Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

karlyman

WO Gold
  • Content Count

    35283
  • Joined

  • Last visited

About karlyman

  • Rank
    Mitglied +20000

Recent Profile Visitors

3061 profile views
  1. In der liberalen Schweiz waren in der Vergangenheit durchaus schon waffenrechtlich Dinge verboten, die in D "frei" waren. Ich sage nur: JetProtector u.ä.
  2. Deine Besorgnis bzw. Warnungen in allen Ehren... Aber ich habe wieder mal den Eindruck, dass du auch da akribisch ein Problem herausarbeitest, wo niemand (inkl. BMI) eines sieht. P.S.: Die Schaftsysteme muss man im Übrigen nicht "durchwinken". Die kann man einfach in Ruhe lassen, da wo sie auch jetzt sind.
  3. Die bisherigen Angaben deuten auf Ende dieses Jahres hin.
  4. In D gibt es insgesamt 15 Oberverwaltungsgerichte/Verwaltungsgerichtshöfe.
  5. Und damit wird, gerade bei waffenrechtl. Erlaubnis "Gelb" / § 14 Abs. 4 WaffG, die Intention des Gesetzgebers auf erleichterten Erwerb völlig ad absurdum geführt. Da passt etwas grundsätzlich nicht zusammen.
  6. Gerichten ? Es gibt eine (1) VG-Entscheidung dazu. Als gefestigte Rechtsprechung würde ich das nicht sehen.
  7. Sorry, aber.... wenn du tatsächlich der Meinung bist - drucke es doch auf Poster und hänge diese im Foyer des BMI auf. Vielleicht wird der Punkt ja erhört und wir bekommen eine entsprechende Verschärfung auch noch ins Gesetz 'rein...
  8. Den Kurzschluss, von "regelmäßigem Training" auf "generell 12/18 mal mit jeder Waffe" kann ich - bezogen auf die anstehende WaffG-Novelle - noch immer nicht nachvollziehen. Dazu muss jedem in der Materie Stehenden klar sein, dass das für die Betroffenen völlig unpraktikabel ist. Und u.a. vor dem Hintergrund liberaler Erwerbsregelungen wie "Gelb"/§ 14 Abs. 4 WaffG auch rechtlich keinen Sinn macht.
  9. Viele Praktiker (auch ernüchterte Nutzer z.B. des RONI) bestreiten, dass sich die Treffsicherheit dadurch tatsächlich auf das Niveau "Karabiner" bzw. sonstige Langwaffe erhöht. Durch so ein Einlege-Möbel "verwandelt" sich zunächst mal gar nichts. Diskussionsbeiträge/Erfahrungen dazu sind u.a. auf WO zu finden.
  10. Vielleicht der, der die französischen Streitkräfte momentan massenhaft mit dem FAMAS-Nachfolger ausrüstet...
  11. Im Grunde die uralte Problematik des Körperschutzes von Kämpfern; von Antike über Mittelalter bis heute.
  12. Wenn ich mir im urbanen Umfeld, mit Publikum und all den Bauten und Oberflächen drumherum, einen Einsatz der MP7 (Ba.-Wü.) so vorstelle...
  13. Erinnert sich eigentlich jemand an die Werbeargumente, mit denen Remington vor gut einem Jahrzehnt das Mod. 7615 Police an amerikanische PDs verkaufen wollte? Damals gab es da wohl noch Vorbehalte gegen "zu militärisch" wirkende Langwaffen in der Hand der Officers.
  14. Ist mir auch noch bekannt, zumindest erzählten ältere Beamte davon.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.