Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

JägermitHut

Mitglieder
  • Content Count

    537
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

219 Excellent

About JägermitHut

  • Rank
    Mitglied +500

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Dieses Argument habe ich wirklich übersehen.
  2. Da war ein Argument zur Sache? Welches denn?
  3. Die Forensoftware ist wohl kaputt, ich kann dieser hochintellektuellem „Schwanzvergleich“ nicht mehr folgen.
  4. „Schwanzvergleich“? Puh, bist du ordinär. Auf jeden Fall kannst du nicht viel gewonnen haben, sonst würdest du nichts „von der Praxis“ erzählen. Aber ja, lassen wir es, das hat mit dem Thema dann nichts mehr zu tun.
  5. Es ist die Realität. Du gehst den Weg des vorauseilenden Gehorsams, der nie enden wird. Ich habe von meiner Behörde noch nichts bekommen, was über das Maß hinausgeht. Bei der vierten Kurzwaffe, einfach so, auf Jagdschein, könnten wir über Goodwill reden. Das ist bei meiner Behörde aber nicht so. Ich verlange vom SB, dass er sich an Gesetze hält. Du nicht. Das hat mit Sprüchen nichts zu tun. Und es hat sehr wohl was mit der Sache zu tun. Ein Bußgeld ist kein Grund eine WBK abzulehnen. Wenn du deinen SB so erzogen hast, dass du schon seine Schikanen fürchtest, hast du etwas falsch gemacht. In dem Forum müssen ja Anfänger nicht die Fehler, derer wiederholen, die seit Jahrzehnten etwas falsch machen und daher glauben: Das ist eben die Praxis.
  6. Dann musst zu zeigen, wer der Herr im Haus ist. Strafanzeige wegen Amtsmissbrauch. Verwaltungsklage, Schadensersatzklage oder du lässt dich eben mobben. Gibt genug Loser, die alles mit sich machen lassen. Am besten dem SB den Rasen mähen, zur Weihnachtsfeier einladen, sich zur Schnecke machen lassen, in der Hoffnung, dass alles gut wird. Auch ein SB ist ein Mensch und geht den Weg des geringsten Widerstandes. Er macht es mit denen, die es mit sich machen lassen. Ich habe meine Waffenbehörde nur einmal verklagt. Seitdem ist Ruhe. Nur einmal. Hatte noch so viel schönes vorbereitet.
  7. Mag sein, dass der Sachbearbeiter von meiner Pornosammlung, meinen Bussgeldern, meiner 30 Jahren jüngeren Freundin, meiner Mitgliedschaft bei der AfD, erfährt. Das ist keine Rechtsgrundlage eine WBK zu verweigern. Sicherlich ist der Rechtsstaat in Auflösung, aber noch existiert er.
  8. Eine Ordnungswidrigkeit wird nicht in das staatsanwaltliche Verfahrensregister aufgenommen. Anders als ein Einstellung des Verfahrens nach StPo. Für Bussgelder gibt es (noch) kein Register. Der Sachbearbeiter hat keine Rechtsgrundlage die WBK zu verweigern. Dann könnte er auch argumentieren, der Antragsteller rieche streng und sei unmodisch gekleidet. Dieser Mangel sn Körperpflege lasse auf eine allgemeine unzuverlässigkeit schließen.
  9. @Dickdann007 Die Bussgeldvorschriften haben sich (noch) nicht geändert. Die Bundesregierung und die Ministerpräsidenten können per Beschluss Branchen in den Ruin treiben, Versammlungen verbieten, Feste und Märkte absagen, Quarantänen verhängen, Maßnahmen verlängern, verkürzen, aufheben, erlassen. Menschen verpflichten sich zu maskieren oder auch nicht. Feuerwerke verbieten oder auch nicht. Selbst definieren, was den nun gefährlich ist oder nicht. Was getestet wird und wer. „Der Bundestag hat das folgende Gesetz beschlossen, das mit Zustimmung des Bundesrates hiermit verkündet wird, nachdem festgestellt ist, dass die Erfordernisse verfassungsändernder Gesetzgebung erfüllt sind: Art. 1. Bundesgesetze können außer in dem in der im Grundgesetz vorgesehenen Verfahren auch durch die Bundes beschlossen werden. Dies gilt auch für die in den Artikeln 85 Abs. 2 und 87 des Grundgesetzes bezeichneten Gesetze. Art. 2. Die von der Bundesregierung beschlossenen Bundesgesetze können von dem Grundgesetz abweichen, soweit sie nicht die Einrichtung des Bundestags und des Bundesrates als solche zum Gegenstand haben. Die Rechte des Bundespräsidenten bleiben unberührt....“ Hupsi, wenn „Bund“ durch „Reich“ und „Grundgesetz“ durch „Reichsverfassung“ ersetzt hat man das Ermächtigungsgesetz von 1937. Fällt beim Lesen gar nicht auf. Ist der Originaltext von 1937 mit den besagten kleinen Änderungen.
  10. Paragraph 5 Waffengesetz besagt (Auszug): 2) Die erforderliche Zuverlässigkeit besitzen in der Regel Personen nicht, 1. a) die wegen einer vorsätzlichen Straftat, b) die wegen einer fahrlässigen Straftat im Zusammenhang mit dem Umgang mit Waffen, Munition oder explosionsgefährlichen Stoffen oder wegen einer fahrlässigen gemeingefährlichen Straftat, c) die wegen einer Straftat nach dem Waffengesetz, dem Gesetz über die Kontrolle von Kriegswaffen, dem Sprengstoffgesetz oder dem Bundesjagdgesetz zu einer Freiheitsstrafe, Jugendstrafe, Geldstrafe von mindestens 60 Tagessätzen oder mindestens zweimal zu einer geringeren Geldstrafe rechtskräftig verurteilt worden sind oder bei denen die Verhängung von Jugendstrafe ausgesetzt worden ist, wenn seit dem Eintritt der Rechtskraft der letzten Verurteilung fünf Jahre noch nicht verstrichen sind, .... Ein Verstoß gegen das Versammlungsverbot ist aber keine Straftat, sondern eine Ordnungswidrigkeit. Sofern du nicht weißt, dass du infiziert bist und andere vorsätzlich ansteckst, wird ein Bussgeld fällig. Das ist auch kein Verstoß gegen das Waffengesetzt. Sofern ihr dumm genug sein, euch erwischen zu lassen („kommen Sie doch herein, Herr Wachmeister, die sind alle in den Keller geflüchtet“), zahlst du dein Bußgeld und fertig.
  11. Mal ganz naiv gefragt, wozu braucht ein Luftdruckgewehr einen Schalldämpfer?
  12. Hmm, das Waffenrecht kennt doch nur Besitz und nicht Zugriff. Oder irre ich mich?
  13. Das ist wie mit einer Bude die Fischbrötchen verkauft. Die Idee ist nun wirklich nicht neu. Sehr viele gehen pleite und manchner wird damit Millionär (siehe Gosch).
  14. Bin noch nicht mal Waffenhändler. Prüfung ist im Januar. Ist alles erst mal nur eine Idee, sonst nichts. Das einzige das ich verkaufe, sind Vorderlader, frei an 18. Läuft? Aber ja.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.