Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

SDASS_Nico

Mitglieder
  • Content Count

    1715
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1868 Excellent

About SDASS_Nico

  • Rank
    Mr. SuperMagnum
  • Birthday 03/01/1980

Recent Profile Visitors

1690 profile views
  1. Das ist ungefähr so, als wenn ich in einem großen Haus Lapua-Munition per Vorkasse kaufe, und dann Monatelang nichts passiert. Die Kohle ist schon lange abgebucht, und egal wann ich die Hotline anrufe, weiß niemand dort von nichts. Dann schreiben meine Freunde und ich Briefe an den Laden, dass wir dort nie wieder einkaufen werden, wenn sich nichts ändert. Irgendwann ruft der Geschäftsführer von dem Laden an und erzählt, dass er die bestellte und bezahlte Menge der Munition im Lager gefunden hat, und dafür sorgt, dass sie uns zugeschickt wird. Ach so, kleiner Haken: Sie ist nun nicht von Lapua, sondern es ist die Schüttpackung von S&B. Ich setze mich hin und schreibe dem Geschäftsführer einen Dankesbrief, dass er sich so für meine Interessen eingesetzt hat. Edit: Und ich empfehle den Laden weiter. Ich habe zwar mal gehört, dass es da noch ein anderes Geschäft geben soll, was von der Konkurrenz betrieben wird. Die haben auch alles auf Lager und günstiger - aber die Leute sagen, dass es da drin komisch riecht. Da geh' ich lieber nicht hin.
  2. Womit Kannes Vermutung bestätigt wurde. Schon passiert.
  3. Ihr macht einen denkfehler: Ihr schließt von euch auf andere. Ich halte den größten Teil der hier postenden für überdurchschnittlichnittlich intelligent und kritisch hinterfragend. ebenso meine waffenbesitzenden Freunde und Bekannten. Wahrscheinlich gibt es da auch eine Korrelation. Die meisten Menschen in diesem Land sind aber eben nicht überdurchschnittlich intelligent, sondern eher durchschnittlich oder unterdurchschnittlich. Diese Leute werden nichts merken. Genau so, wie sie jetzt noch nichts merken.
  4. In meinem ganzen Leben werde ich garantiert nie wieder die FDP unterstützen.
  5. Das hätten die Altvorderen schon seit 1972 machen können. Stattdessen gibt es immer noch genügend Leute - auch hier im Forum - die ihren Waffenbesitz komplett verschweigen. Bei mir wissen es alle Freunde, die Arbeitskollegen, Nachbarn, viele Kunden und die Eltern im Kindergarten meines Jungen. Und die Postbotin. Fast allen habe ich bisher angeboten, zum Schießen mitzukommen. Der ein oder andere nimmt das Angebot an. Keiner von denen hält mich für einen verrückten Rambo. Jeder von denen weiß, dass das in der Presse vermittelte Bild von uns übertrieben gezeichnet ist. Viele von denen kennen einen Teil meiner Waffen und wissen, dass auch sie sich unter den gegebenen Umständen welche kaufen könnten. Im Vergleich dazu die unwissenden Nachbarn, Freunde und Arbeitskollegen der Geheimhalterfraktion. Wer ist der wahre Totengräber?
  6. Ah, so ein Mist! Hätte ich doch nur eine email an meinen oder deinen Abgeordneten geschrieben, damit er auf das Thema aufmerksam wird! Sicher hätte er sich dann gerne mit dem Thema befasst und sich bei der Abstimmung dann entsprechend nach seinem umfassenden Wissensstand und seinem Gewissen für uns entschieden.
  7. Ach, ich hatte gefragt, ob sie mir eine leere grüne ausstellen mag, da Frankonia drauf besteht, den Wechsellauf selber einzutragen. Wenn ne leere grüne in Würzburg verschütt geht, wär's mir nämlich egal... Und die nächste grüne wäre nächstes Jahr eh fällig. Mit den 10 € kann man leben - es wird schließlich ein neuer Vordruck genutzt und personalisiert. Bei uns kostet der Voreintrag in die grüne auch mehr, wenn dazu ein neues Dokument erstellt werden muss.
  8. Zugegeben, eine etwas provokante Überschrift. Aber das war gestern bei meiner Waffenbehörde der Grundtenor. Es handelt sich hierbei jeweils um Sportschützen-Bedürfnisse. Wir sprachen zuerst über die Ausstellung einer neuen grünen WBK (also das tatsächliche Dokument). Meine SB sagte mir, dass, wenn ich ein neues, zusätzliches Dokument haben wolle (und das vorhandene Dokument noch nicht vollgeschrieben ist), bräuchte ich für den ersten Voreintrag zwingend eine Bedürfnisbescheinigung. Ich pflichtete ihr bei, dass auf grün ja alles nur mit Bedürfnisbescheinigung eingetragen werden könne - ausser Wechselsysteme. Was wäre denn, wenn der erste Eintrag im neuen Dokument ein Kalibergleiches oder -kleineres WS wäre? Dann bräuchte ich dafür auch eine Bedürfnisbescheinigung, meinte sie. Ich sagte dann, dass mein Verband mir was husten würde, wenn er für ein bedürfnisfreies Teil ein Bedürfnis ausstellen sollte. Sie kuckte dann selber ratlos. Dann kamen wir auf die Gelbe WBK, und hier kommt für mich das echte "Problem": Hier im Forum wurde schon öfter die Meinung vertreten, dass die gelbe WBK als Dokument lediglich die erteilte Erlaubnis dokumentiert, die entsprechenden Waffen zu kaufen und besitzen zu dürfen. Ebenso ist die Erlaubnis der alten gelben WBK nicht automatisch seit 2003 hinfällig - mit ihr kann man weiterhin Einzellader kaufen, für die es keine Sportordnung gibt. Meine SB sagte jetzt, dass die Erlaubnis nur für 8 Waffen gälte, da die WBK nur 8 Einträge hätte. Danach würde ein neues Dokument nur mit erneuter Bedürfnisbescheinigung des Verbandes ausgestellt. Auch wenn auf der WBK schon wieder Waffen ausgetragen wären, dürfte man nur so viele erwerben, bis die WBK vollgeschrieben wäre. Bei 8 vollgeschriebenen Zeilen - egal ob die Waffen noch besessen werden oder bereits weiterüberlassen wurden - würde ein Händler keine Waffe auf gelb mehr verkaufen, weil er ja nichts mehr eintragen könne. Ein Privatverkäufer würde sich strafbar machen wegen eines Überlassens an Nichtberechtigte. Der Vorfall würde zwar von der Staatsanwaltschaft eingestellt werden, aber wenn sowas öfters vorkäme, hätte man eine 1-A-Bilderbuchunzuverlässigkeit. Jetzt kommt's aber: Meine SB ist bisher immer ne Nette gewesen und sie legte einem nie Steine in den Weg. Zum Abschluss begründete sie ihr Vorgehen dann aber damit, dass diese Vorgehensweise so auf den Schulungen unterrichtet würde. Aber, so sagte sie, wenn ich irgendwie das Gegenteil beweisen könne, dann solle ich das ruhig mal machen, dann wird sie da im Amt Rücksprache halten. Ich kündigte Beweise an. Jetzt zu uns hier: In §14 (4) WaffG steht folgendes: Daraus lese ich: 12 Monate Mitglied im Verband sein und darüber eine Verbandsbescheinigung vorlegen. Weiterhin 2/6 beachten. Und unter diesen Voraussetzungen wird die Erlaubnis unbefristet erteilt. Da lese ich nichts von "auf 8 Waffen befristet" oder "bis das Dokument vollgeschrieben ist". Edit: Und das gilt m.M.n. selbstverständlich für die vor 2003 erteilten Erlaubnisse der alten Gelben - auch diese würden ihrer Meinung nach nach der 8. Waffe erlöschen. Wie kann man das denn rechtssicher und nachvollziehbar verpacken?
  9. Kann man fast nicht glauben... ich habe dort letztes Jahr ne Waffe gekauft, und seine Kommunikation (per Mail) war m.M.n. auf das Nötigste beschränkt... Aber ich wollte mich ja auch nicht unterhalten, sondern ne Knarre kaufen, und das hat reibungslos geklappt!
  10. Hey Pöbelralle, krieg doch erst mal nen nachvollziehbaren Satzbau hin. Und lies und versteh vorher, was andere schreiben - dann müsstest du gar nicht erst rumpöbeln.
  11. Du hast ein schlechtes Gefühl beim Kundenservice des Händlers und kaufst da dennoch, vermutlich weil er Knallerpreise macht. Welche Marke kaufst du? Vielleicht noch die, die hier in den vergangenen Jahren negativ aufgefallen ist? Du kaufst Munition für ganze 100€. Hundert. Nicht Tausend. Gibt es wirklich ein ernstzunehmendes Problem?
  12. Naja, Meinungen sind ja wie Arschlöcher - hat jeder. Daher hier meine Meinung bzgl der zulässigen Schießübungen: Es sind alle Schießübungen zulässig, die keine Elemente des Verteidigungsschießens enthalten; nicht nur die in den Zugelassenen Sportordnungen beschriebenen Disziplinen oder Teile davon, denn: Wenn es nicht so wäre, dürfte man nicht seine Visierung einschießen, Adlerschiessen, Schießübungen auf Ausbildungsscheiben o.ä. veranstalten. Demnach müssen auch ausländische Disziplinen zulässig sein, wenn keine Elemente des Verteidigungsschießens enthalten sind.
  13. Nix andersrum. Der Rocker hat in Putativnotwehr vorsätzlich geschossen. Der Polizist hat aus Versehen geschossen, weil er zu doof war, den Finger gerade zu lassen. Aber diese Doofheit kostet offensichtlich ja mehr Polizisten als Zivilisten das Leben oder die Gesundheit.
  14. Ich möchte nicht wahr haben, dass du die gleichen Rechte hast wie ich. Wenn ich dich sehe, haue ich dir eine rein. Einfach so. Du zeigst mich an und zerrst mich vor Gericht. Du... du... du Unrechtsregime!
  15. Kann ich voll unterschreiben; habe meine CP88 vor kurzem zu Umarex geschickt (da gibt es irgendwo auf deren Seite ein Kontaktformular bzw. Warenbegleitzettel zum ausfüllen). Das ganze hat glaube ich nicht mal 2 Wochen gedauert, da kam sie komplett überholt per Nachnahme zurück - zu einem lächerlich geringen Preis.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.