Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

CiscoDisco

Mitglieder
  • Content Count

    585
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

471 Excellent

About CiscoDisco

  • Rank
    Mitglied +500

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Müssen die angemeldeten Magazine trotzdem in einen 1er Schrank rein?
  2. Du hast keinen Munitionserwerbsschein, sondern eine über die WBK ausgestellte Munitionserwerbsberechtigung. Ersterer erlaubt dir unabhängig von einer Waffe Munition zu erwerben, bspw. als Sammler, Sachverständiger etc. letzterer ist an die Waffe in der WBK gebunden. Solange du noch keine Waffe in die WBK durch die Behörde eingetragen hast, praktisch gesprochen solange der Eintrag durch die Behörde nicht finalisiert worden ist liegt auch keine Munitionserwerbsberechtigung vor.
  3. https://dejure.org/gesetze/WaffG/10.html "Die Erlaubnis zum Erwerb und Besitz von Munition wird durch Eintragung in eine Waffenbesitzkarte für die darin eingetragenen Schusswaffen erteilt." Ein Voreintrag ist keine Eintragung einer Waffe in die WBK, solange du also mit der von dir erworbenen Waffe noch nicht bei der Behörde warst um diese einzutragen solltest du keine Munition für diese ewerben und besitzen. Wenn du eine zusätzlichen Munitionserwerbsschein hast, wofür auch immer, dann ist das eine andere Sache und berechtigt dich zu dem was dort eingetragen ist. Der Voreintrag in die grüne WBK ist aber keine alleinstehende Munitionserwerbsberechtigung, auch nicht wenn der Stempel in der entsprechenden Spalte schon drauf ist. In deinem Beispiel kannst du .45er Patronen kaufen, dann erwirbst du Wechselsysteme, lässt diese in die WBK eintragen und dabei kann dir auch die Berechtigung erteilt werden Munition zu erwerben. Vorher darfst du keine 9mm oder .22er Patronen erwerben.
  4. Weil es der korrekte Weg ist und der Stempel in der Spalte für den Munitionserwerb erst dann aktiv ist wenn die Waffe von der Behörde eingetragen ist. Das da schon ein Stempel drin ist hat keine Bedeutung und hätte auch später und nicht beim Voreintrag geschehen können. Ist doof für denjenigen der sich dann mit Munition erwischen lässt die er nicht hätte haben dürfen.
  5. Nein auch bei grüner WBK mit Voreintrag ist unabhängig von der Stempelung in der WBK noch keine Munitionserwerbserlaubnis aktiv. Das heißt, erst wenn du die Waffe erworben hast und danach bei der Behörde eingetragen lassen hast, dann kannst du Munition kaufen.
  6. Nun fragt er einen freundlichen Schützenkameraden ob er ihm zum nächsten Schießstandbesuch die für seinen Repetierer passende Munition mitbringen könnte, die er selbstverständlich zum sofortigen Verbrauch am Schießstand erwerben darf und überbrückt so die Zeit bis er selbst Munition beim Händler kaufen darf.
  7. Ohne eigene erhebliche finanzielle und freizeitliche Entbehrungen wirst du kein Jägersmann. Jawollja!
  8. Wie ist denn die Liefersituation für MR223, wenn man heute mit Geld drohen würde? Ich hätte da Abnehmer für drei Stück...
  9. Würde gerne mal bei denen als Gast meine Ordonnanzgewehre ausführen, leider wegen roni-rona in letzter Zeit nicht geschafft. Wenn ich mich bei euch einbauen kann, bitte PN
  10. Psst... die wirklich interessanten Fragen darfst du hier nicht stellen, bei WO muss erst einmal vier Seiten Geschwafel veröffentlicht werden.
  11. Ist das nur für KK? Oder ist hinter dem Holz doch eine Stahlplattenkonstruktion?
  12. In meinem erweiterten Bekanntenkreis könnte HK sofort fünf MR223 absetzen, vielleicht auch ein, zwei MR308 und ein zwei SP5 ebenfalls. Das hätte alles schon in diesem Jahr geschehen können, aber keiner konnte liefern.
  13. Gerade die haben in den letzten zwei Jahren merklich abgebaut und da ist ein erstaunlich forscher Ton in den Briefen von denen. Ein Schützenkollege ist innerhalb der Stadt umgezogen und die wollten ihm den kompletten Bimbes von Nachweis, Aufbewahrung, Tresorfotos mit Waffen, Rechnung und ähnliches auferlegen. Am Ende des Schreibens war dann der Hinweis man könne die Waffen jederzeit bei der Behörde zur Vernichtung abgeben. Angeschrieben wurde ein 74 jähriger Jäger und Sportschütze mit vier randvollen grünen WBK...
  14. Selbstverständlich manchmal habe ich den Eindruck meine Nachbarin ist besser informiert über mich als meine Freundin.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.