Jump to content

Bounty

WO Premium
  • Posts

    6089
  • Joined

  • Last visited

About Bounty

  • Birthday 08/04/1975

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Fields

  • Lieblingswaffe
    Wenn ich das verrate werden die anderen eifersüchtig und schießen schlecht!

Recent Profile Visitors

3731 profile views

Bounty's Achievements

Mitglied +5000

Mitglied +5000 (10/12)

2.6k

Reputation

  1. Fast eine philosophische Diskussion. Warum verbieten und streichen, anstatt Vielfalt zu zulassen. Den Vergleich der Divisionen nach Hitfaktor halte ich für problematisch, auch weil niemals der selbe Schütze den selben Wettkampf/Stage in verschiedenen Divisionen schießt. Wir vergleichen somit verschiedene Schützen um zu der Folgerung zu kommen "In beiden Divisionen werden identische Ergebnisse geschossen, eine kann wech"? Und sich dann auch noch ausschließlich auf den Hitfaktor "an der Spitze" zu konzentrieren ist ebenso problematisch. Die ganzen "Breitensportler" die bisher Prod. schießen wird es sicher nicht freuen. Die Besitzer von zwei Waffen, für jede Division eine eigene, sicher auch nicht...
  2. Das Problem bei Deinem Vergleich ist halt, das der Dacia genau so schnell ist und besser beschleunigt. Anders hat als Dein G63 hat er auch nicht auf Wunsch des Erstkunden ein zusätzliches goldenes Lenkrad für den Beifahrer, 8 Rückwärtsgänge und dafür keine Vorwärtsgänge mehr... Man kann natürlich, und da passt der AMG Vergleich, das Gerät rein als Statussymbol kaufen, weil man glaubt man müsste andere damit beeindrucken und um irgendwas am kaputten eigenen Selbstwertgefühl damit zu kompensieren. Ist dann halt blöd wenn man sich in der ersten Pfütze festfährt wo der Dacia durchmarschiert... Von daher wäre auch meine Frage, gerade bei einem Anfänger im Schiesssport, warum man ohne Not 2000 € für null Performancezugewinn ausgeben will, insbesondere auch für eine Waffe die in den meisten Disziplinen eher im Nachteil ist...
  3. Kannst Du mal einen direkten Link setzen, ich finde deine Textkästchen nicht.
  4. Ausser den kurzen Revolvern beim BdMP ist mir nicht eine Ausnahme-Regelung durch einen Verband bekannt. Da kannst Du, im Bezug auf Magazine nichts vorlegen. Imho hätte der BDS schon an 2003 die 10 Schuss Begrenzung für LW mit Verweis auf das internationale IPSC-Rifle Reglement rangehen sollen (müssen). Dann hätte man nicht nur 2019 einen anderen Hebel gegen Drehhofers "es gibt für diese Magazine in DEU keine Disziplin" sondern müsste heuer nicht mit "ich will vielleicht mal zu einem Wettkampf im Ausland" argumentieren.
  5. Wissen die Leute auf der Hera, dass Du so über sie denkst und sie hier so darstellst? Ah ja, alle gleich bei WO und deshalb mal pauschal beleidigen. Deine? Oder beleidigst Du auch ausserhalb des Internet wahllos Leute die Du garnicht kennst...
  6. Waffengesetz (WaffG) § 40 Verbotene Waffen 4) Das Bundeskriminalamt kann auf Antrag von den Verboten der Anlage 2 Abschnitt 1 allgemein oder für den Einzelfall Ausnahmen zulassen, wenn die Interessen des Antragstellers auf Grund besonderer Umstände das öffentliche Interesse an der Durchsetzung des Verbots überwiegen. Dies kann insbesondere angenommen werden, wenn die in der Anlage 2 Abschnitt 1 bezeichneten Waffen oder Munition zum Verbringen aus dem Geltungsbereich dieses Gesetzes, für wissenschaftliche oder Forschungszwecke oder zur Erweiterung einer kulturhistorisch bedeutsamen Sammlung bestimmt sind und eine erhebliche Gefahr für die öffentliche Sicherheit nicht zu befürchten ist. Allgemeine Waffengesetz-Verordnung (AWaffV) § 6 Vom Schießsport ausgeschlossene Schusswaffen (3) Das Bundesverwaltungsamt kann auf Antrag eines anerkannten Schießsportverbandes Ausnahmen von den Verboten des Absatzes 1 zulassen, insbesondere wenn es sich um in national oder international bedeutenden Schießsportwettkämpfen verwendete Schusswaffen handelt.
  7. Vielleicht ist die Antwort in der Ausschreibung und der dort beschriebenen Magazinregelung?!
  8. Ah, Kommunismus für alle, alle gleich arm. Anstatt den "Glücklichen" etwas weg zu nehmen oder zu verbieten, denke anders herum, die "Pechvögel" können ebenfalls alle Magazine erwerben, über Bedürfnis IPSC und Genehmigung BKA. Ohne dafür extra umständlich mit "Teilnahme an Wettkämpfen im Ausland" zu argumentieren. Irgendwann kommt das BMI/BKA dann eh auf die Idee erstmal entsprechende Wettkampfnachweise sehen zu wollen, bevor es eine Genehmigung vergibt. Deine Sichtweise zementiert den Status "niemand braucht große Magazine", denn wenn alle verzichten müssen geht es ja auch ohne, bei der "deutschen Meisterschaft im Magazinschnellwechseln und auch ein wenig schiessen" sieht man es ja, dass das aus Sicht des BMI gut funktioniert. Genau anders rum wird ein Schuh draus...
  9. Und genau hier sollte der BDS tätig werden! Mit Verweis auf internationale Teilnehmer und die damit einhergehende sportliche Bedeutung für IPSC eine Ausnahme vom Para. 6 AWaffV beantragen. Für mich unverständlich dass man das nicht schon 2003/2004 gemacht hat. Der BdMP hat es mit seinen Stubsnasenrevolvern ja auch hingekriegt. Dann hätte man im Bundestag und gegenüber BMI auch deutlich gegen Drehhofers "Es gibt ja garkeine Disziplinen für diese Magazine in DEU" argumentieren können. Und man hätte über die Teilnahme an Wettkämpfen (und das dafür erforderliche Training) schon wieder ein Argument für eine Ausnahmegenehmigung vom BKA für die verbotenen Magazine.
  10. Schön wie Du hier versuchst offtopic zu übernehmen. Denn all das hat nichts mit dem Thema hier zu tun.
  11. Er spielt halt wie üblich linke Sockenpuppe und Internet-Troll.
  12. Erfordert am Ende ja nur ne Anpassung der Form, um die Unterschiede zwischen AR15 und M16-Verschlussträger auszugleichen. Da 3D-gedruckt kein großer Aufwand.
  13. Jetzt musste ich erstmal googeln was das wieder ist. https://www.ar15.com/forums/Armory/Swift-Link-What-is-it-and-how-does-it-work-/23-491834/ Am Ende wieder ein Work around, um ohne Full-Auto Trigger und Lower zu arbeiten. Benötigt scheinbar aber immer noch einen Full-Auto-M16-Carrier. Und die Knarre schiesst dann immer Rock 'n Roll, auch bei Feuerwahlschalter auf Semi.
  14. Richtig erkannt, da ist nur ein HK Lower, der Upper verwendet eine für HK416 (oder MR223) imho inkompatiblen (OA-)Vorderschaft. Auch geben die am Lower verwendeten Teile, HERA Pistolengriff, Castlenut HK416 untypisch, Antirotationpins für Abzug, Hinweise das hier ein Bastler am Werk ist...
  15. Bleibt die Frage ob die beiden Gewehr vom Typ HK416 (die beide keine HK416 sind) überhaupt Vollauto können. Denn dies setzt voraus, daß der Lower nicht nur Fullauto gekennzeichnet ist, sondern er eben auch einen Full-Auto-Abzug mit entsprechendem Sear hat. Und einen Sear Cut im jeweils verwendeten Upper plus Verschlußträger mit korrekter Form für den Sear. Mich würde es nicht wundern wenn keine der beiden Waffen in der Lage ist, Fullauto zu schießen, unser krimineller Tactical-Wannebe aber eben eben Show und nicht Funktionalität wollte. Egal, sollte der Vater dem Sohn die Pistole und die beiden Upper (und Munition) unberechtigt überlassen haben geht der gleich mit in den Bau. Der Sohn sowieso...
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.