Jump to content
IGNORED

Jagdparcour Oberbayern erhält Schusszahlbeschränkung


Fridolin Freudenfett
 Share

Recommended Posts

Wegen "Lärmschutz" sollen auf dem (echt schönen) Parcours nur noch 2200 Schuss pro Tag abgefeuert werden dürfen, so das Landratsamt. Der Landrat ist übrigens von der CSU, soviel dazu. 

Das ist der Weg, wie in Deutschland der Schießsport abgewickelt wird. Wer braucht Waffen, wenn nach und nach die Stände ruiniert werden?

 

https://www.jagderleben.de/news/jagdparcour-landratsamt-begrenzt-schiessbetrieb-2200-schuss-712542

 

PS: Auf dem Oschenberg darf man Gerüchten zufolge in Zukunft auch nur noch ohne Mündungsbremse etc. schießen, aus Lärmgründen.

Edited by Fridolin Freudenfett
  • Like 2
  • Important 2
Link to comment
Share on other sites

Mit Mündungsbremse wird eine Waffe lauter? Ich dachte der Gasdruck (und damit der Knall) wird zum Teil in Richtung Schützen geleitet. Dadurch kann es für den Schützen lauter werden, aber insgesamt ist die Waffe genauso laut.

 

Wer weiß mehr?

Edited by JägermitHut
Link to comment
Share on other sites

Ob der Landrat der CSU oder wem auch immer angehört ist irrelevant. 

Es gilt das BImschG und ggfs.  Landesgesetz. 


In der Betriebsgenehmigung müssen entsprechende dB Werte enthalten sein und die kann man berechnen und in Schusszahlen / Tag ausdrücken. 


Wenn es nun einen Beschwerdeführer gibt, kann die Behörde auf eine Abnahmemessung verweisen oder eine entsprechende durchführen. Ist technisch nicht ganz einfach durchzuführen. Aber jahrelanger Rechtsstreit ist dann vielfach vorprogrammiert. 😞
 


Die Grenzwerte müssen leider eingehalten werden. 
Man hat auch keine Möglichkeit davon freizukaufen oder sich Lasten und Beschränkungen eintragen zu lassen. (Schützenswertes Gut Mensch vor Lärm - das machte für mich mal zwei Jahre Planung im Baubereich zu nichte, da ging es um Stellplätze statt Tiefgarage.)

  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb JägermitHut:

Mit Mündungsbremse wird eine Waffe lauter? Ich dachte der Gasdruck (und damit der Knall) wird zum Teil in Richtung Schützen geleitet. Dadurch kann es für den Schützen lauter werden, aber insgesamt ist die Waffe genauso laut.

 

Wer weiß mehr?

Durch die Umlenkung der Gase KANN sich der Schall möglicherweise anders ausbreiten als angenommen und reflektiert werden. (Subjektive Wahrnehmung) Ich würde vermuten das man das durch entsprechende Dämmung in den Griff bekommen kann. Da braucht es aber ein Büro das das rechnen kann. Das machen nicht die SSV Kollegen.

Edited by MarcS
Link to comment
Share on other sites

vor 16 Minuten schrieb Fridolin Freudenfett:

Wegen "Lärmschutz" sollen auf dem (echt schönen) Parcours nur noch 2200 Schuss pro Tag abgefeuert werden dürfen, so das Landratsamt. Der Landrat ist übrigens von der CSU, soviel dazu. 

Das ist der Weg, wie in Deutschland der Schießsport abgewickelt wird. Wer braucht Waffen, wenn nach und nach die Stände ruiniert werden?

Und genau deswegen sollte jeder Sportschütze / Jäger die Möglichkeit bekommen Schalldämpfer erwerben zu können! 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb LordKitchener:

Und genau deswegen sollte jeder Sportschütze / Jäger die Möglichkeit bekommen Schalldämpfer erwerben zu können! 

Würde im Fall von Hattenhofen aber nichts bringen weil es da um die Flintenstände geht.. und Flinten mit SD sind sehr sehr selten.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Hunter375:

... und Flinten mit SD sind sehr sehr selten.

Dann müssen halt mehr SD für Flinten genehmigt werden. Dann werden das auch mehr. :heuldoch:

 

Der Artikel ist in zwischen über 5 Jahre alt. Bestimmt gibt es da inzwischen Besseres für Flinten am Markt. :rolleyes:

https://www.gunsandammo.com/editorial/silencerco-salvo-12-suppressor-review/248640

 

Dein

Mausebaer :hi:

  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Kaffeetante08:

Ich glaube innerhalb meiner Jagdausbildung hatten wir für Trap immer Subsonic geschossen. K. A.  welche das genau waren

Ja, vor langer Zeit war das bei mir auch so.

 

Als ich dann nach bestandener Prüfung mal mit richtiger Munition geschossen habe, kam mir das vor wie mit Cheatmodus...

Link to comment
Share on other sites

Die Politiker fangen mit uns Sportschützen, Jägern usw. an und nebenbei werden Schießstände dicht gemacht und das ganz leise 

und schnell ! Wartet nur ab was in den nächsten Jahren noch auf uns alle zukommen wird, wenn wir Jäger, Sportschützen usw.

nicht endlich mal zusammenhalten und gegen die Politiker in Berlin gegen ihre Schwachsinnige Gesetzgebung gegen an gehen  !

  • Like 5
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb daimler01:

Die Politiker fangen mit uns Sportschützen, Jägern usw. an und nebenbei werden Schießstände dicht gemacht und das ganz leise 

und schnell ! Wartet nur ab was in den nächsten Jahren noch auf uns alle zukommen wird, wenn wir Jäger, Sportschützen usw.

nicht endlich mal zusammenhalten und gegen die Politiker in Berlin gegen ihre Schwachsinnige Gesetzgebung gegen an gehen  !

Du hörst des Volkes Stimme nicht ;)

Die haben die besten aller Vertreter (Verbände und Politik) erwählt und diese haben das Beste Waffengesetz Aller Zeiten (BeWAZ) erkämpft und da kann man sich schon zufrieden auf die Schultern klopfen.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hattenhofen liegt ja wirklich am Anus der Welt. Wer muss da vor Lärm geschützt werden? Die nächste Wohnbebauung ist doch kilometerweit weg... Deutschland schafft sich mit Lärmschutz, Genderwahn und Datenschutz zuverlässig selbst ab.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Am 13.4.2021 um 23:00 schrieb Paul089:

Hattenhofen liegt ja wirklich am Anus der Welt. Wer muss da vor Lärm geschützt werden? Die nächste Wohnbebauung ist doch kilometerweit weg... Deutschland schafft sich mit Lärmschutz, Genderwahn und Datenschutz zuverlässig selbst ab.

Ich hol das Thema noch mal aus der Versenkung.

 

Auf dem Jagdparcours Hattenhofen darf man ab sofort pro Schütze nur noch 100 Tauben schießen, behördliche Anordnung. Steht auf der Website. Dafür lohnt es sich wahrscheinlich für so manchen gar nicht, aus der Ferne anzureisen... Für den Besitzer bedeutet das natürlich einen herben  Verdienstausfall, Löhne muss der Florian ja auch bezahlen...

Hier steht was zu den Anwohnern, die sich gestört fühlen.

www.merkur.de/lokales/fuerstenfeldbruck/hattenhofen-ort377143/hattenhofen-tontauben-aerger-um-schiessplatz-das-ist-wie-im-krieg-90253835.amp.html

 

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.