WAFFEN-online Foren

Melde Dich an, um Zugriff auf alle Funktionen des Forums zu erhalten.

Wenn Du registriert und angemeldet bist, kannst du neue Themen erstellen, Antworten zu bestehenden Diskussionen hinzufügen, Beiträge und andere Mitglieder bewerten, private Nachrichten empfangen, Statusänderungen veröffentlichen und vieles mehr.

Diese Nachricht erscheint nicht mehr, wenn du dich angemeldet hast.

Einige in WAFFEN-online Foren enthaltene Bereiche sind unseren Fördermitgliedern vorbehalten. Hier kannst Du Dich über eine Mitgliedschaft informieren.

 

Der jetzt bei der Anmeldung einzutragende Benutzername entspricht dem bisherigen Nick bzw. Anzeigenamen (der nicht immer mit dem alten Benutzernamen / Anmeldenamen übereinstimmt).

Bei Problemen kann der Nick unter Angabe der E-Mail Adresse beim webmaster erfragt werden.

Doggenrotti

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    176
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  1. Cassis kündigt Mitgliedschaft bei Pro Tell http://www.20min.ch/schweiz/news/story/25461155
  2. Zurück zu ProTell... Wer kommt alles am 28.?
  3. Meinetwegen sollen sie die verbieten und dafür den anderen EU Schrott sein lassen. Das wäre eine pragmatische Lösung mit Augenmass.
  4. Bei deiner Forderung stellt sich mir folgende Frage: Was ist mit Waffen die bereits ein Gewinde haben? Oder denen bei denen nachträglich ein Gewinde angebracht wurde? Sei es geschnitten oder zb. die Laufhaltebuchse ausgetauscht wurde? Einfacher wäre es Dämpfer einfach als das zu definieren was sie eigentlich sein sollten: Einfache Metallteile, die frei erwerbbar sind. Laut EU-Forderung übrigens nicht verboten. Meine Idee wäre es, diesen-und nur diesen-Teil zu übernehmen. Als Zeichen des guten Willens
  5. Technisch war das Schiessen mit bump Stocks hier bisher nicht verboten, da es nix weiter ist als sehr schnelles halbauto. Der Abzug wird nach jedem Schuss neu betätigt. Aber selbst ohne den ist es für nen geübten schützen sogar von der Schulter möglich bump fire zu schiessen.
  6. Kann ich auch nicht verstehen, gefühlt passiert da jetzt mehr. Nur hab ich noch immer keine Einladung für den 28.10. gekriegt, gibts da ne Info wann die rausgehen soll? Und nach der Vorstellung die der alte Vorstand und diverse ältere Schreihälse aus der 3. Reihe bei der ausserordentlichen Versammlung (ich sass direkt daneben und heile immer noch meinen Tinnitus aus) im Juni wutentbrannt fast ihre Stimme verloren haben und vor Wut Sachen zerrissen haben, bin ich froh das da jetzt mal etwas mehr Vernunft am Werke ist. Ich hoffe nur es gibt am 28. zwischendurch diesmal Getränke und genügend Übersetzungstransponder, das war echt ne peinliche Vorstellung. Gar nicht zu Reden davon, das man fast ne Stunde anstehen musste um rein zu kommen und dann noch ne Stunde zu spät angefangen hat...
  7. Leute ihr seid viel zu kompliziert. Suizid verbieten. Dann machts keiner mehr. Problem gelöst.
  8. Gerade bei 20Minuten gefunden, lässt immerhin etwas hoffen, 120 zu 59 ist deutlich...
  9. Soweit ich mich erinnere ging es hier um das EU WAFFENRECHT und nicht um politische Parteien...
  10. Gerade bei 20 Minuten im Newsticker gefunden: Der Ständerat ist zufrieden mit dem Resultat der Verhandlungen zum EU-Waffenrecht. Aus Sicht der Mehrheit sind die Anliegen der Schweiz einbezogen worden. Mit 29 zu 13 Stimmen bei 2 Enthaltungen hat der Rat am Montag eine Motion abgelehnt, mit welcher der Nationalrat den Bundesrat zum Widerstand auffordern wollte. Schon die Sicherheitspolitische Kommission des Ständerates war zum Schluss gekommen, das Anliegen sei überholt und in der Zwischenzeit erfüllt. Ausserdem werde das Parlament bei der Umsetzung konkret Stellung nehmen können. Die Schweiz ist als Schengen-Staat verpflichtet, die neuen EU-Bestimmungen zu übernehmen. Viele Bestimmungen erfüllt die Schweiz bereits. Andere sind aber umstritten, etwa die Beschränkung der Magazinkapazität. Justizministerin Simonetta Sommaruga stellte fest, alle seien sich einig, wie es weitergehe. Darauf habe die Motion keinen Einfluss mehr. Bei der Umsetzung der Richtlinie werde der Bundesrat den vorhandenen Spielraum nutzen. Der Entwurf gehe noch dieses Jahr in die Vernehmlassung. Die Justizministerin wies auch auf die Ausnahmen hin, welche die Schweiz in den Verhandlungen erwirken konnte. Es sei das erste Mal dass für die Schweiz in einer europäischen Richtlinie eine Besonderheit herausgeholt worden sei, sagte Sommaruga. «Vielleicht sollten wir das gar nicht so laut sagen», fügte sie an. Erwirkt wurde in den Verhandlungen, dass Schweizer Armeeangehörige nach Ablauf ihrer Dienstzeit das Sturmgewehr weiterhin behalten dürfen.
  11. .. Das KANNST du sogar ohne Probleme, sofern du das richtige Gewinde hast...
  12. ... Wäre zu klären ob ein Laserschwert nicht eine Kriegswaffe nach Kriegswaffenliste ist... Wobei da unter XI steht : XI Laserwaffen 62. Laserwaffen, besonders dafür konstruiert, dauerhafte Erblindung zu verursachen Fragen über Fragen....
  13. Und wenn ich mir das Laserspray mit Klebeband an meine Thompson klebe...?
  14. Super, das hilft doch mal weiter Vielen Dank!
  15. Mhm, da hatte ich auch schon geschaut. Das regelt aber nur den Schiessbetrieb bei offiziellen Wettkämpfen vom SSV, Respektive das Feld- und Ordonnanzschiessen. Nicht freies Training oder Freizeitschiessen oder Spassschiessen. Die Stände gehören ja nicht dem SSV, soweit ich das verstanden habe?