Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Raiden

WO Silber
  • Content Count

    7103
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

6173 Excellent

About Raiden

  • Rank
    Zielfernrohr
  • Birthday 01/01/1871

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.waffen-online.de
  • ICQ
    0

Recent Profile Visitors

4028 profile views
  1. Anknüpfungspunkt an Widerstandsrecht Amerika=Gesetzesbegründung/Wille Gesetzgeber für Art. 20, 4 Grundgesetz Widerstandsrecht Amerika = 2nd Amendment Ergo: verfassungsmäßig garantiertes Recht auf Waffenbesitz
  2. Raiden

    DWJ

    Was steht denn da drin?
  3. Warum greift die Forenleitung nicht durch?
  4. @ ASE Ist genau so, wie du es sagst, aber weder hier noch anderswo möchte man es verstehen, weil die Realität dem Wunschdenken im Wege gesteht.
  5. Hat jemand Erfahrungen hiermit? https://www.gothaer.de/privatkunden/jagdversicherung/jagdwaffen-und-sportwaffenversicherung/
  6. Das Traurige ist, dass man bei dir gar nicht mehr weiß, ob du das ernst meinst oder nur rumtrollst.
  7. Wer so rücksichtslos ist und noch jemand anderen fast umbringt, muss sich den ein oder anderen Ausdruck gefallen lassen.
  8. Ach komm, ich bin durchaus in der Lage, konkrete Fragen zu formulieren.
  9. Oder die schriftliche Antwort besagt, dass man nichts sagt oder die Antwort ist so halbgar, dass man hinterher weniger weiß als vorher
  10. Normalerweise weist man (als Sportschütze) nach, dass man als Person ein Bedürfnis für Waffenart X für Patrone Y hat. Man weist nicht nach, dass man ein Bedürfnis für die Waffe XY mit der Seriennummer 123456 hat. Kann man ja auch so weiterspinnen: man schießt so exzessiv viel Training und Wettkämpfe, dass die Waffe irreparabel beschädigt wird. Und gerade demjenigen unterstellt man jetzt, er habe kein Bedürfnis mehr?
  11. Die Aussage bei beschädigten Waffen kann man aber so nicht stehen lassen. Nur, weil etwas unglücklicherweise irreparabel ist, erlischt ja nicht plötzlich das nachgewiesene Bedürfnis.
  12. Zur Nutzungs-/Kategorienfrage alter Magazine ohne Blockierung: Die zwischenzeitliche behördliche Antwort lautet wie folgt: -der Besitz ändert die Kategorie nicht (you don't say ) -Das BMI hätte mehrfach mitgeteilt, dass das zeitweise Einsetzen statthaft sei -bei zeitweise eingesetztem Magazin wird die Waffe zur Kat.A (logisch, war aber nicht meine Frage) -wenn nicht geschossen wird, sind die Magazine ja auch nicht in der Waffe (seltsame Annahme) und somit ist die Waffe auch nicht Kat. A (auch logisch, war aber nicht meine Frage) Auf meine Fragen wurde also im Großen und Ganzen gar nicht eingegangen. Fazit: Von den verantwortlichen und ausführenden Stellen wird gar nicht überblickt, wo und wie bei der Umsetzung Probleme entstehen, zu denen demzufolge auch niemand eine Antwort weiß. Irgendwelche diffusen Aussagen vom BMI, die sich durch keinen Gesetzesparagraphen stützen lassen, helfen einem in der Not dann auch nicht weiter. Fazit 2: so unklar wie es ist, ist es vermutlich auch gewollt.
  13. "Die Bayerische Regierung wird gebeten, in der 20. Legislaturperiode eine Bundesratsinitiative zur Schaffung einer gesetzlichen Grundlage zu initiieren, mit der die Schießausbildung der Jagdanwärter und Jäger bundeseinheitlich und verlässlich geregelt wird." Für wie blöd hält der die Leute eigentlich? Solche Leute brauchen wir nicht in den eigenen Reihen.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.