Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

baer42

FvLW Mitglied
  • Content Count

    6719
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

3055 Excellent

1 Follower

About baer42

  • Rank
    Fördervereinigung Legaler Waffenbesitz e.V. Gründungsmitglied
  • Birthday 12/20/1960

Recent Profile Visitors

6827 profile views
  1. für manche kann halt nicht sein was nicht sein darf.... und ein Wolf greift nun mal in D keine Jagdhunde an!"!!!!! das weiß doch jeder, "deutsche" Wölfe machen so was nicht!!!!! genau so wenig wie sie große Paarhufer angreifen, also Rinder & Pferde..... zumindest haben das die ganzen "Wolfssachverständigen" jahrelang behauptet das Wölfe in D so was nicht machen......... wie es dann geschehen ist waren Sie ganz überrascht........
  2. .45-70 kannst Du von mir haben
  3. mag sein aber die haben keinen Bodenstempel neueren Datums
  4. vor allem wenn man Stahlhülsen im Revier bei zerschossenen Schildern findet....
  5. und ich kenne mittlerweile genügend Jäger bei denen die KW immer am Mann ist wenn Sie im Revier sind......
  6. @BrownellsDeutschland da erhebt sich jetzt die Frage ob Versehen oder Absicht........ weil Angebote die teurer sind als der ursprüngliche Preis..........
  7. Nein, da kommt: " Verwirre mich nicht mit Fakten, ich habe mir mein eigenes Vorurteil gebildet"
  8. https://www.bka.de/SharedDocs/Downloads/DE/Publikationen/JahresberichteUndLagebilder/Waffenkriminalitaet/waffenkriminalitaetBundeslagebild2020.html
  9. was glaubst Du denn wenn ich in einem Thread über .50 etwas schreibe und dann noch was über .50BMG schreibe?
  10. Da alle Waffen von dem Typ europaweit eingezogen wurden meines Wissens nach lässt sich darüber nur spekulieren Fakt ist folgendes, das habe ich aber nicht mitbekommen als Aufsicht und alle die mit dem Gewehr geschossen haben haben nix gesagt: Der Besitzer hat die Waffe immer 2x verriegelt damit die Patrone richtige reinging, hätte ich das mitbekommen wäre sofort Feierabend gewesen, die haben schon etliche Zeit so mit dem Ding geschossen, nicht nur an dem Tag sondern schon etliche Zeit vorher. Meine Vermutung geht dahin das falsche Stahl für das Patronenlager verwendet wurde und das Gewhr irgendwann zu heiß geworden ist und sich dann nicht auf das ursprüngliche Maß zurück gezogen hat und daher dann die Schwierigkeiten mit dem Patronenlager kamen. Auf jeden Fall hätte man damit nicht mehr schießen dürfen..... Gesendet von Unterwegs
  11. Beim Verriegeln ist der Schlagbolzen noch vorne gekommen und hat die Patrone ausgelöst v´bevor die Waffe komplett verriegelt war
  12. das eckige gehört an das runde, und das hat das abgeschert und den Bolzen nach hinten durch gedrückt....# was passiert wäre wenn der Eigentümer den Bolzen nicht nach oben abgelenkt hätte kann sich jeder ausrechnen, die Frau wäre tot
  13. es waren 3 Leute beteiligt: - der Schütze, dem ist nix passiert - der Eigentümer(der hat das Gewehr immer geladen), der hat die Hülsensplitter in den Bauch bekommen und den runden Bolzen mit der linken Hand nach oben abgelenkt --> Trümmerbruch - eine Frau die ca. 1,5 m dahinter stand und den Verschlussbolzen zum Glück nur auf das Brustbein bekommen hat keiner tot, keiner hat bleibende Schäden bis auf die Frau, die hat Schmerzen in der Brust beim Wettertwechsel ich war Standaufsicht und die Frau ist mir in die Arme gefallen mit den Worten: "Ich bin getroffen" und ist zusammengebrochen, der Eigentümer kam danach vom Stand mit den Händen vorm Bauch:"ich bin getroffen" und das Blut spritzte nur so... das brauche ich nie wieder!!!!!!
  14. Naja .50BMG ist schon eine Hausnummer, ich erinner mich da an einen Vorfall........
  15. auch die Matrizen passen nur für die square deal
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.