Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Bounty

WO Premium
  • Gesamte Inhalte

    5.056
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Bounty

  • Rang
    Mitglied +5000
  • Geburtstag 04.08.1975

Kontakt Methoden

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Letzte Besucher des Profils

2.158 Profilaufrufe
  1. Grosses Tabu? Ok, schreib ich mal Fritz G.
  2. Hallo, ein Kamerad hier in Norwegen hat mir eine Frage gestellt, bezüglich Teilnahme an Wettkämpfen in Deutschland. Er möchte im kommenden Jahr ggf. ein paar Wettkämpfe in DEU mitschiessen, gemeinsam mit seinem Sohn. Der Bub ist 15, ist ausgebildeter RO der IROA, Norwegischer Meister seiner Altersklasse in Open. Die Waffen sind auf seinen Vater lizensiert. Macht das Deutsche Waffengesetz, konkret Paragraf 2, so ein Ansinnen unmöglich. Oder würde Paragraf 3 (3). hier eine Ausnahme ermöglichen. Hat jemand Erfahrung, wie aufwendig eine Beantragung einer Ausnahme ist?
  3. Bounty

    IPSC Rifle - Tips für persönliche Ausrüstung

    Magazine am Oberschenkel? Beim Laufen imho eher suboptimal. Ellbogenschoner: Double Alpha! Tragen wenig auf, verrutschen nicht und reichen voll aus (Kunststoffschale brauchts nicht). https://www.doublealpha.biz/daa-elbow-pads
  4. Bounty

    Sachlage Verbot großer Magazine

    Ja, die AFD ist ein Störfaktor für die Christsozialistische ökologische Einheitspartei Deutschlands, äh die Blockparteien, äh Altparteien, äh CDU/CSU, SPD, FDP, Grüne und PDS. Neue Schweine am steuerfinanzierten Fresstrog der Macht mag man nicht, gefährden die eigene Bereicherung...
  5. Bounty

    Sachlage Verbot großer Magazine

    Ach komm Schiiter, wollen wir uns jetzt über Art. 42 Abs. 2 GG in Verbindung mit § 45 der Geschäftsordnung des Bundestages streiten? Entweder sind genau Beschlussfähig+1 Parlamentarier im Saal oder in bester "Don't ask don't tell"-Manier einigt man sich, das niemand die Beschlussfähigkeit in Frage stellt. Ist ja spät und alle wollen in den Urlaub... Parlamentarier nehmen die Volksvertretung stets sehr ernst, besonders wenn Fussball im Fernsehen läuft... http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/geisterdebatte-im-bundestag-meldegesetz-entlarvt-die-tricks-der-abgeordneten/6855122.html
  6. Bounty

    Sachlage Verbot großer Magazine

    Warum Hammelsprung? Die Mehrheit der Parteien im Bundestags ist sich doch einig das Schikanierung und Enteignung gesetzestreuer Bürger (und Steuerzahler) total gut zur Abwehr terroristischer Anschläge von Selbstmord-Attentätern (fast ausnahmslos keine Steuerzahler ausser MWST, um es hatespeachfree zu formulieren) geeignet ist.
  7. Bounty

    Sachlage Verbot großer Magazine

    Drückt man bestimmt in der letzten Sitzungsnacht vor der parlamentarischen Sommerpause hastig und 1:1 (plus ein paar "ungewollten" Ungenauigkeiten ala "Ach, das haben wir auch irgendwie verboten, tja nun isses Gesetz, kann man nix mehr machen...") wie in der EU-Vorlage durch. Da wäre frühzeitige Kenntnis des Volkes, womöglich sogar eine öffentliche Diskussion ausserhalb von Hinterzimmern im Parteizentralen und Bundestag den "Volksvertretern" doch eher hinderlich. 23:15, TOP 29 "Änderung des Waffengesetzes zur Terrorismusabwehr", Debatte im Parlament mit Mehrheit der Parteien abgelehnt, stattdessen Reden nur schriftlich zu Protokoll gegeben, noch 25 Parlamentarier im Saal, mit einfacher Mehrheit der Regierungsparteien, der Grünen und PDS angenommen...
  8. Bounty

    Zahl der Delikte mit Schusswaffen steigt, im UK

    Stimmt, ohne privaten Waffenbesitz wäre es dem Sheriff of Nottingham damals viel leichter gefallen, Steuern aus der Unterschicht zu pressen um das sich selbst und den Reichen zu geben, ohne das der Pöbel aufmucken kann. Und das persönliche Gesundheitsrisiko wenn unzufriedene Untertanen einen "treffen". Hat sich bis heute nix geändert, irgendwie...
  9. http://www.bbc.com/news/uk-england-london-39578500?SThisFB Unmöglich mit dem wohl strengsten Waffengesetz Europas, dass privaten Waffenbesitz massiv einschränkt. Die Politiker haben gesagt, je strenger die Gesetze, je weniger Waffen im privaten Besitz, desto sicherer ist es. Und Gesetzesbrecher würden ja nie Gesetze, äh Moment mal...
  10. Bounty

    Langwaffe für IPSC

    Kein schlechter Ansatz! Die ersten 1 - 2 Jahre nutzen um zu lernen und sich mit den Profis auszutauschen (die erkennt man leicht an ihrer Performance auf der Stage), auch über deren Ausrüstung und warum was an der Waffe ist... Dann was kaufen, was zum eigenen Stil passt und einen schneller und präziser macht...
  11. Bounty

    Vorstellung als "Neuer"

    Kann es sein, dass irgendwo einfach die falsche Modellbezeichnung übernommen wurde, beim Eintragen in die WBK z.B.? Auf den Gehäusen steht bei Schmeisser imho nur: So ist es auch auf den Fotos von Maverik. Die Waffe selbst ist somit nicht als M5 gekennzeichnet, nur die WBK macht sie dazu. Somit vergleichbar der beliebten Zahlendreher bei Seriennummern auf der WBK oder teilweise skurrile Eintragungen des Modells, aus ner A4 wurde ne M5. Gibt es neben der WBK noch irgendwelche Dokumente (vom Hersteller) die die Seriennummer mit der Modell M5 verbinden?
  12. Bounty

    Langwaffe für IPSC

    Wie? Schluss mit lustig?
  13. Bounty

    Langwaffe für IPSC

    Nee, der Stressgriff kommt imho aus den düsteren Abgründen der 70er des letzten Jahrtausends vom alten Siggi Hübner (ob der das erfunden oder nur promoted hat, keine Ahnung). Der Zeigefinger (Abzugsfinger) geht bei Waffenmanipulationen hinter den Abzug (also zwischen Abzug und Griffstück/Magazinschacht). Wozu das gut sein soll, keine Ahnung, irgendwas mit 200% Sicherheit und Grobmotorik... Die Truppe hat gerne Techniken und/oder Begriffe (die das Konzept gar nicht kannte oder nur oberflächlich erklärte) verwendet und teilweise wild durcheinander gewürfelt, weil die Idee hinter der Technik nicht verstanden wurde und wegen dem Wildwuchs an "truppenausgebildeten 3,49 Schiesslehrern" (Dumm bildet Dümmer aus!). Und wegen der unsagbar schlechten Implementierung nSAK durch GrpWE InfS und HA in Federführung. Den Zielwechsel mit hinten gehaltenen Abzug, kann man drüber streiten, funktioniert aber und ist schnell, präzise und vergleichsweise sicher. Hab aber auch Soldaten gesehen, die auf der Waldkampfbahn nach der ersten Schussabgabe mit G36 mit entsicherter Waffe und Abzug in hinterster Stellung gehalten in Pirschhaltung weiter im Gelände vorgingen (weit und breit keine aufgeklappte Mann-Scheibe), "Das ist Stressgriff und neu und nSAK, Herr Major. So macht man das jetzt...". Alles Wahnsinnige... Eure Schiessausbildungspäpste in Hannover fanden das mit Stressgriff (vom Hübnern nicht von der Waldkampfbahn) ne zeitlang irgendwie total toll im Zusammenhang mit nSAK, genau wie ständiges sichern und entsichern der P8, jedesmal wenn die aus oder ins Holster ging. Euer Atze Hantke hat da einige Geschichten zum Besten gegeben... Und nun schnell back to topic!
  14. Bounty

    Langwaffe für IPSC

    Dann machste einfach auf Modular! Auf Deine Sahneseite kommt ein ausreichend grosser, griffiger Sicherungshebel für's hastige entsichern nach dem "Beep" auf die andere Seite ein verkrüppelter Hebel (wie der Scallop) für Notbetrieb mit der weak hand. Wer mag geht auf 45° oder 60° Sicherung. Mir gefällt ja folgendes Setup: Für alle Disziplinen ohne erzwungenes weak-hand manipulieren der Sicherung ist ne beidseitige Sicherung eher nur Tacticool. Soll aber auch Leute geben, die sich von dienstlich erlernten Abläufen ungern im Sport trennen wollen. Das sollte Schiiter sicher kennen, links (Daumen) entsichert, rechts (Zeigefinger) sichert, gelle? Wobei die FJg ja gerne komische Dinge treiben, so mit Stressgriff hinterm Abzug beim Manipulieren etc...
  15. Bounty

    Langwaffe für IPSC

    Brauchst Du garnicht, denke wir haben eine sehr ähnliche Sichtweise. Wenn Du nicht jahrelang vorher IPSC Kurzwaffe geschossen hast lässt Du als Rifle-Anfänger die Hitpoints eher wegen ner schäbigen Taktik auf der Stage, dem fehlenden Fluss beim Ziel- und Stellungswechsel denn wegen der fehlenden Präzision, der Viertelsekunde mehr "sight recovery" durch den höheren Rückstoss oder den Millisekunden langsamere Flugzeit des Stahlschlagbolzen vs. dem Titan-Bolzen (was z.B. Schwarzwälder ganz wichtig wäre). In anderen Disziplinen bei anderen Verbänden, z.B. ZG4(mod) BdMP, ist der Sprung nach vorn durch High End viel drastischer, selbst wenn man die Waffe einem Anfänger in die Hand drückt. Da uns der Threadstarter ja nur sagt, dass er mit Rifle anfangen will und Open schiessen will, vermute ich er ist insgesamt eher IPSC Neuling ist. Hier würde imho jedes 16 3/4" oder 20" Heavy Barrel AR15 mit gescheiter Optik und Mittelklasse Abzug lange nicht der begrenzende Faktor sein. Ich kann aber auch ein gewisses Interesse verstehen, gleich ne Hightech-Waffe "wie die Profis" haben zu wollen. Wer will denn Golf (mit oder ohne GTI) fahren wenn es auch ein Ferrari, McLaren oder Porsche sein könnte. Nehmen wir die Optik weg, reden wir da über einen Preisunterschied von vielleicht 2000 - 2500 €. Das ist garnicht mal viel in unserem teuren Hobby. Man muss nur mit der Enttäuschung leben können, wenn man trotzdem keine Stages gewinnt... ...oder das Ding viel rumsteht wegen Mangel an Matches in DEU.
×

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung, Community-Regeln.
Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.