Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Direwolf

Mitglieder
  • Content Count

    9520
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

18263 Excellent

About Direwolf

  • Rank
    Mitglied +5000

Recent Profile Visitors

2493 profile views
  1. Nein, das hat ein völlig anderes Gehäuse, nicht aus Stahl wie beim G28 und ohne Forward Assist. Und "SASS" bezeichnet nur einen bestimmten Waffentyp, hier das halbautomatische Scharfschützengewehr. Das hat erstmal nichts mit den Amerikanern zu tun. Das G28 ist m.W. wenigstens teilweise bei den Scharfschützen der Bundeswehr gelandet.
  2. Das Ding taugt als SASS, das war es dann. Zum 150. Jubiläum hat die deutsche Armee wieder ein Kommissionsgewehr.
  3. Wenn es nur das wäre. Aber wir haben einen Spz, der vor fünf Jahren beschafft wurde, aber nach aktueller Planung erst 2030 voll einsatzfähig sein wird. Die Seeaufklärer haben Milliarden (!) gekostet und sind jetzt doch obsolet. Der A400 leistet immer noch nicht, was versprochen wurde. Die Beschaffung der schweren Transporthubschrauber wurde gestoppt. Alles in allem ein Armutszeugnis für unser Land. Aber den Deutschen ist es egal. Wie Bundespräsident Köhler gesagt hat: "Freundliches Desinteresse".
  4. https://www.businessinsider.de/politik/deutschland/bundeswehr-stoppt-auftrag-haenel-neues-sturmgewehr/ Bananenrepublik.
  5. Also da musste ich nicht bis zur Magazin-Farce warten.
  6. https://soldat-und-technik.de/2020/10/bewaffnung/24211/scharfschuetzengewehr-kurzer-reichweite-g26-ausschreibung-abgebrochen/ Bananenrepublik Deutschland.
  7. Das ist natürlich ein unüberwindliches Hindernis.
  8. Naja, die Infanterie fühlt sich zwar gerne wie ein Transsexueller, quasi als Spezialkräfte im Körper der normalen Truppe gefangen, aber die simple Antwort ist Nö! Was wäre denn der tatsächliche Unterschied zum Haenel?
  9. G95 für die Infanterie ohne weitere Ausschreibung auf Grund vitaler nationaler Interessen. Der Rest: Einfach doppelt so viel Munition mitnehmen und jeden 2. Schuss Leuchtspur. Bis 200m wird alles mit Feuerstoß bekämpft und drüber mit MG und SSG. Schade, dass wir 70 000 MG3 in den Schredder geworfen haben. Dieses Land ist zu einem Freiluftirrenhaus verkommen.
  10. Dann würde die Türsteherszene kollektiv im Knast sitzen. Tatsächlich ermittelt bei einfacher Körperverletzung nicht mal die Staatsanwaltschaft von sich aus, sie ist ein Antragsdelikt, bei dem das Opfer oder dessen Vormund Anzeige erstatten muss. Bei einer Wirtshausprügelei, wo die meisten Teilnehmer eh dicht sind, kommt vor Gericht meistens nix raus und die Verfahren werden eingestellt. Notwehr bleibt auch dann Notwehr, wenn der Angegriffene Kampfsport betreibt. Man muss auch niemanden warnen oder sonst was. Alles Bullshit.
  11. Oh ja. Jede große Reise beginnt mit einem kleinen Schritt. Die Europäer wollen seit ein paar Jahrzehnten von den USA unabhängiger werden. Bis jetzt sind es Lippenbekenntnisse für die Massen. Schon im Libyeneinsatz gingen die Bomben aus und die USA mussten aushelfen. Ich hab gehört, der Hausmeister im BMVg war dagegen, wegen ITAR, aber sein französischer Kollege hat ihn dann überstimmt. https://www.sueddeutsche.de/politik/krieg-in-libyen-europas-vorrat-an-praezisionsbomben-wird-knapp-1.1086147 Stimmt, Bummelwehr auflösen, Fremdvergabe an Briten und Franzosen und wer will dient bei denen. Du musst es ja wissen.
  12. Deswegen kaufen wir ja auch wieder Kampfflugzeuge bei denen, die dann im Fall der Fälle US-amerikanische Atombomben tragen sollen. Da kräht kein Hahn nach ITAR. "Getrennte Wege", dass ich nicht lache, wir sind nach wie vor ein militärisches Protektorat der USA, das unfähig ist sich selbst zu verteidigen, nicht nur weil in Volk und Politik der Wille fehlt, sondern weil wir industriell in den relevanten Gebieten, insbesondere bei den UAV, nur noch zweite Geige spielen. Hubschrauber und strategischer Transport sind die nächsten Baustellen, grade hat man das Vergabeverfahren für einen dringendst benötigten CH53 Nachfolger gestoppt und der A400M erfüllt nach 20 Jahren immer noch nicht alle geforderten Parameter. Unser Glump aus Afghanistan werden uns wieder die Russen fliegen. Lächerlich. Traurig. Es bleibt wie es ist, ohne die USA in Europa stehen wir gegen Russland mit herunter gelassenen Hosen da. Lieber gibt man 20 000 000 000€ pro Jahr für "Flüchtlinge" aus. Hurra Deutschland. Hauptsache im Stgw. sind keine ITAR Teile. Ich brech ab.
  13. Man hat also seit der Ausschreibung 2017/18 vor sich hin getestet, bekommt dann nächstes Jahr ganze 390 Gewehre, testet wieder für zwei Jahre und 2023 kommt dann die erste richtig große Lieferung. Was für ein erbärmliches Trauerspiel.
  14. Das BKA kann sich seine Bescheide aber nicht aus den Fingern saugen, sondern ist ans Gesetz gebunden. Wenn ein Bescheid vom Gesetz obsolet gemacht wird, ist das nun mal so.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.