Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Fussel_Dussel

Mitglieder
  • Content Count

    1375
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1446 Excellent

1 Follower

About Fussel_Dussel

  • Rank
    Mitglied +1000

Recent Profile Visitors

1074 profile views
  1. Wenn die ersten Bedürfnisse älter wie 10 Jahre sind ist er ab September so oder so über den Berg.
  2. Natürlich nicht, das wäre ja gut für uns. Mal gucken wann ab September hier wieder irgendwelche extravaganten Auslegungen auftauchen obwohl es ja ganz klar schwarz auf weiß steht und das schwarze die Buchstaben sind.
  3. Genau, die bieten ein PIN gesteuertes Zugangssystem. Wenn es Geld kosten darf und lückenlos Nachvollziehbar sein soll, empfiehlt sich DOM. Einfach mit Laptop programmierbar, permanente Aufzeichnung, günstige RFID Chips. Großer Vorteil, wenn einer seinen Chip verliert, schmeißt man ihn einfach aus dem System und muss keinen Zylinder tauschen. Aber Achtung, Datenschutz beachten wegen permanenter Aufzeichnung.
  4. Und danach? Muss man als böser AR15 Besitzer etwas nachmelden / eintragen lassen?
  5. Ich sehe es wie @Habakuk und außerdem macht Sportschiessen Spaß. Je nach Waffe & Kaliber unterscheidet sich natürlich das Rückstoßverhalten. Wenn @kaliber_5 Näheres Wissen will, empfehle ich ein Probetraining bei einem entsprechenden Verein.
  6. Verstehe dich und kann das nachvollziehen. Wenn du ihn beschäftigen willst, frag ihn mit einem Satz nach der Rechtsgrundlage. Mehr nicht, einfach nur fragen worauf er seine Anforderung stützt. Nach der Antwort können wir dir weiter helfen, diese zu zerlegen. Wenn du Glück hast, schießt er sich ein Eigentor. Und du hast Recht, Folgen wird es für ihn keine haben. Egal ob er beschäftigt ist, Briefe zu schreiben oder mit einer Bescheinigung ruhig gestellt wird.
  7. Warum gebt ihr dem SB um des Friedens Willen nicht noch eine letzte Bescheinigung? Ab September kann der SB sich dann damit das Büro tapezieren oder diese sich ans Knie nageln weil dein Bro dann gem. neuem Gesetz nur noch Mitgliedschaftsbescheinigungen vom Verein vorlegen muss. Das dürfte der einfachste Weg sein. Ansonsten hast du natürlich recht, das ist Vergrämung und nicht im Sinne der VwV.
  8. Generell wäre eine aktuelle Auflistung an Anwälten gut. @sidolin es gibt hier im Forum ne Auflistung glaube sogar angepint. Aber wie aktuell die ist weiß ich nicht.
  9. Bei allen Vergleichen mit anderen Ländern stellt sich mir immer öfter die Frage, ob hier jemand die hierzulande vorausgesagten Massenmorde in CZ seit Lockerung des Gesetzes mitbekommen hat. Ich nämlich nicht ... lese ich die falschen Medien?
  10. Würde mich auch mal interessieren, vielleicht hab ich dann noch einen Tipp für @sidolin Korrekt, noch gilt es. Aber nur noch bis zum 01.09. Ab da 1x im Quartal oder 6x im Jahr je Waffengattung (Lang und Kurz) zum Besitz. Zum Erwerb bleibt es bei 12/18. Ob man jetzt noch schnell inaktive Einsammeln will... könnte sein, könnte aber auch nicht sein.
  11. Je nach Behörde wollen die für Sportwaffen einen Nachweis für 12/18 mit jeder Waffe zum Besitz, nicht zum Erwerb. Gott sei Dank hat das im September ein Ende. Das Schießbuch niemals vorzeigen. Bescheinigungen gibt es nur vom Verband bzw. Mitgliedsbescheinigungen vom Verein.
  12. Verstehe die Behörde nicht. Die haben dir doch die Waffen auf einer Grundlage genehmigt. Von daher müssen die doch am besten wissen, welche Bedürfnisnachweise du eingereicht hast.
  13. Wichtig ist die Bedienungsanleitung vom Desinfektionsmittel zu beachten. Die meisten Leute wenden das falsch an; z.B. wenn man sich die Hände gut desinfizieren will, muss man ein paar Regeln beachten: - viel hilft viel: damit die Desi funktioniert wie sie soll, müssen z.B. die Hände über den angegebenen Zeitraum (bei Viren meist 30 Sekunden) komplett nass gehalten werden. Ein kleiner Spritzer Desi der sofort verfliegt, nutzt es nix. - Nagelbett und Fingerspitzen nicht vergessen, gerade in tiefer gelegenen Bereichen sammeln sich viele Viren und Bakterien. Analog zur Haut verhält es sich auch bei Gegenständen. Ggf. macht hier ein Flächendesinfektionsmittel mehr Sinn. Die Oberflächen von Waffen dürften von normalem Desi (Sterilium, Bacillol) und Desi auf Ethanolbasis unempfindlich sein. Auch hier gilt, über die gesamte Dauer muss der Gegenstand nass gehalten werden. Einzig bei Holz. Das könnte mitunter austrocknen. Einweghandschuhe kann man machen aber Vorsicht, diese können reinste Virenschleudern sein. Edit: es gibt fertige Desi Tücher, die empfehlen sich sehr für Oberflächen und auch sicherlich gut beim Gehörschutz anzuwenden. Wegwerfartikel sind natürlich auch eine gute Option.
  14. Ich denke, wir sollten es versuchen. Wenn unsere HA‘s in den Hochofen wandern, haben wir wesentlich mehr Geld verloren. Da kommt es auf 50,- mehr oder weniger auch nicht mehr drauf an.
  15. Da @Steinpilz wohl auf meine Aussage anspielt: Um Rassismus etc. vorzuwerfen, müsste die Themenstarterin ja jedes Mal vom gleichen Streifenteam gefilzt werden. Die Wahrscheinlichkeit jedes Mal auf das gleiche Team zu treffen, dürfte gering sein. Ich bezweifle sehr, dass alle Polizisten sie nur heraus picken, weil eben sie es ist und alle sie kennen und genau ihr hier, heute und jetzt eine rein drücken wollen. So einfach lasse ich die Argumentation nicht gelten.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.