Jump to content

Josef Maier

Mitglieder
  • Posts

    4258
  • Joined

Everything posted by Josef Maier

  1. @Andrè1 An jeder Kaserne - auch hier in D - stehen solche Schildchen inkl. Benennung des Verantwortlichen. Oder bin ich da inzwischen neben der Lage?
  2. Das geht schon in Ordnung, außerdem non olet: https://www.lawblog.de/archives/2011/11/25/strbele-mahnt-ab-was-ist-eine-anzeige/
  3. Kein erfolgreicher Einsatz der *keule und einlösen des *bonus? Erstaunlich! Habe auf der Schiene mal erfolglos versucht, meine Schulden bei ganz, ganz lieben Nachbarn zu bezahlen, die Gelegenheit wäre günstig gewesen. Aber das Gewaltmonopol hat sich nicht getraut seinen Job zu machen und wenigstens die 1:1 sehr gut aussehende Softair einzusacken.
  4. @KaputtJa, stimmt Aber ich habe noch kein Gegenmittel gegen das dämliche pathologische Grinsen gefunden. Wobei ich leider zum 460, 461 nichts sagen kann.
  5. Und mit O.P.A. Other peoples ammo.
  6. Fschjgr. G3, Uzi, P1 und die andere Hälfte der Veranstaltung mit der Kurzwaffe nach Wahl bzw. Wahl von Scheffe. Leibesübungen in der Turnhalle, Turm der Fallschirmjäger (die Gastgeber wollten ja auch Spaß haben und die straight legs schmutzig angrinsen), Hindernisbahn. Wenn böse mit schaukelndem Rucksack. Für die Fetten und andere Schreibtischtäter genügt schon der Muskelkater am Tag 2 als Erschwernis.
  7. In den 80igern gab es jährlich einen gut vergleichbaren Wettkampf, Gastgeber war Y Reisen, ein Waffenhersteller aus Oberndorf hat auch immer sehr großzügig gesponsert. Damals hatten die Behörden noch keine Berührungsängste ggbr. dem schlimmen Bürger. Mal hat ein Zivilist gewonnen, mal ein Soldat, mal ein SEk-ler. Niemand hat dem anderen was geneidet. Alle hatten viel Spaß und immer wieder was gelernt. Und Motivation mit nach Hause genommen. Getraut sich heute niemand mehr zu veranstalten. Die, die sich getraut haben: Sie mögen ihre Rente geniessen bzw. in Frieden ruhen. Und ich glaube, wir hätten heute auch zu 99% gamer.
  8. Hätte auch nichts daran geändert daß Du entweder: Vor Ort pustest. Wenn Du Glück hast oder das selbst gründlich kontrollierst bekommst Du ein neues Mundstück oder sie verwenden ein Testgerät das auf Abstand funktioniert. Quelle zu 1: Gewöhnlich gut unterrichtet. Quelle zu 2: Dräger. Oder mit auf die Wache fährst. Auf dem Sitz im PkW rechts hinten oder im Bulli auf der Sitzbank entgegen der Fahrtrichtung. Frag mal wer da sonst platziert wird Nach längerem warten in einem geschlossenen Raum (paßt doch aktuell...) piekst Dich einer, der das bestimmt gut kann und danach fährst Du unter Grinsen der Anwesenden auf eigene Kosten wieder zu Deinem Auto. Oder Du hast ein wertvolles Auto und es wurde auf Deine Kosten zur Sicherheit Deines Besitzes abgeschleppt. Quelle: Gewöhnlich gut unterrichtet.
  9. D´accord! Und wo würdest Du die Grenze ziehen wollen? Trennung. Mal ein Beispiel aus dem echten Leben: https://www.focus.de/politik/deutschland/in-berlin-betrunkener-polizist-rast-frau-tot-nun-gibt-es-massive-vertuschungsvorwuerfe_id_10297524.html Also 2 Viertel bzw. 1 Viertel plus 1/8 Wein um es plastischer auszudrücken. Frag mal einen ordentlichen Sommelier (m/w/d) was er Dir (als nicht - Fahrer) zum richtig schönen Essen empfiehlt. Und jetzt mache ich gleich noch mal des Teufels Advokaten: Früher hat man die Menschen in D ausdrücklich dazu aufgefordert mit dem Fahrrad statt mit dem Auto zum Saufen zu fahren. Erinnert sich sonst noch jemand der sind die alles schon Alters halber tot? Trennung Und nur zur Vermeidung von Mißverständnissen: Ich kann trennen zwischen Genußgiften und gefahrgeneigten Tätigkeiten jedweder Art. Wenn das Thema je mal einer aufgreift gibt das einen Nuller.
  10. Ich bin mal böse und pack einen drauf: Kein Mensch braucht Alkohol. Also ...
  11. Die aktuelle Rechtsprechung zum Führen (bzw. auch laienhaft beim transportieren) im Auto mit mehr als 0,000 aber weniger als 0,5 ./.. BAK muß nur ein klein wenig verfeinert werden und Dein Wunsch geht in Erfüllung. Vielleicht sind solche Zwischenstufen aber gänzlich unnötig?
  12. Die Antwort der CDU/CSU zu Frage 5 finde ich sehr, sehr interessant. Wir sollen also alle unsere Schießstände nochmals sanieren weil ...
  13. Falsch, der "Sir" sitzt in Zivil in seiner Wohnung. Übrigens wie in der Fliegerei: Man sagt zu ATC nicht "Sir", der sitzt nämlich im Flieger.
  14. Ja, das merke ich seit Tagen Die wird notiert und gespeichert haben: "Q", aufmerksamer Mitbürger aber ohne Rechtskenntnisse, knickt sofort ein. Fordere halt mal eine Auskunft zum Datenschutz an! Wetten?
  15. Aber zur Niederschrift da zu umfangreich, bitte! Nach Corona wegen zu gefährlich? Mit Maskenpausen weil zu lange? 3G nicht vergessen.
  16. Die vom Threadstarter genannte Dame war ja vielleicht Fachärztin für Psychiatrie? Die Frage habe ich einem Sachbearbeiter (dem Rechtspfleger der entschieden hat daß ich über mein Testament selbst befinden darf) auch schon gestellt. Er hat leider nicht angebissen.
  17. Das ist auch mein Wissensstand, maximal sagen die Kollegen man sei faul aber afaik kann jeder so oft schießen gehen wie er will. Dto. Sport inkl. schwimmen, finde ich auch grundsätzlich richtig. In BW sogar Motorrad fahren, einfach so. Moped naß + Kleidung wird gestellt. Mir haben schon mehr als ein Büchsenmacher, Waffenhändler, Geschäftsführer bei big F u. a. erzählt wie der Auftritt regelmäßig abläuft. "Sie haben doch eine Waffe und kennen sich da drin viel besser aus" usw. Aber wenn dann alles sicher ist dann gibt es plötzlich nur noch Helden die alles befingern.
  18. In einer süddeutschen Großstadt lebte bis vor etwa 20 Jahren ein junger Mann mit einer geistigen Behinderung. Der ging mit einem Spielzeuggewehr im Wald spazieren. Danach lebt er nicht mehr. Ich verstehe nicht was Du an derartigen Aussagen lustig finden kannst. Mir hat man gesagt ich würde in einem freiheitlichen Rechtsstaat leben den ich zu verteidigen hätte, gerne auch unter Lebensgefahr. Und speziell wurde mir gesagt ich würde nicht in einer Diktatur und auch nicht in einem Polizeistaat leben. Und das war auch gut so.
  19. Rufe sie an und biete ihr richtig guten Sex an! Aber Du hast Talent, bleib dran an der Schreiberei.
  20. Ich bin >50 Jahre Brillenträger und habe genau EINEN Augenarzt angetroffen der nicht zu faul war für eine anständige Refraktionsbestimmung. Aber der (Prof., Chefarzt und Waidgenosse) hat auch nur seinen jungen Assistenten per Befehl beauftragt. Und die schlechte Refraktionsbestimmung beim Augenarzt darf ich auch noch bezahlen, beim Optiker war das immer Service als Verkaufsberatung.
  21. Die Zahl der deutschen Hersteller, die vom Endverbraucher nichts mehr annehmen oder zumindest nicht mehr an ihn direkt zurück senden ist seit den Verbesserungen durch das NWR letztes Jahr gestiegen. Ich würde vorher dort fragen. Edit.: Der waffenrechtliche Teil als nur WBK Inhaber ist unkritisch. Nur die NWR Pflichten als Händler, Hersteller sind ein großer der halt als Bürokratie Geld kostet.
  22. @weyland So professionell sah dort, also in der für @GKLDRangemaster zuständigen unteren Waffenrechtsbehörde vor nicht allzu langer Zeit das Kombudrzimmer aus: Und so weitere Kommunikation mit dem Bürger, also falls das Piktogram zu schwierig ist: Nichts ist unmöglich!
  23. Und bei der Abgabe des Papierkonvoluts die Pralinen nicht vergessen!
  24. Der BDS fordert zur Nutzung ausdrücklich die heilige Anmeldebescheinigung einer unteren Verwaltungsbehörde und nicht die fristgemäße Anweisung wie es lt. wAffengesetz aus gutem Grund genügt.
  25. Nimm eine der amerikanischen Waffenzeitschriften von heute und lege ein Heft von vor 30 oder 40 Jahren daneben. Der einzige Herausgeber und Autor der heute nicht mehr dabei ist, dürfte Lt. Co. Robert K. Brown sein. Weil er gestorben ist. Trennung @chapmenBei Büchern gibt es wirklich anständigen Stoff von guten jungen Autoren, auch auf deutsch. 100% Zustimmung.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.