WAFFEN-online Foren

Melde Dich an, um Zugriff auf alle Funktionen des Forums zu erhalten.

Wenn Du registriert und angemeldet bist, kannst du neue Themen erstellen, Antworten zu bestehenden Diskussionen hinzufügen, Beiträge und andere Mitglieder bewerten, private Nachrichten empfangen, Statusänderungen veröffentlichen und vieles mehr.

Diese Nachricht erscheint nicht mehr, wenn du dich angemeldet hast.

Einige in WAFFEN-online Foren enthaltene Bereiche sind unseren Fördermitgliedern vorbehalten. Hier kannst Du Dich über eine Mitgliedschaft informieren.

 

Der jetzt bei der Anmeldung einzutragende Benutzername entspricht dem bisherigen Nick bzw. Anzeigenamen (der nicht immer mit dem alten Benutzernamen / Anmeldenamen übereinstimmt).

Bei Problemen kann der Nick unter Angabe der E-Mail Adresse beim webmaster erfragt werden.

steven

FvLW Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    4.722
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über steven

  • Rang
    Mitglied +3000
  • Geburtstag 22.12.1956

Kontakt Methoden

  • ICQ
    0

Letzte Besucher des Profils

2.160 Profilaufrufe
  1. Hallo rwlturtle so eine Gertl steht noch an. Vorläufig habe ich mir 2 Macheten zugelegt. Marke Condor. 5mm Rückenbreite. Mit der Größeren habe ich gefällte Bäume entastet. Geht großartig. Steven
  2. Hallo BigMamma es ist eine einschüssige KW. Auf Gelb zu erwerben. Für mich ist sie deswegen interessant, da exakt der gleiche Revolver "normal" hergestellt wurde. Mit 6er Trommel und die dreht. Interessant ist natürlich, dass die in nicht unerheblicher Anzahl hergestellt und in Frankreich vertrieben wurden, aber man extrem selten so ein Teil angeboten bekommt. Es wurden, meines Wissens auch ganz wenige abgegeben bzw. angemeldet. Nicht dass doch mal Menschen marodierend mit einschüssigen KWs auf Paris sich zubewegen. Steven
  3. Hallo an die Frauen und Männer, die sich diesen Quatsch zur Rettung der Menschheit ausdenken: Ich gebe in letzter zeit theoretische Kurse über Selbstverteidigung und Notwehr etc (Mitteilung an das Finanzamt: diese Kurse gebe ich unentgeldlich, nix Steuer.). Die Frauen (einige wenige Männer sind auch dabei) sind verunsichert. Sie wissen, dass allmählich in Deutschland alles verboten ist. SSW und Pfefferspray stehen hoch im Kurs. Bei SSW rate ich ab und über Pfefferspray kläre ich auf. Sie sollen es halt mitnehmen, weil sie Angst vor großen Hunden haben. Gerne würden sie auch en Messer, Spikey oder ähnliches Mitnehmen. Dies nicht, um marodierend gen Berlin zu marschieren, sondern um sich im Fall der Fälle wehren zu können. Dies wird aber durch euch, bis zur Perfektion, verhindert. Vor kurzem unterhielt ich mich mit einem Mann aus dem Libanon. Sehr nettes Gespräch. Er ist hier geboren, seine Eltern flohen in den 80ern vor dem Bürgerkrieg. ER hat seine Karriere in der Türsteherscene begonnen, hat inzwischen eine Bewachungsfirma. Er war und ist noch ab und zu, für Prominente aus Film und Fernsehen als Bodyguard unterwegs. Ist halt eine sehr gepflegte und beachtliche Erscheinung. Da er, aus früheren Differenzen her, einem Waffenverbot unterliegt, hat er sich einen schönen Schraubendreher machen lassen. Sehr stabil, Hochglanz poliert und mit einem Griff aus Elfenbein. Dieser Schraubendreher ist in einem Behältnis untergebracht, das unter der Jacke befestigt ist. Er benötigt keinen Schlagring oder solche Sperenzchen. Falls mal eine Schraube im Weg ist, ist er immer vorbereitet. Merkt euch das, ihr Retter des Tabatukalandes. Steven
  4. Hallo ich fass es nicht. Da beschäftigen sich hochbezahlte Beamt mit Fleischklopfern und Plastikteilen. Sie erkennen klar, dass davon einige Gegenstände zur SELBSTVERTEIDIGUNG hergestellt werden. Bei einigen wird die Verbotseigenschaft erklärt. Bei einigen anderen verneint. Aber, das Führverbot wird für die Gegenstände zur SELBSTVERTEIDIGUNG ausgesprochen. Sagt doch gleich, dass ihr nicht wollt, dass sich eure Frauen und Töchter gegen eine Vergewaltigung wehren können. Pfeu Teufel. Steven
  5. Hallo jetzt lasst doch den Threadstarter fragen. Dafür sind Foren da. Wir können ihm beispielsweise erklären, dass das Gesetz nicht viel hergibt (obwohl es das sollte), sondern das BKA im Endeffekt bestimmt, ob man beim Besitz bestimmter Teile (wie z.B. Schlagringe, die eigentlich keine Schlagringe sind) ein Straftäter oder vollkommen unbescholten ist. Der Spikey ist lt. BKA-Bescheid kein Schlagring, unterliegt aber dem Führverbot. Eine Frau soll sich schließlich nicht wehren können, wenn sie überfallen wird (siehe Täterschutz). Steven
  6. Hallo BigMamma, das ist richtig. Schau dir die Waffe an. Sie ist baugleich mit einem sechs schüssigen Revolver, lediglich die Trommel dreht nicht mehr und 5 Trommelbohrungen sind lahmgelegt. Diese Teile waren früher in Frankreich frei zu kaufen. Ich konnte mal einige davon erwerben. Steven
  7. Hallo Gunsmoke Joe nein, die Revolver (von Röhm) sind schon KWs. Vor 1975 waren wilde Zeiten. Da gab es auch so was frei zu kaufen. Nicht überall, aber ein einheitliches Waffengesetz gab es nicht. Auch mit dem Beschussgesetz war es nicht weit her. Und, das mag zwar seltsam klingen, aber es ist so: die Deutsche Bevölkerung stand trotz dieser anarchischen Zustände nicht kurz vor der Ausrottung. Und in Frankreich gab es einschüssige Revolver bis kurz vor der Neuzeit (habe davon auch einige). Steven
  8. Hallo erst mal vorab: Ich bin ohne Fachkenntniss. Wenn ich mir die Bilder so ansehe, dann tippe ich auf eine Neuanfertigung. Nichts antikes. Irgendwas für die Jungs, die Krieg in der antike spielen. Hat aber auch was gutes. Die Helme können nicht von der Denkmalschutzbehörde requiriert werden. Steven
  9. Hallo ich besitze einige Revolver mit der gleichen Seriennummern: .22LR Sind schon etwas älter und aus der Zeit, als die Teile noch frei erwerbbar waren. Steven
  10. Hallo ich habe seit über 10 Jahren mehrere dieser Elektronikschlösser im Gebrauch. Noch nie Probleme gehabt. Falls mal die Batterie alle ist, kann man von außen Strom drauf geben. Dann bekommt man ihn auf. Ich habe bewusst dieses Elektronikschloss gewählt, weil ein Notschlüssel wieder irgendwo gelagert werden muss. Die Zahl habe ich im Kopf. Steven
  11. Hallo MikeyMike ich bin gerade dabei, Boden für uns vorzubereiten. Und man hört mir in der AfD genau zu. Sobald die Zeit reif ist, werde ich detaillierter Berichten. Es ist ein Thema, mit dem man sehr vorsichtig umgehen muss. Aber man hört zu! Steven
  12. Hallo der Router war noch nie in Gebrauch. Steven
  13. Hallo baer42 dieser Chaosladen akzeptierte meine Kündigung nicht. Sie bestätigten sie zwar und schalteten pünktlich ab. Gleichzeitig schickte ich denen den Router zurück. Die Abbuchungen gingen weiter. Ich rief öfter an und sie zeigten auch Verständnis. Trotzdem wurde weiter wild abgebucht. Irgendwann kam dann ein neuer Router. Zwischenzeitlich hatten die den alten berechnet. Incl. Mahnung und Inkassobüro. Auf meinen Hinweis auf den mir zugesandten Router kam, dass sie mir keinen geschickt haben und der alte auch eingegangen ist. Sie verzichteten auf die Kosten für den alten Router (den hatte ich zurückgeschickt) und auf die falschen Rechnungen (die ich zurück gebucht hatte). Jetzt steht lediglich die Kosten der Rückbuchung und der Mahngebühren incl. Inkassogebühren im Raum. Habe aber schon lange nichts mehr von denen gehört. Den Router habe ich jetzt ca. 1,5 Jahre und etwas länger bin ich kein Kunde mehr bei denen. Ich habe nicht die Absicht, den Router länger für die zu lagern. Also, wer will den haben? Steven
  14. Hallo powder8 mein Vertrag ist schon seit einem Jahr zu Ende. Den Router habe ich zurück geschickt. Dann kam postwendend ein neuer an. Den wollten die nicht mehr haben, sie wollten mir einreden, dass der Vertrag nie zu Ende war. Steven
  15. Hallo ich habe hier einen neuen, orignalverpackten Router von O², HomeBox 6641. Wer kann den gebrauchen? Kostenlos an Abholer. Oder gegen die Versandgebühr. Steven