Jump to content

JPLafitte

Mitglieder
  • Posts

    621
  • Joined

  • Last visited

About JPLafitte

  • Birthday 07/15/1965

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Recent Profile Visitors

959 profile views

JPLafitte's Achievements

Mitglied +500

Mitglied +500 (6/12)

800

Reputation

  1. Direkt an deinen Vertreter des geringsten Misstrauen im BT spenden. Sind für ihn zwar nur Peanuts aber eine gekaufte Stimme ist eine gekaufte Stimme. --- Geht ja nicht, Politiker sind ja nicht käuflich---
  2. Ich hab mal etwas korrigiert. Eine Beschwerde meinerseits über so eine Person brachte nur die Mitteilung der Beschwerdestelle: "Wir haben bei der Person nachgefragt und uns wurde bestätigt das kein Grund zur Beschwerde vorliegen würde"
  3. Da stimme ich dir zu aber immer noch besser als zu meckern und den Kopf in den Sand zu stecken.
  4. Anstatt rum zu schwafeln sollte man sich mal überlegen wie die derzeit angebotenen Wettkämpfe die auch übertragen werden etwas besser rüber gebracht werden. Medientechnisch dürfte es doch kein Problem sein mehrere Kameraeinstellungen eines Schützen im direkten Vergleich mit seinem Kontrahenten zu zeigen. Schütze, Lauf und Scheibe beider Teilnehmer und dann noch einen Kommentator der auch etwas Ahnung von der Materie hat. In den Vorwettkämpfen eine Vorstellung der Schützen nicht nur sportlich sondern auch der private Mensch. Unsere Damen sind oft auch ohne Waffe eine Augenweide (ich weiß das ist Hundepfui). In den Wettbewerben wo nur ein Schütze auf der Bahn ist geht das natürlich nicht aber da ist ja auch schon Bewegung mit drin. Die von uns hier im Forum die technisch die Möglichkeit haben können doch mal versuchen meine Idee in ihrem Verein/Umfeld um zu setzen und von ihren Erfahrungen erzählen. Die Medien und Verbände haben kein Interesse etwas zu ändern, Anreize müssen von uns kommen. Beschämt die "Fachleute" indem ihr etwas macht was ihnen nicht einfällt.
  5. "Jura" - helft mir doch mal bitte, hat das nicht der Erdgeschichte zu tun. Ich bin der Meinung das mal in Erdkunde gehört zu haben.
  6. Ich hab´s mir einfach gemacht: bei der Auflösung einer Bankfiliale den alten Tresor (1000 kg) abgestaubt und in die Diele gestellt, die Schlüssel für die Waffenschränke sind aber im Lekkerliebeutel meines Hundes. Wer immer ins Haus kommt sieht den Tresor aber achtet nicht auf den Hundebeutel. Klaut den Tresor mich stört es nicht - viel Spaß dabei. (Im Tresor sind wichtige Unterlagen wie DSB-Satzung und Ehrungsordnung)
  7. Mal gaaanz hinterhältig gefragt: Um die Geschichte auf die Spitze zu treiben (Nachweis muß sein) fordert der Schütze vom "Standbetreiber/Aufsicht" zur Bestätigung des Schießen mit eigener Waffe die Eintragung der Waffen und WBK Nummer in das Schießheft sowie in die Kladde des Standbetreibers. (Die einzige Möglichkeit des Nachweises des Schießen mit eigener Waffe bei einer Kontrolle durch die Waffenbehörde - der Schütze könnte ja gar nicht auf dem Stand gewesen sein oder mit fremder Waffe geschossen haben). Ist das nicht ein Fall für den Datenschutz da ja unzulässige Daten erhoben und gesammelt werden?
  8. Der Landesverband des DSB in Sachsen-Anhalt fordert allerdings den Nachweis des Schießen mit einer eigenen erlaubnispflichtigen Waffe. Muß ich jetzt die Waffennummer mit eintragen???? Zumindest hat der LV-ST dieses als Notwendige Anlage in seinen offiziellen Anträgen zur Bescheinigung hervorgehoben.
  9. Nach geltendem Recht oder nach gefühltem Rechtsempfinden einiger Zeitgenossen?
  10. Ob Standardantwort oder nicht es ist eine Lüge und die wurde im Namen des "Ehrenwerten" Herren abgegeben.
  11. Oder im Gespräch mit absoluten Waffengegnern ins Absurde geführt: Jeder Gegenstand der von einer Person zum Schaden einer oder mehrerer Personen genutzt werden kann muß als Waffe angesehen werden und ist somit verboten. Zu den oben genannten Gegenständen sind dann natürlich auch noch Nagelschere, Kugelschreiber oder Haustürschlüssel als Einzeltatwaffen sowie Fahrzeuge aller Art als Massenvernichtungswaffen anzusehen. Personen die diese Gegenstände besitzen oder Zugriff darauf haben müssen Strafrechtlich verfolgt werden. Ich habe dieses mal bei einer Kundin von mir gemacht die sich als Waffengegnerin outete nachdem sie meinen Sportschützenaufkleber sah. Sie wusste gar nicht was man alles als "tödliche Waffe" misbrauchen kann. Nicht der Gegenstand sondern der Mensch ist die Gefahr.
  12. Betrachtet das Thema Waffen doch mal aus Medizinischer / Gesundheitsfördernder Sicht: Die von uns die Waffen nicht nur aus dem Grund "Will ich haben" besitzen können doch sicherlich positive Aspekte in unserem Sport finden. Schießen entspannt und baut Stress ab, fördert die Konzentrationsfähigkeit und Feinmotorik von Ausdauer und Kraft will ich gar nicht sprechen. Dann sind auch die möglichen beruflichen Kontakte nicht zu vergessen und der Austausch unter einander. Das vereinzelt Personen mit Waffen (Sportgeräten, da wir sie ja sportlich nutzen) Unfug und sogar Verbrechen begehen ist richtig aber mit dem Golf- oder Baseballschläger wurden auch schon Personen teilweise tödlich verletzt. Ob schon mal jemand mit einer Angel ermordet wurde weiß ich jetzt nicht aber jeder Gegenstand kann, wird und wurde mit Sicherheit schon mal benutzt um einen Anderen zu schaden. Der Gegenstand der die meisten Toten zu verantworten hat ist nicht das Schwert sondern die Feder/Stift. Tötungsbefehle und Kriege wurden mit dem Stift befohlen - Verbietet den Mißbrauch von Schreibwerkzeugen und Ächtet die Täter.
  13. Das nennt man Gruppen oder Fraktionstreue, ein Abgeordneter ist nur seinem Gewissen und seinen Wählern verantwortlich - es sei denn die Fraktion oder des Scheckheft eines Dritten sagen etwas anderes.
  14. Grundgesetz und Verfassung - sind wahrscheinlich in der nicht angepassten Version auf dem Index. Kenntnis über den Hintergrund der Magna Carta ist der erste Schritt zum Scha..tt.
  15. Leute seht der Wahrheit ins kalte Auge: Wenn du irgendwelche Kontakte mit nicht gesinnungstreuen Elementen hast (ob wissentlich oder nicht) bist du Verdächtig. Solltest du um jeden Stress aus dem Weg zu gehen diese Elemente meiden machst du dich auch verdächtig. "Er muß doch einen Grund haben diesen aus dem Weg zu gehen" Als freier unbescholtener Bürger mit eigener Meinung bist du heute höchst Verdächtig.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.