WAFFEN-online Foren

Melde Dich an, um Zugriff auf alle Funktionen des Forums zu erhalten.

Wenn Du registriert und angemeldet bist, kannst du neue Themen erstellen, Antworten zu bestehenden Diskussionen hinzufügen, Beiträge und andere Mitglieder bewerten, private Nachrichten empfangen, Statusänderungen veröffentlichen und vieles mehr.

Diese Nachricht erscheint nicht mehr, wenn du dich angemeldet hast.

Einige in WAFFEN-online Foren enthaltene Bereiche sind unseren Fördermitgliedern vorbehalten. Hier kannst Du Dich über eine Mitgliedschaft informieren.

 

Der jetzt bei der Anmeldung einzutragende Benutzername entspricht dem bisherigen Nick bzw. Anzeigenamen (der nicht immer mit dem alten Benutzernamen / Anmeldenamen übereinstimmt).

Bei Problemen kann der Nick unter Angabe der E-Mail Adresse beim webmaster erfragt werden.

PetMan

WO Silber
  • Gesamte Inhalte

    3.923
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über PetMan

  • Rang
    Mitglied +3000
  • Geburtstag 19.03.1962

Letzte Besucher des Profils

1.359 Profilaufrufe
  1. Selbst wenn dir der SB das schriftlich gibt, woran ich zweifele, hast du keine Garantie dadurch. Neuer SB oder Dezernatsleiter kann die Sache anders sehen und anders handeln. Und bei einer angedachten "pause von 10 oder 20 Jahren " denke ich nicht das ein SB so handelt. Gibt du mit 70 die Jagd auf und löste keinen JJS mehr kann das was anderes sein. Habe ich schon erlebt. Munition ist dann aber ein no go. Jedenfalls nach heutiger Rechtslage .
  2. jepp
  3. Das ist doch gut. Man muss im ganzen Haus Munition verteilt lagern. Wer weiß für was das mal gut sein kann
  4. ich betreue oft und gerne neue. Entweder bringe ich sie mit oder der Vorstand schickt sie mir. Mehr als einen am Stand mache ich nicht, wenn 2 oder 3 da sind dann nacheinander. Einweisung in die Waffen in unserem "Beobachtungsraum " mit Blick auf die Bahn. Die ganze Handhabung und die Sicherheitsregeln mache ich da. Dann an den Stand und klein Anfangen. 1911er in 22LFB, wenn das klappt das gleiche in 45 ACP. Dann Revolver 357. Das reicht dann erst mal. Wenn der neue insgesamt rund 50 Schuss macht ist mir das egal und geht auf mich. Wer Quatsch macht darf sofort gehen. Meine Position ist auch 7 Uhr vom Schützen und so nah das ich jederzeit " handgreiflich " werden kann. Ich habe keinen MD stand zur Verfügung, das würde ich auch besser finden. Aber 25 m gehen auch mit Neulingen. Langwaffen fange ich gerne mit dem KK HA an, da treffen die Leute auch gleich was. Pumpe wenn eine da ist, ansonsten Kutscherflinte macht auch was daher. Mehr als einen " neuen " würde ich nicht beaufsichtigen wollen, mache ich auch nicht. Wenn die ein paar mal da waren , hatte schon viele die jetzt im Verein schiessen, und die Scheibe treffen dürfen sie auch mal alleine Schiessen. Also ohne mich direkt im Nacken.........................
  5. So kannte ich das auch. Das die Verbände erst ab Meldedatum bei ihnen anerkennen. Scheint aber in dem verlinkten LV anders zu sein..............
  6. Also reichen 9 Monate Mitgliedschaft im Verband, wenn insgesamt 12 Monate Mitglied im Verein ? Hab extra den §14 nochmal gelesen, der würde das auch hergeben. Dann bin ich bisher von falschen Voraussetzungen ausgegangen. Mag daran liegen das ich vom DSB anderes kenne , mein dortiger LV bescheinigt nix wo der Schütze nicht bei ihm gemeldet ist. Als ich zum BDS kam hatte ich die 12 Monate schon lange erfüllt und eigene Waffen. Von da kannte ich die 4 Monatsregel des LV 9. War also mein Fehler und ich entschuldige mich dafür. Man lernt nie aus und jeden Tag was neues dazu.....Dann konnte dieser Mensch die Wartezeit zumindest um 3 Monate "verkürzen ". Mal abwarten ob uns das nicht noch auf die Füsse fällt. Peter
  7. Kann das hier jemand bestätigen? Habe ich SO noch nie gehört bzw irgendwo gelesen, ausser in dem hier verlinkten LV
  8. Ich liebe fundiertes Fachwissen......................geh doch zum BDS, da reichen 4 Monate...................................( wenn man INSGESAMT die 12 MOnate in einem anderen Verband Mitglied war )
  9. Na dann lass sie doch einfach Schlafen. Zwingt dich keiner die zu wecken.
  10. Sicher wieder eine falsche Begrifflichkeit ..... Die 3. KW ist doch nun wirklich kein Problem. Vereinsmeisterschaft, KM, LM, RK, lustiges Vergleichsschiessen auf Luftballons.....gibt 1000 Möglichkeiten einen Wettkampf zu bestreiten . Ruf ein paar Freunde an und ihr Veranstaltet ein " 2011 er Osterschiessen " . Bei uns gibts Montag ein "Ostereierschiessen " mit Nebenwettbewerben. Dafür gibts dann Urkunden. Auch ein Wettkampf. Für die 3. KW reicht auch sowas. Bei der 5. oder 6. sollte es schon etwas mehr sein..................Meine 5. steht auch an, aber über Wettkämpfe mache ich mir da keine Sorgen. Im Mai sind die LM BDS auf denen ich LW und KW schiesse , die öffnen da Tür und Tor........
  11. Hi IMI, die gehen auf gelb wenn es eine sportliche Disziplin irgendeines Verbandes dafür gibt. 2/6 greift, als KW müssen die in den B-Schrank.
  12. Das wird in Deutschland aber auch mal so und mal so gesehen. Die meisten Sportschützen die ich kenne und die dann den Jagdschein gemacht haben, haben auch 2 KW auf den Jagdschein gekauft ( Saarland ). Obwohl die meisten reichlich mit KW die tauglich wären ausgerüstet sind. Und zwar Vorzugsweise solche, die sie über sportliche Bedürfnisse nicht bekommen würden......
  13. Wenn du dich da mal nicht vertust.................
  14. Den Fehler das nicht von Anfang an zu machen habe ich begangen. Aber nix was man nicht im Laufe der Zeit noch ändern kann . Wenn ich JETZT alle Schränke gefüllt hätte die ich Füllen könnte würde mir Angst vor mir selber werden
  15. Deswegen macht man das auch selten selber. Wenn dann über einen spezialisierten Händler wie zb Waffen Bock. Kollege hatte einen MAS SL verkauft und der Käufer war aus Frankreich. Knapp 100km entfernt vom Kollegen über die Grenze. Hätte man also auch übergeben können. Aber es gab widersprüchliche Aussagen der kontaktierten Behörden und so wurde ein Händler zwischengeschaltet. Gab ja auch schon Probleme mit deutschen Dekowaffen die nach Frankreich verkauft wurden. Hier legaler Waffenschrott, da als scharfe Waffe eingestuft. Per Amtshilfeersuchen der Franzosen gabs hier Besuch von der Polizei und auch Strafen. ICH würde selber nix ins Ausland schicken wollen.....