Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

P 8X

Mitglieder
  • Content Count

    48
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

9 Neutral

About P 8X

  • Rank
    Mitglied +25

Recent Profile Visitors

237 profile views
  1. Ich wünsche uns allen ein frohes neues Jahr! Und glückliches Gelingen bei allen Unternehmungen ..
  2. FvLW Mitglied 2.704 6.526 Beiträge Beitrag melden Geschrieben am vor 10 Stunden auch wenn ich mich wiederhole: Vielleicht habe ich ja was überlesen: was hat Anschütz bzw. hat Stihl damit zu tun?
  3. Genau das ist mir passiert. Fällt damit leider aus. Also entweder § 27 oder kurzer Einstecklauf in eine noch zu erwerbende LW.
  4. Vielen Dank! Das ist eine gute Idee! Mir kam heute auch schon der Gedanke an ein WS in 7.65 für meine 9Para. Womit das Thema Munitionserwerb ebenfalls erstmal unproblematisch vom Tisch wäre. Mit dem Jagdschein kann ich leider noch nicht aufwarten. Doch das könnte sich ja auch mal ändern.
  5. Entschuldigung, aber ich verstehe nur Bahnhof. Was bedeutet das, "Fangschussgeber von Lothar Walther? Zwar nicht eintragungspflichtig, aber eintragungsfähig .."
  6. Vielen Dank! Eine PP oder PPK würde mich tatsächlich nicht sonderlich interessieren. Aber die Sauer schon. Zum Einen, weil sie mir auch optisch gefällt, zum Anderen, weil sie ein Stück Technikgeschichte in der Entwicklung von Kurzwaffen repräsentiert, so wie ich das (auch) sehe. Deshalb möchte ich sie auch behalten. Wenn ich auch noch nicht weiß, in welchem Status. Im Zweifelsfall also vorläufig noch auf der sog. Erben-WBK.
  7. Ist aber auch erst Freitag abend. Vielleicht ab Montag wieder?
  8. Genau da habe ich ja unter 20.2.2 den schönen Satz gefunden, daß geerbte Schußwaffen auf die nach den §§ 13 0der 14 bestehenden Waffenkontingente nicht angerechnet werden.
  9. Unser Stand ist auch geschlossen (Rheinland-Pfalz Nähe Luxemburg). Aber Phillipsburg soll ja tatsächlich offen haben. Und wenn es wieder soweit ist, dann möchte ich einfach halbwegs sichergehen, daß ich sie einfach mal testen kann.
  10. Bedeutet das, ich dürfte mir als Wiederlader auch Patronen in Kalibern laden und besitzen, die ich nicht als Waffen mit Munitionserwerbserlaubnis eingetragen habe? Das wäre schon interessant. Aber vielleicht doch ein bißchen viel Aufwand für eine Handvoll Patronen, wenn ich eine Erbwaffe ohnehin nicht regelmäßig schießen darf.
  11. Vielen Dank für den Tip! Jetzt muß ich nur noch zusehen, daß ich selbst mal einen Blick ins Buch werfen kann. Bloß wo .. Fachliteratur ist teuer. Die Rechtmäßigkeit des (gültigen) Beschusses ist schon abgeklärt.
  12. Fast .. eine Sauer & Sohn. Die "Innenhahnpistole" mit außenliegendem Entspannhebel
  13. Wo ist denn dieses Bedürfnis festgehalten? Mein SB ist da ganz anderer Meinung. Und wieso würdest Du (und einige andere hier im Forum sind der gleichen Auffassung) keine Waffe aus dem Status Erbwaffe herausholen? Ich verstehe das einfach nicht so ganz. Klar, eine sportliche Pistole ließe sich später gegebenenfalls wahrscheinlich einfacher verkaufen. Aber die 7.65er würde ohnehin in das Bedürfnis "Dienst-Sportpistole" des BDS fallen.
  14. Worauf fußt denn dieses Schießen-dürfen einer Erbwaffe, z.B. zu Testzwecken? Gibt es da eine belastbare Quelle irgendwo im Waffenrecht, oder ein einschlägiges Urteil dazu? Mein SB ist nämlich der Auffassung, ich hätte auf gar keinen Fall ein vom Zweck umfaßtes Bedürfnis, sie mit auf den Stand zu nehmen zum Ausprobieren.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.