Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Am Montag, den 19. August 2019 wird das System ab 6:00 Uhr wegen Wartungsarbeiten für etwa 2 Stunden nicht zur Verfügung stehen. Wir bitten um Euer Verständnis.

 

AWO425

WO Moderatoren
  • Content Count

    18711
  • Joined

  • Last visited

About AWO425

  • Rank
    Bubbajäger

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Recent Profile Visitors

4144 profile views
  1. Moin,

    Deine Bemerkung bezüglich des K11 mit dem leichten Geschoss und dem schnellen Pulver interessiert mich jetzt mal.

    Was nimmst Du denn da gewöhnlich?

    Gruß Martin

  2. AWO425

    Halbautomat oder Repetierer?

    Naja, dann kauf Dir eben einen .308er Repetierer und gut. Da gibt es für jeden Geldbeutel was.
  3. AWO425

    Halbautomat oder Repetierer?

    Nun, da hat wohl jeder so seine Vorlieben und Erfahrungen. Als ich grad den Jagdschein hatte, musste es UNBEDINGT ein HA sein, einer für alles, gibt ja eh nur noch Schweine und Rehe hier. So zumindest meine Denke. Und dann auch gleich ne RICHTIGE Kanone, 9,3x62, man brauch ja Energie, um die Panzerschweine und Schutzwestenrehe niederzumähen. Das Gerät steht heute zwar noch im Keller, aber ist die letzten 2 Jahre jagdlich nicht mehr in Erscheinung getreten, habe andere, für mich besser geeignete Waffen erworben, waren alle gar nicht teuer. Ich bin als Sportschütze "großgeworden", natürlich mit Ordonnanz Dann Sammler geworden und dann erst Jäger. Glaub mir, ich hab/hatte mehr Waffen, als ich je hätte brauchen können. Was ich für mich rausgefunden habe: eine gute Jagdwaffe ist keine gute Sportwaffe und umgedreht. Ich will keine 5kg SLB durch die Gegend tragen, mit einem zu feinen Absehen oder anderen Features, die man jagdlich nicht brauchen kann. Andersherum macht eine lange Serie mit einem leichten, führigen Jagdgewehr weder Spass noch Sinn. Die Kaliberfrage findet man hier öfter. Ich war nie ein Freund der .308Win, bis mir ein Kollege eine kaputte Savage in .308 geschenkt hatte, die mir ein netter WO User geholfen hat, zu reanimieren. Mit Beginn dieses Jagdjahres habe ich alle Stücke, bis auf eins, mit dieser Waffe erlegt, keine langen Fluchten, kein übertriebener Schaden am Stück. OK, ich lade meine Munition selber, da kratzt mich Fabrikmun nicht. Die Waffe hat ein gutes Glas und einen Schalldämpfer, Kunststoffschaft und ein Magazin, das zum Nachladen nicht unbedingt aus der Wumme raus muß. Mir würde auch nicht einfallen, einer doch deutliche schwereren HA in .308 für die Jagd anzuschaffen, noch viel weniger würde ich den sportlich wollen, da wäre einer in .223 deutlich geschickter. Hab aber keinen mehr, weil habe fertig damit. Wo ein HA jagdlich Sinn machen KANN, ist die Drückjagd oder Erntejagd. Muß man dann eben sehen, ob dafür die Anschaffung lohnt oder man auch mit nem Repetierer klarkommt, der einem gut liegt. Seit ich sehr günstig an eine Bockdoppelbüxe gekommen bin, steht mein Drückjagd-HA arbeitslos im Keller. Ein klassischer REpetierer steht daneben, für eben die Fälle, wo man bei ner Jagdeinladung keine Plastewummen mit Flüstertüte sehen möchte. Auch der läuft 1a und tötet zuverlässig, würde den aber nie sportlich einsetzten, da ist die 7x64 einfach unpassend. Gehe bei den Jägern mit, finde heraus, obs Dir taugt. Ich freu mich auch über jeden, der dieses schöne Hobby ausübt
  4. AWO425

    Komische Füße für Einschiessböckchen

    Ein Leben ohne Drehbank ist möglich, aber sinnlos
  5. AWO425

    erfreuliches Urteil zur Schlüsselaufbewahrung

    Kein Schlüssel->kein Problem
  6. Ich nich, das kam schon kaputt mir der kaputten Scout(so eine sinnlose Knarre!) Die umgebogene Blechlasche hinten ist abgebrochen, habs auch erst aufm Stand gemerkt, als es nur Zuführstörungen gab. Besser da, als im Wald Ist auch ne saublöde Konstruktion. Ich versuche mal da ein Blechli anzulöten, bekommst dann Bilder, falls es gelingt.
  7. Hab leider nur ein defektes da, da müsste ich mal die rückwärtige Raste per Lötung reparieren...
  8. AWO425

    Anschlagschaft H&K USP Elite und Kaufberatung

    ...man kauft keine Pistolen von H&K...
  9. AWO425

    Waffen in Privathand sind doch nützlich :

    Hoffentlich bekommt der wackere Jägersmann keinen Stress, weil ihn der Anwalt einer der Arschmaden verklagt...........
  10. AWO425

    Voreintrag Kurzwaffe bei Jägern

    Eben, Behörde fragen. Meine hier ist turboschnell und superfreundlich. OK, ich hab da die dickste Akte und bin mit den Amtleuten per Du, aber auch bei andern Kameraden gibt es keinen Grund zur Klage. Nachbarkreis ist total anders, alles dauert extralang und ist extrakompliziert. Hab zwei Jagdkollegen von da, der eine arbeitet so gar im dortigen Amt, und auch der wartet, bis ihm der Arsch abfällt!
  11. AWO425

    Kauf Neuwaffe/Altwaffe?

    Alfred hat Recht. Beides keine Brüller, weder besonders präzise/schön/einzigartig. Also noch mal nachhirnen, dann entscheiden.
  12. AWO425

    Kauf Neuwaffe/Altwaffe?

    Eher unüblich,, aber man kann ja mal fragen. Egun bringt mehr.
  13. Ich wiederhole: Die Verbände sind das größte Hemmnis. Da lassen sich die Fürsten feiern, aber sowas von! Es wurde da den Obervereinsmeiern Macht gegeben, das war nicht gut, wie die Beispiele wunderbar zeigen. Wir haben auch unser Kreuz mit dem DSB, aber wenn die weiter zach sind, keine Förderung kommt, dann zitieren wir den Götz und moven den ganzen Verein zum BDS, eh viel interessantere Disziplinen..... @Fyodor: War nur so als Beispiel geschrieben. Ums plausibel zu machen: die Knabüsen könnten Bescheinigungen zur Nichtbeschußfähigkeit haben oder eben von mir selber importiert worden sein(dann müsste ich die bei Verkauf beschießen lassen) Ich hab natürich werde 2 Dutzend 1911er noch Fa Waffen, viel zu teuer und nutzlos. WENN ich FA Wummen befummeln und benutzen will, besuche ich Sammlerkollegne im Ausland, miete da nen schönen Privatstand und acker den um, danach wird gegrillt und alle sind happy.
  14. Anyway, ich muß nich vor nem Verband buckeln, was ich haben will, bekomme ich auch ohne den großen Bückling Das unser WaffG + Zubehör krank ist, müssmer auch nich noch ma durchkaun. Wobei die Großmachtstellung der Verbände vielleicht sogar das größere Hemmnis ist..............
  15. Nun, ich denke mal, das hat einer einfach beim Erstellen der Verordnung gepennt und die Personalunion Sposchü/Waffensammler/Jäger nicht aufm Schirm gehabt. Setzen wir man den Fall so: Ich bin im Besitz mehrerer Roter WBK mit diversen Waffen, die gar keinen gültigen Beschuß haben, sportlich aber einsetzbar wären, weiterhin besitze ich noch einige vollautomatische Waffen in der Sammlung, mit denen überhauptniemalsnicht geschossen werden kann. Schon hätte der Verband ein Problem, das mit dem dem Nichtbeschuß kann er gar nicht wissen und die FA Kanonen sind eh uninteressant. Ums rund zu machen, habe ich auf Jagdschein noch UNMENGEN sportlich viel zu kurzer oder kalibermäßig sonstwie ausgeschlossener Waffen, die auch KOMPLETT uninteressant für einen Sportschützenverband sind. Was soll der Verband also mit diesen Infos? NIX! Sie sind absolut nicht relevant für die Entscheidung, ob ich eine 3. KW oder einen weiteren sportlichen HA oberhalb Kontingent bekommen kann, da diese Waffen nicht anrechenbar sind, da sie auf Grund anderweitiger, NICHT SPORTLICHER Bedürfnisse erworben worden und auch nicht sportlich eingesetzt werden können. Somit gebe ich beim Verband, mit Rückendeckung meiner Behörde, nur die mit sportlichem Bedürfnis erworbenen Waffen an, denn nur dafür ist der Verband auch zuständig. Beispiel: Ich beantrage eine Sportpistole im Kaliber .45ACP über den DSB respektive dessen Unterverband in meinem Bundesland. Ich besitze schon 2 Sportpistolen Kaliber 9Para, somit wäre die 45er die dritte Sportkurzwaffe. Nehmen wir mal an, ich habe mit einer Leihwaffe erfolgreich überregional wettgekämpft, somit wären alle Voraussetzungen erfüllt für die Bedürfnisbescheinigung. Meine jagdlichen Kurzwaffen in .45ACP gehen den DSB nix an, die eine ist eine Pistole mit Tritium Visier, von daher ausgeschlossen, die andere ein Revolver, somit auch außen vor. Dass ich noch 2 Dutzend 1911er ausm WK auf dem Roten Lappen hab, macht auch ganz genau NIX, weil die haben gar keinen Beschuß! Aslo warum sollte man einen SPORTschützenverband mit Infos verwirren, die er weder bewerten und somit auch nicht gebrauchen kann? Die Sportverbände sind für die SPORTwaffen zuständig, für mehr nicht. Da können die fordern, was sie wollen, sie bekommen es einfach nicht, weil sie weder Verwendung noch Berechtigung haben. Die Verwaltungsvorschirft bindet nur die Verwaltung. Verbände sind keine Verwaltung. Manche Verbände wollen aber heiliger als der Papst sein, das muß man ja nicht unterstützen. Einer der Gründe, warum ich mich damals für den Jagdschein entscheiden habe. Noch hat man da die Freiheit, zu kaufen was und wieviel man eben denkt zu brauchen, im Rahmen des Jagdgesetzes natürlich. Dass das nicht so bleiben wird, ist auch klar. Aber haben ist besser als brauchen
×

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.