Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

JPLafitte

Mitglieder
  • Content Count

    142
  • Joined

  • Last visited

About JPLafitte

  • Rank
    Mitglied +100
  • Birthday 07/15/1965

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Recent Profile Visitors

342 profile views
  1. JPLafitte

    Bewaffnete Bürger bringen mehr Sicherheit

    Doch, alle Politiker wollen mehr Sicherheit für Iresgleichen. Das diese Personengruppe nicht mit der Gruppe Bürger in der sich die überprüften LWB befinden in Einklang ist sollte jedem zu denken geben.
  2. JPLafitte

    Rechtslage bei Laufresten

    Immer daran denken das das Waffengesetz so wie alle anderen Gesetze von Personen gemacht / verabschiedet wurde die keine Qualifikation für ihre Tätigkeit brauchen. Affen und Amöben traue ich mehr Fachwissen zu.
  3. JPLafitte

    WBK abgelehnt..

    Staatliche Logik, wer Holzkohle, Salpeter und Schwefel sein eigen nennt ist also ein Bombenbauer.
  4. JPLafitte

    Scavenger 6

    howagga war schneller und hat Bildmaterial, ich konnte es mir nur denken. Logik verhilft Fragen zu vermeiden.
  5. JPLafitte

    Scavenger 6

    Scheinbar ist nur die Trommel als Lauf ausgelegt, der sichtbare Lauf scheint nur eine Hülse zu sein.
  6. JPLafitte

    Gericht kippt Waffenverbot in der Berliner S-Bahn

    Das sind aber keine Werkzeuge sondern Gegenstände des täglichen gebrauchs.
  7. JPLafitte

    Trainingseinheiten aktuelles Recht

    Und noch einmal für alle: Es sind nicht der DSB oder die Vereine die abartige Vorgaben machen sondern einzelne Personen (Funktionäre) die sich für wichtig halten. Auch hier im Forum haben wir davon welche, da sind so manche für die ist KK kein anständiges Schießen. Jede sportlich zugelassene Waffe, Disziplin oder Kaliber hat seine Achtung verdient.
  8. JPLafitte

    Bewaffnete Bürger bringen mehr Sicherheit

    Kann nicht sein, wenn ich jemanden verletzen oder töten wollte und die Mittel besitze lasse ich die nicht zu Hause. Hat er in seinem PKW Steine transportiert? Oder ist er zur Demonstration legal wie andere auch angereist? Verstehe mich nicht falsch, ich finde Gewalt jeglicher Art schei...e.
  9. JPLafitte

    Bewaffnete Bürger bringen mehr Sicherheit

    Der Niedersachse hätte ja auch seine Waffen und Können nutzen können anstatt Steine zu werfen. Hat einer gefragt ob er geziehlt zum Steinewerfen nach Hamburg gekommen ist wie so manche aus dem freundlichen Personenkreis.
  10. .... ist heute links-grün gestrickt. Oder nicht?
  11. Hält sich jeder Sachbearbeiter an die Verwaltungsvorschriften? Sie sind nicht in Stein geschlagen vom Berge Sinai gekommen. Mein Sachbearbeiter hat mir in einer anderen Sache zugestimmt das meine Art der Auslegung des Waffengesetzes und der Verwaltungsvorschriften richtig sind aber sein "Vorgesetzter" eine andere Meinung vertritt und damit sind ihm die Hände gebunden. Ich könne dagegen angehen aber die zuständigen Stellen haben eine etwas andere Auffassung was unseren Sport angeht. Eine Pistole mit fester Kimme kann ich auch für andere Disziplinen außer DP??? nutzen - reicht zwar nicht wenn ich gegen getunte Waffen antrete aber gut. Mit einer Custom Pistole darf ich aber nicht DP???? schießen obwohl beides mit dem gleichen Model geschossen werden kann. Es sind verschiedene Gesetze/Verordnungen die unter einen Hut gebracht werden müssen und da sollten zumindest alle auf Seiten der Schützen an einem Strang ziehen. Für mich sieht es aber so aus als ob unsere Leute (Funktionäre die über das Bedürfniss befinden) auf der anderen Seite stehen.
  12. § 14 sagt mir das die von mir beantragte Waffe für die von mir genannte Disziplin zugelassen ist (kann eine vorhandene ja auch sein) und erforderlich ist (die vorhandene ist nicht "präziese genug"). Was anderes hat der LV nicht zu bestätigen (obwohl er nur meine Verbandszugehörigkeit zu bestätigen hat), der Staat hat keine Grenze für den Waffenbesitz genannt und nur der Staat hätte das "Recht" mir Waffen zu verweigern - nicht irgendwelche Erfüllungsgehilfen. Gesetze sind dazu da eingehalten zu werden, aber auch zu hinterfragen. In den "Rechtsformen" vor der heutigen BRD wurden Gesetze durch "Erfüllungsgehilfen" in allen Funktionen verschärft. Heute sagt der Staat: Sie haben sich strafbar gemacht. Der Grenzposten hatte mit Sicherheit nicht den direkten Befehl (vom Gesetz) jeden Flüchtling zu erschießen. Diese Anweisungen kamen von anderen.
  13. Das Problem bei der ganzen Sache ist nicht das Papier (Gesetz und die Arbeitsanweisung dazu) sondern in unseren Verbänden. Die "Landesfürsten" und ihre Mitarbeiter legen die Vorgaben meistens gegen uns Schützen aus. Wenn eine Teilnahme an einem Wettkampf gefordert wird zu dem ich mich erstmal Qualifizieren muß ist das aus meiner Sicht gegen den sportlichen Gedanken. Einschränken der Waffen mit der Begründung das man ja auch mit der vorhandenen Pistole die anderen Disziplinen schießen kann (mit Trabbi bei Formel 1 starten) ist auch nicht im Sinne dessen was Sie eigendlich vertreten sollen. Unsere "Funktionäre" sollten nach dem Motto "So wenig wie möglich aber so viel wie nötig" uns Steine in den Weg legen.
  14. So du den im DSB bist ist sie zwingend. Aaaaaaaber Ausnahmen bestätigen die Regel. KM - VM oder du meldest einen Wettkampf den du woanders geschossen hast als VM an. Nicht jeder Verein ist in München Hochbrück oder an einem Leistungszentrum ansässig so das die Mitglieder jederzeit alles schießen können. Und bevor jemand meutert, ich habe "Leistungsschützen" im Protokoll von Kreis- und Bezirksmeisterschaften gesehen die bis zu meinem Start nicht auf der Ergebnisliste waren. Ich bin im letzten Durchgang gestartet. Aber wieder zurück zum Thema, Wettkämpfe für die dritte KW sind kein Problem. Es sind ja nicht die Teilnahme an LM und DM vorgeschrieben - wie auch wenn für die Teilnahme Limitzahlen vorgeschrieben sein sollten. Wie schon Deutsche Meister im DSB feststellten: "Es ist leichter dort zu Siegen als sich zu qualifizieren"
  15. JPLafitte

    Aufbewahrungskontrolle

    Bitte Erkläre mir die Aussage: Bedeutet keine Aktivität längere Abwesenheit beim Verein oder der Austritt aus dem Verein? Einige der hier Anwesenden könnten auf den Gedanken kommen das ein LWB der länger nicht schießt sofort der Obrigkeit gemeldet werden müsste (Duuuu Herr Lehrer ich weis was). Nicht Schießen sondern Vereinsmitgliedschaft stehen doch als Grundlage für das Bedürfnis im Gesetz.
×

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.