Jump to content
IGNORED

Keine Waffen in Politikerhände


Rubberduck70
 Share

Recommended Posts

Zitat

… Nach Informationen des „Kölner Stadt-Anzeiger“ handelt es sich bei dem mutmaßlichen Schützen um einen Kölner Kommunalpolitiker. Er ist der Redaktion namentlich bekannt, aber weder er noch seine Anwältin waren am Montagnachmittag für eine Stellungnahme erreichbar. Daher verzichten wir vorerst auf die Nennung des Namens. ...

Also schon mal keiner von der AfD!

Edited by horidoman
  • Like 17
  • Important 3
Link to comment
Share on other sites

Wenn man den Artikel liest,  kann man wohl ausschließen:

-AfD: Dann wäre das schon mit Nennung seines vollen Namens und ggf. Foto über alle Sender verbreitet worden und es gäbe erste Mahnwachen

- CDU scheint es nicht zu sein, SPD auch nicht

 

Ich bin mal gespannt.  Vor allem,  da die universelle "Gruppe junger Männer" involviert war.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Faust:

Der Artikel klingt nach einem betrunkenen alten Mann, der wegen Lärm zur Kanone gegriffen hat. 

...

Muss aber ein wichtiger alter Mann mit korrektem Parteibuch sein.

Jeden anderen hätte man nämlich schon medial gekreuzigt.

  • Like 6
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo

 

wir sollten erst mal abwarten.

Da ist es mir egal, ob der Politiker von der AfD, CDU/CSU, SPD, Grünen oder Linken war.

Wenn MÄNNER im spiel sind, sollten wir immer Notwehr in Betracht ziehen. Denn Männer ist was anderes wie Udo, Michael, Fritz usw.

Und wenn sich jemand gewehrt hat, ist seine Einstellung erst mal egal.

 

Steven

  • Like 6
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

Trotz "MÄNNER" be- und umschreibt der verlinkte Artikel aber auch Rechtsverstöße sowie rechtlich und gesellschaftlich suboptimales Verhalten des Täters.

 

Selbst wenn noch Gründe bekannt werden, die die Tat des Politikers moralisch und/oder rechtlich relativieren, wird diese Tat mit Sicherheit politisch nicht dazu benutzt werden, dass unser Leben als LWB in ihrer Folge rechtlich und gesellschaftlich merklich erleichtert werden wird, so wie eine andere Tat im Zusammenhang mit einem Lokalpolitiker benutzt wurde, um uns unser Dasein als LWB künftig rechtlich und bereits aktuell gesellschaftlich zu erschweren. :closedeyes:

 

Dein

Mausebaer :hi:

 

  • Like 2
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb Mausebaer:

wird diese Tat mit Sicherheit politisch nicht dazu benutzt werden, dass unser Leben als LWB in ihrer Folge rechtlich und gesellschaftlich merklich erleichtert werden wird,

Hallo Mausebaer

 

das ist mir erst mal egal.

Wie schnell kann man in eine vergleichbare Lage kommen.

Da sollten, gerade wir, objektiv ran gehen.

 

Steven

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb steven:

...

Wie schnell kann man in eine vergleichbare Lage kommen.

Von dem Artikel ausgehend, weder schnell noch langsam, falls man sich an das "Recht" hält.

 

Es ist zwar nicht von der Hand zuweisen, dass manche "Tiere" gleicher als andere sind, aber es gibt auch immer "Tiere", die glauben, dass es die "anderen Tiere" seien, die "die gleicheren Tiere" sind als sie selbst. :closedeyes:

 

vor 1 Minute schrieb steven:

Da sollten, gerade wir, objektiv ran gehen.

Eben, und daran sollten auch "MÄNNER" nichts ändern.

vor 1 Minute schrieb steven:

Steven

Dein

Mausebaer :hi:

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 23 Minuten schrieb steven:

Hallo Mausebaer

 

das ist mir erst mal egal.

Wie schnell kann man in eine vergleichbare Lage kommen.

Da sollten, gerade wir, objektiv ran gehen.

 

Steven

Warum versuchst Du es nicht. Ist es wirklich zuviel verlangt erstmal zu warten bis wir wissen um was es überhaupt geht. Am Ende ist der Politiker sogar noch ein ordentlicher Schütze.

 

https://www.kleinezeitung.at/oesterreich/5744897/Fuer-Einbrecher-gehalten_Pensionist-bedrohte-drei-Maenner-mit-Waffe

 

hier hat der Pensionist von dem nicht bekannt ist dass es sich um einen Politiker handelt nur gedroht und die Foristen bemühen sich nach Kräften das Handeln zu rechtfertigen.

 

In beiden Fällen muss der Waffenbesitzer nicht den Blockwart geben.

Link to comment
Share on other sites

Bild schreibt

Zitat

Im Haus des Mannes wurden fünf Schusswaffen sichergestellt, die er als Sportschütze besitzen darf.

https://www.bild.de/regional/koeln/koeln-aktuell/koeln-junger-mann-verletzt-rentner-zueckt-bei-streit-einen-revolver-67002818.bild.html

 

 

Die offizielle Pressemeldung:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4480482

 

Link to comment
Share on other sites

Interessant ist:

Zitat

Bei einer Durchsuchung des Hauses fanden die Ermittler fünf scharfe Schusswaffen und ein so genanntes Wechselsystem – eine Vorrichtung, um das Kaliber einer Schusswaffe zu wechseln. Vier der im Haus gefundenen Waffen seien ordnungsgemäß auf der Waffenbesitzkarte des Rentner verzeichnet, erfuhr der „Kölner Stadt-Anzeiger“, für die fünfte fehle dem 72-Jährigen die Berechtigung.

Bild:

Zitat

Im Haus des Mannes wurden fünf Schusswaffen sichergestellt, die er als Sportschütze besitzen darf.

Polizei:

Zitat

Polizisten stellten insgesamt fünf scharfe Schusswaffen und ein Wechselsystem sicher.

Die Stückzahl scheint ja unstrittig. Aber was vom Rest ist den jetzt wahr? Und wie sieht es mit dem übrigen Bericht aus?

Link to comment
Share on other sites

vor 24 Minuten schrieb JPLafitte:

Rauch von Pfeife sagen: WBK 4 Waffen und WS, 5. Waffe sein 9mm PAK aus Jugendjahren ohne "Kleinen Waffenschein" und Bild rufen Sportschütze da kein Bürger WBK haben darf.

 

Sagen Rauch von Pfeife, Kraut kann aber sein schlecht.

Kannst Du das auch noch mal verständlich schreiben, sofern Du dazu in der Lage bist?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.