WAFFEN-online Foren

Melde Dich an, um Zugriff auf alle Funktionen des Forums zu erhalten.

Wenn Du registriert und angemeldet bist, kannst du neue Themen erstellen, Antworten zu bestehenden Diskussionen hinzufügen, Beiträge und andere Mitglieder bewerten, private Nachrichten empfangen, Statusänderungen veröffentlichen und vieles mehr.

Diese Nachricht erscheint nicht mehr, wenn du dich angemeldet hast.

Einige in WAFFEN-online Foren enthaltene Bereiche sind unseren Fördermitgliedern vorbehalten. Hier kannst Du Dich über eine Mitgliedschaft informieren.

 

Der jetzt bei der Anmeldung einzutragende Benutzername entspricht dem bisherigen Nick bzw. Anzeigenamen (der nicht immer mit dem alten Benutzernamen / Anmeldenamen übereinstimmt).

Bei Problemen kann der Nick unter Angabe der E-Mail Adresse beim webmaster erfragt werden.

mühli

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    9.957
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über mühli

  • Rang
    Mitglied +5000
  • Geburtstag 13.10.1978

Kontakt Methoden

  • ICQ
    0

Letzte Besucher des Profils

3.099 Profilaufrufe
  1. Im 20min ist der Link zum Tagesanzeiger drin. Ausserdem gehören Tagesanzeiger und 20min dem gleichen Konzern.
  2. Nebenbei: Cassis tritt aus Pro Tell aus http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Cassis-kuendigt-Mitgliedschaft-bei-Pro-Tell-25461155
  3. Mir ist unabsichtliches Bumpfire bisher zweimal passiert. Erstens mit einem AK 47 Halbautomat, wo plötzlich 2-3 Schuss auf einmal weggingen (war sehr erschrocken, weil Mündung und Gewehr unvorbereiterweise stiegen). Zweitens mit einem Tommygun Halbautomaten wo auch 2-3 Schuss plötzlich auf einmal weggingen. Da die Tommygun in 45 ACP aber ein hohes Eigengewicht hat, war es weniger schlimm, da Mündung bzw. Waffe kaum merklich gestiegen sind.
  4. Ehrlich gesagt keine Ahnung evt. auch wegrennen sofern möglich und in Deckung gehen, falls vorhanden. Das ist so schwierig zu sagen. Ich bin weder dazu trainiert noch geübt. Könnte auch einen Totalversager geben, man blockiert (geistigen kurzen Moment des Blackouts) und reagiert nicht bzw. zu spät und ist tot. Da sind so viele unbekannte Faktoren drin und je nach Tagesfassung könnte es so oder so ausgehen. Möchte das nicht erleben weder jetzt noch in Zukunft. Risiko zu gross, drauf zu gehen.
  5. Bei mir schon, zumindestens in zwei WK's hatte der Zugführer dies aber künstlich erzeugt. Stand hinter mir und anderen Soldaten jeweils und hat unvorbereitet mit der Hand die Schulter berührt, danach musste man sofort schiessen. Da man nicht wusste wann er das machte, war das zumindestens eine "psychische Stresssituation." War aber wohl kein Standardprozedere in der Armee, das ist mir schon klar.
  6. Aus meiner Militärdienstzeit kann ich folgendes sagen. Alles über 7 Meter ist mit der Pistole schon schwierig(er) unter erheblichen Stressfaktoren zu treffen. Notabene schoss ich nur auf statische unbewegliche Pappzielscheiben, die 100 % unverdeckt offen standen. In der Realität ist aber meistens so, dass das Ziel oftmals in Bewegung ist und evt. noch halbverdeckt hinter Mauer, Säule, Auto etc. steht oder sich dahinter bückt.
  7. Zustimmung, habe deswegen einen Halbautomat Scorpion VZ 61 zum plinken. Ist zwar nicht in 9 mm Para aber auch in einem Pistolenkaliber bzw. 7,65 mm Browning und macht Spass. Am Flughafen (komme dort fast täglich vorbei) sehe ich hin und wieder Polizisten mit MP5 und Eotech drauf herumspazieren. Sind immer in 2-er Teams unterwegs, wobei nur der eine Polizist davon eine MP5 führt. In der Stadt/Bahnhof sehe ich in der Regel keine Polizisten mit MP 5er herumspazieren.
  8. Auch in der Schweiz kommen die Einschläge näher http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Bundesrat-verschaerft-Waffenrecht-11737872
  9. Kein gutes Blatt für Christoph Hörstel, Zitat; Quelle: http://alles-schallundrauch.blogspot.ch/2017/08/warnung-vor-christoph-horstel.html
  10. Ja, aber die Richtlinien gelten in der Regel trotzdem, ausser du hast da einen grosszügigen Schützenmeister/Vereinspräsident der da etwas "liberaler" eingestellt ist. Sonst gilt auch für das Training das Hilfsmittelverzeichnis.
  11. Gibt bestimmte Vorgaben bzw. Bestimmungen. Kann man hier http://www.swissshooting.ch/Portaldata/1/Resources/dokumente/verband/dokumente_verband_allgemein/2_10_01_05_d_RSpS_2010.pdf bei 15/66 nachlesen bzw. hier http://www.swissshooting.ch/Portaldata/1/Resources/dokumente/verband/dokumente_verband_allgemein/27.132_d_01.01.2009.pdf im Detail.
  12. Der Täter wurde verhaftet http://www.20min.ch/schweiz/zuerich/story/Polizei-verhaftet-Motorsaegen-Taeter-in-Thalwil-ZH-29448559
  13. Offenbar führte der Täter 2014 ohne Bewilligung eine Pistole in der Oeffentlichkeit und 2016 wurde bei ihm einen Elektroschocker gefunden. Quelle: https://www.blick.ch/news/schweiz/zuerich/sonderlage-wegen-angreifer-in-schaffhausen-polizei-riegelt-altstadt-ab-id7038782.html und http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Wrousis-ist-wegen-Pistole--vorbestraft-30214097
  14. Ich habe nicht behauptet es gebe in dem Sinne keine Strafnorm für Volksverhetzung. Einzig habe ich die Weltwoche zitiert, wo der Nationalrat über eine Abschaffung dieser Norm diskutiert. Das mit den Reichsbürgern in der Schweiz ist mir entgangen und war mir nicht bekannt. Selbst wenn es da ein paar sog. Reichsbürger in meinem Land gibt, sehe ich da jetzt keine grosse Gefahr.
  15. Die Schweizer Bild beschreibt ihn u.a. als Waffennarr, was immer das auch heissen mag? https://www.blick.ch/news/schweiz/zuerich/sonderlage-wegen-angreifer-in-schaffhausen-polizei-riegelt-altstadt-ab-id7038782.html