Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Psychotic

Mitglieder
  • Content Count

    690
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

130 Excellent

About Psychotic

  • Rank
    Rückstoßsüchtig

Recent Profile Visitors

1151 profile views
  1. Gute Preise sind immer relativ. Normalerweise bekomme ich bei Frankonia (physisch vor Ort) bei Jagdmunition maximal großzügige 15% Rabatt. Also zum Teil immer noch 20% teurer als ohne Rabatt beim kleinen Händler.
  2. Ich dachte, das ist der Hauptgrund für Erdsitze und freie Pirschpfade?!
  3. Die Frage ist, wie rum die Nachweispflicht kommt.
  4. Das nächste Mal kennzeichne ich den Sarkasmus, entschuldige die Verwirrung.
  5. Ah, ich verstehe. Das mit dem Holz war mir neu... Muss der Kugelfang direkt mit integriert sein? Ich hatte angenommen, bei 10m hat man keine Gefahr durch falsche Winkel.
  6. Weil deine bürgerlichen Fäuste an der Welle aus Blei der Personenschützer nicht vorbei kommen. Stell dir mal vor, du hättest auch ne Waffe! Als Politiker bestimmt eine sehr gruselige Vorstellung...
  7. Vielleicht ist sowas ja eine simple Idee?
  8. Das Problem daran ist, dass es da kein Patentrezept gibt. Du brauchst da ein Vorprojekt, irgendeine Art des kreativen Prozesses, in der du im ersten Schritt den Auftrag und das Ziel auf Basis von Budget und anderen Randbedingungen detailliert erarbeitet und darstellt. Dazu brauchst du einen (in Summe) Ansprechpartner, der in der Lage sein muss diese Kundenanforderungen mit der Agentur abzustecken und durchgängig zu begleiten. Derjenige muss damit eben auch Budget- und Themenauthorität haben - kurzum für alle sprechen können, die beteiligt sind. Ich denke, dass ist die Haupthürde. Solange die Teilung der Waffenbesitzer nicht irgendwie überbrückt werden kann, kann auch keine gemeinsame Strategie gefunden werden, die von allen Stakeholdern gleichermaßen getragen und damit auch finanziert wird.
  9. Ich versteh nicht was du wissen möchtest. User mit Ahnung haben doch schon geantwortet und sogar namentlich eine mögliche Agentur genannt.
  10. https://www.bundesrat.de/drs.html?id=495-19
  11. Kurzgesagt: Die Waffe ist vom sportlichen Schiessen ausgeschlossen. Auch ein Jäger (der die Waffe in D kaufen darf), kann nicht in Personalunion damit sportlich schiessen.
  12. Eine Kommunikationsagentur macht ja genau das - den richtigen Weg der Ansprache finden. Das ist meistens ein Blumenstrauß an Zielgruppen an die, auf verschiedenen Kanälen, verschiedene Botschaften mit unterschiedlichem Ziel gerichtet werden. Klassische Beispiele sind Firmen wie APCO, die damals bei Shell versucht haben, das bisschen Öl medial aus dem Golf zu holen. So eine Handschrift kann man zum Beispiel in den Vereinigten Staaten bei der NRA sehen, die über Jahre konzentriert auf verschiedensten Ebenen und mit komplett unterschiedlichen Gesichtern eingewirkt hat. Ziemlich erfolgreich insgesamt! Die Krux ist, dass der Willen, die Einheit und insbesondere eben die finanziellen Mittel da sein müssten. Als Beispiel: Im KVA einer solchen Agentur mit der ich beruflich zu tun habe, liegt die Konzept- und Inhaltserstellung von internen Kommunikationsmitteln für ein neues Portfolio bei über 100k. Das muss man durchhalten. Im Postnationalismus der EU, muss man das sogar eine Ebene höher durchhalten - auch preislich.
  13. Kennt sich jemand aus mit der IHK Kassel und deren Prüfungskommission? Geht es hier fair zu oder wird auf Konkurrenz geprüft? Gerne auch per PN.
  14. Du hast doch mit den Minzschweinereien angefangen.
  15. Psychotic

    Waffe aus USA

    Du kommst vielleicht um die Exportlizenz rum wenn du nett fragst: https://help.cbp.gov/s/article/Article-388?language=en_US
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.