Jump to content
IGNORED

Steel Challenge Anfänger Frage


Zelde
 Share

Recommended Posts

Hallo 🙂

... ich habe mich für eine Steel Challenge angemeldet. Ich werde vorher noch an einem Workshop dazu teilnehmen, bin aber jetzt schon neugierig.

Also mein Sportgerät ist eine CZ S II 9mm

Zur Zeit übe ich ab und zu mit der Airsoft-Variante der CZ S II.

Nun die Frage ... die Waffe wird gesichert geholstert ? Und beim Ziehen achte ich immer darauf erst zu entsichern wenn die Waffe Richtung Ziel zeigt. Oder ist das egal ?

Glocks haben ja gar keine richtige Sicherung.

LG

Zelde

Link to comment
Share on other sites

Du kannst entsichern sobald du die Waffe aus dem Holster ziehst. Da da der Finger noch lang ist, ist das auch relativ ungefährlich. Du solltest die Schussabgabe direkt aus dem Holster aber vorher langsam üben. Das geht ja auf jedem Stand. Eine sichere Waffenhandhabung sollte vorhanden sein!!!

Er hier, 

erklärt das ganz gut, das ziehen. Da er eine X Five Allround hat, kann er natürlich nicht entsichern. Das würde er dann mit dem Daumen machen beim Waffe ziehen. Er muss dann den ersten Schuss Double Action abgeben, oder repetieren, was allerdings Quatsch ist, da zu langsam. 

 

Edited by callahan44er
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb callahan44er:

Du kannst entsichern sobald du die Waffe aus dem Holster ziehst

Im Sporthandbuch Kapitel SC 4.02 Startposition steht: "Die Waffe befindet sich geladen und gesichert im Holster."

Muss der Hammer vor dem Holstern mit der "Fingerbremse" entspannt werden und der erste Schuss erfolgt im DA-Modus?

Oder bleibt der Hammer auch im Holster gespannt und nur der Sicherungshebel wird nach dem Ziehen betätigt und der erste Schuss erfolgt im SA-Modus?

Edited by snarrow
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 27 Minuten schrieb snarrow:

Oder bleibt der Hammer auch im Holster gespannt und nur der Sicherungshebel wird nach dem Ziehen betätigt und der erste Schuss erfolgt im SA-Modus?

Ich kenne die deutschen Regeln nicht, aber wenn ich raten darf: Production muss DA starten, sonst wäre es keine Production, außer bei Strikerpistolen mit interner Sicherung, deren Hersteller die Welt überzeugt haben, dass ihre Produkte irgendwie DA seien, auch wenn sie vorgespannt sind. Die anderen dürfen gespannt starten wenn eine anderweitige Sicherung vorhanden ist (also nicht bei P226, aber bei 1911 schon).

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Proud NRA Member:

Ich kenne die deutschen Regeln nicht, aber wenn ich raten darf: Production muss DA starten, sonst wäre es keine Production, ...

Es gibt keine Production Division bei Steel Challenge.

Die eine Pistolen-Division ist mit Optik (SC 3.01.1 Open Pistol), die andere ohne Optik (SC 3.01.2 Standard Pistol).

Obiger Videotitel ist auch irreführend. Steel Challenge und Speed Steel haben nichts mit IPSC zu tun.

 

vor einer Stunde schrieb Benjamin Arendt:

… was sagt denn die Sportordnung dazu? Also, zu der gesamten Fragestellung?

 

Da ist sicher auch was drin bezüglich Start-Kondition, Hammer hinten oder vorne, DA erster Schuss etc...

 

"Die Waffe befindet sich geladen und gesichert im Holster." - das war's, sonst nichts.

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Zelde:

Nun die Frage ... die Waffe wird gesichert geholstert ?

Hast Du Dir mal die Sportordnung Steel durchgelesen? (https://www.bdsnet.de/steel/sporthandbuch.html)

Die meisten Fragen werden dort beantwortet.

 

vor 4 Stunden schrieb Zelde:

Glocks haben ja gar keine richtige Sicherung.

Diese Aussage solltest Du noch überdenken!

 

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Zelde:

Nun die Frage ... die Waffe wird gesichert geholstert ? Und beim Ziehen achte ich immer darauf erst zu entsichern wenn die Waffe Richtung Ziel zeigt. Oder ist das egal ?

Die Waffe muss nicht auf's Ziel zeigen, sollte aber schon aus dem Holster sein, und nicht mehr Richtung Bein oder Füsse zeigen...

  • Like 1
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb snarrow:

Im Sporthandbuch Kapitel SC 4.02 Startposition steht: "Die Waffe befindet sich geladen und gesichert im Holster."

Muss der Hammer vor dem Holstern mit der "Fingerbremse" entspannt werden und der erste Schuss erfolgt im DA-Modus?

Entweder so......

vor 2 Stunden schrieb snarrow:

Oder bleibt der Hammer auch im Holster gespannt und nur der Sicherungshebel wird nach dem Ziehen betätigt und der erste Schuss erfolgt im SA-Modus?

........oder so.........

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Proud NRA Member:

Ich kenne die deutschen Regeln nicht, aber wenn ich raten darf: Production muss DA starten, sonst wäre es keine Production, außer bei Strikerpistolen mit interner Sicherung, deren Hersteller die Welt überzeugt haben, dass ihre Produkte irgendwie DA seien, auch wenn sie vorgespannt sind. Die anderen dürfen gespannt starten wenn eine anderweitige Sicherung vorhanden ist (also nicht bei P226, aber bei 1911 schon).

Gibts nicht bei Steel.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb PeterRS:

Aussage solltest Du noch überdenken

Für die Technik beim schießen hat er da recht. Die Glock ist da im Vorteil weil aktiv nicht entsichern werden muss. Dafür hat sie den höheren Abzugwiederstand.

Edited by callahan44er
Link to comment
Share on other sites

die CZ S II kann ich entweder entspannt ungesichert für Double Action haben oder Hahn gespannt und gesichert für Single Action

 

Entspannt läßt sie sich nicht sichern.

 

 Bis jetzt habe ich sie immer Hahn gespannt, gesichert geholstert (die CO2 Airsoft Variante, welche genauso funktioniert, für semi dry fire 😄  )

Das wird bei der richtigen Steel Challenge dann auch so sein ?

 

@callahan44er vielen Dank für das lehrreiche Video 🙂

 

Edited by Zelde
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Zelde:

die CZ S II kann ich entweder entspannt ungesichert für Double Action haben oder Hahn gespannt und gesichert für Single Action

 

Entspannt läßt sie sich nicht sichern.

 

 Bis jetzt habe ich sie immer Hahn gespannt, gesichert geholstert (die CO2 Airsoft Variante, welche genauso funktioniert, für semi dry fire 😄  )

Das wird bei der richtigen Steel Challenge dann auch so sein ?

Wie gesagt. Such es dir aus. Eine entspannte Waffe muss nicht gesichert werden.

Edited by callahan44er
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Proud NRA Member:

 


Ist ja lustig. Das amerikanische Original ist mittlerweile bei dreizehn unterschiedlichen Wertungsklassen. emoji3.png


Sent from my iPhone using Tapatalk

 

Deutschland ist auch beim Schießsport ein Entwicklungsland. 

Link to comment
Share on other sites

vor 35 Minuten schrieb callahan44er:

Deutschland ist auch beim Schießsport ein Entwicklungsland. 

Naja um für 13 Divisionen genügend Starter zu haben brauchst schon eine gewisse Standkapazität allein das ist schon ein Problem. Man will sich schließlich auch mit andern sportlich messen und nicht gewinnen aus Mangel an Konkurrenten.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Proud NRA Member:

 


Ist ja lustig. Das amerikanische Original ist mittlerweile bei dreizehn unterschiedlichen Wertungsklassen. emoji3.png


Sent from my iPhone using Tapatalk

mit Langwaffe und Anschlagschaft kommen wir in Deutschland auf 12.

Edited by Mateusz
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb callahan44er:

Soll......muss aber nicht!

eben soll.

 

gibt ja genug ADs. Da muss ja nicht der dicke Zeh im Weg sein.

 

(schon fast) offtopic: Es gab mal vor paar Jahren ein IPSC Match in Frankreich mit ca. 30% DQs. Unter anderem: Ehemann: AD im Holster..... Ehefrau: ungesicherte Waffe im Holster.

Link to comment
Share on other sites

vor 19 Stunden schrieb Zelde:

Nun die Frage ... die Waffe wird gesichert geholstert ? Und beim Ziehen achte ich immer darauf erst zu entsichern wenn die Waffe Richtung Ziel zeigt. Oder ist das egal ?

Glocks haben ja gar keine richtige Sicherung.

LG

Zelde

Um die Waffe geladen zu holstern brauchst Du den Kurzwaffen - SuRT!

Alle die nicht den SuRT haben starten mit der Waffe 45° Grad aufgelegt auf ein Kantholz!

Link to comment
Share on other sites

vor 56 Minuten schrieb Sam09:

Um die Waffe geladen zu holstern brauchst Du den Kurzwaffen - SuRT!

Steht das so in der Ausschreibung / Sportordnung? 

Hab ich noch nie was von gehört. 

Wird derjenige ohne Surt dann in einer anderen "klasse" gewertet? 

Link to comment
Share on other sites

Ich habe die Ausschreibung nicht gelesen!

Aber beim BDS Speed Steel ist das so!

 

Wenn die Veranstaltung natürlich nicht nach den BDS Regeln geschossen wir? kann das

eventuell auch anders sein!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.