Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Slugsniper

Mitglieder
  • Content Count

    268
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

417 Excellent

About Slugsniper

  • Rank
    AR-Band

Contact Methods

  • Website URL
    http://

Recent Profile Visitors

615 profile views
  1. Würd mich auch mal interessieren, für wieviel 1000de Euros man in zig Jahren bestellen muss, um auch in den Genuß der Rechnungsauswahl zu kommen.
  2. Ich glaub die waren von Aero. Mit schicken unterschiedlichen Cerakoteanstrichen
  3. Moinsn. Wo sind denn die Lower/Upper/Handguard Combos hinverschwunden? Gruß
  4. Da Du ja nur meinen Beitrag zitierst, kannst Du kannst ruhig im Singular schreiben. Und nicht ich habe diese Begrenzung zur Diskussion gebracht sondern nur meine Meinung dazu geschrieben. Aber wahrscheinlich hast Du nach dem Wort „ausgehen“, den Faden verloren und so auch die nachfolgenden Sätze weder lesen noch interpretieren können. Ich bin kein Jäger und mir (nochmal nur für Dich: mir) würde die Massgabe des freien Tauschens der Waffen innerhalb meines Kontingents von der von mir festgelegten (fiktiven) Zahl 25 gut passen. Und wenn Du es richtig gelesen und verstanden hättest, würdest meinen Gedankengang verstehen. Einen Jäger interessiert das sicher weniger, da er ja LW mässig fast alles machen kann, wie er es gerne möchte. Aber ich will mich da nicht streiten. Du hast Deine Meinung und ich meine.
  5. Welches Wort wäre denn Dir dann recht? Ein Privileg ist ein zugestandenes Recht einzelner Personen und damit nicht der Gesamtzahl der Bevölkerung. Und eben deshalb ist der Besitz einer Waffe (die Dir durch Prüfung des Staates genehmigt wird) in Deutschland ein Privileg. Ganz einfach.
  6. Weil sich eben ein Hobby nicht in ein paar Schiessterminen festigt. Ein Jahr im Verein schiessen finde ich jetzt nicht als zu hohe Hürde. Kann ich nicht ausschliessen, aber mit 18 oder 21 sind die meisten einfach charakterlich noch nicht gefestigt genug. James Dean: Denn sie wissen nicht, was sie tun. Naja, und damit is doch alles gesagt. Mehr erwarte ich nicht. Wenn man was macht, weil man es gerne macht Es ist was es ist. Und in Deutschland ist es einfach „nur“ ein Privileg. Und das gabs schon vor 89. Ob sinnig oder nicht. Das steht nirgends in meinem Post. Aber das an uns LWB andere Massstäbe gesetzt werden was die Zuverlässigkeit betrifft, sollte hinlänglich bekannt sein. Und jeder kann sein Tun dementsprechend beeinflussen. Oder nicht? Geld und vermeintliche Intelligenz sind definitiv kein Garant für Zuverlässigkeit.
  7. @josa20 Das ist nicht meine Intension. Natürlich gebe ich Dir vollauf Recht, was den Wunsch auf das Grundrecht betrifft. Da bin ich voll bei Dir! Meine Idee bezieht sich auf das vll. Mögliche. Selbstschutz in Deutschland wird ausser für die Oberen nie zum Bedürfniszweck. Daher differenziere ich eben zum evtl. Möglichen. Und das ist einfach in Deutschland nur ein Privileg, dass es vielleicht gilt etwas einfacher zu gestalten. Alles andere ist mE (gutgemeinte und auch von mir unterstützte) Träumerei
  8. Das mit dem Jahr Vereinszugehörigkeit mal ganz aussen vor. Einfach das Wissen und die Prüfung grundsätzlich muss höher angesiedelt werden. Wir müssen uns doch nix vormachen, was die Sachkunde betrifft. Das ist bei vielen Kurzzeitgedächtniswissen. Und das mit den Regularien bzgl. 18jährigen bzw. 21 Jahren unterschreibe ich mittlerweile blind, wenn ich sehe, was auf unseren Strassen rumläuft. Nicht falsch verstehen, ich freue mich über jeden, der unser Hobby teilt. Egal aus welchen Segment: Sport, Jagd, Sammeln und was auch immer. Ich lebe dieses Hobby und das ist das, was ich auch von anderen erwarte. Ich bin nicht cooler, weil ich den Schrank voller Kanonen hab. Aber ich geniesse es immer und immer wieder, dieses Privileg haben zu dürfen. Und mein Leben richtet sich in unserem Land eben danach, alles zu tun oder eben auch zu lassen, dies nicht zu gefährden. Und das können halt nicht alle. Und die muss man aussortieren. Von Anfang an. Und das geht nur mit der Maßgabe einer richtigen „Eingangsschwelle“
  9. Also ihr könnt mich jetzt gerne steinigen, aber die These von Hr. Heinrich, den Zugang zu Waffen zu erschweren, teile ich schon ewig. Ich hätte kein Problem, den Ersteinstieg anders zu gestalten. Die Linie darf ruhig höher gesetzt werden. Natürlich mit der Maßgabe auch ein Kontingent vorzuschreiben. Wie groß auch immer. Persönlich würde ich jetzt mal von 25 Waffen ausgehen (ohne Wechselsysteme). ABER: Innerhalb dieses Kontingents kann sich der LWB frei bewegen. Er darf nur nicht die max. Zahl überschreiten. Ob er 25 KW sein Eigenen nennen will oder splitten mit Langwaffen bleibt ihm selbst überlassen. Ich könnte mit solch einer Regelung mehr als gut leben und meinen Bestand ohne großen Aufwand immer meinen Bedürfnissen anpassen. Aber das ist nur meine bescheidene Meinung nach fast 30 Jahren Sportschützentum
  10. Herr Frei hat geantwortet..... Beim anderen seh ich da eher „schwarz“. Der hats nicht so mit der Pflege dieser Plattform....
  11. Moinsn.... Gibts hierzu eigentlich jetzt irgendwelche Neuigkeiten???? Lt. Peditionsseite läuft das ganze noch !10 Wochen...... Da wird der Fisch dann schon geputzt sein.....
  12. ?? Schön wars.... @Speedmark Und ich wusste es ja eh durchs Fallplattenschiessen schon... Stahl is einfach geiler als Papier! Danke an das SpeedSteelTeam.
  13. Was noch zu beweisen ist.... Wir haben uns im Verein mal die hier gegönnt: BDS konform für Jugend u.a. mit halbauto Luftdruck. Die Aufzucht der nächsten Fallplattengeneration Flinte, Büchse und KW möge gedeihen.
  14. Einmal is immer das erste Mal....ausserdem wird ja auch jemand für den letzten Platz benötigt...ich glaub diese Art der Entjungferung nehm ich mit.....vorgemerkt!
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.