Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

weyland

WO Silber
  • Gesamte Inhalte

    312
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über weyland

  • Rang
    Mitglied +250

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. weyland

    Liberaler Schützenverein

    Nö, da geht deutlich mehr :-)
  2. weyland

    Welche Division für Beginner

    Ich würde mit der vorhandenen (Dienst-)waffe bzw. einer baugleichen starten, einfach wegen des gleichen Bedienkonzeptes. Es kann aber sein, daß Dich das in den beiden unterschiedlichen Einsatzsituationen verwirrt. Das mußt Du für Dich herausfinden. Ob Standard oder Production kann man sich immer noch überlegen wenn man im Verein die ein oder andere Waffe eines Schützenkameraden ausprobiert hat. 9mm Luger ist von den Munitionskosten her am besten zu verschmerzen. ProdOptics ist in der Erprobungsphase, d.h. es gibt kein Bedürfnis dafür.
  3. weyland

    Flinten und der BDS

    Ja, ich war heute dort. Es gibt an der Kasse 2% Rabatt auf den Gesamteinkauf, auch für Munition. Außerdem eine Essensrabattmarke und einen Getränkegutschein. Das, was ich an Munition gekauft habe, habe ich nirgends sonst vorrätig zum gleichen oder günstigeren Preis gefunden. Ich habe allerdings auch keine 10.000 Schuß abgenommen. Nicht in der Liste aufgeführt aber vorrätig ist: .223 Rem 55grs FMJ Hornady Frontier 150 St.-Schüttgutkarton für 48 € (Rabatt ab 4 bzw. 7 Schachteln). sowie weitere Hornady Frontier .223 Rem-Sorten. Da ich keinerlei Erfahrung mit der Patrone habe nahm ich nur eine Box mit und habe die Staffelpreise nicht im Kopf. Sie waren aber auf dem Niveau deutlich unter GGG, leicht über Barnaul (diese aber mit lackierter Stahlhülse).
  4. weyland

    Flinten und der BDS

    Heute und morgen ist Hausmesse. Da ka man diese Dinger (und vieles andere) anfingern und mit Rabatt kaufen. Und sich nebenbei noch günstig mit Munition eindecken.
  5. weyland

    GECO Open 2018

    Dem kann ich mich nur anschließen. Die Organisation war super; es traten (für die Größe des Turniers) nur minimalste Wartezeiten auf. Und Stage 10 war, ja nun, ... ich hätte darauf verzichten können. War aber auch nie bei den Pfadfindern Vielen Dank!
  6. weyland

    Erste eigene Waffe

    Ja nun, die Amerikaner ... Falls die Qualität so ist wie bei den Marlin Unterhebelrepetierern, dann viel Glück: Dort brauchst Du einen guten Büchsenmacher, der sich aus der Krabbelkiste die besten Stücke auswählt und sie dann überarbeitet - dann kann man durchaus gutes bekommen. Ansonsten schwankt die Qualität auf üble Weise. Bei US-Waffen ist es leider oft so, daß sie out-of-the-box nicht europäischen Qualitätsansprüchen genügen bzw. die Qualität nur den dort aufgerufenen Preisen entspricht. Die hiesigen 30-50% Aufschlag kommt das vom Preis-Leistungsverhältnis einfach nicht mehr hin. Ich würde etwas vom europäischen Markt kaufen; die Waffen sind in der Regel einfach ihr Geld wert und in der Regel ist der Service in Falle eines Falles schneller.
  7. weyland

    Erste eigene Waffe

    Sportarms war ein Beispiel, weil ich selbst dort kaufe. Ich habe keine Ahnung, wo er wohnt und welche Preise quer durch Deutschland aufgerufen werden. Wenn Du in die Diskussion einsteigst, bleibst Du am besten beim Luftgewehr. Oder maximal KK-Einzellader. Aber da brauchst Du halt wieder Schießschuhe, Schießhosen, Schießjacke, Schießbrille, Schießunterhosen, ... Spaß haben ist schon schwer in Deutschland ;-/ Wie ich schrieb: Ruger 10/22 in 22lfb macht Spaß und bringt auch Leistung. Ansonsten Langwaffe im Kurzwaffenkaliber. Soweit ich auf die Schnelle herausfinden konnte sollte dem auch nichts im Wege stehen. Der DSB scheint nun sogar Disziplinen für halbautomatsche KK- und KW-Kaliber-Langwaffen zu haben.
  8. weyland

    Erste eigene Waffe

    Örgs. In drei Sekunden liegen bei guten Leuten bereits die 5 Fallplatten :)
  9. weyland

    Erste eigene Waffe

    Und was nützt Dir diese Tatsache, wenn Du nur einen 50 m-Stand hast und kein Bedürfnis für die Waffe? Unsinn: Lapua FMJ ist derzeit bei Sportarms für 44,5 cent zu bekommen (und war schon unter 40 cent). Und selbst die GGG schießt besser als die meisten Anfänger.
  10. weyland

    Erste eigene Waffe

    Ich finde es in unserem regulierten Umfeld wichtig, daß unsereiner auch den Breitensport-Aspekt würdigt: Da hat jemand Interesse, ist sowieso schon im Schützenverein, absolviert brav sein Training (sonst bekommt er eh keine Bedürfnisbescheinigung) - dann soll man ihn doch einfach willkommen heißen und Spaß haben lassen. Gibt es eine DSB-Disziplin für die Ruger 10/22? Die ist optimal um mit geringen Verbrauchskosten viel Spaß zu haben und trotzdem Leistung zu bringen. Ansonsten, unter der Rahmenbedingung DSB und 50 m, hätte ich mir einen Unterhebel-Repetierer in .357 Mag geholt. Der macht erstmal Freude und kann später auch durchaus wettbewerbsfähig (evtl. eben in anderen Verbänden) für Spaß-Disziplinen wie Fallscheibe, Speed Steel, Western o.ä. benutzt werden. Und an Wert verliert der nichts, wird eher mehr wert wenn man ihn gut behandelt. (Die meisten .22er UHR taugen nix und das erste, was mir immer den Spaß verleidet, sind Waffenstörungen, die man dort häufig sieht.) Für einen KK-Präzisionsrepetierer sollte man IMHO schon etwas besser wissen, welche Disziplin man schießen will. Da gibt es doch sehr unterschiedliche Ausprägungen und Preiskategorien. Wie groß das eigene Standing im Verein ist, wie aufgeschlossen die Schützenbrüder auf eine Waffe wie die Ruger Precision Rimfire reagieren, läßt sich aus der Ferne nicht beurteilen. Ich kenne aber etliche DSB-Vereine, wo man damit nicht willkommen wäre. Ein klassisches Repetiergewehr z.B. in .223 oder.308 finde ich auf der 50m-Bahn mäßig spannend, auch angesicht der Munitionskosten (Perlen vor die Säue). Meine erste eigene LW war übrigens ein AR15, einfach weil a) es zig Disziplinen gibt, von statisch bis dynamisch, man von 5 m bis 300 m schießen kann b) .223 Rem Munition relativ günstig ist c) ich kurzfristig in einen Wettkampf reinkommen konnte d) das AR-Baukastenprinzip und das riesige Angebot an Zubehör & Tuning-Teilen für mich technisch Interessierten spannend ist e) und natürlich: Die Bedürfnisbescheinigung dafür bei mir kein Problem war.
  11. weyland

    Neuer Competition Gürtel

    Hat er das gleiche Geruchsproblem wie der "normale" H&S oder ist das besser geworden? Der Preis ist ja wirklich attraktiv.
  12. weyland

    Neuer Competition Gürtel

    Ich hatte mich für den CR Speed Super Hi-Torque Range Gürtel entschieden weil er im direkten Vergleich steifer war als H&S und DAA. Weiterer Vorteil: Der CR stinkt nicht nach Fisch Nach 1,5 Jahren bin ich immer noch zufrieden. Der neue CR Speed Ultra Belt soll noch etwas steifer sein.
  13. weyland

    IPSC Rifle - Tips für persönliche Ausrüstung

    Ich wollte euch mal ein Update geben, was ich getan habe und was sich bewährt hat oder auch nicht: Hinsichtlich der Magazione hattet ihr Recht. Bei meinem ersten Match (Summer Rifle) bin ich mit 5 Mags, davon zwei gekoppelt angetreten. Das war zum strategischen Magazinwechsel an der optimalen Stelle zu wenig. Einmal hatte ich Probleme mit einem Magazin und konnte es nicht einfach tauschen sondern mußte das Problem auf der Stage lösen. Und das andere Mal mußte ich ein Ziel anders angehen, mit mehr Schritten und übergelehnt. (Den Lösungsansatz fand ich trotzdem geil und er wurde auch direkt kopiert). Zweite Lehre: Keine Magazinhersteller/typen mischen. Ich hatte ein leicht gebogenes Metallmagazin dazwischen und die Mischung war Mist. Zum einen konnte man die Magazinhalter nicht optimal einstellen, zum anderen habe ich es dadurch nicht optimal angepackt beim Rausziehen. Jetzt habe ich 6 Magazine von OA, davon 2*2 gekoppelt über Alu-Bodenplatten. Das Metallmag nutze ich bei Bedarf zum Vorladen. Statt der Einschub-Knieschoner in einer speziellen Hose habe ich bei einem Match die Knieschoner von Guga Ribas gekauft. Diese konnte ich bei dem heißen Wetter der letzten Wochen auch mit kurzen und 3/4-Hosen kombinieren. Sie rutschen nicht, stören kaum und dämpfen gut. Als Ellbogenschoner habe ich die hier empfohlenen von AA gekauft. Ein Matcheinsatz war bisher aber nicht notwendig. Mit den H&S-Magazintaschen komme ich gut klar. Ich habe sie jetzt an einem günstigen IPSC-Rig befestigt und besser verteilt; hat funktioniert.
  14. weyland

    AR15 und MR223 Bedürfnis BDS

    Wenn Du noch im SL-Grundkontigent bist und die AR wirklich mit Optik ausgerüstet ist, sollte das klappen. Der ein oder andere Landesverband würde aber gerne erstmal eine Wettkampfteilnahme (ab BM) sehen. Zu den ausgelieferten HK MR223: Ich warte auf meine (langer Handschutz, Slimkey, FDE) immer noch, andere bestellte im Verein (schwarz, kurzer Handschutz) wurden vor kurzem ausgeliefert. Auch in dem Fall hatte der Händler eine über; die ging meines Wissens aber ruck-zuck weg. Ich werde übrigens die gleiche Konstellation in anderem LV haben, sehe dem aber zuversichtlich entgegen
×

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung, Community-Regeln.
Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.