WAFFEN-online Foren

Melde Dich an, um Zugriff auf alle Funktionen des Forums zu erhalten.

Wenn Du registriert und angemeldet bist, kannst du neue Themen erstellen, Antworten zu bestehenden Diskussionen hinzufügen, Beiträge und andere Mitglieder bewerten, private Nachrichten empfangen, Statusänderungen veröffentlichen und vieles mehr.

Diese Nachricht erscheint nicht mehr, wenn du dich angemeldet hast.

Einige in WAFFEN-online Foren enthaltene Bereiche sind unseren Fördermitgliedern vorbehalten. Hier kannst Du Dich über eine Mitgliedschaft informieren.

 

Der jetzt bei der Anmeldung einzutragende Benutzername entspricht dem bisherigen Nick bzw. Anzeigenamen (der nicht immer mit dem alten Benutzernamen / Anmeldenamen übereinstimmt).

Bei Problemen kann der Nick unter Angabe der E-Mail Adresse beim webmaster erfragt werden.

cartridgemaster

WO Moderatoren
  • Gesamte Inhalte

    11.752
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über cartridgemaster

  • Rang
    Mitglied +10000

Kontakt Methoden

  • Website URL
    http://

Letzte Besucher des Profils

4.414 Profilaufrufe
  1. Ich empehle bei solchen Werbebildchen gelegentlich mal das Hirn einzuschalten. Das abgebildete Magazin ist für sportliche Verwendung in DE schon seit 2003 (§ 6 AWaffV) verboten und taugt daher nicht besonders für eine kundenansprechende Werbung. CM
  2. Das ist, mit Verlaub, grober Unfug. Allein in der Ski-Saison 2012/13 sind in den alpinen Skigebieten (FR/CH/AU/DE) 112, in Worten: einhundertundzwölf (!) Menschen bei der Ausübung des Skisports ums Leben gekommen. Wieviele Menschen sind in den letzten 10 Jahren bei der Ausübung des Schießsports getötet worden? Mir sind aus den letzten 20 Jahren für Deutschland genau 2 tödliche Unglücksfälle bekannt. (Jagdunfälle werden hier gezielt nicht berücksichtigt, da keine Verbindung zum Schießsport besteht.) In einer Statistik über Sportunfälle dürfte gerade der Schießsport wg. der hohen Sicherheitsauflagen ganz weit unten rangieren, danach kommen wohl nur noch Yoga und Hallen-Halma. CM
  3. Diese Annahme ist falsch, Stichwort "Anfangsverdacht". CM
  4. Letztgenannte ist eine Verwaltungsvorschrift. Sie gilt für die Verwaltung und entfaltet keine rechtliche Bindung für den Waffenbesitzer. CM
  5. Ja. Veganes Leben lässt das Hirn schrumpfen. CM
  6. CM
  7. back to topic: CM
  8. Wurde ja jetzt oft genug durchgekaut: https://forum.waffen-online.de/topic/443132-die-eu-will-ein-verbot-von-halbautomatischen-gewehren/?do=findComment&comment=2470223 Zum besseren Gesamtverständnis empfehle ich im o.a. verlinkten Thread auch die Folgebeiträge zu lesen. CM
  9. Das war bestimmt ein Kollege von der fach- und sachkundigen Crew (aus der selben TV-Serie!), die dieses schöne Exemplar eines Perkussionsrevolvers aus einer geöffneten Paketsendung hervor zauberten und nach eingehender Begutachtung durch insgesamt drei Kollegen einhellig feststellten, dass es sich dabei um ein "freies Dekorationsstück" handele, weil man damit ja gar nicht schießen könne. Da könne man ja gar keine Patronen "reinstecken". Die Paketsendung wurde daraufhin wieder verschlossen und dem Empfängeradressaten zugeleitet. CM
  10. Wozu soll das gut sein? Die mittlerweile einschlägig bekannten Versenderadressen der Dauer-Emailer landen schon lange in einem Spam-Mülleimer und erreichen so niemals die angesprochenen Adressaten. Email-Aktionen sind nichts weiter als vertane Lebenszeit. Auch wenn es mehr Zeit und Material kostet und zusätzlich Portokosten verursacht: schreibt Briefe in Papierform an die namentlich bekannten Abgeordneten mit persönlicher Ansprache "Sehr geehrte(r) Frau/Herr ..." mit Eurer handgeschriebenen Unterschrift, die können und dürfen auch die Büros der Parlamentarier nicht unterschlagen (Straftatbestand!), sondern müssen diese zur persönlichen Kenntnisnahme vorlegen. Dass Ihr, wenn überhaupt, nur nichtssagende Standardtextformate zur Antwort bekommt, ist Teil des Geschäfts, aber es verursacht Arbeit und beschäftigt Mitarbeiter. Deshalb auch ganz wichtig: im Absender auf keinen Fall Telefonnummern oder Emailadressen angeben, sondern auf schriftlicher Beantwortung bestehen! Dass man damit natürlich nicht erst 2 Tage vor einer Debatte/Abstimmung anfangen darf, dürfte hier jedem klar sein, denn nur steter Tropfen höhlt den Stein. CM
  11. Bisher nur den bekannten Katalog 5 und die Katalogergänzung 5.1, http://era-tac.de/images/stories/download/era-tac-tactical-katalog05.pdf http://www.era-tac.de/images/stories/download/ergaenzungen_5.1.pdf da ist aber die neue Ultra Light-Serie noch nicht drin. Neue Druck- und Online-Kataloge gibt es aber erfahrungsgemäß erst nach den großen Messen, ich spekuliere mal so in etwa 6-8 Wochen. Manchmal ist auch etwas Geduld gefragt. CM
  12. Da der sog. "Bremer Vorstoß" zwischenzeitlich vollumfänglich in die BR-Initiative zur Änderung des WaffR eingeflossen ist, sollte er auch als gültiger Bestandteil dieser Initiative hier behandelt werden, da diese der grundsätzlichen Intention der EU-Kommission entspricht und damit bereits Vorzeichen für den Bereich einer nationalen Umsetzung setzt. ... nur meine unmaßgebliche Meinung. CM
  13. Parteizugehörigkeit und Stimmenverhältnisse Kontra/Pro Verschärfung in den Ausschüssen: - Innere Angelegenheiten: CDU/CSU 7, SPD 11, B90/Grüne 2, LINKE 1, 7:14 Kontra/Pro - Agrar u. Verbraucherschutz: CDU/CSU 5, SPD 6, B90/Güne 10, LINKE 3, FDP 1, parteilos 1, 6:19 Kontra/Pro (Varianz 1) - Rechtsausschuss: CDU/CSU 6, SPD 3, B90/Grüne 4, LINKE 1, FDP 1, SSW 1, 7:9 Kontra/Pro In allen relevanten Ausschüssen haben die erklärten Gegner des legalen Waffenbesitzes die absolute Mehrheit. CM
  14. Die deutsche Politik hatte schon immer ihre eigene Interpretation des Begriffs "Realität". CM