Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Fussel_Dussel

Mitglieder
  • Content Count

    2494
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

2682 Excellent

1 Follower

About Fussel_Dussel

  • Rank
    Mitglied +2000

Recent Profile Visitors

1827 profile views
  1. Das BKA erkennt auch 0er Schränke an...
  2. Also genehmigt das BKA entgegen dem Gesetz.
  3. Das gilt so aber längst nicht überall. Abgesehen davon gibt es auch in den Behörden Familientragödien wo zur Waffe gegriffen wird. Beispiel Bundespolizistin die ihre Kinder im Schlaf und sich selbst erschossen hat. Wenn die keine Kanone gehabt hätte wäre es ein anderes Tatmittel geworden.
  4. Dürft ihr die dienstlichen Kanonen außer Dienst führen / mit heim nehmen und zu Hause aufbewahren?
  5. Doch. Nur die Munition muss entsprechend auf dem Stand erworben werden. Korrekt. Meine Bekannten mussten alle Tresore nachweisen und werden auch ab und an kontrolliert.
  6. Selbstverständlich gehört ein Stativ zur Hobbyausrüstung dazu!! Es gibt so viele Varianten wo es ohne gar nicht geht. Ich hab das Stativ immer dabei wenn ich die Kamera mitnehme. Gehört einfach dazu. Um mal zwei Beispiele zu nennen: Macro Langzeitbelichtung Zur aufmerksamen Frau erspare ich mir Kommentare und zur Belehrung sowieso. Nur soviel: ich hätte nicht eingepackt.
  7. Aufbewahrung in Klasse 1 bei zuverlässigen Köchen in der Gastronomie. Kannste dir ausleihen wenn du kochen willst. Wenn Lokal zu bleibt die Küche kalt. Aufbewahrung beim Förster. Aufbewahrung in einer Schneiderei. Oh ganz böse!!! Aufbewahrung beim Werkstattmeister. Abends Kontrolle und durchzählen ob noch alle da sind.
  8. Du hast die Antwort bereits selbst gegeben: In Hessen ist das Ziehen / Bedrohen mit der Schusswaffe durch einen Polizisten explizit nicht mit einem Schuss gleichgesetzt. Wenn man will kann die Polizei hier mit der Plempe in der Hand auf Streife gehen. Bei gewissen Fahrzeugen in gewissen Städten um gewisse Uhrzeiten steht der Polizist mit der Kanone in der Hand auf der Beifahrerseite.
  9. Wo gebe ich denn auf? Ich habe gesagt, er soll es lassen - was er und andere daraus machen hab ich doch nicht in der Hand. Ist schließlich weder meine Behörde noch meine Zuverlässigkeit. Und dabei bleibe ich. In dem Dokument steht nunmal, dass es ggf. geprüft werden muss. Da ich den Stempel nicht drauf mache ist es nicht meine Verantwortung. Abgesehen davon wird es dem Vermieter egal sein wo die Büchse steht. Er hat was dagegen. Rechtlich ist jedoch der Waffenbesitz im Mietrecht nicht sanktioniert. Ich persönlich rate davon ab, Waffen im Keller, im Bad, in der Küche oder im Kinderzimmer aufzubewahren. Keller im Eigenheim ok. Mietwohnung nicht.
  10. Nö. Grundsätzlich nicht. Das alleine langt mir persönlich um erst mal davon auszugehen, dass es nicht erlaubt ist. Kann ja jeder machen wie er will. Und es ist jeder für sich verantwortlich. ICH rate davon ab, im Keller aufzubewahren. Alleine das ist doch schon ein Stolperstein - was ist stabil, außer dem Straßenbahn-Babo von der VGF.
  11. https://www.bva.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/Buerger/Ausweis-Dokumente-Recht/Waffenrecht/Einzelerlaubnisse/merkblatt_waffenaufbewahrung.pdf?__blob=publicationFile&v=4 @TriPlex so richtig erlaubt ist es nicht.
  12. @Handgunner in einer Mietwohnung wird man meist nur in bewohnten Räumen aufbewahren können. Pulver ist ne andere Geschichte.
  13. Das meinte ich damit. Was da genau steht ist für den TS irrelevant. Wichtig ist, dass es nicht geht. Der TS beschrieb es mit einer Zimmertür. Das setze ich mal als nicht stabil voraus.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.