Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

highlower

Mitglieder
  • Content Count

    828
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

578 Excellent

About highlower

  • Rank
    Mitglied +500

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Laufen die Klagen wegen dem Knallverbot schon an oder war das alles mal wieder heiße Luft und Dampfgeplauder?
  2. Das sind halt die grundlegenden Nachteile der Demokratie und Meinungsfreiheit.
  3. Absolut, das ist wirklich die überwiegende Meinung vieler: Gut gemachtes "Himmelsfeuerwerk" ist wunderschön anzuschauen, "Böllern" als solches einfach nur laut und überflüssig. Viele sind auch der Meinung, dass man "Knallböller" komplett verbieten und an Silvester ein professionelles Feuerwerk von Städten und Gemeinden ausrichten sollte. Würden viele gut finden und sehen das als echte Alternative zum bisherigen "wilden" Rumgeböllere.
  4. Silvester ist vorbei, und 98% der deutschen Bevölkerung haben deutlich wichtigere und größere Sorgen, Probleme und Anliegen als sich um das Luxus-Problemchen des eingeschränkten Rumgebölleres auch nur ansatzweise Gedanken zu machen. Sehr viele Leute hingegen fanden das stark eingeschränkte Rumgeballere übrigens sehr angenehm und könnten sich das auch sehr gerne wieder für das kommende Silvester vorstellen. Da werden auch noch einige Petitionen und Forderungen diesbezüglich kommen.
  5. Ja gut, Du hast ja prinzipiell Recht. Trotzdem ist Kritik und dem Hinterfragen nach Sinn und Erfolg der sogenannten Arbeit der Waffenhobbylobby zuweilen schon berechtigt und sollte nicht dafür sorgen, dass sich keiner der bekannten Waffenlobbyverbände hier im Forum zu Wort meldet, um sich genauso solchen Fragen zu stellen UND auch sinngerecht darauf zu antworten.
  6. Das Recht auf Meinungsfreiheit sollte nicht jedem zugestanden werden.
  7. Was genau hast Du denen dann geantwortet?
  8. Wenn Du bei den G20-Demos Autos demoliert bzw. zerstört hättest, würden sich da bestimmt auch genug fremde Leutchen finden lassen, die solche Aktionen lauthals beklatscht hätten. Von daher würde ich Beifall von Unbekannten nicht unbedingt als Gradmesser für die Richtigkeit meines Handelns darstellen. Und vor allem nicht bei solchen flachgeistigen Tätigkeiten wie dem Anzünden von Knallkram unter dem Aspekt eines vorhandenen Böllerverbots. Beifall und Applaus von Fremden zeigt nur erstmal, dass man nicht der einzige mit seiner Meinung ist, unabhängig davon, wie intelligent oder bescheuert diese als solches ist.
  9. Genauso schauts aus. Mit der Befolgung und Einhaltung des Knallverbots zu Silvester dürfte bei vielen Bürgern die letzte Hemmschwelle fallen, um so die grundlegenden Verhaltensweisen für zukünftigen Massenmord und -vernichtung an ihren Mitbürgern zu aktivieren. Endlich spricht hier jemand mal das aus, was bislang nur vermutet wurde: Die Einhaltung von Gesetzen und Regeln bzgl. der Knallordnung zu Silvester sorgt bei Personen, die sich daran halten, für moralische Korruption und den Verfall sämtlicher Werte wie Nächstenliebe und Achtung des Grundgesetzes. Auf jeden Fall vielen Dank für Deine mahnenden Worte!
  10. Nun ja. Es gab auch etliche Befürwortungen FÜR ein Silvester-Knallverbot von Privatleuten, die anscheinend eine deutliche bessere juristische Strategie und die effektivere Lobby gehabt haben. Ist ja nun nicht unbedingt so, dass ausnahmslos jeder das Böllern begrüßen würde. Ich freue mich über ein ruhiges Silvester und werde mit Wunderkerzen das Neue Jahr begrüßen.
  11. Erhöhung der Gebühren für die Aufbewahrungskontrolle um ca. 40%, ebenfalls Ausweitung der Gebühren auf jede einzelne Waffe (ausgenommen Jagdwaffen von Jägern) Beschränkung des Kontigents von Sportschützen auf maximal 15 Waffen, jede weitere Waffe kostet extra (noch keine genauen Zahlen bekannt) Sonderbesteuerung auf GK-Munition von 35% (ausgenommen für Jäger mit Revier) Verkaufssteuer auf Waffenverkäufe, schätzungsweise 30% des Verkaufspreises, ebenso deutliche Erhöhung der Gebühren für Eintragungen etc.
  12. Der Staat wird nächstes Jahr die Steuern und Reglementierungen auf Neujahrs-Knallkram drastisch erhöhen, ebenso auf Waffen und Munition. Dann wird sich vieles von selbst abschaffen, auch wenn man es legal haben dürfte. So eine "Pyro-Steuer" wird dann vielen die Lust am ballern nachhaltig vermiesen. Das mit dem hobbymässigen Schießen von Schußwaffen sowieso, das wird nächstes Jahr noch ganz übel werden. Aber wie das immer halt so ist: Die Freiheit, sich ein neues Hobby zu wählen und damit glücklich zu werden, ist noch nicht verboten worden.
  13. Diesen mentalen Zustand Deines Opas bekommen die hier wirkenden Universalgelehrten und anerkannten Forenexperten dank "unabhängiger Medien" problemlos ohne bewusstseinserweiternde Mittelchen hin.
  14. Manchmal sind "Provokationen" halt einfach so abgrundtief dämlich und so dermassen leicht durchschaubar, dass keiner die Notwendigkeit sieht, diese offensichtliche Tatsache auch noch auszusprechen. Ich mach da einfach mal eine Ausnahme, damit Du zumindest darauf ein aktives Feedback auf Deinen "Versuch" bekommst. Aber vielleicht bist Du auch einfach nur im falschen Forum, um Deine Gedankengänge unter möglichen Gleichgesinnten etwas intensiver zu diskutieren.
  15. Dem stehe ich vorbehaltlos zu! Vielen Dank und Dir auch alles Gute und angenehme Feiertage!
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.