Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Letzte Stunde
  2. Heute
  3. Ich stehe gerade vor den selben Anforderungen: gibt es diesen Link noch irgendwo? Oder eine ähnliche HP mit Bastelideen?
  4. rwlturtle

    Jokes

  5. Sachbearbeiter

    (Kurz-)Waffen zwischen WBKs um-/übertragen?

    Meines Erachtens geht es hier nur um reine Kosmetik, also dass der vorhandene Waffenbestand nach Bedürfnissen "sortiert" werden soll. Unbedingt notwendig ist das nicht. Für manchen Waffenbesitzer soll es auf den Erlaubnissen für einen besseren Überblick sorgen. Im NWR sind solche Verschiebungen (wird auch ganz gerne mal gemacht, wenn 7 von 8 Waffen auf einer WBK überlassen wurden) ganz einfach zu bewerkstelligen, ggf. aber natürlich mit Kosten verbunden, da die Waffenbehörde dafür ja einen gewissen Aufwand hat. Dieses Geld kann man meines Erachtens besser für andere Dinge ausgeben.
  6. howagga

    (Kurz-)Waffen zwischen WBKs um-/übertragen?

    Ich habe etwa den selben Fall mit meinem SB besprochen. Bei mir ging es auch darum eine über jagdliches Bedürfnis erworbene KW ins sportliche Kontingent zu verschieben um ggf. eine sportlich nicht zugelassene Waffe zu erwerben. Mein SB sagte mir, ich möge ihm einfach die übliche Bedürfnisbescheinigung vom Verband bringen, dann trägt er das in der Akte um. Also red mit deinem SB. Bei mir tat sich dann aber Bürokratieirrsin auf: Ich besitze 3 jagdliche KW - eine .45 ACP, eine 10mm und für die Fallenjagd eine .22lfB. Auf Nachfrage wurde mir bestätigt, dass wenn ich die .45 ACP ins sportliche Bedürfnis verschiebe, ich ja immer noch 2 habe und damit mein Grundkontingent voll ist, ich also keine weitere Waffe ohne weiteres genehmigt bekäme. Ich äußerte dann die Idee, die .45 umzutragen, die .22 zu verkaufen, neuen Eintrag für eine großkalibrige KW zu beantragen, nach entsprechendem Erwerb wieder .22 lfB für die Fallenjagd zu beantragen und dann die Waffe zurückzukaufen. Mir wurde dann beschieden, dass sei quasi die einzige Möglichkeit, "aber wer macht das schon, ist ja viel zu teuer" (Ein-&Austragungen).
  7. VP70Z

    (Kurz-)Waffen zwischen WBKs um-/übertragen?

    @Anfänger14Wenn die Verschiebung KW2 von Jagd nach Sport nicht klappt: KW2 an Händler überlassen. 2. jagdliche KW kaufen. Und später wieder vom Händler erwerben als Sportwaffe.
  8. BlackBull

    (Kurz-)Waffen zwischen WBKs um-/übertragen?

    Nur als Ergänzung zu schiiters Antwort: Es gibt keine "Par. 13" oder "Par. 14" Wbks. Ansonsten wie schiiter schrieb, und ob die Behörde dir die Eisen in jeweils eigene Karten einträgt oder erst eine vollmacht usw. Liegt eher am SB oder vielleicht noch an deiner Ùberredungskunst. Das wäre lediglich kosmetisch. Ansonsten wie schiiter und Petman.
  9. Fyodor

    Sachlage Verbot großer Magazine

    Ich vermute, da hat ein übereifriger Schreiberling an das US-Gesetz gedacht. Dort gibt es das "short barreled rifle", hier gibt es aber nur Kurz- oder Langwaffen.
  10. Gestern
  11. shruggman

    Es gibt wieder was zum knacken

    Abzugsschloss mit Fingerabdruck-Sensor wie er inzwischen in so gut wie jedem Smartphone verbaut ist. Was für ne Erfindung. Da braucht's keine Experten mehr, diese Art von biometrischer Zugangskontrolle ist schon vor Jahren geknackt worden. Wundert mich, warum sie das nicht auch gleich noch als Gürtelholster anbieten und versuchen, Polizeibehörden von der Notwendigkeit zu überzeugen. Ob sie sich vielleicht nicht wohl bei dem Gedanken fühlen, dass ein Polizist die Waffe mit dreckigen oder blutigen Händen evtl. nicht mehr ziehen kann?
  12. 2011-Jack

    IPSC Shotgun World Shoot III

    Stageplan etc. ist online.
  13. Sebastians

    Steel Philippsburg

    Hier, Sonntag 9.00 und 11.00 Uhr
  14. PetMan

    (Kurz-)Waffen zwischen WBKs um-/übertragen?

    Für eine KW als Sportschütze musst du die gleichen Kriterien erfüllen wie jeder Nichtjäger auch. Die werden dir geläufig sein. Ich kenne einen Jäger der seine KW auf Jagdbedürfnis recht oft wechselt. Also sollte es wohl möglich sein eine solche Waffe jetzt über den Jagdschein zu erwerben und gleich mit der eigenen Waffe zu schiessen und sie nach erfüllen der Sportschützenkriterien auf ein Bedürfnis als Sportschütze zu nehmen. Manche Behörden trennen die Bedürfnisse ganz streng, andere sagen aber wenn man Waffen als Sportschütze hat die auch als Fangschusswaffen genutzt werden können gibt es keine weiteren auf den Jagdschein. Umgekehrt kann das auch passieren. Sollte man vorab klären oder im nachhinein gerichtlich klären lassen.....
  15. schiiter

    (Kurz-)Waffen zwischen WBKs um-/übertragen?

    Zunächst nur für die Ordnung. Die WBK bekommst du nach §10 WaffG. In §§13, 14 weist du nur dein Bedürfnis nach. Du musst also nichts verschieben, sondern für die Waffen das jeweilige Bedürfnis nachweisen. Für zwei jagdliche Kurzwaffen wird dir das Bedürfnis durch deinen JJ anerkannt. Für Sportwaffen musst du den Weg eines jeden Sportschützen gehen. Du darfst die Waffen aber jeweils verwenden, wenn dies nicht durch die Bedingungen des 13 oder jeweils ausgeschlossen ist. Einfacher ist es zuerst die beiden sportlich nicht zugelassenen Kurzwaffen zu erwerben. Dann stehen dir diese nicht für das Sportschützenbedürfnis im Wege. Das muss man also etwas genauer durchdenken. Wierum man es eben gerade braucht. Genauere Aussagen kann man nur machen, wenn deine Angaben konkreter sind.
  16. Holger1412

    Verdachtsunabhängige Kontrollen

    Na immerhin gibt es da schon klare Regelungen... der Bund hat ja gerade mal geschafft die WaffKostV zum 01.10.2019 aufzuheben, und überlässt es mal wieder den Ländern hier Regelungen zu treffen. Und da wird es sich dann mal wieder zeigen, wo Sportschützen und Jäger eben besser angesehen, oder eben unerwünscht sind.
  17. Anfänger14

    (Kurz-)Waffen zwischen WBKs um-/übertragen?

    Hallo zusammen, zuerst, die Suche habe ich bemüht, aber bei den Ergebnissen war nichts passendes dabei. Falls doch bitte ich um kurze Verlinkung des passenden Threads und ein Mea Culpa das ich ihn nicht gefunden habe :-) Meine Frage ist folgende: Inwiefern hat man die Möglichkeit Waffen zwischen zwei WBKs (§13 + §14 WaffG) "hin und her zu schieben"? Gibt es da noch irgendwo eine offizielle Regelung (Gesetz, Verordnung etc.)? Oder wird das auf der Behörde / beim Sachbearbeiter entschieden? Hintergrund: Nach §13 WaffG kann ich zwei Kurzwaffen ohne weiteres erwerben (ev. noch eine für Fallenjagd, aber das ist nicht das Thema hier). Nun würde ich auch gerne über kurz oder lang mein Dasein als Sportschütze bereichern wollen :-) Eine Kurzwaffe ist bereits vorhanden und für den zweiten Platz (§13 WaffG) favorisiere ich momentan noch zwei Revolver die aufgrund der Lauflänge nicht sportlich Nutzbar wären. Wenn ich nun die §14 WBK anstrebe, müsste ich dann solange mit einer Vereinswaffe o.ä. schießen oder wäre es möglich und sinnvoller mir jetzt eine passende Waffe dafür zu kaufen und nach 12 Monaten (oder wann immer) diese Waffe dann "umzuschreiben" auf die §14 WBK um den Platzt auf der §13 wieder frei zu haben für etwas mit kurzem Lauf? Oder denke ich zu kompliziert und das brauche ich gar nicht zu beachten? Ich hoffe, dass ich mein Anliegen soweit erklären konnte und bedanke mich schonmal für sachliche und konstruktive Hinweise. Wmh
  18. Handgunner

    Steel Philippsburg

    meinereiner - freitag start um 12.3o und um 15.oo
  19. callahan44er

    Steel Philippsburg

    Wer ist denn am Freitag, Samstag, Sonntag auf der Steel von euch?
  20. callahan44er

    BW, Waffen weg....

    Waffen. Was will die BW denn mit Waffen? Da kann man doch jemanden mit verletzen..... schlimmstenfalls sogar......oh mein Gott.......
  21. Sepp64

    Verdachtsunabhängige Kontrollen

    Ich melde mich wenn mir die Prüfungsgebühr für die Oberpfalz ( ist auch Bayern) bekannt ist.
  22. Mats

    Verdachtsunabhängige Kontrollen

    Bayern, Mittelfranken: Ahnung 0,0, Kosten 0,0, trotz 3 vergeblicher Besuche.
  23. fa.454

    Es gibt wieder was zum knacken

    Kann schon sinnvoll sein, müsste das deutsche WaffG natürlich noch ein wenig angepasst werden (hätte letztes Jahr mit den Änderungen zur Aufbewahrung gut gepasst):
  24. Ballerkopp

    BW, Waffen weg....

    "weil sie „einen Vertrauensverlust in die Funktionsfähigkeit der Bundeswehr“ verursachen könnten." Das ist so geil! Heißt dann wohl das waren die einzigen einsatzbereiten Waffen...
  25. BlackBull

    Es gibt wieder was zum knacken

    'n gepimptes Abzugsschloss, na toll, was für eine geniale Erfindung... (Grün ging gerade nicht)
  26. Merkava3

    Es gibt wieder was zum knacken

    Im Gegensatz zu den von uns allseits verehrten Produkten der Fa. Armatix macht diese Sicherung durchaus Sinn. In Ländern halt wo man geladene Verteidigungswaffen griffbereit im Haus liegen haben darf oder muss. Ach ja, weil wir gerade beim Thema "biometrische Sicherungsysteme für Waffen" sind: Weiß jemand ob die Armatixxer sich noch im wirtschaftlichen Wachkoma befinden oder ob man sich auf ein baldiges und wohlverdientes Ableben schon freuen kann? In der Vergangenheit gab es immer wieder erfreuliche Nachrichten über Niederlagen, Geschäftsführer die hinschmissen und Verkleinerungen der Belegschaft. Aber wahrscheinlich geht da nichts mehr. So in Etwa hirntot ist hirntot. Da kann man nur noch etwas verändern wenn die Beatmung und künstl. Ernährung abstellt. oswald
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?

    Sign Up
×

Wichtige Information

Terms of Use
Datenschutzerklärung
Community-Regeln
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.