Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Today
  2. Und jetzt werden wahrscheinlich wieder solche postings eingestellt wie: siehst du, auf die Gelbe ab September nur noch 10 Waffen möglich, mach den Jagdschein!! Dann hast du's wieder unlimited! Schwachsinn! Der Jagdschein sollte nichts aber auch garnichts mit vereinfachtem Schusswaffenerwerb zu tun haben! Der Jagdschein ist ein Sachkundenachweis für die Ausübung der Weidgerechten Jagd. Und Schusswaffen sind dabei bloß ein ganz kleiner Teilbereich in diesem immensen Wissensgebiet Weidgerechter Jagdausübung. Einfach mal "den Krebs" in der 62.Auflage mit seinen mittlerweile 894 (!!) Seiten in die Hand nehmen und drin blättern. Dann sollte auch den Letzten klar werden, daß die Jägerprüfung und die hoffentlich darauf folgende Ausübung der Jagd rein garnichts mit einem vereinfachtem Schusswaffenerwerb zu tun haben sollte. Und die Durchfallerquoten zeigen das auch: bei der bayerischen Jägerprüfung z.B. mittlerweile 30%. Also wie heißts doch so schön: Schuster bleib bei deinen Leisten!
  3. Yesterday
  4. Hey Sal-Peter, ja das wurde mir bereits berichtend erklärt. Ich jon davon ausgegangen es gingen nur zwei wegen WBK grün. Aber jetzt weiss ich es besser... danke...
  5. Wie kommst du da drauf? In Deutschland gibt es keine Beschränkung "auf 4 Waffen". Gibt es einfach nicht. Das sogenannte "Grundkontingent", das der Gesetzgeber jedem Sportschützen, der in einem anerkannten Verband organisiert ist, beträgt - auf Grüne WBK - 2 Kurzwaffen plus 3 halbautomatische Langwaffen. Das sind schon mal 5 Stück. Dazu kommen die Waffen auf Gelbe WBK (ab September begrenzt auf 10 Stück.). Das auf Grüne WBK zu erwerbende Grundkontingent (2 x kurz, 3 x lang SL) kann problemlos erweitert werden, wenn du regelmäßig überörtliche Wettbewerbe schießt. Wie viel, sagt dir dein Landesverband.
  6. Das gute Stück wurde viel zu heiß, die Schutzschicht ist möglicherweise verbrannt. Den Ruß aussen mit einer Bürste entfernen, danach mit heißem Wasser reinigen und, sofern die Schicht innen zerstört ist (darf sich nicht rauh anfühlen), wirst du nicht drum rim kommen den Topf neu einzubrennen. Grob geschätzt hast du den Topf bei voll laufendem Ofen drauf gestellt? Weniger ist da mehr. Entgegen der Ansicht vieler Puristen kann ein DO durchaus als ganz normaler Topf benutzt werden (mache ich regelmäßig) nur halt nicht in etwas das einem Schmiedefeuer nahe kommt. Obwohl ich den Petromax Raketenofen schon cool finde Leider etwas klein.
  7. Kein konstruktiver Beitrag. Lebe deinen VW-Hass bitte woanders aus. War von mir nur nur ein Beispiel. Besser ein Beispiel, das hinkt, als eines, das gar nicht geht.
  8. Die ist FALSCH selbst wenn du in einem DSB Verein bist. Die Shadow 2 ist von CZ dafür gemacht worden um optimal IPSC Production schießen zu können. Die P10F ist von CZ dafür gemacht worden, dass ein Berufswaffenträger sie den ganzen Tag mit sich führt. Die Shadow 2 bewegt sich wesentlich weniger im Schuss durch die höhere Masse und hat den besseren Abzug.
  9. Nimm beide in die Hand, schieße mit ihnen (sobald die Schießstände wieder offen haben) und dann entscheide, ob der Aufpreis einer Ganzstahlwaffe dir die Sache wert ist. Mir persönlich wäre es das: Meine erste Pistole war ein Joghurtbecher, und das war für mich ein Fehler: Ich habe in das Abzugstuning mehr Kohle reingesteckt, als die Waffe wert war - mit absolut mäßigem Erfolg. Jetzt schieße ich eine sportliche 1911er, allerdings nicht IPSC. Ist die gleiche Entscheidung, welches Auto du zu kaufen gedenkst. Von "A" nach "B" fahren so ziemlich alle. Und trotzdem gibt es viele verschiedene Marken und jede Marke hat verschiedene Modelle am Start. Die Entscheidung beruht dann auf ca. 80% Bauhfgefühl und 20% harten Fakten. Optimistisch gerechnet. Und natürlich nach dem Geldbeutel.
  10. Wäre es ein VW, würde sie 3890 kosten. Ohne Magazin und ohne Griffschalen. Diese könnten für jeweils 300 Euro dazugekauft werden und wären von eher durchschnittlicher Qualität. Der jährliche Kundendienst würde 500 Euro kosten... Der Tacho würde vor gehen... Äh ich meine die visierung wäre zu hoch eingestellt....
  11. Gut, die eine kostet fast dreimal so viel. Aber was kann die besser? Theoretisch könnte man doch mit beiden die selben Disziplinen schiessen. Ist die Shadow besser in der Präzision oder fürs IPSC?
  12. CZ P10-F kostet 499,00 Euro; Polymer-Rahmen CZ Shadow: 1349,-; Stahl (beide Preise vom gleichen Händler, damit vergleichbar) Einer ein Plastik-Bomber (Trabant), der andere ein VW ... Noch Fragen?
  13. Kann mir jemand vielleicht am Beispiel bei CZ mit der P10F vs. einer Shadow2 erklären? Beide haben ein 19er Magazin und verschiessen 9x19... ich mein ja ist ein bisschen wie dreier und fünfer bei BMW, aber selbst die Grösse ist ja fast identisch. Ich mein, unterscheiden die sich sooo doll? sorry, wenn die Frage MegaDUMM rüberkommt. Aber mit Beiden könnte man IPSC Production machen. Wenn aber die Shadow so viel besser sein soll, wofür dann noch ne P10F gut sein?
  14. Irgendwo in den Verwaltungsvorschriften steht geschrieben, dass die Behörden besondere Gründe für längere Pausen oder so, zu berücksichtigen haben. Irgendwo war das mit drin gestanden.
  15. Verstanden... und gespeichert...
  16. Deswegen die deutschen Tresorhersteller meiden. Dank der Verschärfung kostet ein Waffensafe nun halt nicht mehr 400€ sondern 1.000€...
  17. Oha... ich sehe schon... das wird ja ein teurer Spass... hat meine Frau noch mehr Grund meine Hobbies zu hassen... wobei, dieses wollen wir ja zusammen machen...
  18. Zum Nachweis reichen Termine. Die Disziplin muss da nicht angegeben werden. Nur ob Kurz- oder Langwaffen (ab September, vorher noch egal).
  19. Noch bin ich guter Dinge, dass wir im Sommer wieder schießen dürfen. Dann klappt das auch mit den Schießterminen. Wie ist das eigentlich, wenn ich unter einem Schießleiter eines anderen Verbandes schieße und ich dem DSB eine äquivalente Disziplin dort schießen kann. Könnte man hier evtl Ausnahmeregelungen erwirken? Ich befürchte, dass unsere betagte Vereinsleitung den Laden so schnell nicht öffnet aber ich woanders vielleicht eher wieder zum schießen komme.
  20. Ich vermute (!) dass besonders Neuschützen hier bei den meisten Ämtern entgegengekommen werden wird. Sprich: wenn sie vor und nach den Sperrungen aktiv waren, werden sie ihre WBK bekommen. Das ist eine Vermutung meinerseits, ein Recht darauf hat man nicht. Schwieriger wird es für Schützen sie bereits über den Grundkontingent sind, denn hier sind nicht nur Termine, sondern Wettkämpfe nachzuweisen. Dass da abgesagte Matches zählen werden denke ich eher nicht.
  21. Ich würde nicht unbedingt davon ausgehen, dass das WaffG deshalb umgeschrieben wird.
  22. Bei der Tresorauswahl bieten einige Firmen ein Upgrade von 0 auf 1 an für < 50€. Ist bei einem 1.000€ Schrank zu vernachlässigen. Ich hab z.b. den Börde Vario 9, der ist auch nur ein verkappter ISS Osnabrück Melle. Mein Thread und meine Überlegungen dazu hier: Ich werde wahrscheinlich noch mal einen kleinen Würfel fürs Schlafzimmer holen, damit dort neben KW auch Schmuck rein kommen kann. Dann kann ich im Börde Schrank beide Fächer raus nehmen und mehr LW einstellen. Als 3te Option kommt die Munition raus. Ich hab nicht vor mir 100 Waffen zu holen, aber bei 2 Personen sind ohne Probleme schon 30 Waffen möglich ohne Disziplinen machen zu müssen. Wenn einem nun alle Schützenkollegen raten einen größeren Safe anzuschaffen bin ich mir sicher viele haben anfangs auch gedacht 4 Waffen reichen...
  23. Ich sehe es so: Zahle ich nicht und andere tun es mir gleich, ist der Verein sehr bald pleite und ich kann gar nicht mehr schießen gehen. Viel schlimmer ist für mich gerade, dass ich im Bedürfniserwerb stecke und ich durch die Schließung jetzt wohl keine 18 Termine mehr im Jahr schaffe. Vorausgesetzt das geht noch bis Herbst so weiter. Ich bin gespannt wie die Behörde das handhaben will. Ich kann ja nichts für die Schließung. Darf ich dann noch ein Jahr Training mit ausgeleierten Vereinswaffen anhängen? (Ich hatte vor Jahren bereits eine WBK, bevor ich wegen pers. Umstände pausieren musste.)
  24. I. Quarantänemotiviert und von Wahnvorstellungen getrieben ergänze ich den fiktiven Sachverhalt und die Meinungsumfrage um eine fiktive Fortsetzung wie folgt: 1. Im Rahmen einer Sitzung aller Vorstandsmitglieder des Vereins, an der auch ein Volljurist (als Moderator) und je ein hoher Funktionär von Bundes- und Landesverband teilnimmt, verpflichten sich der dem Dachverband angehörende Verein (e.V.) und der Initiator der Clubidee persönlich, bis zum Ablauf einer kalendermäßig bestimmten Frist 1.1. zu einer vom Bundesverband vor dem Versand freizugebenden, zutreffenden schriftlichen Information aller aus dem Verein ausgeschiedenen Clubmitglieder über die Rechtslage im Hinblick auf die Folgen der Beendigung der Mitgliedschaft und das mögliche Fortbestehen bzw. Widerrufsbetroffensein etwa vorhandener waffenrechtlicher Erlaubnisse, 1.2 zur Erfüllung der Pflicht nach § 15 Abs. 5 WaffG durch eine schriftliche, vom Bundesverband vor dem Versand freizugebenden Information der Waffenbehörden über das Ausscheiden der bisherigen Vereinsmitglieder und 1.3 zum Nachweis von 1.1 und 1.2 gegenüber dem anerkannten Schießsportverband, dem der Verein angehört. 2. Nichts von alledem geschieht innerhalb der vereinbarten Frist. II. Ich stelle jetzt die Frage - wie eingangs beschrieben für einen Freund der selbst kein Internet hat: 1. Wie bewertet Ihr das Verhalten des Vereins? 2. Welche Folgen kann das Verhalten des Vereins für den Landesverband haben? 3. Welche Folgen kann das Verhalten des Vereins für den Bundesverband haben? 4. Was wäre aus Eurer Sicht eine angemessene Reaktion von 4.1 Landes- und 4.2 Bundesverband? III. Dass es sich um eine absurde, unvorstellbare und völlig frei erfundene Sachverhaltskonstellation handelt, wird nochmals ausdrücklich betont, auch wenn das ja offensichtlich ist! Alles ist rein fiktiv! Danke für Eure Meinungen!
  25. so wird ein Dutch Oven ja normalerweise auch nicht betrieben so wird es gemacht siehe Bild Die Dutch Oven-FAQ.pdf
  26. Ja, das sehe ich auch so. Ich zahle gerne weiterhin für MEINEN Verein, auch wenn ich das Vereinseigentum aktuell nicht nutzen kann. Ja und wenn MEIN Verein aktuell in Geldnöte (da Einnahmen durch Getränke-Verkauf usw. wegbrechen) kommen sollte, dann Spende ich auch zusätzlich gerne noch.
  27. Die besagten € 45,- sind für den Stand, egal wie viele dabei sind
  1. Load more activity
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?
    Sign Up
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.