Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

AWO425

WO Moderatoren
  • Content Count

    18576
  • Joined

  • Last visited

About AWO425

  • Rank
    Bubbajäger

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Recent Profile Visitors

4058 profile views
  1. AWO425

    Waffen in Privathand sind doch nützlich :

    Hoffentlich bekommt der wackere Jägersmann keinen Stress, weil ihn der Anwalt einer der Arschmaden verklagt...........
  2. AWO425

    Voreintrag Kurzwaffe bei Jägern

    Eben, Behörde fragen. Meine hier ist turboschnell und superfreundlich. OK, ich hab da die dickste Akte und bin mit den Amtleuten per Du, aber auch bei andern Kameraden gibt es keinen Grund zur Klage. Nachbarkreis ist total anders, alles dauert extralang und ist extrakompliziert. Hab zwei Jagdkollegen von da, der eine arbeitet so gar im dortigen Amt, und auch der wartet, bis ihm der Arsch abfällt!
  3. AWO425

    Kauf Neuwaffe/Altwaffe?

    Alfred hat Recht. Beides keine Brüller, weder besonders präzise/schön/einzigartig. Also noch mal nachhirnen, dann entscheiden.
  4. AWO425

    Kauf Neuwaffe/Altwaffe?

    Eher unüblich,, aber man kann ja mal fragen. Egun bringt mehr.
  5. Ich wiederhole: Die Verbände sind das größte Hemmnis. Da lassen sich die Fürsten feiern, aber sowas von! Es wurde da den Obervereinsmeiern Macht gegeben, das war nicht gut, wie die Beispiele wunderbar zeigen. Wir haben auch unser Kreuz mit dem DSB, aber wenn die weiter zach sind, keine Förderung kommt, dann zitieren wir den Götz und moven den ganzen Verein zum BDS, eh viel interessantere Disziplinen..... @Fyodor: War nur so als Beispiel geschrieben. Ums plausibel zu machen: die Knabüsen könnten Bescheinigungen zur Nichtbeschußfähigkeit haben oder eben von mir selber importiert worden sein(dann müsste ich die bei Verkauf beschießen lassen) Ich hab natürich werde 2 Dutzend 1911er noch Fa Waffen, viel zu teuer und nutzlos. WENN ich FA Wummen befummeln und benutzen will, besuche ich Sammlerkollegne im Ausland, miete da nen schönen Privatstand und acker den um, danach wird gegrillt und alle sind happy.
  6. Anyway, ich muß nich vor nem Verband buckeln, was ich haben will, bekomme ich auch ohne den großen Bückling Das unser WaffG + Zubehör krank ist, müssmer auch nich noch ma durchkaun. Wobei die Großmachtstellung der Verbände vielleicht sogar das größere Hemmnis ist..............
  7. Nun, ich denke mal, das hat einer einfach beim Erstellen der Verordnung gepennt und die Personalunion Sposchü/Waffensammler/Jäger nicht aufm Schirm gehabt. Setzen wir man den Fall so: Ich bin im Besitz mehrerer Roter WBK mit diversen Waffen, die gar keinen gültigen Beschuß haben, sportlich aber einsetzbar wären, weiterhin besitze ich noch einige vollautomatische Waffen in der Sammlung, mit denen überhauptniemalsnicht geschossen werden kann. Schon hätte der Verband ein Problem, das mit dem dem Nichtbeschuß kann er gar nicht wissen und die FA Kanonen sind eh uninteressant. Ums rund zu machen, habe ich auf Jagdschein noch UNMENGEN sportlich viel zu kurzer oder kalibermäßig sonstwie ausgeschlossener Waffen, die auch KOMPLETT uninteressant für einen Sportschützenverband sind. Was soll der Verband also mit diesen Infos? NIX! Sie sind absolut nicht relevant für die Entscheidung, ob ich eine 3. KW oder einen weiteren sportlichen HA oberhalb Kontingent bekommen kann, da diese Waffen nicht anrechenbar sind, da sie auf Grund anderweitiger, NICHT SPORTLICHER Bedürfnisse erworben worden und auch nicht sportlich eingesetzt werden können. Somit gebe ich beim Verband, mit Rückendeckung meiner Behörde, nur die mit sportlichem Bedürfnis erworbenen Waffen an, denn nur dafür ist der Verband auch zuständig. Beispiel: Ich beantrage eine Sportpistole im Kaliber .45ACP über den DSB respektive dessen Unterverband in meinem Bundesland. Ich besitze schon 2 Sportpistolen Kaliber 9Para, somit wäre die 45er die dritte Sportkurzwaffe. Nehmen wir mal an, ich habe mit einer Leihwaffe erfolgreich überregional wettgekämpft, somit wären alle Voraussetzungen erfüllt für die Bedürfnisbescheinigung. Meine jagdlichen Kurzwaffen in .45ACP gehen den DSB nix an, die eine ist eine Pistole mit Tritium Visier, von daher ausgeschlossen, die andere ein Revolver, somit auch außen vor. Dass ich noch 2 Dutzend 1911er ausm WK auf dem Roten Lappen hab, macht auch ganz genau NIX, weil die haben gar keinen Beschuß! Aslo warum sollte man einen SPORTschützenverband mit Infos verwirren, die er weder bewerten und somit auch nicht gebrauchen kann? Die Sportverbände sind für die SPORTwaffen zuständig, für mehr nicht. Da können die fordern, was sie wollen, sie bekommen es einfach nicht, weil sie weder Verwendung noch Berechtigung haben. Die Verwaltungsvorschirft bindet nur die Verwaltung. Verbände sind keine Verwaltung. Manche Verbände wollen aber heiliger als der Papst sein, das muß man ja nicht unterstützen. Einer der Gründe, warum ich mich damals für den Jagdschein entscheiden habe. Noch hat man da die Freiheit, zu kaufen was und wieviel man eben denkt zu brauchen, im Rahmen des Jagdgesetzes natürlich. Dass das nicht so bleiben wird, ist auch klar. Aber haben ist besser als brauchen
  8. Woher will der DSB oder seine Unterknechte denn wissen, wieviele rammelvolle Rote und Lodengrüne WBKs einer hat? Diese gehen den DSB nix an, da hat auch keiner seine Nase reinzustecken.
  9. AWO425

    Weg vom NATO-Standard? 7.62 Comeback???

    Man darf gespannt sein. Andere(wohlgemerkt funktionierende!) Armeen sind auch grad in der Findung neuer Waffen, da könnte an sich was abschauen, wenn man denn nicht so verbohrt wäre. Unsere Restkaspertruppe scheint aber nur ein Spielball unfähiger Bürokratie zu sein. Das Bren ist ein gar tauglich Konstrukt. Die Tschechen können was, früher wie jetzt auch. Über das G36 breiten wir mal den Mantel des Schweigens, das wäre besser nie erfunden worden........
  10. AWO425

    Salutbüchse oder nicht?

    Ja, und dann Geld verbrannt zu haben. Komisches Hobby, mit Verlaub gesagt. Andere Sammler haben zugesehen, den Salut/Deko Müll loszuwerden(die Preise in letzter Zeit sind ja total IRRE!!!!!!!!!!), was zu verstehen ist.
  11. AWO425

    Waffenschenkung

    Wie gesagt, kommt auf die Behörde an. Ich hab das mal für nen Kameraden durchgezogen, wo die Behörde auf seiner Seite drängelte(Raum FFM). Binnen 14 Tagen war alles weg, was verkäuflich war, wurde verkauft, was Müll war, wurde vernichtet, fertig. Is aber auch schon 10+Jahre her. Was die Fachkunde angeht, naja, breiten wir man den Mantel des Schweigens darüber, wie "fachkunding" manche "Händler" sind. Mir wurde da schon Sachen angeboten bzw. verkauft, dass glaubt mir keiner Das größte Problem ist fast immer: der alt Jäger oder dessen Erben haben abstruse Wertvorstellungen. Das hat schon manchen Deal hier verhindert. Ende vom Lied: Druck von der Behörde und alles billigst verscherbelt an dubiose Aufkäufer. Die begreifen halt nur schwer, dass der gute 4000DM Drilling heute keine 500 Euro mehr bringt oder den ach so schön verschnittenen 98er(aufgebrezelter WH Schrott) keiner mehr haben will. Oder die tolle Walther PPK, die hat doch mal dem Göhring gehört!!!!!!!!!!! Ich frag immer mal auf der Behörde, ob irgendwo was Interessantes in der Erbmasse ist, bisher aber immer nur Mist, leider. Die sind ja auch froh, wenn die Waffen von den Erben wegkommen, die damit gar nix anfangen können.
  12. AWO425

    Waffenschenkung

    Butter bei die Fische! Mach ne Liste, sind genug fach- und sachkundige Leute hier, die nennen dann realistische Preise, die Du dem Kollegen mitteilen kannst. Geht er da mit, ab nach Egun, wenns ihm zu billig ist, lass ihn machen.
  13. AWO425

    Waffenschenkung

    Naja, man kann das auch unnötig verkomplizieren. Wenn man zum Amt einen guten Draht hat, kann man da sicher vorsprechen und eine Lösung finden. Die sind auch daran interessiert, dass sowas gescheit abgewickelt wird. Wenn der Jäger in Valhalla ist, keiner die Schlüssel hat oder gar Waffen fehlen, weil verliehen, dann ist der Ärger aufm Amt maximal, das will da auch keiner. Also: Bestand sichten, dem Kameraden Egun zeigen und damit die real erzielbaren Preise. Nicht alle alten Waffen sind heute jagdlich obsolet! Ich hab fast nur so alten Kram, einfach weil das die Qualität noch passt. Neues Zf drauf und los! BDB, Repetierer und BBF je für u300 Euro erstanden, aufgerüstet und fertig! Auch ein alter Drilling kann als Revierbegleiter zur Tagpirsch oder Fallenkontrolle prima ein, bekommt man unter 800 Euro, bisweilen mit recht gutem variablem Glas. Man müsste eben wissen, was da ist, dann könnte man abschätzen, ob man da Arbeit reinsteckt oder gleich den Aufkäufer kommen lässt. Mach mal ne Liste und aussagekräftige Bilder, dann können wir Dir sicher helfen.
  14. Naja, vorher ne Zeichnung checken schadet nich. Oder mal fragen. Mir steckte auch schon mal ein Pin quer im Nasenloch, den ich so nich aufm Schirm hatte(war aber nich vom Rollblock)
  15. ...Holzschraube unten im Abzugsgehäuse nich vergessen!
×

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.