Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Mausebaer

Mitglieder
  • Content Count

    29864
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10809 Excellent

About Mausebaer

  • Rank
    Problembaer? stefanffm6{ädt]aol.com, wenn der Speicher voll ist
  • Birthday 03/01/2002

Contact Methods

  • AIM
    StefanFFM6
  • Website URL
    http://www.sie-sind-dran.de
  • ICQ
    0

Recent Profile Visitors

4039 profile views
  1. Für die meisten ist die Magazinfrage vor allem schweinisch teuer. 20 gebrauchte Magazine aus der Großserie zu kaufen mit Hausmitteln auf jeweils 10 Schuß zu blockieren ist nun einmal wesentlich besser zu bezahlen, als teure BRD-Sonderanfertigungen mit kurzen oder einreihigen Magazinkörper. Dein Mausebaer
  2. In Hamburg bekam er als erster Bürgermeister noch € 199.600,00 p.a. Als BM für Arbeit und Soziales bekam er € 195.048,00 p.a. + Aufwandspauschale € 3.681,00 und als BMF und Vize-Kanzler bekommt er nur noch € 185.500,00 p.a. + Aufwandspauschale € 3.681,00 Finanziell ist der Mann auf dem absteigenden Ast. Wenn man 2.000 Arbeitsstunden für die Tätigkeit annimmt (Angestellte ~ 1.700 h p.a.) dann bekommt er aufgerundet € 93 pro Stunde. Qualle: https://www.merkur.de/leben/geld/olaf-scholz-stattliche-gehalt-bundesfinanzministers-spd-chef-zr-12929293.html Dein Mausebaer ps: unsere Ex-Flinten-Uschi bekommt jetzt immerhin € 322.800,00 p.a. von der EU und damit in G'stan steuerfrei.
  3. Ich bin immer noch bei dem einem Serienbrief von meinen CDU-Wahlkreis-MdB, der weder eine der von mir gestellten Fragen beantworte und außer dem allgemeinem Gesamtthema zu keinem meiner Punkte in meinem Schreiben passt. Kurz: eine formelle Rücklaufquote von ca. 2% und die mit fast 100% inhaltlicher Ignoranz. Dein Mausebaer
  4. Bei Scholz wäre es auch nicht heller gewesen. Ein BMF der sich öffentlich damit brüstet, in Mikrozinszeiten nur auf Sparbüchern "anzulegen". Da haben ja ein eingefleischter veganer Koch mehr Ahnung vom Grünkohl mit Brägenwurt und nen militanter Öko-Pax vom Job als Verteidigungsminister. Dein Mausebaer
  5. Ja, für Dich ... Dein Mausebaer
  6. Nur bis zur nächsten Salamischeibe. Dein Mausebaer
  7. Wenn, dann gibt es sie erst in einem Hauptverfahren aufgrund entsprechender Widersprüche/Anträge und in G'stan in sehr beschränken Rahmen (unerlaubte Verhörmethoden, unzulässige körperliche Untersuchung, unzulässige Auspähung, ...). Der Mangel an Detailkompetenz Dritter ist dabei völlig irrelevant. Dein Mausebaer
  8. Formell deliktrelevantere Inhaber, Erlaubnisse und Waffen, wie Dienstwaffenträger mit der dienstlichen Erlaubnis und Dienstwaffen werden selbstverständlich auch weiterhin nicht mit im NWR erfasst. Euer Mausebaer ps: eine entsprechende Einschränkung der §55-Ausnahmen wäre doch einmal etwas fürs 3. WaffRÄndG
  9. @Waffen Tony Naja, die in G'stan durch RD a.D. S. Schiller umgesetzte offizielle Annahme ist die, dass die bloße Gegenwart von einer primitiven Maschine, wie sie Feuerwaffen sind, einen rechtschaffenen Bürger in einen Kriminellen verwandeln wird. Diese an "Magisches Denken" erinnernde Vorstellung wird jedoch bereits dadurch widerlegt, dass der administrative Staat andererseits in großem Umfang an mit Feuerwaffen ausgestatteten Staatsbediensteten und Streitkräften festhielt, bei denen man eine Verwandlung in Straftäter nicht annahm. Den Bürgern zu verwehren, sich zu bewehren, i.S. des alt-testamentarischen Waffen zu Pflugscharen (Micha und Jesaja) zur nachhaltigen Ausbeutung und Unterdrückung der entwaffneten Bevölkerung dürfte daher der ehrlichere Grund für das Konzept unseres WaffR sein. Der Effekt von Kennesaw beruht hingegen darauf, dass Menschen Risikobewertungen vornehmen und im nicht gewerblichen Bereich sich dabei meist auch noch auf Heuristiken stützen. Potentielle Straftäter beziehen in ihre Entscheidung eine (Gewalt)Straftat zu begehen selbstverständlich die Möglichkeiten der potentiellen Opfer und Zeugen mit ein, sich bzw. das mögliche Opfer zu verteidigen und ihnen dabei Schäden zu zufügen. Da Feuerwaffen in ihrer Wirkung von den Medien massiv überzeichnet werden, wird deren Risikobeitrag von den meisten potentiellen Straftätern auch entsprechend überzeichnet. So führt der wahrscheinliche oder gar der bekannte Besitz von Feuerwaffen durch die potentiellen Opfer und Zeugen sogar zu einem höheren Maße zu einem Unterlassen von Straftaten, als es der realistische Risikobeitrag des Feuerwaffenbesitzes könnte. Dein Mausebaer
  10. Kameras (ohne angeschlossene Waffenplattform) könnten Täter in Notwehr physisch verletzen oder gar töten? Kameras mit guter Auflösung, Belichtung, Aufnahmerichtung und Aufzeichnung, können bei der Aufklärung und Fahndung helfen, falls es den Tätern egal oder von ihnen gar beabsichtigt war, ob bzw. dass sie gefilmt werden, z.B. bei Selbstmordanschlägen. Wenn es den Tätern nicht egal ist, ist das eher wie jetzt beim Dresdner Juwelendiebstahl - Aufnahmen von Tätern, die sich unkenntlich gemacht haben. Kameras schützen nicht; Kameras dienen der kostengünstigen Überwachung. Dein Mausebaer
  11. Was selbst bei der relativen Größe des amerikanischen Doppelkontinents nicht stimmt. In Relation zur Bevölkerung sieht selbst der gern herangezogene Missbrauch von Feuerwaffen in den USA gar nicht mehr so dramatisch aus - selbst in Regionen mit restriktiven Waffenrecht wie Chicago, New York City, Washington D.C.. In Vermont, das bis vor kurzem gar keine zusätzlichen waffenrechtliche Einschränkungen über das Bundesrecht hinaus kannte, könnte man glatt meinen, dass sich dort schon alle umgebracht hätten, weil statistisch fast gar nichts passiert. Nur wenn er keine physische Kontrolle über seine Waffen ausüben und vor dem Zugriff unberechtigter Dritter kann. Trockentraining beim RTL Nachtjournal dürfte häufiger vorkommen, als mancher denkt. Entwaffnet sofort die Polizeien, Ordnungs- und Landratsämter, die Zoll- sowie Justizvollzugsverwaltungen und die Bundesbank sowie widerruft alle §19er und § 55-zwoer !!! Du kreierst fragwürdige Extremsituationen. Die kann man immer so erstellen, dass der unmittelbare Nutzen von Feuerwaffen zum Selbstschutz stark eingeschränkt ist. Aber selbst dann wirkt der Feuerwaffenbesitz der rechtschaffenen Bürger immer noch an der Stelle, an der er am meisten Schutz vor Gewaltverbrechen schafft - in der Vorstellung der potentiellen Täter. Der überraschende Erfolg beim Rückgang der Kriminalität in Kennesaw, GA, beruhte nicht darauf, dass sich die Bürger dort unter dem faktisch nicht vorhandenem Zwang des Gesetzes bis an die Babyschnuller bewaffnet hätten, sondern an der massiven Berichterstattung der Medien über die Pflicht zu Feuerwaffenbesitz. Noch wirksamer als in den Händen von Personen, die mit ihnen umgehen können, sind Feuerwaffen in selbigen Händen in der Vorstellung der potentiellen Straftäter. Diese Vorstellungen sorgen dafür, dass es vielfach erst gar nicht dazu kommt, das Begehen gewaltsamer Straftaten zu versuchen. Dein Mausebaer
  12. Sicher? Waren das nicht eher der Hammer und die Panzerstecher? Dein Mausebaer
  13. Nehmt doch einfach Werkzeug und keine Waffen!
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.