Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

BlackBull

Mitglieder
  • Content Count

    2444
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by BlackBull

  1. TE: Zum Glück ist es noch nicht so, daß alles, was nicht explizit per Paragraph erlaubt ist, automatisch verboten ist. Muss man sich manchmal immer wieder vor Augen halten...
  2. Auf jeden Fall kannst du sie zum Stand mitnehmen und (Munitionsversorgung vor Ort vorausgesetzt) damit ballern wie der Teufel. Würde sie auch im Erbstatus behalten .
  3. Wenn's sich bewahrheitet, ist's ein schöner Kratzer auf A's Saubermann Image...
  4. Hin und wieder Mal mit den Plastikhülsen und ZHs, die Steinpilz beschrieben hat, ansonsten werden die alten lupis wieder regelmäßig gequält... Und wenn's mich gar zu sehr packt und ich den Geruch verbrannten Pulvers brauche, dann werden im Keller auch Mal auf 5m ein paar 9P oder .38er verbrannt (bevor einer schlau meckert: ich habe einen darf-Schein). Jaja, die Sucht halt...
  5. Mit ein paar Holzleisten, einer Stichsäge und ein klein wenig handwerkliche m Geschick lässt sich der zur Verfügung stehende Raum dich optimal ausnutzen.
  6. Schweisst du wenigstens den Kofferraum auch zu? Wäre ansonsten etwas gewagt. ..
  7. Du hast (lebende?) Wildschweine zuhause? OK, da hätte ich auch einen gewissen Respekt vor...
  8. Hatten wir gefühlt schon 23mal...
  9. Dann könntest du, falls gewollt, dem Verkäufer sogar "einen machen".
  10. Wenn du Händler oder buexer bist, isses OK. Wenn nicht, darfst Du die trustlocks eigentlich gar nicht haben.
  11. Das sind aber vermutlich nur quicklocks, die du hast. Die trustlocks (für erbeaffen) gibt's nur für Händler oder Hersteller (zumindest wenn die es rechtlich sauber gehandhabt haben). Und für trustlocks gibt es die Codes nur, wie oben beschrieben, vom Hersteller gegen obulus.
  12. Gibt's keine Disziplin "Schreibtisch erschießen"? So von wegen "vom Bedürfnis umfasster Zweck"?
  13. Diese Frage tangiert schon mal einen weitaus sensibleren Aspekt der ganzen Kette.
  14. Kleine Korrektur: Der Händler oder buexer kann den Code zum öffnen über einen "Service" von A....x abfragen. Natürlich gegen obulus. ...und das wiederum beinhaltet einen weiteren sehr fragwürdigen Aspekt dieses Systems. Aber das führt hier sicher zu weit.
  15. Na, da hättest du geschickter Weise auch noch die Beschreibung von trustlock rüberkopieren können. Guggst du A.....de, da wird's beschrieben. Ich weiß nicht mehr, ich kann lesen. ...und habe mich mit der ganzen Story damals sehr intensiv beschäftigt.
  16. Na, da hättest du geschickter Weise auch noch die Beschreibung von trustlock rüberkopieren können. Guggst du A.....de, da wird's beschrieben. Ich weiß nicht mehr, ich kann lesen. ...und habe mich mit der ganzen Story damals sehr intensiv beschäftigt.
  17. Jessas, der Unterschied zwischen quick und trustlock ist aber bekannt?!? Hier wird soviel Unsinn durcheinander geworfen...
  18. https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=http://www.rugerclub.de/media/files/Technische_Richtlinie_Erbwaffen.pdf&ved=2ahUKEwiW-v_0z6LsAhVFCewKHW5xAmAQFjABegQIBxAB&usg=AOvVaw1E09vYy9ojsfFUfQGsPWBE Hoffe es überfordert nicht...
  19. Steven, wovon reden wir hier die ganze Zeit? Es ging mir eigentlich in dem Fred um einen ganz anderen Fall, wie beschrieben. Dann kamst du und meintest, dass das Teil nicht "illegal" hetausginge. Dass es rausgeht wurde bewiesen, wie Charly schrieb. Und zwar mit Schwingschleifer (durch die Vibrationen) und damit ist der Sperrelement ad absurdum geführt; dass er mit dem Decoder ohne Code nicht rausgeht, davon kann man getrost ausgehen - das war auch nie die Absicht von irgendwem sonst, sondern lediglich, dass es sehr einfach (Schwingschleifer, Hammer) geht.
  20. Zur allgemeinen Belustigung hier noch einmal das "Gegenbeweis-Video" von A....., dass es mit Schwingschleifer angeblich nicht entfernbar ist. Interessant wird es ab 07:00 Für Physik-Cracks: Finde den Fehler!
  21. Schau dir das Video an, das zeigt es. Für die angebliche Intention der Sicherung einer Knarre ist das Ding ein astreiner Konstruktionsfehler.
  22. Und lustigerweise hatte der gelockte Obermacker NACH dieser Entfernung ein peinliches Gegenvideo produziert und veröffentlicht, dass das Gegenteil beweisen sollte, aber nur noch peinlich war (zumindest wenn man in der siebten Klasse in Physik aufgepasst hat).
  23. Mit dem Schwingschleifer ging es ohne Spuren. Schau dir doch einfach das Video an.
  24. Und ausserdem hatte vor dieser Entfernung auch ein anderer bereits (und zwar mit roher Gewalt) das Teil Mal rausgehauen. Zwar gab's dabei im Patronenlager eine riefe, und die Knarre wäre nicht mehr durch den Beschuss gekommen, aber schießsfähig war sie dennoch. Gab dazu sogar Artikel in Visier.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.