Jump to content

Mausebaer

Mitglieder
  • Posts

    32420
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Mausebaer

  1. Deshalb werden in den besseren Auswertungen zur Schädlichkeit des Trinkens von Alkohol sowohl die, die aus zwingenden gesundheitlichen Gründen, und die, die aus religiösen Gründen keinen Alkohol trinken, korrigiert. Trotzdem bleiben auch bei diesen Studien regelmäßig, Personen, die keinen Alkohol trinken, weil sie mit Menschen, die aus gesundheitlichen oder religiösen Gründen keinen Alkohol trinken, zusammenleben oder befreundet sindenthalten. Dass auch diese Menschen einer besonderen psychischen Belastung ausgesetzt sind, könnte bereits für das Residuum, dass statistisch gar kein Alkohol zu trinken in unserer Gesellschaft ungesünder ist, als wenig Alkohol zu trinken, eine ausreichende Erklärung sein. Dein Mausebaer
  2. Der ist doch noch harmlos. Wenn man sich mal so die realen mediterranen Ernährungen ansieht ... Aber auch mäßiger Alkoholkonsum ist schädlich, insbesondere wenn er regelmäßig geschieht. Die Statistiken, dass kein Alkoholkonsum ungesünder sei, als leichter Alkoholkonsum sind recht fragwürdig, wenn man sich mal überlegt, wer ohne (eigene*) Notwendigkeit in westlichen Gesellschaften nicht nur wenig sondern gar keinen (zusätzlichen**) Alkohol zu sich nimmt. Dein Mausebaer *) Personen, denen aus gesundheitlichen Gründen nachdrücklich vom Alkoholkonsum abgeraten wird, werden in diesen Auswertungen regelmäßig nicht mit berücksichtigt **) in vielen Lebensmitteln ist natürlicherweise ein geringer Anteil Alkohol enthalten
  3. Naja, wirklich handfüllend ist der wirklich nicht. Dann passt Dein Zeigefinger nicht mehr zur Abzugsposition, Du musst immer schauen, wie dein Griff ist, weil der nicht "automatisch" sitzt und beim Rückstoß fühlt sich das auch etwas wackliger an. Das nervt einfach etwas. Aber ich habe 'ner Pardini GT45 auch noch einen Hogue-Überzug verpasst. Jetzt habe ich da nur noch etwas zuviel kleinen Finger übrig. Dein Mausebaer
  4. Wenn die, die Berufsverkehre am Mittag und Abend auch noch ausgelassen haben, relativierte sich das schon wieder. Dann noch die "richtigen" Stellen ausgesucht (sog. Säuferschleichwege u.ä. ) und schon ist da gar nichts mehr überraschend. Dein Mausebaer
  5. Derzeit lebe ich vom eigenen Vermögensertrag - nicht luxuriös aber recht entspannt und gut genug, um mir nicht wieder Kunden und Chefs anzutun. Behörden und Unternehmen sind schon schlimm genug. Ich habe ein BWL-Diplom und war schwerpunktmäßig im Bereich Überwachung, Prüfung, Finanzen und IT bei Finanzunternehmen tätig und ein Diplom in Psychologie mit Schwerpunkten klinische Psychologie und W/ABO habe ich auch noch. Dein Mausebaer
  6. Nach §6 Abs. 1 Nr. 2 WaffG bis Du auch grundsätzlich als Alkoholiker persönlich geeignet, solange Du keine Abhängigkeit (klick zu wikidingsda) entwickelst. Ob man dann noch versucht über eine psychische Erkrankung Deine Eignung abzuerkennen, wäre natürlich möglich. Dein Mausebaer
  7. Es gibt halt verschiedene Abstufungen. Ein schädlicher Gebrauch (F10.1) liegt vor, wenn man die tägliche Trinkmenge in der Regel über 60g reinem Alkohol bei Männern und 40g Alkohol bei Frauen liegt. Im Detail muss man sich natürlich in Einzelfall ansehen, ob der Konsum schon zu körperlichen Veränderungen oder Änderungen im Verhalten geführt hat. Ein Abhängigkeitssyndrom (F10.2) ist schon etwas anderes. Unregelmäßiger Alkoholkonsum ist schwerer einzuordnen. Aber ein Abhängigkeitssyndrom wird bei unregelmäßigen Alkoholkonsum jedoch i.d.R. zu verneinen sein. Dein Mausebaer
  8. Vermutlich erst einmal deutlich weniger. Hardcore - Alkoholiker schaffen es auch nicht mehr einen Alkoholrausch zu bekommen. Die trinken gegen ihre Entzugssymptome an. BTW, ICD-10 F 17.0 akuter Tabakrausch Dein Mausebaer
  9. Ist alles nach §6 WaffG egal. Abhängigkeit + von einer Droge, die berauschen kann ==> bye bye persönliche Eignung. Der § 6 WaffG mag vielleicht einmal gut gemeint gewesen sein. Er ist jedoch schlecht gemacht. Dein Mausebaer
  10. F10.- Psychische und Verhaltensstörungen durch Alkohol F11.- Psychische und Verhaltensstörungen durch Opioide F12.- Psychische und Verhaltensstörungen durch Cannabinoide F13.- Psychische und Verhaltensstörungen durch Sedativa oder Hypnotika F14.- Psychische und Verhaltensstörungen durch Kokain F15.- Psychische und Verhaltensstörungen durch andere Stimulanzien, einschließlich Koffein F16.- Psychische und Verhaltensstörungen durch Halluzinogene F17.- Psychische und Verhaltensstörungen durch Tabak F18.- Psychische und Verhaltensstörungen durch flüchtige Lösungsmittel F19.- Psychische und Verhaltensstörungen durch multiplen Substanzgebrauch und Konsum anderer psychotroper Substanzen darunter: F15.0 Psychische und Verhaltensstörungen durch andere Stimulanzien, einschließlich Koffein : Akute Intoxikation [akuter Rausch] F17.0 Psychische und Verhaltensstörungen durch Tabak : Akute Intoxikation [akuter Rausch] Quelle: https://www.icd-code.de/icd/code/F10-F19.html Liebe Kaffeetrinker und Tabakraucher, immer schön aufpassen, dass ihr nicht abhängig werdet! Wenn es nach Alfred geht, sind Eure waffenrechtliche Erlaubnisse sonst bald weg. Euer Mausebaer
  11. Du hast doch schon einmal ein Grundgerüst: 9mm Luger + .22 LR WS ==> Welche Modelle gibt es dafür derzeit neu? Was ist mit Gebrauchtwaffen? (infolge von KK-IPSC gibt es hier nicht nur wieder mehr brauchbare KK-Pistolen, sondern auch wieder mehr WS) Gibt es Modelle, die aufgrund der Disziplinen, die Du schießen willst ausfallen? Gibt es Modelle, die aufgrund Deines Budgets ausfallen? Gibt es Modelle, die Du einfach nicht magst? Gibt es Modelle, die Dir einfach nicht liegen? (Manche lassen sich auch schon einfach aufgrund einer Griff-Probe beim Händler ausschließen) Was übrigbleibt, möglichst ausprobieren! Damit ist sie dann schon einmal raus. Hm, ist sie noch auf der Liste oder ist sie runter? Was ist mit anderen Mitgliedern der Cz 75-Familie? Zumindest das F-22 WS gibt es noch. So etwas hört man bei den neueren P226 seit einiger Zeit immer öfters. Weiter so! Wo sind die Unterschiede? Fragen und austesten! Über- und außervereinliche Treffen und Wettkämpfe! Mehr und andere Leute = mehr und andere Waffen. Ja, bei vielen größeren Wettkämpfen gibt es auch Produkt-Shows. Dazu halt klassisch die verschiedenen Messen und Haus-Messen oder auch einfach mal die Händler und Büxer abklappern in Deiner Nähe und wo Du so vorbei kommst (Dienstreisen, Schulungen, Verwandtenbesuche, Urlaub, ...) Dein Mausebaer
  12. Das wird in "" so ähnlich, wie ein "Zigeunerschnitzel", das Wort wird heute als diskriminierend betrachtet. Eine Intelligenzminderung wird "gerichtsfest" nur durch ein Gericht festgestellt. I.d.R. durfte sich hierbei das Gericht der Hilfe eines gerichtlich bestellten Gutachters bedienen. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit von Parteigutachten. Für § 6 Abs. 2f. WaffG hilft §4 AWaffV weiter. Dein Mausebaer
  13. Außer der gefährlichen binären Gestaltung des § 6 WaffG fällt beim § 6 Abs. 1 Nr.2 auf, dass sowohl die Abhängigkeit von berauschenden Drogen und die Intelligenzminderung aus den psychischen Erkrankungen ausgegliedert und einzeln erwähnt werden. "... abhängig von Alkohol oder anderen berauschenden Mitteln, psychisch krank oder debil sind oder ..." Das kann natürlich nur redaktionelle Dummheit sein. Es kann aber auch Absicht gewesen sein. Falls ja, stellte sich die Frage nach dem Warum. Weshalb werden Alkohol und berauschende Drogen extra erwähnt, während eine Abhängigkeit von nicht berauschenden Drogen über die psychische Erkrankung läuft? Euer Mausebaer
  14. Nein, aber kann - § 13 Abs. 2 FamFG. Da wohl ein Rosenkrieg herrscht, dürfte die Wahrscheinlichkeit, dass die Waffenrechtsbehörde informiert wird sehr hoch sein. Für § 6 Abs. 2 WaffG werden nicht gerade hohe Hürden zu überwinden verlangt. ("(2) Sind Tatsachen bekannt, die Bedenken gegen die persönliche Eignung nach Absatz 1 begründen, oder bestehen begründete Zweifel an vom Antragsteller beigebrachten Bescheinigungen, so hat die zuständige Behörde der betroffenen Person auf Kosten der betroffenen Person die Vorlage eines amts- oder fachärztlichen oder fachpsychologischen Zeugnisses über die geistige oder körperliche Eignung aufzugeben.") Da wird es recht egal sein, ob die kompletten Ergebnisse weitergegeben werden oder nicht. Dein Mausebaer
  15. Nichts zu machen ist immer noch bequemer, als etwas zu machen/verlangen, was rechtlich gar nicht ausdrücklich gefordert wird. So, nun Du wieder! Dein Mausebaer
  16. Ich vermute, dass es so etwas wie ein "Stockholm-Syndrom Lite" gibt. Durch längerfristige Abhängigkeit vom administrativ-bürokratischen Staat (wirtschaftlich durch Besoldung, Gehalt und Diäten sowie auch sozial durch Kollegen und Status) übernehmen in auch nur formellen Spannungsfragen zwischen administrativen Staat und Staat als die Gemeinschaft der Bürger Beamte, öffentliche Angestellte und Politiker mehrheitlich die Sichtweise und "Einstellung" des administrativ-bürokratischen Staats und handeln gegen die Interessen der Bürger. Jedenfalls erklärte dieser für mich plausible Ansatz auch die Masse der bürgerfeindlichen Handlungen und Entscheidungen, obwohl eigentlich dem Bürger zu dienen wäre. Dein Mausebaer
  17. ... aber viele Erwarten dass DSB und FWR bei einem künftigen Total-Verbotsvorhaben von Kat. A jubelnd Beifall klatschen werden.
  18. Ohne Nacharbeit ergab das bei mir viele Zündversager (1-3 auf 5 Schuss). Ich habe die Feder erst einmal wieder ausgebaut. Weiß einer, ob man noch SierraPapa-Teile nach G'stan bekommt? Euer Mausebaer
  19. @cartridgemaster Ja und? Dass die EU von vielen Regierungen ihrer Mitgliedsstaaten gebraucht wird, um indirekt nationale und ideologische Interessen umzusetzen, ist nichts Neues - schon gar nicht Deutsche Regierungen und Waffenrecht. Trotzdem sind es Organe der EU die sich hier gebrauchen lassen und im Vergleich zu dem was dann über die EU erreicht wurde ... Dein Mausebaer
  20. Macht meine aber nur bei einer Abwesenheitsnotiz. Auf Briefe kann sie natürlich auch antworten.
  21. Weil E-Mail keinen Zugang belegt (ohne Lesebestätigung) nicht mal halbwegs fälschungssicher ist. Aber wie der eingeschriebene Umschlag natürlich eine gewisse Tendenz setzen kann. Wie es bei De.-Mail ist, weiß ich nicht. Dein Mausebaer
  22. Zu § 58 Abs. 17 WaffG wird außer der Anzeige im Gesetz nichts gefordert und § 37f bezieht sich nur auf die dort genannten Fälle und da ist der § 58 nicht dabei. Hier fordert Deine Waffenrechtsbehörde, nicht das Gesetz oder eine Verordnung. Dein Mausebaer
  23. Der Magazin- kam ja auch von der EU-Binnenmarkt-Kommissar*inne*diverse.
  24. Luftgewehre wurde auch militärisch genutzt. Aber im Vergleich zu den pulverbetrieben Gewehren waren sie einfach zu teuer und kompliziert. https://de.wikipedia.org/wiki/Windbüchse Zur Jagd werden Luftgewehre immer noch benutzt - z.B. in Teilen Großbritanniens. Euer Mausebaer
  25. 7,5 J sind die rechtliche Obergrenze, um mit dem Abdruck eines "F" im Fünfeck diese Schusswaffen in D. ab 18 Jahren erwerben zu dürfen, falls kein individuelles Waffenbesitzverbot besteht. Mehr Energie gibt es legal in D. nur mit einem vom Staat anerkannten Bedürfnis und Sachkundenachweis. Theoretisch könnte das auch schon zum Töten ausreichen. Auf jedenfall reicht das für Verletzungen, wegen denen Du gewaltigen Ärger mit dem Staatsanwalt und vorher mit dem auf den Du geschossen hast, bekommen kannst. Vergiss endlich die Flucht-Geschichte! Wer nicht bereits vor Dir flüchtet, wird es auch nicht vor Dir mit einer Druckluftwaffe. Dein Mausebaer
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.