Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

howagga

Mitglieder
  • Content Count

    610
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by howagga

  1. Sie kam und wollte mir über einen Tisch die Hand geben - ich habe das mit den Worten "Sie wollen sich doch nicht etwa mit Terroristen gemein machen!?" (oder so ähnlich) abgelehnt. Daraufhin kam sie zu mir und es gab ein (gefühlt) 5-10 Minuten langes Gespräch. Eure Honorationen haben wohl brav gebuckelt (so wie die 4 Jäger die neben mir standen)?
  2. Ich hab am Wochenende plötzlich zufällig eine saarländische SPD MdB vor mir gehabt. Einerseits wollte ich in der Situation kein Fass aufmachen, andererseits hätte ich mir nie verziehen, wenn ich nix gesagt hätte. Ihre Mantras "aber die Terroristen" und "wir müssen wegen der EU" wurden mehrfach wiederholt und waren felsenfest. Dass andere EU-Staaten das mit mehr Freiraum umsetzen wäre ihr unbekannt. Ich solle ihr doch noch einen Brief schreiben, mit mehr Details. Der Brüller war, dass sie sich angeblich gut an meinen Brief zum Thema (vor ein paar Monaten, kein Vordruck) erinnert hat. Einzig meine Aussage, dass ich ihre Antwort auf meinen Brief, in der sie mich, nach meiner Lesart, auf eine Stufe mit Terroristen stellt, jedem mir bekannten Jäger und Sportschützen mit dem Hinweis "das bekommt ihr, wenn ihr SPD wählt" unter die Nase halte, schien sie für einen Augenblick zu erschrecken. Fazit: Wenn ihr jeder Jäger/Sportschütze/Sammler den sie trifft so eindeutig entgegentreten würde, dann würde das evtl was bewirken, aber so ging ihr das (glaube ich) am Arsch vorbei, wenn man mal von der unangenehmen Situation, die ich ihr vor den Umstehenden bereitet habe, absieht.
  3. ...und die Wähler gleich mit - ab in den Gulag zur politischen Umerziehung.
  4. Vielleicht einfach einen Stapel im Verein auslegen/verteilen....
  5. Ich hatte zu dem Thema mal meinen SB befragt. Antwort: "Wenn du kontrolliert wirst, sag denen die WBK ist wegen einem Eintrag bei mir, die können dann das NWR abfragen. Wenns dich beruhigt kannst du eine Kopie mitnehmen. Soll ich dir eine machen?" Bei der Jagdscheinverlängerung hat er allerdings davon abgeraten in der kurzen Zeit ohne Schein anzusitzen...
  6. https://www.all4shooters.com/de/shooting/waffenkultur/waffenrecht-2019-das-steht-im-entwurf-der-bundesregierung/
  7. Ich habe schon mehrfach Waffen und oft Munition per Overnite bekommen. Jedes mal wird die Nummer vom Pass notiert, Übergabe an Dritte war nie eine Option, es wurde immer nach mir persönlich verlangt. Bis auf ein einziges mal hat es immer perfekt funktioniert und das eine mal wurde sich entschuldigt und etwas später geliefert. Wer arbeitet macht eben auch mal Fehler. Ich nutze Overnite jederzeit gerne und ohne Bedenken.
  8. @Tasha Yar Beispiel: https://www.nytimes.com/2018/02/21/us/school-shootings-teachers.html
  9. howagga

    Waffenschenkung

    Der beste Tipp ist imho der von Quetschkopf. Hol dir das "ok" vom Amt und hilf ihm dann beim Verkauf.
  10. Wenn das Ergebnis korrekt ist, hält es ja sicherlich einem Realitätscheck stand. Wie verhält sich Deutschlands Mordrate zu der der Schweiz?
  11. Erstens ist sie in der größten Ausführung doch rund 30% leichter und zweitens muss er sich dann nicht mehr alle Nase lang einen neuen Tresor anschaffen. Ihm ist das auch klar - Er muss es aber wohl noch seiner Frau vermitteln.
  12. @EkelAlfred sieh es endlich ein - was du brauchst ist eine Tür
  13. Das Problem sind ja nicht die genannten Wehwehchen, sondern wenn das Ding den Abgang macht und jemanden erwischt. Meiner hat "nur" 180kg, wurde aber aus genau diesem Grund mit Lieferung bis Verwendungsort bestellt. Nicht auszudenken wenn da ein Helfer aus dem Freundeskreis vom Tresor geplättet wird, weil dieser unglücklicherweise die Treppe runterpurzelt.
  14. http://lrbw.juris.de/cgi-bin/laender_rechtsprechung/document.py?Gericht=bw&nr=27060 So wie ich das verstehe, ist im verhandelten Fall das eigentliche Problem die Aufbewahrung in einem nicht dauerhaft bewohnten Gebäude (neben den anderen im Verfahren behandelten Punkten), dennoch gab mir dieser Leitsatz zu denken.
  15. howagga

    Scavenger 6

    Ich bin kein Spezialist für amerikanisches Waffenrecht, aber vermute, dass der "Lauf" vor der Trommel dafür sorgt, dass es kein SBR (short barrel rifle) ist. Das wäre dann nämlich ein "NFA item" was 200$ Steuer kost, wenn ich nicht irre. edit: Vielleicht kann @Proud NRA Member uns das erklären.
  16. howagga

    Scavenger 6

    Die Trommel ist ist wohl jeweils gleichzeitig Patronenlager und Lauf. Da geht dann sowas:
  17. howagga

    Scavenger 6

    Mal was anderes: http://www.timralstonlive.com/scavenger6/
  18. Meine GK LW sind eben jagdlich und mit SD. Ich bins gewohnt alle ~5 Schuss die Waffe zu wechseln, bzw Pause zu machen, das stört mich nicht sonderlich. Natürlich müsste man sehen inwieweit man mit den Wettkampfzeiten hinkommt. Bei der LHZ 2 (DSU) z.B. hat man 4 Serien a 5 Schuss, je Serie 35 Sekunden. Über die Pausen dazwischen steht da nichts, das wäre also machbar, wenn ich das richtig interpretiere. Natürlich würde ich nicht zur DM oder zum Pokalschießen gehen und dort ewig die jeweilige Bahn belagern, aber bei der Liga, wenn auf den heimischen Stand genug Kapazitäten da sind, könnte man sich das mal überlegen...
  19. Mir wurde auf Nachfrage schon beschieden, dass auch mehrere SD pro Waffe kein Problem wären. (vor der aktuellen Misere) ?
  20. Angeregt durch diesen Post stellt sich mir die Frage, in wieweit ich meine jagdlich erworbenen Schalldämpfer auch sportlich nutzen könnte. Die Auflage in meiner WBK lautet "....darf nur in Verbindung mit einer eingetragenen schalenwildtauglichen Langwaffe der passenden Kalibergruppe verwendet werden." (Das Thema Überhitzung würde ich hier gerne außen vor lassen, mich interessiert nur der rechtliche Aspekt) Ich hielt das bestenfalls für eine Grauzone und vermutete, dass das sicher Scherereien gibt. Daher hatte ich das Thema für mich gleich zu Beginn abgehakt. Wie seht ihr das?
  21. Hat mich auch enttäuscht, meine Meinung über den Verfasser behalte ich lieber für mich. Das setzt dem dann noch die Krone auf: Dass eine schallgedämpfte Fangschusswaffe auch angenehm wäre wird hier ungefragt und sinnfrei geleugnet. Typisch "ich brauchs nicht, dann brauchst du's auch nicht". Ganz schwach von der DSU. Ich habe jagdlich ein paar Schalldämpfer und würde die gern auch sportlich einsetzen. Beim Rotex z.B. würde ich mir da auch nicht wegen Überhitzung ins Hemd machen. Leider habe ich eine unvorteilhafte Treffpunktverlagerung wenn ich den Rotex abnehme, daher bleibt der drauf und ich passe lieber bei sportlichen Wettkämpfen und übe nur jagdlich.
  22. Ich habe Spaß am Schießen und nicht unerhebliche Summen in meine Ausrüstung investiert, daher möchte ich mir ungern was verbieten/wegnehmen lassen. Wenn es dir nichts ausmacht deinen Kram abzugeben, dann ist das deine Sache, andere wollen aber nicht kalt enteignet werden. Für mich ist das ganz einfach - wer mich kriminalisiert und enteignen will, den wähle ich nicht. Wer seine Stimme dagegen erhebt, bei dem mache ich mein Kreuz.
  23. 1. Dann hilft nur alle entwaffnen 2. Das macht es nicht besser 3./4. Wo ist die Grenze? War eine offensichtliche Übertreibung zur Veranschaulichung. Wobei - Zentrale Aufbewahrung, Abgabe im verschlossenen Koffer, Kombination fürs Schloss bekommt die Aufsicht per Mail.... 5. Das ist Ansichtssache. Bei mancher Gesellschaft auf dem Stand macht es Sinn, bei zuverlässigen Schützen ist es eine unnötige Einschränkung. Sollte jemand, der ohne Aufsicht nicht sicher handhabt überhaupt handhaben (Anfänger mal ausgenommen die sollten natürlich angeleitet werden)? 6. Ich habe bereits in die Mündung einer geladenen Waffe gesehen, ist nicht sehr angenehm. Ich glaube aber du hast mich missverstanden - natürlich wollte ich die anderen Verfehlungen des Schützen in der Situation nicht verharmlosen, diesen Teil fand ich nur herausragend "unverantwortlich" (in Ermangelung eines besseren Wortes)
  24. Das verhindern von Fehlern ist natürlich sinnvoll, aber wie ist das mit der Verhältnismäßigkeit? Es ist schon schwachsinnig genug, dass ich mit einem Schützen, dem ich auf dem Stand zu 100% vertraue, nicht allein schießen darf, ohne dass wir beaufsichtigt werden. Was kommt als nächstes? Nur hantieren mit Aufsicht? Aufsicht schon erforderlich, wenn ich zuhause den Tresor öffne? Beim Ansitz? Da würde man wieder die Masse für das Fehlverhalten weniger bestrafen und nähert sich dem Punkt, an dem argumentiert wird, daß wegen eines Verbrechens (Amoklauf, Mord, etc) Unbeteiligte doch am besten auch die/manche Waffen(/-arten) abgeben um "Probleme" zu vermeiden. Alle anderen Regelverletzungen beiseite, daß jemand eine Waffe quasi auf ein Kind richtet und abdrückt macht mich fassungslos.
  25. 2017: 10,6 Millionen Ausländer in Deutschland https://www.tagesspiegel.de/politik/zahlen-des-statistischen-bundesamts-10-6-millionen-auslaender-leben-in-deutschland/21169974.html Deutschland hat laut Wikipedia rund 82 Millionen Einwohner. Also Pi mal Daumen 12-13% Ausländeranteil In deutschen Gefängnissen ist der Ausländeranteil aber knapp 30% https://www.welt.de/politik/deutschland/article153076521/Jeder-dritte-Haeftling-ist-Auslaender.html D.h. in Wirklichkeit ist der Anteil sogar bedeutend höher.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.