Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Shortcut

WO Silber
  • Content Count

    847
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

112 Excellent

About Shortcut

  • Rank
    Mitglied +500
  • Birthday 09/10/1975

Recent Profile Visitors

808 profile views
  1. Naja für AR15 gibts da einiges aber versucht mal was gescheites zu bekommen in das auch mal ein Schweizer g11 passt. Gruss Carsten
  2. Ich habe als Betriebsrat gelernt das wenn im Gesetz steht „soll“ dann ist das ein muss. Ich glaube kaum das das im Verwaltungsrecht anders ist. Zudem wäre bei einem soll mit Ermessensspielraum ja wieder alles möglich und der Sachbearbeiter sozusagen naja ein kleiner König. Das glaube ich do nicht wirklich. Und Ermessensspielraum kann man leider nicht einklagen oder? Gruss Carsten
  3. Das erste Problem ist in meinem Augen schon das ein Großteil unserer Abgeordneten überhaupt keine Gesetze lesen können. Die denken das ein „soll“ heißt...“man kann es machen muss aber nicht“. Das das nicht stimmt musste ich auch erst auf Seminaren lernen und was ein „kann“ und ein „muss“ im juristischen Sinne ist. Ich bezweifle aber stark das dies auch nur 30% unserer Abgeordneten wissen. Gruss Carsten
  4. Ich lese das Dokument so das von Langwaffen und nicht nur von halbautomatischen langwaffen gesprochen wird und dann ist der UHR auch dabei. Die große Frage ist... wie können wir LWB diesem Blödsinn entgegen wirken, und zwar wirksam? Gruss Carsten
  5. Ich frage mich ja nur was dann bei den UHR Gewehren gemacht wird, weil so wie ich das verstehe ist ja noch nicht ganz klar ob die auch unter die 10 Schuss Magazine fallen. Gruß Carsten
  6. Also wir haben auch Rollstuhlfahrer im Verein, trotz Treppen. Aus meiner Sicht kein Hindernis... einzig der Wille muss da sein. Auch als Rollstuhlfahrer kannst du deinem Sport weiter nachgehen... und wegen der Kosten, die natürlich höher als beim Luftgewehr sind...frag mal bei deinem Verband nach und beim VDK ...ich könnte mir gut vorstellen da es da Fördertöpfe gibt. Nicht aufgeben... das ist wichtig. Und meinen Sport wäre so ziemlich das letzte was ich aufgeben würde.
  7. Mhh damit die wbk noch schneller voll wird und man für ein neues Stück Papier nochmal horrende Summen abdrücken darf.
  8. Eine ID wäre rechtlich überhaupt schon nicht zulässig...ich erinnere nur an das Urteil vom BVG zur Volkszählung. Es darf nicht sein das du unter einer ID komplett überall gläsern wirst. Aber...und das ist das Problem...wenn man eine ID hat und irgendein anderes Merkmal von dir findet sich immer im Datensatz zweier Datenbanken, und wenn es nur der Name ist, dann ist es ein leichtes Datenbanken zu verknüpfen und sich alles über dich zusammenzusuchen was man will. Dadurch ist das Ganze eh schon egal. Die beste Datenbank ist immer noch die die nicht existiert...aber das haben unsere tollen Politiker immer noch nicht kapiert und glauben durch mehr Datenbanken mehr Sicherheit schaffen zu können. Gruß Carsten
  9. Noch eine tolle ID um Personen zu identifizieren und das ganze in einer super sicheren Datenbank...da kannst echt nur noch den Kopf schütteln. Auf das Ding haben eh viel zu viele Leute Zugriff...würde mich nicht wundern wenn da irgendwann mal ein Missbrauchsfall aufgedeckt wird. Gruß Carsten
  10. Mhh...wäre das nicht ein Thema für den Datenschutzbeauftragten? Solche Dinge sollten a) nicht passieren b) nicht ins NWR einfließen... Ich bin ja immer noch verzweifelt am Suchen wo man das Thema Selbstauskunft mit dem E-Perso eintüten kann. Ich frage mich ja echt wozu man dieses scheiss Ding eigentlich hat wenn man nix damit machen kann und nicht mal eine Selbstauskunft damit authorisieren kann! Ich habe ja mal einen schlauen Plan ausgeheckt wie sowas standardisiert für alle möglichen Verfahren in der Verwaltung zu bewerkstelligen wäre...aber irgendwie will das ja keiner hören, stattdessen leben wir immer noch in der Steinzeit. Gruß Carsten
  11. Naja...wenn das Bleigießzeug für Sylvester schon nicht mehr verkauft werden darf dann kannst drauf warten das die Luftpustefraktion ihre Bleikügelchen auch nimmer kriegt...*gg* können dann mit Wachs schießen. Diese EU...so wie sie heute ist...sollte dringendst entweder in die Klamaukkiste der Geschichte geschmissen werden oder endlich von grundauf reformiert werden. Dieser Regulierungswahn muss einfach ein Ende haben und insgesamt der ganze Wasserkopf dort verschlankt werden.
  12. Hallo, ich bin eben auf folgenden Artikel gestoßen: http://www.bento.de/today/bleigiessen-an-silvester-ab-2018-ist-das-neujahrsspiel-in-der-eu-verboten-1978887/#refsponi Ich habe noch von keinem einzigen Fall gehört an dem jemand durch das Bleigiessen an Sylvester Schäden davon getragen hat, zumindest außer Verbrennungen. Wenn ich mir die Grenzwerte an den Arbeitsplätzen für Blei ansehe und dann sehe das die das Gießen an Weihnachten verbieten wollen aber andererseits Arbeitnehmer täglich mind. 8 Stunden 15mg/m³ Luft ausgesetzt werden dürfen dann grenzt das für mich an totale Verblödung. Gruß Carsten
  13. Weil die Wahl der Waffe erst mal voraussetzt das man den Täter findet...und möglichst BEVOR er unschuldige in den Tod reißt dingfest macht. Abgesehen davon halte ich derartige Waffen bei der Polizei für deren Zwecke nur begrenzt für geeignet. Der Einsatz von Pump Guns wäre aus meiner Sicht sinnvoller, da es hier eine Vielfalt von Munition gibt die in den unterschiedlichsten Einsatzlagen optimal funktioniert und beispielsweise auch Nicht-tödliche Geschosse beinhaltet die eine geringere Gefahr von Durchschlag und Gefährdung Unbeteiligter hat. Kann man jetzt schimpfen wie man will...aber da ist die amerikanische Polizei, welche meines Wissens derartiges einsetzt, sinnvoller ausgerüstet.
  14. Lach...die müssten erstmal sauber ermitteln und überwachen lernen! Wenn man dem glauben darf was die Untersuchungen zu dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt zutage gebracht haben, nun...dann ist das gelinde gesagt desaströs! Und...es beweist in meinen Augen mal wieder das Straftaten wie gefälschte Pässe, Drogenhandel bei diesem Klientel offenbar wissentlich toleriert werden. Für mich ist allein das schon in höchstem Maße erschreckend.
  15. Wie schon gesagt...es wird nichts bringen wenn ich das mache...die Argumentation solcher Behörden ist mir bekannt: Sie sind ja nicht betroffen was wollen Sie überhaupt? Mehrfach erlebt in verschiedenen Sachen. Und keine Sorge...ich mache des Öfteren den Mund auf...auch wenn mir das nicht zum Vorteil gereicht. Gruß Carsten
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.