Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

steven

FvLW Mitglied
  • Content Count

    7221
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

6607 Excellent

2 Followers

About steven

Recent Profile Visitors

4452 profile views
  1. Hallo grizzly45 Doch, waren die. Als dieses Schwachsinnsgesetz heran reifte, hatte ich mir vorher einen Schwung Voreinträge geben lassen. Und die Waffen gekauft. Habe ich immer noch. Steven
  2. Hallo Meine 4M20 KWs wurden mir mit der Begründung "Witschaftliches Interesse" in die WBK eingetragen. Ich äußerte, dass, wenn das nicht so durchgeführt wird, ich den Klageweg gehen werde. Steven
  3. Hallo Wir können kuschen. Wir können klagen. Hunderttausende von Frau Merkels Gästen klagen. Sie legen die Gerichte lahm. Warum klagen wir nicht zu Hundertausenden? Sind wir Deutschen so feige? Steven
  4. Hallo Flohbändiger Man kann den Schwan einkneifen. Man kann auch kämpfen. Kämpfen werde ich. Steven
  5. Hallo Floppyk Der Staat will mir was wegnehmen, was ich 1. Legal besitze und 2. Behalten möchte. Mir zu sagen, dass ich 1. Es nicht behalten darf und 2. Keine Entschädigung für die Wegnahme meines Besitzes erhalte, kann in einem Rechtsstaat (Forumsspinner, halt dich da raus!) Nicht rechtens sein. Steven
  6. Hallo Jetzt rennt nicht rum, wie ein Hühnerhaufen, der vom Fuchs gejagt wird, sondern klagt! Ich habe einige Magazine, die ich devinitiv 2019 gekauft habe. Die werde ich anmelden. Bei Befehl zur Vernichtung werde ich klagen. Auch eine Salutbüchse nenne ich mein Eigen. Die hätte ich gerne auch angemeldet. Als Bedürfnis gebe ich "wirtschaftlich" an. Hat mich schließlich Geld gekostet. Auch da sehe ich dem Klageweg entgegen. Steven
  7. Hallo Ich habe letztes Jahr G3 Magazine 30 Stück gekauft. Erwartet der Gesetzgeber von mir, dass ich die ihm schenke? Warum sollte ich das tun? Soll er mir Sie abkaufen. Steven
  8. Hallo mühli Jetzt wird auch in der Schweiz von den Gutmenschen zum Angriff geblasen. Passt auf! Wehret den Anfängen. Steven
  9. Hallo Maß Versuche herauszufinden, welcher Vereinsvorstand dich da in vorauseilendem Gehorsam angeschwärzt hat. Steven
  10. Hallo George Dieses Problem ist bekannt. Es wird daran gearbeitet, bei der nächsten Waffenrechtsnovellierung, die Deaktivierung in eine Dekowaffe zu präzisieren. Es sollen 5 (fünf) Vorstellungen (für jeden Schritt eine) beim Beschussamt vom deakrivierenden BüMa vorgeschrieben werden. Geld spielt dabei keine Rolle. Es ist doch das des Besitzers. Steven
  11. Hallo Uwe Konkret: Ich wurde von mehreren Personen (Zivilisten) festgehalten und einer nahm die Waffe aus meinem Rucksack. In der Öffentlichkeit. Der Staatsanwalt sah da kein rechtswidriges Verhalten. Der Polizist, der anordnete, dass ich wieder freigelassen wurde, war nicht mehr aufzufinden. Steven
  12. Hallo erstezw das ist doch eher "transportieren". Steven
  13. Hallo SDASS_Nico natürlich liegt da keine Berechtigung zum Führen vor. Und die Sicherheitsleute haben noch nicht mal eine Waffenrechtliche Erlaubnis. Steven
  14. Hallo SDASS_Nico war etwas anderes: Security (Privat ohne irgendwelche waffenrechtlichen Erlaubnisse) holt eine Waffe aus dem verschlossenen Behältnis des Waffenbesitzers und fummelt damit rum. Dies im Auftrag aber ohne Anwesenheit des Ordnungsamtes. Die Anzeige wegen unerlaubten Führens einer Schusswaffe hat der Oberstaatsanwalt von Kassel mit der oben genannten Begründung zurückgewiesen. Steven
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.