Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

raze4711

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    514
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über raze4711

  • Rang
    Mitglied +500

Letzte Besucher des Profils

373 Profilaufrufe
  1. WBK trotz Trunkenheitsfahrt vor 6 Jahren moeglich?

    Tut tut ..... Schon bemerkt das unser U-Boot schon seit 3 Tagen abgetaucht und somit verschollen ist ?
  2. Fantasialand für Schützen?

    Kommt auf das gleiche raus. Ein Investor wird kein Geld in die Hand nehmen, wenn es sich für ihn danach nicht rechnet.
  3. WBK trotz Trunkenheitsfahrt vor 6 Jahren moeglich?

    Sorry, aber wenn ich zum ersten Mal eine WBK beantragen möchte, dann würde ich mit dieser Vorgeschicheers bei der zuständigen Behörde vorstellen werden, Immer wieder kommen von Erstnutzern die Frage zum Erhalt einer WBK trotz Vorgeschichte. Da bleibt bei mir mehr als nur ein Geschmäckle. Da wird nicht mal am Anfang gefragt nach ...... In welchem Verein seid ihr ? Welcher Verband ? Welche Disziplin ? Wie trainiert ihr ? Welche Waffe für welche Disziplin ? Welches Zubehör ? Ich bei dem Verein mal reingeschnuppert...... Nein, die erste Frage ist .... Wie komme ich am Waffen ? Die einzig sinnvolle ( aus der Sicht der Legalwaffenbesitzer ) und richtige Antwort muss lauten : Klär das mit deiner Behörde ab. Die Marine hat ja im Moment nicht sehr viele, einsatzfähig U-Boote ...... Hier könnten sie sich bedienen. Tauchen immer wieder welche auf.
  4. WBK trotz Trunkenheitsfahrt vor 6 Jahren moeglich?

    Wird Zeit das hier dicht gemacht wird. Im Gun Forum sind gleichzeitig zwei ähnliche Themen aufgetaucht. Erster Beitrag.... wie komme ich an Waffen ..... Alkohol. Sind beide schon dicht dort. Komisch. Das hinterlässt ja auch hier ein Geschmäckle .
  5. Fantasialand für Schützen?

    Was gefehlt hat waren Investoren und Geld.
  6. Fahrlässig oder Unwissend?

    Das Angebot gilt für jeden hier. Hat er auch bestätigt. Würde ja auch kommen , aber ....... Nur bei vorheriger Vorlage eines Bankbstätigten Scheck . Glaube das Geld wird bei dem Angebot dann langsam knapp.
  7. Jagdschein machen

    Es ging hier doch um eine Jagdschule im Saarland bei der gesagt wurde das sie super wäre, und ein Fernstudium möglich wäre. Da ist im Saarland nicht möglich, da eine Mindestanzahl an Unterrichtsstunden nachgewiesen sein muss.
  8. Jagdschein machen

    Wer hat den Schaden nicht bezahlt ?
  9. Jagdschein machen

    Aber in fast 30 Jahren hat sich zum Thema Prüfungsordnung ganz schön was geändert.
  10. Jagdschein machen

    Dieser Deckelung des Wildschadens im Pachtvertrag machen aber manche Jagdgenossenschaften nicht. Deshalb pachten keiner mehr solch ein Revier. Die Jagdgenossenschaften vergeben dann selbst JES .
  11. Jagdschein machen

    Da wäre ich mal Vorsichtig mit solchen Fragen. Die Prüfung hält die VJS ab. Für jede Jagdschule im Saarland. Die ist für jeden gleich. Auch für Prüflinge die selbst ausgebildet wurden. Dieser Vorbereitungskurs für Führungskräfte gibt es fast in jeder gewerblichen Jagdschule
  12. Jagdschein machen

    Vorbereitet lernen kannst du im Fernkurs. Deine Pflichtstunden musst du aber trotzdem machen . Also nur Fernkurs und zur Prüfung aufschlagen geht nicht
  13. Jagdschein machen

    Die Pachtpreise sind Regional doch erheblich unterschiedlich. Ballungszentren ...... hoch . Geweihte im Revier ......hoch. In vielen Gegenden ist immer noch der unentgeltliche Jagderlaubnißschein üblich. Auf jeden Fall inn unserer Region. Teilweise vergeben sogar Jagdgenossenschaften unentgeltliche Jagderlaubnußscheine , da sie wegen hohen Wildschäden keinen Pächter mehr finden.
  14. Jagdschein machen

    Der Umweltminister wird grün werden. Dann wird es wie in allen Landesregierungen seine wo die Grünen mitgegeben. ..... Obwohl sie da oft die 5% Hürde kaum geschafft haben, braucht sie der Partner um regieren und können. Überall dort wurde zumindestens das Jagdgesetz zu unseren Ungunsten verändert. Aber wieso ? Um die grünen Gutmenschen in der Regierung bei Laune zu halten ......nicht das sie die Koalition kündigen .
  15. Jagdschein machen

    Über was man hier so alles streitet..... Welche Prüfung besser ist.... Wer sicherer mit Waffen umgeht .... Wir sollten uns eher Gedanken um die Jamaikaregierung machen , und ob wir in Zukunft unseren Hobbys noch nachgehen dürfen. Egal ob Jäger oder Sportschütze. Aber noch mal kurz zum Thema Sicherheitsausbildung. Ist über Sportschützen und Jäger unterschiedlich, weil es dafür auch unterschiedliche Anforderungen gibt. Als Sportschütze verwendest du deine Waffe auf einem Schiessstand. Normalerweise ist eine Standaufsicht vorhanden. Also 4 Augen Prinzip bei der Sicherheitskontrolle. Jäger sind alleine bei der Jagd. Der Stand selbst ist gut beleuchtet. Jäger gehen ihrem Hobby eher zur frühen oder späten Abendstunden nach. Auch in der Nacht und Dunkelheit. Da sollten und müssen Handgriffe auch ohne die Unterstützung der Augen sitzen. Da hilft auch nur gebetsmühlenartiges Wiederholen im Kurs. Der Schuss auf einem Schiessstand kann normalerweise nicht die Anlage verlassen und andere Personen gefährden. Ein sicherer Geschossfang ist immer vorhanden. Das musst du als Jäger bei der Jagd immer wieder abwägen. Auch hier wieder das gebetsmühlenartige Vortragen von ..... Wild erkannt und angesprochen ...... Vorder- und Hintergelände frei....... geeigneter Geschossfange, gewachsener Boden vorhanden .... Der Sportschütze hat nur wenige Disziplinen, in denen er mit Sicherung und hinteren der geladenen Waffe konfrontiert wird. Daneben gibt es noch viele ältere Jagdwaffen die mit Stecher ausgerüstet sind. Die Reihenfolge des Sichern und Entstechechens muss hier bei nicht erfolgter Schussabgabe sitzen. Gerade wenn Jagdfieber dazu kommt. Hier fallen viele Prüflinge durch, weil sie im Prüfungsstress die Waffe heiß entstechen. Das so mancher Jäger Defizite aufgemacht Stand hat , ist das Problem der Routine. Meistens bei denen, die selten einen Schiessstand besuchen. Im Revier ist der Jäger alleine . Da muss er nicht drauf achten wer vor ihm steht, wenn er die Mündung seines Gewehren schwenkt. Ob geladen oder nicht. Ich bin sowohl Jäger als auch Sportschütze. Deswegen bin ich auch der Meinung das weder der eine , noch der andere sicherer mit der Waffe umgehen kann, oder das eine Ausbildung besser wäre. Sie ist jedoch auf die Anforderungen zugeschnitten. Den Zeigefinger zu erheben, und zu sagen das Jäger auf dem Stand ein Sicherheitsrisiko wären , ist falsch. Noch schlimmere Fehler würden viele Sportschützen machen, wenn sie in der freien Natur eine Waffe handhaben müssten. Aber wie sicher jemand mit einer Waffe umgeht ob Jäger oder Sportschütze liegt einzig nur an ihm.
×