Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Ch. aus S.

WO Silber
  • Content Count

    2552
  • Joined

  • Last visited

About Ch. aus S.

  • Rank
    Mitglied +2000

Recent Profile Visitors

668 profile views
  1. Sozusagen ein frangible-Kugelschreiber?
  2. Unerlaubtes Führen und unerlaubtes Schießen. Aber die Staatsanwaltschaft könnte auch großzügig von einer Verfolgung absehen, wegen mangelndem öffentlichem Interesse. Schließlich sind die Gerichte sowieso überlastet und es gibt wesentlich einfacher zu knackende Fälle.
  3. Oh ... das klingt gut und könnte diesen ganzen ToGo-Bechermüll vermeiden! Schnell zum Patent anmelden!
  4. Hat so ein Ding einen Lauf i.S.d. WaffG? " der Lauf ist ein aus einem ausreichend festen Werkstoff bestehender rohrförmiger Gegenstand, der Geschossen, die hindurchgetrieben werden, ein gewisses Maß an Führung gibt, " Es gibt lustige Dinge, die laut WaffG "Spielzeug" sind. https://www.bka.de/SharedDocs/Downloads/DE/UnsereAufgaben/Deliktsbereiche/Waffen/Feststellungsbescheide/SchussSpielzeugwaffen/150325FbZ263FXVerminatorMkIIExtreme.pdf;jsessionid=1A72511AB418470339DECA3A6BC52C2E.live0601?__blob=publicationFile&v=1
  5. Okay ... wenn man sich die Wandstärke der Läufe so ansieht ... Aber moderne Flintenläufe könnten mit deutlich weniger Material und Gewicht auskommen.
  6. Andere Frage: Welcher Büchsenmacher würde einen Flintenneunling bauen, was kostet der und was wiegt er? Asking for a friend!
  7. Naja, mit einer einschüssen Waffe gewöhnt man sich nützliche Dinge an, z.B. dass man mit dem ersten Schuss treffen sollte. Ist also nicht vollends umsonst.
  8. Schwerpunkte sollten Sachen wie das komplette WaffG in der aktuellen Fassung sein, zum Beispiel. Dort findet man nämlich in einem Anhang die Definition: Kenntnis des WaffG ist notwendige (aber nicht hinreichende) Voraussetzung für Sachkunde.
  9. Das Problem bei den ganzen Hightechlösungen sind die Verbrauchsmaterialien, Ersatzteile und die Reparaturen. Wenn man von längeren Selbstversorgungszeiträumen ausgeht, dann muss man auch damit rechnen, dass sämtliches technisches Zeugs auch kaputtgehen kann. Abkochen ist eine absolute Lowtechlösung, die funktioniert, solange man einen Behälter und eine Wärmequelle hat. Mit der richtigen Technik kann man sich vielleicht sogar den Behälter sparen, aber dann steigt der Wärmebedarf beträchtlich.
  10. Abkochen. Gut, bei chemisch oder radiologisch verunreinigtem Wasser hat man da Pech, aber mikrobiologisch ist es danach sauber.
  11. Wie stellst du dir Selbstverteidigung vor? Du plusterst dich auf, fuchtelst vor dem Angreifer mit dem Ding rum und kriegt Angst und verzieht sich? In einer realen Verteidigungssituation sollte der Gegner keine Zeit haben, die SSW in Augenschein zu nehmen. Weil man mit Pfeffer/CS im Gesicht schlecht sieht. Und wenn der Gegner Pfeffer/CS im Gesicht hat, dann weiß er sowieso, dass das keine richtige Bleispritze war.
  12. Hat so ein ausladender Helm eigentlich irgendwelche Vorteile?
  13. Wer Nagelfeilen hat, hat garantiert auch Fingernägel, und mit denen könnte man jemandem weh tun ...
  14. Sterben. Das ist immer eine Alternative.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.