Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Am kommenden Mittwoch, den 22.09.2021 wird das System

ab ca. 8:00 Uhr wegen Wartungsarbeiten abgeschaltet.

Wir bitten um Euer Verständnis

LawAbidingCitizen

Mitglieder
  • Content Count

    423
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

246 Excellent

About LawAbidingCitizen

  • Rank
    Mitglied +250

Recent Profile Visitors

1038 profile views
  1. Du meinst so niedrig wie hier? Ich bin begeistert von Leuten, die privatrechtliche "Regeln an die man sich eben halten muss" und die nichts außer Schikane bewirken erlassen und gleichzeitig öffentliches Recht brechen. So ein Umgang unter "Schützenbrüdern" ist niederträchtig.
  2. Ich finde das klingt als ob jemand ein erhebliches Bußgeld, den Rückbau der VÜ und Schadenersatzforderungen von Personen bezahlen will, deren Persönlichkeitsrechte er geschädigt hat.
  3. Beginnen wir doch bei Paragraph 1 WaffG (1) Dieses Gesetz regelt den Umgang mit Waffen oder Munition unter Berücksichtigung der Belange der öffentlichen Sicherheit und Ordnung. (2) Waffen sind 1. Schusswaffen oder ihnen gleichgestellte Gegenstände und 2. tragbare Gegenstände, a) die ihrem Wesen nach dazu bestimmt sind, die Angriffs- oder Abwehrfähigkeit von Menschen zu beseitigen oder herabzusetzen, insbesondere Hieb- und Stoßwaffen; b) die, ohne dazu bestimmt zu sein, insbesondere wegen ihrer Beschaffenheit, Handhabung oder Wirkungsweise geeignet sind, die Angriffs- oder Abwehrfähigkeit von Menschen zu beseitigen oder herabzusetzen, und die in diesem Gesetz genannt sind. Nun sind Magazine wohl nicht Schusswaffen gleichgestellt. Dagegen sprechen schon die Aufbewahrungsvorschriften. Sind sie ihrem Wesen nach dazu bestimmt, die Angriffs- oder Abwehrfähigkeit von Menschen zu beseitigen oder herabzusetzen? Dazu besonders geeignet?
  4. Solange die nicht aufgelöst sind fällt die Interpretation der Magazine als verbotene Waffen gelinde gesagt schwer.
  5. Vorsicht, der Text ist rechts und links unterschiedlich. Daher habe ich einfach den gesamten Text aufgeführt; Rechts, Links, und Unterseite. Follower ist nicht Teil des Magazingehäuses aus meiner Sicht.
  6. Um hier dem Masochismus weiter zu fröhnen alles "wasserdicht" zu machen: Habt ihr/wie habt ihr die "Ausnahme im Sinne des § 6 Absatz 3 Allgemeine Waffengesetz-Verordnung" nachgewiesen? Oder interessiert die das weniger?
  7. Bis das mal nicht mehr lesbar ist.
  8. Ich habe jetzt 10 Seiten Anhang Und 2 mal auf Tippfehler geprüft...
  9. Auf Antrag werden Ausnahmen zugelassen.
  10. Dann kommt trotzdem noch einer daher und sagt du müsstest es besser wissen, weil du ja sachkundig bist Es gab ja hier auch schon Leute, die diversen Innenministerien die Kompetenz absprechen wollten und deren Aussagen zur Lagerung nicht als Handlungsgrundlage ansehen.
  11. Aus meiner Sicht: Weil er eine möglicherweise seitenlange Liste bekommt für komplett gleiche Magazine, die sich nur in 1 oder 2 Stellen der Beschriftung unterscheiden. (Wie ich gerade herausgefunden habe ein Merkmal von Magpul Magazinen.) Bei mir wird´s moderat, aber es gibt auch Ausbilder oder Sportler mit dreistelliger Anzahl von Magazinen.
  12. Um ehrlich zu sein, käme ich mir zunächst veräppelt vor, wenn jemand so eine vollständige Liste abgibt, wie ich sie hier auszugsweise gepostet habe. Weil es abstrus ist. Erst wenn man das Risiko der Falschauslegung heranzieht, das für unterschiedliche Gruppen innerhalb der Betroffenen unterschiedlich hoch ist, kann man es verstehen.
  13. Ich verstehe dich. Ich bin allerdings beruflich auf meine Zuverlässigkeit angewiesen. Mausebär: Spaß habe ich an meiner aktuellen Tätigkeit jedenfalls nicht. Jetzt schon teilweise schwer erkennbare Beschriftung in Größe 6 auf "Magazinkörpern" (Auf die Idee sind die auch erst nach Lektüre von WO gekommen) zu entziffern und zusammenzutragen.
  14. Ich werde ein Beiblatt nutzen: Beispielhaft 5.56 x 45 PMAG 40 AR/M4 MAGPUL INDUSTRIES CORP CAGE 1LX50 MADE IN USA GENM3 EN: 327-0061 PATENT IP.MAGPUL:COM 5.56 x 45 1 01 Es ist eine Übersicht zum Herstellungsdatum angebracht Diese besteht aus den kreisförmig angeordneten Ziffern 1,2,3,4,5,6,7,8,9,10,11,12 welche den Herstellungsmonat angeben. In der Mitte dieser Anordnung befindet sich ein Pfeil auf dessen linken Seite die Ziffer 6 und auf dessen rechten Seite die Ziffer1 vermerkt ist der Pfeil zeigt auf die Ziffer 6 in der kreisförmigen Anordnung. 40 ROUND M3 Ob bei der Kostenschätzung der Umsetzung die Arbeitszeit der Antragsteller mit eingerechnet ist? Besonders ärgerlich: Es muss jedes einzelne geprüft werden. Die Datumsangaben oder einzelne Ziffern könnten schließlich bei Magazinen des gleichen Typs abweichen.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.