Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

mwe

Mitglieder
  • Content Count

    4782
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

4413 Excellent

About mwe

  • Rank
    Mitglied +3000

Recent Profile Visitors

7214 profile views
  1. Doch, ich habe eins. Lauf + Verschluss (= Wechselsystem) über meinen Händler gekauft, passt. Ist aber nicht nummerngleich. Hat er über RUAG bestellt, soweit ich weiß.
  2. Kaum zu fassen, dass der Zoll dermaßen die Unwahrheit schreibt. In dem oben verlinkten Zoll-Artikel steht: "So stellten die Zollfahnder zwei vollautomatische Sturmgewehre Typ HK 416 mit Laserzielprojektor sicher." Ich sehe es aber genau wie CZM52. Für den Ahnungslosen entsteht der falsche Eindruck, HK würde den Schwarzmarkt oder zumindest unzuverlässige Kunden beliefern. Der Upper ist aber nicht von HK, das sehe auch ich. Der Lower war wie geschrieben bis vor Kurzem frei. Und an der zweiten Waffe ist weder Upper noch Lower von HK.
  3. Ist bei der für mich zuständigen Behörde auch so. Und ich halte "meinen" Sachbearbeiter sogar für sehr nett und wohlwollend - insbesondere verglichen mit den Horror-Geschichten, die ich hier im Forum manchmal lese. PS: Was ohne erneuten Bedürfnis-Nachweis geht, zumindest Stand von vor ca. 2 Jahren: Neue Waffe vom gleichen Modell und mit gleicher Seriennummer im Austausch gegen die alte Waffe. Glock macht das (wie gesagt: zumindest nach dem letzten mir bekannten Stand).
  4. mwe

    Risiken in Deutschland

    Laut einer neuen Studie gilt: Geschicktes Timing beim Essen ist mit längerem Leben assoziiert. Ich bin durch einen Focus-Artikel auf die Studie aufmerksam geworden. Die Schlussfolgerung der Studie: Ich hatte schon länger vor, abends nichts mehr mit viel Zucker oder Weizenmehl zu essen (Süßigkeiten, Plätzchen usw.). In den letzten Tagen habe ich zum Abendbrot stattdessen einen eiweißreichen Frischkäse gegessen. Das ist im Einklang mit der Studie.
  5. Übertreib's nicht damit. Ich meine, nicht in eine falsche Richtung. Wie ich es verstanden habe, haben seit paar Jahren Politiker verstärkt Zustimmung, die weniger wie typische Politiker sind oder zumindest nicht so scheinen. Die insbesondere nicht falsch und korrupt wirken sondern authentisch. Von Dir denke ich, Du bist es tatsächlich - nicht korrupt und dafür den Leuten wohlgesonnen und integer. Werde bitte kein Politiker wie die, die ich nicht mag. Lerne Dich gegen die fiesen spezifischen Angriffsarten gegen Politiker zu verteidigen. Aber arbeite nicht so abstoßend und anödend wie viele von denen. Das war eine Stärke von Trump und Obama und die einzige Pseudo-Stärke von Baerbock: Nicht wie die typischen Politiker zu wirken, sondern etwas erfrischend Anderes an sich zu haben. Bei Baerbock ist die Täuschung zum Glück wohl noch rechtzeitig aufgefallen, sie hat Glaubwürdigkeit verloren und damit auch viel Zustimmung. Bei Dir wäre es keine Täuschung sondern echt, spiele diesen Vorteil ruhig aus. Das als meine bescheidene Meinung und Gesichtspunkt, den Du vielleicht etwas übersiehst. PS: Hoffentlich ist Dir das nicht peinlich. Und: Keine Sorge, ich will Dich nicht heiraten.
  6. Echt? Kannst Du ein entsprechendes Video verlinken?
  7. Ich finde den Spruch ja größtenteils mistig aber in Ausnahmefällen gilt tatsächlich: Ignoranz ist ein Segen. Hier gibt es eine Funktion dafür. Die besagten User tauchen dann höchstens noch in Zitaten auf. Auf ARD/ZDF, Springer, Bertelsmann angewendet tut Ignoranz auch sehr gut. Wichtig ist, dass wir - die echten Freunde von Waffen und Freiheit - uns nicht gegeneinander aufhetzen lassen. Wenn wir auf den alten Trick reinfallen, haben wir verloren. Aber wenn wir zusammenhalten, sind wir sehr stark. Man muss sich nicht durch jeden Verbal-Müll provozieren und ablenken lassen. Man kann es manchmal auch einfach stehen lassen. Die anderen Leute machen sich auch dann ein eigenes Bild von dem Müll und dem Produzenten, das meistens zutreffend und hinreichend sein wird. "Auflaufen lassen" wird das wohl genannt. So verschwindet der Müll am schnellsten in der Versenkung, wo er hingehört.
  8. Entschuldigung, auch ich habe mich hinreißen lassen und bin völlig vom Thema abgekommen.
  9. Ich habe das mal für Dich korrigiert. Wobei die Strategie und Taktik sicher nicht Frau Baerbock ausgekaspert hat, die halte ich eher nur für eine Marionette, die man konditioniert hat, wie sie hüpfen soll. Den Rest - von wem es tatsächlich ausgekaspert wurde - brauche ich wohl nicht zu schreiben, siehe die von ihr selbst in ihrem Lebenslauf angegebenen Mitgliedschaften: annalena-baerbock.de/wp-content/uploads/2021/02/cv_deutsch_2021_02.pdf: Besonders die Mitgliedschaft bei den sogenannten "Young Global Leaders" halte ich für bedenklich und entlarvend: google.de/search?q=young+global+leaders+klaus+schwab Diese Organisation wurde wie das World Economic Forum von Klaus Schwab gegründet. Das ist der mit dem "Great Reset", wovon auch die Leyen-Darstellerin wie eine schlechte Gebrauchtwagen-Verkäuferin faselt: Sichtlich bemüht aber unfähig Begeisterung beim Adressaten zu wecken. Herr Schwab ist offiziell der selbsternannte Führer ("leader") dieser Organisation quasi "von Gottes Gnaden". So würde ich das auch nicht formulieren. Eher so: Die "Qualitätsmedien" werden weitgehend von den gleichen Leuten kontrolliert, welche uns die Grünen als Regierungspartei unterjubeln wollen. Und daher werden die Grünen in diesen Medien sehr beschönigt.
  10. Nein, keine Doppelmoral. Ich hol jetzt mal die ganz große Keule raus, zumal ich es erst gestern gelesen habe und der Satz großartig ist: "Das Gesetz ändert sich, das Gewissen nicht." -- Sophie Scholl Gestern war ihr 100. Geburtstag.
  11. Melden macht frei! Oder war es Arbeit? Ach, nein, darf man ja nicht mehr sagen. Heute sind Verbote - laut Habeck - die "Bedingung für Freiheit". PS: Das war ironisch.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.