Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

23er

WO Gold
  • Content Count

    498
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

150 Excellent

About 23er

  • Rank
    Mitglied +250

Recent Profile Visitors

921 profile views
  1. Die Presse darum zu bitten, darüber zu berichten könnte dann in einem typischen, regierungskonformen Geseiere enden. Besser fände ich, die Verbände würden zeitgleich in allen namhaften Zeitungen eine seitengroße Informationsanzeige schalten. Da kriegen es auch die letzten Schützen und Politiker mit.
  2. Ich bitte darum meinen Beitrag keinesfalls mit Klobürste in Verbindung zu bringen. Ich weiß um die Anforderungen an SEK Kräfte durch direkte Bekanntschaft mit einem Ausbilder. Meine Aussage mit der Klingel bezog sich auf die Tatsache, das mittlerweile wegen jedem Kleinscheiß medienwirksam PB´s in schwatter Montur losgeschickt werden. Übrigens, die Bekanntschaft (ehemaliger Klassenkamerad) war Ausbilder und ist nun in einer Festnahme-Einheit die Zugriffe bei erhöhter Gefährdung durchführen. Die arbeiten zu 90% in ziviler Kleidung....
  3. Ein Freund von mir hatte vor ein paar Jahren eine Situation, bei der Mitbürger von einem Parkhausplateau in seine relativ hoch liegende Wohnung schauen konnten, und an der Wand Softairwaffen gesehen haben. Es gab einen entsprechenden Tip an die Polizei, die kam dann auch mit 2 Streifenhörnchen und haben an der Haustür die Situation geschildert und höflich um Einlass gebeten. Dieser wurde gewährt und die Gegebenheiten bereitwillig aufgeklärt. Mit dem Tip, die Vorhänge zuzuziehen sind die Freunde und Helfer dann wieder abgezogen. Es wurde kein Spezialist benötigt, um eine F-Waffe zu identifizieren, keine Tür aufgebrochen und kein Hund erschossen. Respekt und Anerkennung, so sollte Polizeiarbeit aussehen. Und vielleicht sollte bei manchen SEK Trainings mal die Betätigung einer Klingel beigebracht werden.
  4. Technische Spezifikationen Mindestimpuls: ohne Waffengewicht: dem Original entsprechend, keine Zusatzgewichte Abzugswiderstand: mind. 1000 Gramm Visierung: offen, Korn hinter der Laufmündung, nur alle serienmäßig für die entsprechende Waffeproduzierten Visiere sind zugelassen, keine Mikrometervisierungen Visierlänge: original Lauflänge: alle serienmäßigen Lauflängen sind zugelassen, Lauflängen unter 3 Zoll sind jedoch nicht erlaubt Mündungsbremsen: nicht erlaubt Magazinkapazität: mind. 5 Patronen Griffschalen: Form dem Original entsprechend Lizenzbauten: erlaubt spätere Fertigungen: erlaubt, falls diese dem Original entsprechen Würde eine 1911 MK IV Serie 70 als "spätere Fertigung" durchgehen? So wie ich das auf den Fotos sehe, ist dort eine Visierung installiert welche der Originalen sehr nahe kommt.
  5. 23er

    GRA?

    Also bei uns habe ich in den letzten 3 Jahren als Sportleiter 8 neuen Mitgliedern ein Jahr lang die Munition und Waffen auf den Stand geschleppt, die Grundsätze des Kurzwaffenschießens und der Sicherheit auf dem Stand gepredigt (nochmal...nachhalten, nachhalten...) und beim Waffenkauf beraten. Nicht erwähnt das zur Verfügung stellen der eigenen Waffen um das Richtige für den Schützen zu finden. Im Moment habe ich noch eine Gruppe von 2 Leuten, welche von mir bis Februar 2020 betreut werden. Hatte auch schon den Fall, das ich erst den Schützen und anschließend im Jahr darauf seine Frau ausgebildet habe. Wir haben einen solchen Zulauf, dass wir z.Zt. niemanden mehr aufnehmen können. Andere Vereine in der Gegend, unabhängig vom Verband, habe auch das "Im Moment Aufnahmestop" auf der Webseite. Mir kommt es so vor, als ob sich die Zahl der Sportschützen in den letzten Jahren massiv erhöht hat.
  6. So, das 100mm Gerät fällt, nach Prüfung der gigantischen Ausmaße, leider raus. Soll wohl auch nicht wirklich sooo große Vorteile gegenüber der 80mm Version haben. Nun habe ich ein Angebot für ein Kowa TSN-663 für 500€. Mir gefällt die Vorstellung, ein Kowa mit etwas über 1kg und den etwas geringeren Abmaßen für einen solchen Preis zu kaufen. Kosten sonst deutlich über 1000€. Ist das 66mm Objektiv auf 100m mit den o.a. Anforderungen hoffnungslos überfordert, oder rücken die Kowa Qualitäten das gerade? Mir ist klar, dass bei schlechtem Licht damit früher Schicht ist als mit einem 80mm Objektiv, aber der Preis (Zustand neu vom Händler) ist sehr beeindruckend. Notfalls wieder verbimmeln.. Hat jemand Erfahrungen mit diesem Spektiv? Und auch über Tips für ein Stativ zum Liegendschiessen würde ich mich freuen.
  7. Bin mal gespannt wann die ersten Berichte über Aufbewahrungskontrollen bei KWS Inhabern von solchen Krähenschreck-Püstern auftauchen...
  8. Nun, da ich beim BDS liegend schieße kommt vielleicht auch noch ein Rat bezüglich eines vernünftigen Stativs hinterher. Das Spektiv kann man auch ohne kaufen. Beworben wird es aufgrund des 100mm Objektivs besonders für Schützen und soll hier bis 200m reichen... naja, die Funktion auf 100m würde mir reichen?
  9. Räusper...der Thread ist uralt und ich habe ihn über google bei meiner Suche nach einem Spektiv gefunden. Ich suche ein bezahlbares Gerät, um meine .223 Löcher auf 100m auf der schwarzen Innenscheibe der BDS Scheibe zu sehen. Nachdem ich bei Kowa da wohl 4-stellig lande bin ich hierauf gestoßen: ebay.de/itm/TS-Optics-Zoom-Spektiv-Teleskop-22-5-67-x-100-mit-Tischstativ-TSSP100Z-FT02 da ist auch ein Tischstativ dabei, taugt das was? Bitte keine Hinweise auf Swarovski etc., für Erfahrungen mit ähnlicher Preisklasse bin ich offen.
  10. Ich bin nun seit fast 19 Jahren Mitglied im BDS, unser Verein schon wesentlich länger. Das war der einzige Schaden, den ich jemals gemeldet habe. Der Schaden betrug knapp 200€. Ein Prüfen der Rechnung war mir nicht wirklich möglich, der Verein war u.a. auch BDS Mitglied. Natürlich nehme ich da die Vereinshaftplicht in Anspruch. P.S.: ich hatte die Story auch nur erwähnt, weil in den Seiten vorher geschrieben wurde, die Verbände hätten solche Regelungen nicht. In meinem Fall hat das die Gothaer erledigt, und dafür zahlen wir mit unserem Verbandsbeitrag schließlich mit. Fragt uns auch keiner ob wir das wollen. Ich finde es gut so, natürlich nur wenn das nicht missbräuchlich genutzt wird.
  11. Also mir ist vor Jahren selber mal ein Missgeschick auf einem 50m Stand passiert, auf dem ich mich eingemietet hatte. Durch ein Problem mit einer QD Montage hatte ich(mehrfach) den Scheibenhalter getroffen, ein ca. 5mm starker Stahlwinkel. Die .223 S+B ging da einfach durch.... Mir war das selbst sehr unangenehm, natürlich habe ich den Schaden der Aufsicht sofort gemeldet... der hatte mehr Angst das Problem weiterzuleiten, weil er dann sofort selber auf den Deckel bekommt! Ich habe dann darauf bestanden und meine Personalien abgegeben. Es kam eine Rechnung, die ich sofort beglich, und leitete den Schaden an die BDS Vereinshaftpflichtversicherung weiter. Habe von denen ein Formular bekommen, ausgefüllt und den Betrag innerhalb von 10 Tagen erstattet bekommen. Bei der Rechnung war ein Schreiben des Schützenvereins bei, in dem mir angekündigt wurde, dass ein Schießen auf ihrer Anlage nicht mehr möglich wäre. Kann ich verstehen, wie gesagt war mir das selber sehr unangenehm. Allerdings war die Reaktion der Aufsicht für mich auch ein Zeichen, das in der Bude einiges schiefhängt. Ich für meinen Teil habe jedenfalls alles getan, was für mich möglich war, um für die Folgen meines Tuns geradezustehen, hatte sogar angeboten das selbst zu reparieren. Das war nicht erwünscht. Naja, waren die Anfänge meiner LW-Karriere, dieses Jahr war ich erstmals zur DM..
  12. Die Lösung für schnelleres Auslösen bei AEG nennt sich Mosfet. Bitte selber googeln, hab da keinen Draht zu. Sniper AS ist ein guter Laden, hat meine Beanstandungen immer problemlos behandelt. Meine Empfehlung bei GBB wäre KWA USA, ist aber finanziell durchaus anspruchsvoll.
  13. Also ich kann über die Ausführung nicht klagen. Hat sich echt Mühe gegeben. Ich würde heute evt. meine Farbwahl anders gestalten, aber das ist allein mein Problem.
  14. Vor 20 Jahren hatte ich auch ein Konto bei besagtem Geldinstitut...hab damals meine Beiträge an den Cashman unseres Moppedclubs immer mit "Waffen, Drogen, Frauen" in den Überweisungen tituliert. Hat damals keinen interessiert, aufgrund meines damaligen Äußeren hat man mich bei Bankbesuchen eh immer etwas .... distanziert..... betrachtet.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.