Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

JDHarris

Mitglieder
  • Content Count

    7108
  • Joined

  • Last visited

About JDHarris

  • Rank
    Mitglied +5000

Recent Profile Visitors

1597 profile views
  1. Das es in der Truppe und insb. den diversen Spezialeinheiten schon seit langem gährt, ist kein Geheimnis. Schließlich tauschen sich diese Leute auch mit anderen Spezialkommandos befreundeter Nationen aus. Und sie wissen natürlich genau, auf welche Extremszenarios man sich in den letzten Jahren so vorbereitet hatte...
  2. Schon 2018 wurde über eine "Verschwörung" berichtet. Elitesoldaten des KSK und SEK's sollen sich auf "Tag X" vorbereiten https://www.focus.de/politik/deutschland/politik-die-verschwoerung_id_9879853.html
  3. Done Ich konnte zudem jede Menge NICHT LWB dazu bringen, diese Petition zu unterzeichnen. Ein guter Freund von mir möchte nächstes Jahr einen historischen Film drehen. Als ich ihm davon berichtete, dass er sich die (authentischen) Filmwaffen dann wohl aus dem Karnevalsshop besorgen muss, ist der ausgeflippt. Denen gehen die ganzen Verbotsphantastereien auch zu weit, selbst wenn sie nicht direkt davon betroffen sind. Problem bleibt trotzdem, dass nur wenige Leute die Zeit und Lust haben, sich mit allem Quatsch, den unsere Regierung so verabschiedet, zu beschäftigen.
  4. Kontrollbehörden sollen keine Verstösse beurteilen, sie können aber grundsätzlich jeden Verdacht zur Anzeige bringen. Ob und was dann passiert, entscheidet der Staatsanwalt. Gelbe Warnwesten im Auto könnten auch schon ein Anlass sein;-)
  5. Also für die USA kann ich bestätigen, dass man es dort geschafft hat! Die "rechtschaffenden, bewaffneten Bürger" sind dort mittlerweile in der Überzahl. Die Kriminellen haben da eigentlich keine Macht mehr! Ihre Waffen und ihre Gewalt sind zwecklos geworden, da sie inzwischen sofort und auf gleichem Niveau auf Widerstand stossen.
  6. Theoretisch geht vieles...ist aber im Moment politisch (noch) nicht erwünscht.
  7. Es gibt aber ein Problem: Deutschland hat mittlerweile ein dermassen (kleingehaltenes) grosses Kriminalitätsproblem, so dass diese "1000 Freiwilligen Bürger" wohl erstmal 10.000 Kriminelle erschiessen müssten, um wieder einen Ausgleich zu schaffen. Das geht hier also nicht mehr so einfach. Wir haben uns Jahrzehnte lang als "moralisch überlegene Nation" gegenüber anderen gesehen...wir müss(t)en also theoretisch nun die 10 fache Gewalt anwenden, um wieder auf den Stand anderer Nationen zu kommen.
  8. Ja persönliche Diffamierungen oder unbewiesene herabwürdigende Bewertungen sind schlecht. Jedenfalls wenn sich derjenige dagegen wehrt.
  9. Ja solche (ebenso strafbaren) Beleidigungen gibt es mittlerweile en Masse. Zur Zeit wird aber nur verfolgt, wenn: 1. Jemand ein Interesse daran hat und das anzeigt 2. Eine klare Beweislage vorliegt 3. Der oder die Täter relativ leicht zu ermitteln ist 4. Die Ermittlungsbehörden nicht mit wichtigeren Dingen beschäftigt sind Kurz zusammengefasst kann man also sagen, dass man als rechtschaffener Bürger immer aufpassen muss, was man sagt und tut, während die üblichen Verdächtigen meist leicht in der Masse untertauchen können.
  10. Hmmm... Juristisch gesehen mag das alles zwar korrekt sein, aber wie sieht das in der Praxis aus? Wieviele solcher "Beleidigungen" gibt es jeden Tag. Man kann das ja schon fast als "normale Umgangsform" im Internet bezeichnen. Die Tat könnte damit womöglich auch als Massendelikt eingestuft werden. In vielen anderen Breichen (z.b. Diebstahl) gibt es solche "Strafrabatte" ja längst. Für mich sieht es danach aus, als wenn hier jemand erwischt wurde, der greifbar war und den man mit herkömmlicher Rechtsprechung noch erreichen konnte. In vielen Millionen anderer Fälle sieht das inzwischen anders aus, da hat sich der Rechtsstaat bereits zurückgezogen und überlässt das Gesetz dem Mob auf der Strasse.
  11. SEK beendet "Stahlkugelmassaker" https://www.bild.de/regional/bremen/bremen-aktuell/grosseinsatz-in-bremen-mann-schiesst-mit-stahlkugeln-auf-autofahrer-56883022.bild.html Ohje, ich sehe schon ein Totalverbot von Einmachglas-Gummidichtungen und Kugellagerfabriken.
  12. Ok, Danke für die schnelle Einschätzung P22!
  13. Hallo Freunde und Mitstreiter, bin hier auf folgenden Artikel einer Rechtsanwaltskanzlei gestossen. Demnach sollen im Zuge der "Vereinheitlichung von Verwaltungsakten" Ordnungswidrigkeiten und Straftaten bei der EU Datenschutzverordnung gleichgestellt worden sein. https://www.wbs-law.de/datenschutzrecht/erdsgvo-irrsinn-blitzen-jetzt-verboten-77438/ Der Artikel steht zwar in einem ganz anderen Zusammenhang (Verkehrsdelikte), dort wird aber erwähnt, dass diese Neueinstufung generellen Charakter haben soll. Wie ist das Waffenrechtlich zu bewerten? Viele Verschärfungen im Waffenrecht sind in den letzten Jahren ja auf diese Weise durch die Hintertür eingeführt worden, ohne gleich das große "Verbotsschwert" auszupacken zu müssen.
  14. Hier mal eine "offizielle Antwort" von der anderen Seite: Betreten auf eigene Gefahr "Ich fxxxx die Welt in der waffenfreien Zone" Interessant auch bei diesem Gagasta Rap wiedermal, das das Video innerhalb von 3 Tagen 100. 000 x mehr Aufrufe und Likes bekommt, als eine Neujahrsansprache der Bundeskanzlerin.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.