Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

weyland

WO Silber
  • Content Count

    1093
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

860 Excellent

About weyland

  • Rank
    AR-Band

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Dann fährt man halt zusätzlich auf eine kommerzielle Anlage, nimmt an Freundschaftsschießen, Wettkämpfen, Kursen etc. teil, sucht sich einen Zweitverein usw. wenn es gerade pressiert. Gekniffen sind halt zuerst die, die eh immer knapp auf Kante nähen, also nur mit Mühe ihre 12 bzw. 18 Nachweise erbringen. Ich stehe nach einem sehr intensiven Sportjahr gerade bei über 60 Nachweisen in den letzten 12 Monaten und bin daher recht entspannt.
  2. Er geht nicht auf die Regeln und regelkonformes Verhalten ein. Du lernst stabiles, schnelles und sicheres Waffenhandling / Schießen incl. Störungsbeseitigung und Positionswechsel. Auch wenn Du Dein Tempo finden kannst bzw. darfst, erzeugt das Vorhandensein der anderen Gruppenmitglieder einen gewissen Zeitdruck. Du willst ja nicht immer der letzte sein, der seine Magazine leer hat. Da werden aber keine Parcours aufgebaut und gemütlich durchlaufen. Bei mir haben die Kurse einen viel "natürlicheren" Umgang mit der Waffe und eine merkliche Ergebnissteigerung bewirkt, vor allem aber viel Spaß gemacht. Und abends spürst Du, was Du geleistet hast. Ich werde den Lvl 1-Kurs auch sicher nochmal wiederholen, schon weil es ausgesprochen schwierig ist, einen Lvl 2-Platz zu bekommen und ich trotzdem das Niveau halten will.
  3. Es gibt keine Production Division bei Steel Challenge. Die eine Pistolen-Division ist mit Optik (SC 3.01.1 Open Pistol), die andere ohne Optik (SC 3.01.2 Standard Pistol). Obiger Videotitel ist auch irreführend. Steel Challenge und Speed Steel haben nichts mit IPSC zu tun. "Die Waffe befindet sich geladen und gesichert im Holster." - das war's, sonst nichts.
  4. Wenn's meiner wäre, würde ich einen neuen kaufen solange sie frei erhältlich sind. Bzw., je nachdem wie lange der Erwerb zurückliegt, mit dem Verkäufer Rücksprache halten.
  5. weyland

    Ablauf Laden AR-15

    Dann scheint mir da draußen fast nur Spreu unterwegs zu sein, auch auf den vorderen Platzierungen. Wenn ich mit den Schützen renne, sehe ich das bei Rifle extrem selten. Im Kurzwaffenbereich die 1911er und 2011er ja, aber ansonsten... Ich verstehe auch die Argumentation der Schützen: Bie nichtgetunten ARs ist die Sicherung oft nicht gerade leichtgängig in "Schließrichtung". Lange 40 m Spurts sind (bei uns) relativ selten, d.h. auf den meisten Stages arbeiten die Schützen sich eh in kurzen Abständen von Ziel zu Ziel vor, welche in der Regel ja auch sichtbar sind durch die Netzwände. Und da steht halt soll, nicht muß. Ich erwähne die Regel nur gerne mal, wenn Rampen zu erklimmen sind u.ä.
  6. Das mit den Lowern und Uppern ist schon klar. Georgs Frage nach der gesetzlichen Grundlage erscheint mir aber berechtigt.
  7. Spannend finde ich auch die Abbildung des erlaubten und des verbotenen Verschlusses, Abb. 43, S. 36 der Broschüre. Mir deucht, daß AR aus USA, die hier mit verschlossenem Sear Cut ausgeliefert wurden, auch gerne mit dem "vollen", d.h. weniger ausgefrästen Verschlußträger ausgeliefert wurden / werden. Bei DPMS habe ich das schon gesehen. Da wird der ein oder andere dann bis September noch einen neuen Verschlußtäger benötigen. Oder habe ich da etwas falsch verstanden?
  8. Nö, beim Anderl lernst Du schnell treffen und schwierige Positionen, aber nicht die sichere Bewegung durch den Parcours. Schnell treffen ist aber beim SuRT gar nicht gefragt, sondern vor allem sicheres und regelkonformes Waffenhandling.
  9. weyland

    Ablauf Laden AR-15

    Ja. Das Magazin auf sicheren Sitz usw. ... lernt man ... jeder ... der eine früher, der andere später. Das wird mit den 10ern wieder eine wahre Freude
  10. weyland

    Ablauf Laden AR-15

    Ich mache es so: "Load and make ready" Verschluß öffnen, Sicherheitsfahne wird entnommen, Waffe ist nun gespannt, sichern Visierung kontrollieren Mag rein, Verschluß zu, Mag raus, neues Mag rein, auf den Beep warten Ansonsten: Im course of fire sicherst Du ja auch nicht (nehme ich mal an)
  11. Bei der Bewertung der Preise sollte man im Hinterkopf behalten, daß bei einem kommerziellen Anbeiter die Hälfte an den Staat geht bevor der erste Schuß gefallen ist. Das ist der unterschied zwischen Hobby und selbstständiger Erwerbsarbeit. Ich biete in meinem Umfeld regelmäßig an, jemanden auf 15 - 300 m mitzunehmen, es wird aber nur in geringem Umfang angenommen. In der breiten Bevölkerung scheint mir das Interesse nicht so groß. Auf > 300 m könnte ich jedoch gar keinen mitnehmen; die Angebote / Events in Deutschland sind stark zugangsbeschränkt (Nachfrage >> Angebot) und selten billig.
  12. Rechte Schulter, rechtes Auge - linke Schulter, linkes Auge. Das wird so bei Kursen gelehrt für schwierige Positionen links an einem Rahmen vorbei, ist aber trainingsintensiv wenn es schnell werden soll. Ich bin nicht übermäßig schnell im Wechsel rechts / links, treffe aber.
  13. 10 fach, d.h. in meinem Fall das Sightron S-TAC 2-10*32, finde ich praktisch für IPSC Mini Rifle wegen der Micro Targets, aber für Rifle genügt mir 6-8 fach. Aber ich bin eh nicht übermäßig schnell und versuche eher durch gute Strategie & Treffer zu punkten. Ich würde als alleinige Visierung 1 MOA nehmen und als Sekundärvisier für den Bereich bis ca. 30-40 m das 3,25 MOA.
  14. Bei der DAR15 gibt es zwei typische Montagepunkte: unter dem Okular, hinter dem Hülsenabweiser vorm ZF auf dem Vorderschaft Was für Dich besser ist mußt Du ausprobieren. Die hintere Position erscheint mir schmutzanfälliger und nimmt Sicht; die vordere Position erfordert einen wiederholgenaueren Anschlag und mir (als Rechtshänder) fällt der Anschlag in der linken Schulter schwerer.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.