Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

highlower

Mitglieder
  • Content Count

    274
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

165 Excellent

About highlower

  • Rank
    Mitglied +250

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Auch Unterhaltung darf mit einem gewissen (Bildungs)-Niveau einherschreiten. Das muß sich nicht zwingend ausschließen, auch nicht bei waffenaffinen Themen.
  2. Ok. Danke fürs Dampf ablassen. Und jetzt? Revolution gegen den Nannystaat?
  3. Meine Fresse, was soll man zu dieser Selbstwahrnehmung noch sagen...
  4. Das eine muß man, das andere kann man. Da gibts dann doch Unterschiede.
  5. Liegt möglicherweise daran, dass im Gegensatz zu Dir der Großteil der Forenteilnehmer wie auch der Rest des deutschen Volkes aktuell deutlich andere Sorgen hat, als sich um so einen Käse wie die detallierte Ausarbeitung von erweiterten Hygienevorschriften beim derzeit eingestellten und noch in weiter Ferne liegenden öffentlichen Spaßschießen Gedanken zu machen.
  6. Die sinnvolle Grenze ist derzeit genau da, konsequent alle Gruppenbildungen zu unterlassen, welche nicht zwingend für einen funktionieren Alltag erforderlich sind. Derzeit überflüssige Spaßveranstaltungen wie das Sportschießen auf Wettbewerben oder in Vereinsheimen gehören ebenfalls dazu. So schwer kann das doch nicht sein, das als angeblich mündiger und verantwortungsvoller Bürger, der deshalb auch Waffen besitzen darf, praktisch umzusetzen.
  7. Dein Vorschlag ist in Bezug auf das Durchführen von problemlos verzichtbaren Spaßaktivitäten wie dem Sportschießen in Schützenheimen völliger Blödsinn.
  8. In der jetzigen Zeit gibt es nur eine Option: Alle unwichtigen und überflüssigen Massenveranstaltungen wie z.B. Herumtanzen, betreutes Gruppensaufen und gezieltes Rumgeballere konsequent zu unterlassen und abzusagen. Das man sich angesichts der derzeitigen sehr ernsten Lage auch nur ansatzweise ernsthaft Gedanken macht, wie man solche öffentlichen Spaßveranstaltungen trotzdem auf Krampf abhalten muß, ist mir unbegreiflich.
  9. Weil es leider keine fähigen Leute gibt, die für eine deutsche Waffenlobby arbeiten wollen. Und die selbsternannten "Waffenlobbyisten" sind eine absolute Lachnummer und mehr als unfähig, wenn es darum geht, die Interessen der deutschen LWB erfolgreich zu vertreten. Natürlich tauchen alle Naslang auch wieder irgendwelche selbsternannten Propheten auf, die lauthals verkünden, ab sofort alles besser zu machen. Das Problem ist dann nur, dass die entweder nur eine große Vresse ohne was dahinter haben, oder sich dann einfach nur an der Gutgläubigkeit der LWB die eigenen Taschen füllen wollen. Fazit: Der deutsche LWB hat genau die Waffenlobby, die er eigentlich gar nicht will. Und der Zustand wird sich auch nicht ändern.
  10. Einfach mal die Waffenbehörde befragen und nicht das Forum, wenn man eine halbwegs rechtssichere Auskunft und keine Deutung der Kristallkugel haben möchte.
  11. Der einzige Grund, warum Großkaliberwaffen nach diesen terroristischen Anschlägen nicht komplett verboten werden, ist die Tatsache, dass immer noch viele hochrangige Politiker und reiche einflußreiche Bonzen leidenschaftlich ihrem Jagdtrieb nachgehen und deswegen schon dafür sorgen, dass diese Waffen noch legal zu kaufen sind, auch für das niedere Volk, wie z.B. Sportschützen. Das hat dann den großen Vorteil, dass sowohl eine Infrastruktur für das Schießtraining in Form von kostengünstigen Sportschützen-Schießständen als auch ein preiswertes Angebot an Waffen und Munition vorliegt. Selbstverständlich muß man dann allerdings solche nutzlosen Spaßschützen auch irgendwie reglementieren, damit die ganze Sache mit dem Waffenbesitz an der Basis nicht ausartet. Und deshalb gibt es dann solche tollen Sachen wie 18/12 und Vereinszwang für Sportschützen, verschärfte Aufbewahrungsvorschriften und noch viele andere "tolle" Sachen, die einem das Leben das Spaßsportschütze immer mehr verleiden und vergraulen. Aber die Schmerzgrenze bei Sportschützen ist ja schon recht hoch, wie man immer wieder unschwer erkennen kann.
  12. Ja. Deine Einstellung zum Waffenrecht und zur allgemeinen politischen Lage wird gerade verfassungsrechtlich überprüft, und nach positiver Feststellung durch eine Freischaltung zum Empfang von PM hier im Forum bestätigt.
  13. Warum ist das so dermassen teuer bei euch? Normalerweise liegen die Gebühren bei knapp 200 Euro.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.