Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Direwolf

Mitglieder
  • Content Count

    11069
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

22098 Excellent

About Direwolf

  • Rank
    Mitglied +10000

Recent Profile Visitors

3348 profile views
  1. Dazu brauchen die keinen "Vorfalll". Es ist vermessen zu glauben, eine einst erkämpfte Freiheit wäre unbedingt von Dauer. Freiheit muss verteidigt werden. Immer und gegen viele Feinde.
  2. Ja, rum maulen kann man immer. Wie weit ist Buntland von so einer Regelung entfernt? Lichtjahre?
  3. Was genau soll mein Ernst sein? a) - Die Gewehrfabrik der Lowes war in Berlin. Was soll das mit Oberndorf zu tun haben? b) - Die Anschuldigungen wurden von einem Judenhasser gegen ein jüdisches Unternehmen vorgebracht. Die haben ihn verklagt und Recht bekommen. Deine nachträglichen Interpretationen der damaligen Vorgänge sind eigentlich nur peinlich. c) - Das Gewehr 88 hatte anfangs ganz allgemein arge Probleme, das lässt sich kaum auf den einen Hersteller einengen. Sogar ein Nicht-Waffensammler wie ich ist dazu in der Lage, den entsprechenden Wikipedia-Eintrag zu finden: https://de.wikipedia.org/wiki/Gewehr_88
  4. Ist das jetzt Dein Ernst?
  5. Wenn sie es jetzt noch schaffen, die MPX PCC nach Deutschland zu holen...
  6. Dürfte noch im Aufbau sein. Wenn man ein bestimmtes Modell will, anfragen. Nebenbei: Die 516 und 716er Baureihe gibt es lt. Homepage nicht mehr zu kaufen, das 716i ist eine DI Waffe ohne Piston.
  7. Halte ich grundsätzlich für keine schlechte Idee.
  8. Hätten die Deutschen eine Mentalität wie die Texaner, würde es keine "selbsternannten Mini-Gangster" geben.
  9. Schon lange her, dass ich mir so einen Mist wie "Talkshows" angesehen habe, aber wenn man so ein armes Würstchen ohne rhetorische Fähigkeiten und mit den falschen Argumenten hin schickt, dann kann es ja nix werden.
  10. Man kann alles so verdrehen, dass es passt. Wahr ist es deshalb noch lange nicht.
  11. Eigentlich nicht, weil die Leute dort kulturell bedingt ein ganz anderes Verhältnis zur Gewalt haben als wir. Zu Hochzeiten der Volksbewaffung in der Schweiz hatte fast jeder Haushalt ein Stgw. zuhause, ohne massenhafte Unfälle oder Gewaltverbrechen.
  12. Das ist in Bezug auf den Konstruktionsfehler "Lauf im Kunststoff gebettet" irrelevant. Es bleibt nur der Gehäuseaustausch oder eine Neubeschaffung. Vom Layout, nicht der Materialwahl, ist die Waffe auch nicht schlechter als ein 416 etc. Den Klappschaft gibt es übrigens auch längenverstellbar. Was man nicht unterschätzen sollte: Ein Upgrade bekommt man relativ leicht durch die deutsche Beschaffungsbürokratie, die inzwischen so kompliziert und ineffizient wie die eines 3. Welt Landes ist. Bevor man also weiter auf das neue tolle Stgw wartet, lieber ein Upgrade von der Konkurrenz. Das wäre auch eine schöne Blamage für HK. Würde mich freuen.
  13. Ja. In die Verscheißlochung. Keinen Plan wie man die kommenden Lasten der Renten, Pensionen, Pflege und Krankenversicherung stemmen soll, aber Millionen von Armutsmigranten aus der 3. Welt ins Land lassen, aus den bildungsfernsten, gewaltaffinsten, frauenfeindlichsten, rückständigsten und religiös fantastischsten Ländern der Erde.
  14. Die Amerikaner wollten unsere "Hilfe" eigentlich gar nicht.
  15. Richtig, man führt die Gleichgültigkeit und das Desinteresse an Verteidigung und äußerer Sicherheit wie gehabt weiter. Wenn der politische Wille da wäre, hätte die BW in Null-Komma-Nichts ein neues Gewehr. Wo anders geht es doch auch. Von Trotteln und Narren regierter Saftladen. Was in Anbetracht des "Erreichten" (nämlich NICHTS) eigentlich keine schlechte Idee wäre. Vor allem weil das Volk keinerlei Interesse an dümmlichen Abenteuern hat. Mit dem Geld, das in Afghanistan verbraten wurde, hätte man die deutschen und europäischen Grenzen drei Mal wirklich effektiv sichern können. Leider ist das Interesse daran eben so groß wie an einer einsatzbereiten Armee. Ungefähr bei Null. So lässt man Mörder, Terroristen und sonstiges Gesindel unkontrolliert, ohne gültige Papiere, ohne überhaupt irgendwas über diese Leute zu wissen, aus den Krisengebieten der Welt einwandern. Wer mahnend den Finger hebt ist ein Nazi, Rassist, Faschist, Menschenfeind oder alles zusammen auf einmal. Warum waren wir in Afghanistan? Ach ja, um den islamischen Extremismus zu bekämpfen. Warum eigentlich? Die sind doch schon lange hier! Freiluftirrenhaus Deutschland.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.