht Fehlerfrei ist.
  • Upcoming Events

    No upcoming events found
  • Today's Birthdays

    1. .38 Special
      .38 Special
      (35 years old)
    2. Buhner Böllerschütze
      Buhner Böllerschütze
      (58 years old)
    3. cleopatra
      cleopatra
      (41 years old)
    4. gordon.freeman
      gordon.freeman
      (47 years old)
    5. hahaha
      hahaha
      (52 years old)
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.