Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

frosch

Mitglieder
  • Content Count

    3691
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

540 Excellent

About frosch

  • Rank
    Mitglied +3000

Recent Profile Visitors

1231 profile views
  1. Anlage 1 Abschnitt 1: Waffen- und munitionstechnische Begriffe, Einstufung von Gegenständen Unterabschnitt 1: 1.3 Wesentliche Teile von Schusswaffen und Schalldämpfer stehen, soweit in diesem Gesetz nichts anderes bestimmt ist, den Schusswaffen gleich, für die sie bestimmt sind. Danach müsste ein JJS Inhaber auch Langwaffen-Wechselsysteme, Läufe und Verschlüsse in beliebigem Kaliber kaufen können. Ob mit oder ohne vorhandene Grundwaffe - völlig egal. Die waffenrechtliche Praxis und Rechtsprechung hat für Schalldämpfer diese Gleichstellung nicht vollständig übernommen. Schalldämpfer für F Waffen (zB Luftgewehre unter 7,5 Joule) sind frei erwerbbar. (nach dem Alten Waffenrecht gab´s das nicht). Eigentlich hätten danach Jäger auch jetzt schon erlaubnisfrei Langwaffen-Schalldämpfer erwerben dürfen (meine persönliche Ansicht). Die höhere Verwaltungsgerichts-Rechtsprechung sieht das aber -leider- eindeutig anders. Frei nach dem Motto: Was wir nicht wollen, das darf nicht sein Für mich mit nicht überzeugenden Argumenten begründet. Und ich will noch einen 338er und 9,3er Lauf für meine Blaser im 30er Kaliber holen. Mal mein Amt fragen, wie die das sehen. frogger
  2. Genau das habe ich mir auch gedacht
  3. Rörenmagazin Selbstladeflinte: Also bei einer Benelli Siper 90 M3 gehen 6x76 oder 7x70 Patronen rein. Bei 7x70 ist "kaum noch Luft" Theoretisch: Bei 60mm gehen 8 und ab 50mm 9-10 Patronen. Bei 44mm wären´s dann aber schon 11 Patronen. Im CIP Datenblatt finde ich aber keine 44er... Und die 50er ist auch nur eine französische Gummipatrone. https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=7&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwid94mxsrTlAhUH3qQKHVAMCXwQFjAGegQIABAC&url=https%3A%2F%2Fwww.cip-bobp.org%2Fhomologation%2Fuploads%2Ftdcc%2Ftab-vii%2Ftabviical-de-page4.pdf&usg=AOvVaw3OfAbi5X8D_-vTo6MbSHiD l = 35.00 - 2.50 12/35 T (150 Bar) Knall Patrone? -Keine Ahnung l = 50.00 - 2.50 12/50 SAPL (90 Bar) Gummigeschoss l = 60.00 - 2.50 12/60 l = 65.00 - 2.50 12/65 l = 67.50 - 2.50 12/67 l = 69.80 - 2.50 12/70 l = 72.80 - 2.50 12/73 l = 76.00 - 2.50 12/76 l = 88.70 - 2.50 12/89 Gruß, frogger
  4. Schön wär´s. Schon mit den verschärften Zuverlässigkeitsregeln, wurden diese auch rückwirkend angewandt. -durchgefochten bis zum Bundesverwaltungsgericht. Noch gestern- zuverlässig Ab heute - Waffen abgeben... Viel Spass. Gruß, frogger
  5. Ich habe mal eben meine WBK´s gecheckt: Ich habe noch sportliche 3 Kurzwaffen und ein sportliches Unterhebelrepetiergewehr, die jünger als 10 Jahre sind. Der ganze jüngere Rest sind alles Jagdwaffen. Puuh... Sollte ein Kelch sein, der an mir vorbei geht. Diesmal noch. Mit den Magazinen - das ist Mega-Scheisse. Was soll denn mit den ganzen Magazinen nach 13. Juni 2017 geschehen? Alles verbotene Gegenstände mit BKA Ausnahmegenehmigung? Oder entschädigungsloses Abgeben? Wie wird der Erwerb vor 13. Juni 2017 nachgewiesen? wer hat seine Rechnungen denn alles aufbewahrt? Und bei Privatkäufen? Mal sehen, was sonst noch kommt. frogger
  6. Hmmh, nach meinem bescheidenem dafürhalten wurde hier auch dem Amtsermittlungsgrundsatz seitens der Behörde nicht genüge getan. Aber genau könnte man das nur bei Vorlage der gesamten Akte beurteilen. Gruß, frogger
  7. Insbesondere bei "interessanten" Auktionen mit einer Gebotsentwicklung, die offensichtlich nicht den Erwartungen des Verkäufers entspricht, habe ich in der letzten Zeit häufig einen sang- und klanglosen Auktionsabbruch erlebt, ohne daß der Grund mitgeteilt wurde, wenn ich bereits Höchstbieter war. Die Auktionsseite ist dann auch einfach nicht mehr aufrufbar, auch wenn man den Link hat. egun gibt keine Auskunft über das Wieso und die genauen Umstände des Abbruches. Einen dieser Burschen konnte ich mir aber schnappen Auktion beboten - ich war Höchstbieter, Auktion entwickelte sich wohl nicht so wie gewünscht, Auktion verschwand einfach so. Keine egun Benachrichtigung. egun Helpdesk nur allgemeines BlaBla. Vom Anbieter habe ich dann einfach ein anderes Kleinteil ersteigert, um die Anschrift zu bekommen. Dann gab´s einen bösen Brief mit meiner Schadensersatzforderung und einer Kopie meiner Rechtschutzversicherungspolice. Wir haben uns dann ganz unbürokratisch auf 250 Euro geeinigt. Für ihn ein guter Deal, standen doch ca. 700 Euro zur Disposition... frogger
  8. @Snoopy: Die beiden Polizisten haben bis jetzt geschwiegen. Ein schusstechnisches LKA Gutachten hat den Schützen ermittelt. Jetzt soll noch einmal der Versuch unternommen werden, beide Polizisten zu vernehmen. Ob sich der Nicht-Schütze noch auf StPO §55 berufen kann? Erstaunlich: Man liest nichts Substanzielles zu der angeblichen "Bedrohungslage", wegen der geschossen worden sein soll. Auch sonst ist in der Presse nichts zu lesen. frogger
  9. Du musst in dem Forum registriert und angemeldet sein, damit Du Anhänge einsehen kannst
  10. Moin! Ja, da hätte ich auch interesse dran. Ich bräuchte ein paar Sonder-Rollen und Steuerstücke, die es hier einfach nicht gibt und Einzelimport kannste da vergessen... ich wünsche mir vom Weihnachtsmann 1x https://www.hkparts.net/shop/pc/HK-9-Locking-Piece-40-Degree-p548.htm 2xhttps://www.hkparts.net/shop/pc/Locking-Piece-40-Degree-US-11p18518.htm 4x NOT IN STOCK https://www.hkparts.net/shop/pc/HK-+6-Roller-8-06mm-Oversized-5p17163.htm 4x NOT IN STOCK https://www.hkparts.net/shop/pc/HK-+8-Roller-For-Bolt-Head-Over-sized-5p17164.htm Gruß, frogger
  11. Von sofort bis ein paar Monate ist alles drin. Tip: Wenn die Wunschwaffe schon beim Händler liegt, beantrage exakt diese Waffe mit Seriennummer. Spart die Eintragungskosten. .
  12. Wobei ich mich frage, was die Waffenhandelsbuchpflicht für Reparaturen soll? Da könnte es doch auch eine Freistellung geben, zB für Reparaturen, die nicht länger als 3 Monate laufen. Die verwalten sich noch mal zu Tode. Und dann wird noch von Bürokratieabbau gefaselt... frogger
  13. In meinem Dunsktkreis läuft es etwa so: 1. 9mm/38/357 Rehwild, Damwild 2. >= 44Mag Schwarzwild 3. 22 lfB jagdsportliches Schießen nach DJV Vorschrift mit Befürwortung des KJM. 4. evtl auch noch eine Großkaliber Waffe um nach DJV Vorschrift zu schießen. 5. Bau und Fallenjagd ist möglich, wird aber praktisch schon vom KJM nicht befürwortet. frogger
  14. Und aus meinem Bereich: Ich bin ja IT-Berater. Aufträge unter 400,-- Euro nehme ich gar nicht mehr an. Der ganze Overhead mit Buchhaltung, Steuer, Anfahrt und so lohnt sich für mich nicht. Angebote schreibe ich auch keine mehr. Tagessatz ist 1150,-- Euro + Reisespesen 1:1 nach Aufwand und das war´s. Am liebsten sind mir so Beauftragungen ab 20 Projekttage. Und wenn halt beim Kunden die Meinung vorherrscht, daß das zu teuer ist, mach ich eben Urlaub auf dem Baum. Freizeit ist auch nett. Natürlich bei meinen Stammkunden mache ich auch Kleinkram; ist halt auch dabei. Funktioniert bis jetzt super. Tja und wenn´s an mein Geldsäckel geht: Autohäuser, ich könnte ? aber so isses halt. Auf meinen BüMa lass ich nix kommen. Der ist zwar bei seinen Verkaufspreisen etwas über dem, was man im Internet bekommt aber er kümmert sich auch, wenn ich Sorgen habe. frogger
  15. Moin! Nur mal so: SIG Sauer in Eckernförde nimmt schon für die Annahme einer Waffe zur Reparatur eine Pauschale von ich glaube so um die 20,-- Euro netto ... Begründung: Handling des Waffenhandelsbuches für Reparaturaufträge. Da haben sie also noch nicht mal geschraubt. Gruß, frogger
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.