WAFFEN-online Foren

Melde Dich an, um Zugriff auf alle Funktionen des Forums zu erhalten.

Wenn Du registriert und angemeldet bist, kannst du neue Themen erstellen, Antworten zu bestehenden Diskussionen hinzufügen, Beiträge und andere Mitglieder bewerten, private Nachrichten empfangen, Statusänderungen veröffentlichen und vieles mehr.

Diese Nachricht erscheint nicht mehr, wenn du dich angemeldet hast.

Einige in WAFFEN-online Foren enthaltene Bereiche sind unseren Fördermitgliedern vorbehalten. Hier kannst Du Dich über eine Mitgliedschaft informieren.

 

Der jetzt bei der Anmeldung einzutragende Benutzername entspricht dem bisherigen Nick bzw. Anzeigenamen (der nicht immer mit dem alten Benutzernamen / Anmeldenamen übereinstimmt).

Bei Problemen kann der Nick unter Angabe der E-Mail Adresse beim webmaster erfragt werden.

mwe

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    2.307
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über mwe

  • Rang
    Mitglied +2000

Kontakt Methoden

  • ICQ
    0

Letzte Besucher des Profils

1.903 Profilaufrufe
  1. Aber bitte keine nützlichen Insekten wie Bienen oder (ungiftige) Spinnen damit töten.
  2. amazon.de/dp/B00STSZ77G
  3. Ich hatte als 7- oder 8-jähriger einen Bogen, eine Steinschleuder und ein Messer. Ich habe damit niemand geschadet und hatte viel Spaß damit. Erinnere mich gerne daran zurück. Viel besser als so eine Winzig-Armbrust. Nicht zu fassen, dass aus der Zahnstocher-Armbrust versucht wird einen Skandal zu machen: www.welt.de/icon/article165892029/Dieser-neue-Spielzeug-Hype-ist-hochgradig-gefaehrlich.html: Dagegen richtig Ekel empfinde ich mittlerweile für den Vorstandsvorsitzenden von Axel Springer SE, der dafür hauptverantwortlich ist, dass dieses Unternehmen absichtlich soviel schrecklichen Geistesmüll in der Welt verbreitet. Ich versuche es soweit wie möglich zu ignorieren, hilft mir gut. Machen aber leider nicht alle, und deswegen verbreitet sich soviel Geistesgift in der Welt. Das macht mir ein Problem, und das finde ich schlimm.
  4. In Arizona würde man damit als "adequately supplied" (angemessen versorgt) gelten. Zumindest wenn man für jede Waffe auch 10.000 Schuss Munition hat. In Utah wäre man erst bei "showing promise" (vielversprechend).
  5. Die 26-jährige Polizistin schwebt in Lebensgefahr. Könnt Ihr Euch mit falschen Spekulationen bitte zurückhalten? Oben steht schon, dass der Täter mit der Waffe eines Kollegen der Polizistin schoss. Steht auch bei Spiegel Online.
  6. Alles, was für Freiheit im Sinne des Zitats von Prof. Schachtschneider in meiner Auto-Signatur ist, finde ich gut und möchte es unterstützen. Wo siehst Du den Nachteil, in einem "de jure" freien Land mal ein bisschen vorzupreschen und mehr zu fordern als die paar Krümmel, die uns die "de facto" Machthaber vorwerfen? Verhandeln funktioniert so, oder nicht? Wir können auch unabhängig von den Verbandsobersten zusammenhalten. Solange es für die Freiheit ist, finde ich es gut.
  7. Ich habe nicht nachgefragt. Ansonsten verstehe ich leider kein bisschen, was Du sagen willst. Bitte präzisiere und mache deutlich, was Du wörtlich und was ironisch meinst.
  8. (versehentliche Doublette)
  9. Mir gefällt das Video von der Seite. Warum sollen die Guten immer nur Opfer sein? Wenn wir nicht zusammenhalten, werden wir alles verlieren.
  10. Ich hatte mal vor über 20 Jahren eine. Die war nicht tödlich, die war ganz lieb. Hat nie jemand was getan, hat noch nicht mal zu laut Musik gehört. Keinerlei Beschwerden von den Nachbarn, auch wenn ich nicht zu Hause war. Mit meinen richtigen Waffen heute ist es das Gleiche. Auf kurze Distanz tödlich, wenn der Mensch will und es entsprechend anwendet (z. B. Halsschlagader aufschneiden): Erhältlich für jedes Kind für 12,50 € im Supermarkt um die Ecke (beim Küchenzubehör). Oder der hier, in jedem Baumarkt frei verkäuflich. Ein Schlag damit auf den Kopf ist tödlich: Verbieten? Ob dann die Welt sicherer wird? Wohl kaum. Ein Verbot von Schreckschusswaffen wäre genau so sinnlos. Wie ich dazu stehe? Ein völlig unwichtiges Thema ist das. Wir haben viel dringendere, wichtigere Probleme. Paar Beispiele: Übrigens: Da ich mit meinen Waffen niemand verletzen will und die 4 Cooper-Regeln beachte, sind meine Waffen völlig ungefährlich. So einfach ist das.
  11. Übrigens auf der Seite gefunden (via Google): www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss/artikel__930.html Danke schön, auch nützlich.
  12. Das Thema interessiert mich auch. Ich habe gerade das dazu gefunden: www.polizei.nrw.de/media/Dokumente/Behoerden/Rhein-Kreis-Neuss/Leihschein.pdf
  13. Was der Chef von Interpol bereits 2013 zu der Problematik der Angriffe auf "soft targets" sagte: abcnews.go.com/Blotter/exclusive-westgate-interpol-chief-ponders-armed-citizenry/story?id=20637341: Also die Grenzen sichern oder die weichen Ziele bewaffnen. Eigentlich völlig logisch. Nur ist in DE leider das Gegenteil von der Regierung befohlen.
  14. Ich denke schon, das Problem kommt von "da oben". Es sind die drei Geistesgifte Gier, Verblendung und Hass: "Da oben" sind sehr wenige Leute mit sehr viel Macht und sehr viel Geld. Die sind so GIERig, dass sie den Hals nicht voll kriegen. Deswegen VERBLENDEN sie uns (das Volk), damit wir in ihrem bekloppten Spiel weiterhin die dummen Bauern spielen. Sie schüren Angst und HASS, damit wir die Bauern ihrer Gegner bekämpfen und uns gegenseitig ("Teile und herrsche"). Und so läuft es schon seit ein paar tausend Jahren. Lösung: Ein neues Zeitalter der Aufklärung. Sapere aude! PS: Sheryl Crow und Johnny Cash haben es in ein weises Lied gefasst. Martin Luther King redete von Weisheit, Gerechtigkeit und Liebe als Lösung. Gilt alles nach wie vor.