Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

NO357

Mitglieder
  • Content Count

    1791
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

560 Excellent

About NO357

  • Rank
    Mitglied +1000

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Recent Profile Visitors

1131 profile views
  1. Was willst du mir sagen? Ich warte auf ne CO2 PPK mit gezogenem Lauf und original Abmessungen. Wird wohl nicht kommen. Wenn dir das nicht passt, halt dich raus. Gesendet von meinem BND-L21 mit Tapatalk
  2. Ich glaube nicht. Das einzige Modell ist diese PPK/S (nicht wirklich) mit Rundkugeln und langem Griff der PP. Leider passen wohl die CO2 Patronen nicht in den Griff der PPK. Aber eine Makarov gibts schließlich auch... Ich warte da auch schon lange drauf...
  3. Danke für die Tipps. Mit der Makarov kann ich mich nicht so richtig anfreunden. Es ist jetzt dieser Colt-Clon geworden....
  4. Tja, der Schießstand geschlossen, die Kinder zu Hause, rausgehen soll/darf/kann man nicht. Was liegt näher, als in der Garage einen Stand zu bauen... Ich hätte gern Tipps, welche CO2 oder Softair Pistole einigermaßen robust ist und auch vom Abzug her möglichst nah am Original. Bevorzugen würde ich einen Glock oder aber 1911 Clon. Die Softairwaffen meiner Kinder finde ich sehr fimschig, da hat man immer das Gefühl es bricht gleich was ab, wenn man einmal richtig zufasst. Cyma Glock und Desert Eagle. Gibts das auch in stabil? Vielleicht in der Luftpistolenabteilung? Wenn es andere Modelle sein sollen, nur zu. Ich bin für jeden Tipp dankbar... Gesendet von meinem BND-L21 mit Tapatalk
  5. Du schreibst doch, die sei im Zustand 1. Was willst du dann ändern? Nach einer Neubrünierung ist sie jedenfalls nix mehr wert, als Zella-Mehlis Variante werden dir die Sammler den Hals umdrehen wollen...
  6. Was macht man mit so einem Verschlussträger? Kann man den ausfräsen lassen? Neu kaufen?
  7. Es gab ne Umfrage hier im Forum. Wurde dann aber schnell gelöscht... Gesendet von meinem BND-L21 mit Tapatalk
  8. Naja, "geheim" finde ich übertrieben. Vertreter der Verbände sprechen mit Vertretern der Politik. In der jetzigen Situation als deckungsgleich mit AfD wahrgenommen zu werden, was ja faktisch nicht ganz falsch wäre (über 58% potentielle Wähler hier im Forum), würde uns als LWB eher schaden. Gesendet von meinem BND-L21 mit Tapatalk
  9. Vielleicht weil man dann in der öffentlichen Wahrnehmung endgültig in einem Topf mit AfD und ähnlichen Gruppierungen landet. Das macht Verhandlungen sicher nicht einfacher. Gesendet von meinem BND-L21 mit Tapatalk
  10. NO357

    9mm rifle ... AR?

    Kolarms Phoenix? Der Abzug ist aber wohl ein Problem, hab ich gelesen. Keine eigenen Erfahrungen... Gesendet von meinem BND-L21 mit Tapatalk
  11. Ich finde es schon sehr dreist, bei Gewalt und Rassismus von Schwarzen gegenüber Weißen mal eben so die schlappen, fast 50 Jahre Apartheid wegzulassen. Das nenne ich mal ein gelungenes "Framing". Und der Rassismus in den USA wird auch völlig verdreht, Täter werden plötzlich zu Opfern- weil es auch schwarze Rassisten gibt? Ganz ehrlich - mit einigen hier stimmt was nicht. Gesendet von meinem BND-L21 mit Tapatalk
  12. Wurde wohl absichtlich nicht erwähnt, dass es auch Gewalt von Schwarzen gegen Weisse bsp. in vielen nordamerikanischen Städten bzw. in Südafrika gibt. Hört man ja praktisch täglich, dass schwarze Polizisten unbewaffnete Weiße erschießen. Immer diese Rassisten... [emoji2957][emoji21][emoji849] Gesendet von meinem BND-L21 mit Tapatalk
  13. Nö. Faschismus war zunächst die Eigenbezeichnung einer politischen Bewegung, die unter Führung von Benito Mussolini in Italien von 1922 bis 1943/45 die beherrschende politische Macht war und ein diktatorisches Regierungssystem errichtete (siehe Italienischer Faschismus). Ab den 1920er Jahren wurde der Begriff für alle extrem nationalistischen, nach dem Führerprinzip organisierten antiliberalen und antimarxistischen Bewegungen, Ideologien oder Herrschaftssysteme verwendet, die seit dem Ersten Weltkrieg die parlamentarischen Demokratien abzulösen suchten. Die Verallgemeinerung des Faschismus-Begriffs von einer zeitlich und national begrenzten Eigenbezeichnung zur Gattungsbezeichnung einer bestimmten Herrschaftsart ist umstritten, besonders für den deutschen NS-Staat. Mit der Beschreibung und Erklärung des Faschismus beschäftigt sich die Faschismustheorie. Mit Neofaschismus bezeichnet man Strömungen und Parteien, die nach 1945 an die Tradition des Faschismus anknüpfen. Also benennen wir sie doch als das, was sie sind: Linksextreme, Linksradikale, teilweise auch Linksterroristen. Stimmt alles und genügt völlig. Zumindest für die Gewalttäter auf der Straße. Für eine SPD-Chefin oder die meisten Politiker sind solche Begriffe sicher nicht angebracht, da passt imho eher heuchlerisch, einseitig, weltfremd, verlogen, ideologisch. Faschisten, wenn man so will, sind eher die aus dem gegenüberliegenden Lager. Führer, nationalistisch, antiliberal, antimarxistisch etc. Ich finde, die Wortwahl ist genau das derzeitige Problem in der gesellschaftlichen Debatte. Demonstranten und Steineschmeißer verbal mit NSU-Mördern gleichzusetzen wird der Realität einfach nicht gerecht und relativiert die Schuld der Mörder. Das bedeutet ja nicht, dass im Einzelfall die Steineschmeißer keinen Mord begehen können. Offenbar gibts da auch genug Bereitwillige. Allein die Umsetzung findet derzeit kaum statt.
  14. Linke Nazis gibts nicht, auch wenn du es noch so oft versuchst. Ansonsten siehe #21. Gesendet von meinem BND-L21 mit Tapatalk
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.