Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Axel Junghans

Mitglieder
  • Content Count

    517
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

568 Excellent

About Axel Junghans

  • Rank
    Mitglied +500

Recent Profile Visitors

1010 profile views
  1. War der nicht sogar Antisemit ? Wie bezeichnet man das noch auf schwarrotgrün neudeutsch? Uuppss: Mittelalter war schneller; aber nur an der Tastatur!!!
  2. Vielleicht lesen wir in der Bauernzeitung morgen auch; Die GROKO hat abgedankt,Es lebe die .....Wasauchimmer. Gut was los in den deutschen Städten.und wenn ich so in unsere Geschichte gehe, waren die Bauern immer ein wichtiger Indikator.
  3. Zitat von Frau Dr. Mihalic: -Seit 1990 sind mehr als 240 Menschen mit Schusswaffen getötet worden, die von Sportschützen stammen . --- - dass in Deutschland jedes Jahr etwa 20 bis 25 Menschen bei einem Tötungsdelikt innerhalb der Familie oder Partnerschaft durch eine Schusswaffe im legalen Besitz des Täters sterben. --- Also... 240/30a=8 Wo sind denn dann die anderen 12-17 Toten p.a. in den letzten 30 Jahren geblieben? Irgendwie werden hier(angenommene) Fakten miteinander verknüpft,die mathematisch irgendwie nicht zusammenpassen wollen. Wieviel Tote gab es eigentlich in den letzten 30 Jahren bei der Verwendung von Rasierwasser und anderer brennbaren Flüssigkeiten? Geschickt,geschickt.... aber eigentlich hab ich mit der ganzen Sache nix zu tun; Zitat: An der neusten Gesetzesänderung habe ich - resp. meine Kolleginnen und Kollegen der grünen Bundestagsfraktion - keinen Anteil. Dieser kommt direkt von den Koalitionsfraktionen von CDU/CSU und SPD. ---- Diese Argumentationskette hätte vor 2015 auch von der CDU/CSU kommen können.Alles eine Frage der Perspektive.
  4. Sorry Leute,das ist auf alle Fälle ein anderes Kaliber als CFR. Könnte mal bitte einer die Zahlen widerlegen?
  5. Heute geht es um die Ferkelkastraktionsverordnung mit oder ohne Betäubung. Wir sind wohl erst morgen dran. Immer schön der Reihe nach.
  6. Der Gesetzentwurf ist durch diverse Gremien geformt, vom Bundestag verabschiedet,von den Medien als Kampf gegen den Terrorismus gefeiert, der Bundesrat hat es bestätigt, ....... Und wir LWB`s haben immer noch kein Plan , was es im einzelnen für uns bedeutet. Jetzt warten wir auf die Veröffentlichung im Bundesanzeiger, danach auf die Ausarbeitung der Verwaltungsvorschriften,..... und dann auf die nächste Waffenrechtsverschärfung. Prima .... und Danke für diese unglaublich effiziente Gesetzgebung. Und am Ende entscheidet ein Verwaltungsgericht mit hätte,könnte,sollte. Wozu dann das Ganze Steuereinnahmenvernichtungsprogramm ? Ich fordere ein Waffengesetz auf dem Bierdeckel ; aber ich ahne schon was da draufstehen würde.
  7. Dann ist die Stellungnahme DWJ fehlerhaft. Es bleibt ein Funken Hoffnung.
  8. Habe ich gerade erst gelesen;Füllung für die Gefriertruhe besorgt. https://www.jagdverband.de/sites/default/files/Die wichtigsten Änderungen für Jäger.pdf Hat sonst noch keiner darauf reagiert.Liege ich da falsch? Seite 3 Absatz 7.Magazine: Das Verbot gilt dann für das entsprechende Magazin nicht, das heißt, dass nicht nur der weitere Besitz erlaubt ist, sondern auch die Verwendung (soweit sie bisher schon zulässig war).
  9. Nachdem die HA-Geschichte mit 2-Schuß Mag. gekippt wurde,konnte man auch ein 10 Plus-Mag. in der Waffe haben, aber nur mit max. 3 Schuß laden. Dies verstehe ich als : (soweit sie bisher schon zulässig war) Und für Sportschützen müßte demnach das Gleiche gelten: Z,B. 20 Schuß Mag. aber nur mit 5/10 Schuß geladen (ohne Begrenzer)
  10. Ich lese das anders;Stellungnahme DWJ: Es gibt allerdings eine Altbesitzregelung: Wer ein solches Magazin vor dem 13.6.2017 erworben hat, für den gilt das Verbot nicht. Voraussetzung ist allerdings die Meldung des Magazins bei der Waffenbehörde. Diese Anzeige muss innerhalb von eineinhalb Jahren nach Inkrafttreten des Gesetzes erfolgen. Das Verbot gilt dann für das entsprechende Magazin nicht, das heißt, dass nicht nur der weitere Besitz erlaubt ist, sondern auch die Verwendung (soweit sie bisher schon zulässig war). Sagt mir,wenn ich falsch liege.
  11. Bei der derzeitigen Weltlage und auch der Entwicklung der EU meine Gemütslage nur auf die Änderung des Waffengesetzes zu beschränken, halte ich für pessimistisch. Das Eine hat mit dem Anderen zu tun. Was morgen ist,(Brexit,INF-Vertrag,Einwanderungspolitik,die Entwicklung im Nahen Osten,...) kann uns keiner sagen;aber soviel weiß ich,das sieht nicht gut aus. Und das die Mehrheiten der Groko ( in den 80igern hätten sie über 80% gehabt) futsch sind , ist keine Vorhersage sondern Fakt. Also alles eine Frage der Zeit.
  12. Nur nicht in Lethargie verfallen.Wir leben im "Hier und jetzt". Wer weiß schon genau was in einem Jahr ist;denn genau so lang dauert die Umsetzung der Änderung des Waffengesetzes.Und bis dahin läuft noch viel Wasser den Berg runter. Also was wurde beschlossen: Dem Entwurf der Bundesregierung für ein drittes Gesetz zur Änderung des Waffengesetzes und weiterer Vorschriften (19/13839) stimmten in der vom Ausschuss für Inneres und Heimat geänderten Fassung (19/15875). CDU/CSU und SPD zu. Habe mir ein Paar Zeilen durchgelesen,und bin der Meinung das dort jede Menge Gestaltungsmöglichkeiten im "Guten wie im Schlechten" vorhanden sind. Und seitlich vermerkt: Vorabfassung - wird durch die lektorierte Fassung ersetzt. Hier sind etliche Punkte nicht berücksichtigt worden;z.B.: 6. die folgenden Daten des Magazins, das Gegenstand der Anzeige ist: 1. Kapazität des Magazins, 2. kleinste verwendbare Munition und 3. dauerhafte Beschriftung des Magazins, sofern vorhanden; 7. Art und Gültigkeit der Erlaubnis, die zur Art des anzuzeigenden Sachverhalts berechtigt oder verpflichtet; 8. die Nummer der Erlaubnisurkunde und 9. die zuständige Behörde, die die Erlaubnisurkunde ausgestellt hat. Wie verhält es sich denn mit einem Magazin,das als 10 Schuß-Mag.mit Begrenzer mit langem Magazinkörper gemeldet wird? Darf es weiter verwendet werden? Hier wird noch viel Feinjustierung erforderlich sein,bis die entgültige Verwaltungsverordnung durch ist.Ich denke,da ist noch Gestaltungsmöglichkeit. Und genau da sind unsere Verbände gefragt.
  13. Schau mir gerade den Tagesordnung Änderung der Abgabenverordnung an. Denen geht`s genauso wie uns ; Regelwut von oben. Die glauben doch nicht wirklich,dass sie vom Mittelstand noch jemals wieder eine Mehrheit bekommen. Und dann diese ganzen Semi-Experten ... Die Tommies haben es geschafft. Herzlichen Glückwunsch.
  14. Nee,die Kohle ist jetzt weg.Die Finanzkrise 2008 wurde ja nur bis auf den heutigen Tag verschoben, Griechenland und Italienfinanzierung,Brexit,Frankreich brennt,Türkeitaler,Negativzinsen für Sparguthaben, eine rezessive Wirtschaft,CO2-Chaos,.... und die finanzielle Hauptlast hat Deutschland getragen. Und eine Regierung die keine Mehrheiten mehr hat,um richtungsweisende Veränderungen zu veranlassen.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.