Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

sealord37

Mitglieder
  • Content Count

    328
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

326 Excellent

About sealord37

  • Rank
    Mitglied +250

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Wenn drauf steht "zur Tierabwehr" ist es nicht waffenrechtlich erfasst. Zwar haben sie auch schon Arbeitern die Zange weggenommen, aber ein Berliner Gericht hat diese Praxis für rechtswidrig erklärt.
  2. vielleicht bin ich ja zu blöd, aber ich find da nix, jedenfalls im Moment nicht
  3. Sagt sie auch in welchem Personenkreis "Femizide" ganz besonders beliebt sind?
  4. Hab das auch bekommen und wollte diesen "Erfolg" gerade verlinken.....jetzt geh ich Blutdruck messen
  5. Ist jeder für dich eon Troll, der nicht deine Meinung teilt? Hier muss gar nichts 1:1 umgesetzt werden, geschweige in massiv verschärfter Form, wie andere Länder ja zeigen. Man kann großzügige Regelungen einführen, wie z.B. Frankreich bei den Magazinen oder auch klagen, wie Tschechien. Und als größter Nettozahler kann man noch ganz anders den Daumen durchstecken. Aber dazu müsste das gewollt sein und man bräuchte eine Regierung, die die Interessen ihres Volkes tatsächlich vertritt und nicht nutzlosen Aktionismus zur eigenen Machtsicherung als ihre eigentliche Kernkompetenz versteht.
  6. Irrtum von mir, die besagte Anhörung findet am 11.11. statt
  7. Habe gestern Antwort von MdB Jana Schimke,CDU bekommen. Liest sich, als wär sie aus unseren Reihen Allerdings wird das wohl eine Standardantwort sein. Sie bestätige, dass zur Zeit richtig viel Post, Mails usw. eingehen und der Unmut der LWB sichtbar wird. Hoffentlich merkt Horst das auch, wenn er das nächste mal erzählt, dass doch alle so zufrieden sind. Die ganze Aktion scheint also nicht ganz so nutzlos zu sein wie manche hier nicht müde werden immer wieder zu betonen. Auch der Null-Nutzen in sicherheitspolitischer Hinsicht wird langsam bemerkt. Möglicherweise beschäftigen sich jetzt auch Abgeordnete mit dem Thema, die sonst nur abgenickt hätten. Möglicherweise. Demnächst, ich glaub sie schrieb am 17. findet eine weitere Anhörung zum Thema statt. Ich werde der guten Frau antworten und sie fragen, ob sich ihre durchaus sehr positive Einschätzung denn auch im Abstimmungsverhalten widerspiegeln wird. Auch in Bezug auf den Fragtionszwang.
  8. Ach wird sie das? Seit wann? War es nicht eher so, dass der Verfassungsschutz die AFD als "Prüffall" bezeichmet hat, was es allerdings nicht gibt. Und ebenso, dass diese Bezeichnung weiter zu benutzen gerichtlich verboten wurde? Und vor allem, warum sollte von jemandem, nur weil er beobachtet wird, eine Gefahr ausgehen? Zu dieser perfiden Logik passt die Forderung, LWB vom VS durchleuchten zu lassen und ggf. aufgrund unbewiesener, nicht nachprüfbarer Behauptungen zu enteignen.
  9. Glaub nicht, dass es so gedacht ist. Das Bedürfnis wird nach wie vor durch die Verbandsbescheinigung dokumentiert (siehe Kabinettsentwurf). Der Verband bekommt dann eben gesagt, unter welchen Umständen er die Bescheinigung ausstellen darf.
  10. Immerhin scheint bei den Brüdern was anzukommen, hab auch grad Antwort aus dem Büro von der Direktkandidatin unseres Wahlkreises auf eine sehr lange Mail bekommen. Wenn die sich tatsächlich mit dem Inhalt befassen, merken sie, dass Horst hier was anderes verkauft, als angepriesen wurde. Das dürfte dann Rückfragen in der Fraktion geben. Und ggf. wird der eine oder andere, der gerade seinen hochbezahlten Posten wegschwimmen sieht, nicht ganz einverstanden mit dem Blödsinn, den das IM hier verzapft hat sein.
  11. und von den 1,5Mio. LWBs wissen wie viele überhaupt von den drohenden Problemen? Nach den Erfahrungen der letzten Tage wäre ich da nicht allzu optimistisch.
  12. Ist mir auch schon aufgefallen, dieser Herr Müller hatte auch nur von den 18 Terminen in 3Jahren gesprochen, als er die Gesetzesverschärfung als gar nicht soo scharf hinstellen wollte.
  13. In Waffenforen bin ich auch noch nicht so lange, aber über bestehendes und geplantes Waffenrecht hab ich mich schon immer informiert. Scheint eher so zu sein, dass sich der Großteil der Bevölkerung im Allgemeinen nicht für Recht und Politik interessiert.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.