Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Bounty

WO Premium
  • Content Count

    5167
  • Joined

  • Last visited

About Bounty

  • Rank
    Mitglied +5000
  • Birthday 08/04/1975

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Recent Profile Visitors

2303 profile views
  1. Bounty

    Referenten Entwurf Änderung Waffg. ?

    Leider ja, und 80% der Abgeordneten machen nachher auf "unschuldig" ala " hat uns der Vertreter im Innenausschuss aber anders erklärt, hab ich nicht gewusst..."
  2. Bounty

    IPSC Rifle mit HK 243

    Um es mit der Kreditkartenwerbung zu sagen: Bei der Hälfte der "Schnäppchen" ausgesonderten Militärmagazine böse Störungen mitten in net Stage die mehr als 15% der Matchpoints bringt auf nem Lvl 3 Match und damit Zero Points: Unbezahlbar... Geiz ist geil aber das Miltär sondert ja immer nur "neuwertig" aus und liefert ja auch zu jeden Gegenstand ne detaillierte Beschreibung wie oft der über die HiBa gegangen ist und wie oft der beim Wechsel der Kampfweise schlagende Bekanntschaft mit 35t Stahl gemacht hat...
  3. Bounty

    Referenten Entwurf Änderung Waffg. ?

    Ich erwarte im Bezug auf die "ganz großen" Magazine nix vom BMI und Bundestag. Wenn wir Glück haben, gibt es ne Ausnahmeregelung für (IPSC-)Schützen mit nachweislicher Teilnahme an Wettkämpfen im (EU-)Ausland oder Mitgliedschaft in einem ausländischen Sportschützenverband. All die BDS- (ohne IPSC), BdMP, VdRVw-Schützen, die brav nach BVA-genehmigter DEU-Sportordnung schiessen können die Flinte bzw. die Magazine "ins Korn werfen", denn sportlich nutzen konnten sie diese noch nie.
  4. Bounty

    Referenten Entwurf Änderung Waffg. ?

    Nachdem wir nun die Gliederung, Besoldungshöhen und Personalmassnahmen des BMI in epischer Breite diskutiert haben vielleicht mal wieder zum Thema etwas. Fällt nur mir auf, das in der BDS-Stellungnahme kein Wort zu der fragwürdigen Ausweitung der "wesentlichen" Waffenteile auf bisher frei erwerbbare Teile (Verschlussträger, oberes Waffengehäuse) erfolgt? Diese Regelung ist nicht nur völlig ungeeignet, die offiziellen Ziele der Regelung zu erfüllen (Terrorabwehr, Vereinheitlichung EU-Handel) sondern auch der, die sich seit 45 Jahren durch die regelmäßigen Verschärfungen offenbaren (Verhinderung der Zunahme an Schusswaffen bei dem rechtschaffenden Teil der Bevölkerung, Reduzierung der vorhandenen Anzahl Waffen "So wenig Waffen wie möglich im Volk..."), sondern beisst sich auch mit der Wechselsysten-Regelung. Und das alles, obwohl man schon bei der jetzigen Regelung WS und wesentliche Teile nicht eine einzige zusätzliche "schussfähige" Waffe herstellen kann, denn es fehlen immer Lauf Verschlusskopf. Gerade bei BDS mit IPSC Rifle Divisions dürfte es eine ganze Reihe Schützen geben, die mehr Verschlussträger denn Verschlussköpfe besitzen bzw. die für eine zusätzliche Division ein WS erwerben wollen. Defacto brauchen sie dann anstatt eines weniger bürokratisch erwerbbaren WS dann eine zusätzliche Waffe.
  5. Bounty

    Referenten Entwurf Änderung Waffg. ?

    Aber auch das der Verschlussträger jetzt "wesentlich" wird ist Blödsinn. Ich kann 10 Träger besitzen, solange ich nur einen Verschlusskopf und Lauf habe wird nie mehr als eine schussfähige Waffe draus. Da hätten die Referenten ja auch gleich noch den Cam-Pin zum wesentlichen Waffenteil erklären müssen, der hat an der Funktion "Verriegeln/Entriegeln" genau so viel Anteil wie der Träger. Mit den administrativen Konsequenzen Kennzeichnung mit Seriennummer, Reparatur oder Wechsel nur durch Büchsenmacher etc...
  6. Bounty

    Referenten Entwurf Änderung Waffg. ?

    Das ist aber eine unzulässige Verallgemeinerung. Du hast die ganzen Kokain und Crystal Meth Junkies oder die Cannabis-Kiffer vergessen. Wie sagte dereinst Franz Josef aus Bayern "Politier müssen keine Vorbilder sein, Feindbilder reicht..."
  7. Bounty

    Referenten Entwurf Änderung Waffg. ?

    Von denen mindestens 2/3 keine aktiven Schützen mit erlaubnispflichtigen Waffen und 3/4 keine Besitzer erlaubnispflichtiger Waffen sind. Zieh mal all die Familienmitglieder oder zur Not der örtliche Schlachter, der durch Mitgliedschaft einfach sicherstellt, dass die Grillwurst für's Schützenfest bei Ihm gekauft wird, in den ganzen Dorfvereinen ab und schau was übrig bleibt. Davon dann die Lichtgewehr und Luftdruckschützen abziehen, die bisher garnicht wesentlich vom Waffengesetz reguliert (bzw. reglementiert werden und "ne Karteikarte im Ordnungsamt haben") werden. Jetzt noch alle abziehen die nur eine KK-EL-Büchse haben und der BDS zieht auf die Überholspur und setzt zum Vorbeiziehen an. Von Doppelmitgliedschaften um Zugang zum DSB-Stand zu bekommen mal ganz ab. Und dann kenne ich mehr als genug GK-Schützen bei BDS, VdRBw, BdMP etc. die zwar Spass am schiessen haben, für die aber das Internet Neuland oder "interessiert mich garnicht"- Land ist.
  8. Bounty

    Referenten Entwurf Änderung Waffg. ?

    Tja, für den einen sind die Deko- und Salutwaffen-Regelungen total harmlos (weil er keine hat), für den anderen eben die Magazinregelung, weil er eh nur eines für 5 Patronen hat das ewig hält weil er so wenig schiesst. Was mir nicht klar ist, wird auch der Besitzer eines Magazins hier verpflichtet diese abzugeben bzw. registrieren der garkeine (passenden) Feuerwaffen hat? Und ansonsten ist schon vieles angesprochen: Aufbewahrungsvorschriften für verbotene Plastik oder Blechdosen (Schrank Stufe I während das zugehörige Gewehr im A steht, es sei denn dass muss als neues Kat. A dann auch in mindestens I). Wie erwirbt der IPSC Schütze mit Wettkampfteilnahme im Ausland neue Magazine, wenn eines kaputt ist?
  9. Bounty

    Referenten Entwurf Änderung Waffg. ?

    Ganz pessimistisch erwarte ich das auch: Dann machen auch die Zahlen im Entwurf Sinn, das fast alles abgegeben wird (werden muss), weil kein genauer Nachweis vorliegt. Früher nannte man sowas Enteignung...
  10. Bounty

    Referenten Entwurf Änderung Waffg. ?

    Weil man einfach künstlich Druck auf all die machen will, die sich nach der EU-Entscheidung noch schnell eingedeckt haben, bevor es zur nationalen Gesetzesumsetzung kommt. Spannend wird ja nur die Frage wie die Nachweisführung erfolgt, sprich muss der Besitzer belegen dass er diese Gegenstände schon vorher hatte, wie macht er das bei einem Gegenstand der frei und ohne Erfassung handelbar ist und Kaufbelege eben nicht aufzubewahren waren und was passiert, wenn er keinen Nachweis hat...
  11. Bounty

    Referenten Entwurf Änderung Waffg. ?

    Das kann man dann ja in der Schlussfassung "aus versehen" noch etwas allgemeiner formulieren "Magazine für Feuerwaffen". Siehe .22 Randfeuer beim Anschein gem. AWaffV.
  12. Bounty

    SPD drängt auf schärferes Waffengesetz

    Nach den teuflischen Ninja-Wurfsternen geht es jetzt halt gegen die nächste staatsgefährdende Terrorwaffe... Die Partei hat halt immer Recht und der Untertan und Steuerzahler soll sich gefälligst freuen, dass der Staat alles für ihn regelt und ihn vor noch so abstrakten Gefahren durch bewaffnete Pfeilpistolen-Banden mit allen Mitteln (die dann halt leider nicht für Extremisten und Gefährder ausreichen) schützt.
  13. Sinngemäß: Il y a des juges à Berlin
  14. Bounty

    IPSC Rifle mit HK 243

    Das hat German unmittelbar passend eingeordnet. Es gibt zwar einen deutlichen Preisunterschied, der fällt aber bei IPSC kaum ins Gewicht, im Vergleich zu den "laufenden Kosten"...
  15. Bounty

    IPSC Rifle mit HK 243

    Klar, Diebe und Hehler unterstützen... Wie es so schön heißt, "Legale Waffenbesitzer sind besonders gesetzestreue und integre Bürger..."
×

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.