Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
chapmen

Referenten Entwurf Änderung Waffg. ?

Recommended Posts

vor 3 Minuten schrieb mühli:

Das mit der Magazinregelung von sog. High Capacity Magazinen ist etwas vom dämlichsten was man reinbringen konnte. Völlig sinnlos und nicht zielführend! Ausserdem traue ich dem Machwerk nicht, das ist ausbaufähig! In einem Jahr kann es dann heissen, bsp. alle Halbautomaten müssen verboten werden, wegen Vorfall X am Tag Y usw.

Das ist der Plan.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Bounty:

Tja,

für den einen sind die Deko- und Salutwaffen-Regelungen total harmlos (weil er keine hat), für den anderen eben die Magazinregelung,  weil er eh nur eines für 5 Patronen hat das ewig hält weil er so wenig schiesst.

 

 

 

 

Nicht wirklich gelesen, oder?

 

Punkt Bedürfnis, betrifft alle..........

Punkt verbotene Waffe / verbotener Gegenstand und damit verbundene entspr. Aufbewahrung........

Und noch einiges mehr.........

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb bigbore:

Leute kommt mal zurück zur Realität.

Manche hier klingen als würden sie allein von Waffen leben, Waffen essen, trinken und atmen.

Ich bin in der Realität. Ich bin der Souverän. Ich zahle jedes Jahr einen sechstelligen Betrag von meinem Geld an den Staat damit dieser seine Aufgaben für den Souverän wahrnimmt. Teil dieser Aufgaben ist Rahmen zu schaffen damit meine Familie und ich unsere persönliche und individuelle Entfaltung und Glückseeligkeit verfolgen können.

Das ist die Realität, ich bin nicht der Angestellt vom Staat sondern sein Geldgeber und Auftraggeber. Und wenn bei mir Privatbesitz im 5-stelligen Bereich (teil)enteignet werden soll von irgendwelchen Weltverbesserern die Ihre eigene von der Wertschöpfung abgekoppelte Existenz der "Heile Welt Infantilität" pflegen und die ich sogar noch bezahle dann habe ich da eine Meinung zu. Es ist so lange witzig bis es nicht mehr witzig ist. Und ich meine politische Entscheidungsfreiheit nutze um zu erreichen das meine politischen Prioritäten wieder im Vordergrund stehen.

 

vor 3 Stunden schrieb bigbore:

verschenke ich den Inhalt meiner 3 Schränke an Greenpeace.

Darfst du gerne machen, genau so wie die anderen eine andere Entscheidung treffen dürfen.

 

 

Edited by Jacko5000
  • Like 22
  • Important 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, denke das ich es einigermaßen überrissen habe.

Also Beispiel speziell bei mir:

 

Ich habe 3 HA's

 

- MR308 mit 2 x 10 Schuß Magazin -> kein Problem 

- MR233 mit 2 x 10 Schuß Magazin -> kein Problem

- Schmeisser AR15 für IPSC mit 2 x 20 Schuß -> Problem, ich muss die Magazine entsorgen, dann kein Problem aber auch kein Konkurrenzfähiges IPSC mehr.

 

Alle og. Waffen und Magazine sind nach dem Stichtag (13. Juni 2017) erworben worden

 

Sehe ich das so richtig ?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Jack_Oneill:

Problem, ich muss die Magazine entsorgen

Mann nun mach dich doch nicht verrückt, ich habe auch genügend Mags für 20 Schuss  - 30 usw.

Warte erst einmal ab, bis zum endgültigen Verabschiedung kann noch viel Wasser den Berg runter fließen !

Ich persönlich gebe k.... ab !

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb Jack_Oneill:

[...]

Sehe ich das so richtig ?

[...]

Im Prinzip hast Du Recht. Im Hinblick auf die Ausnahmeregelung sollte allerdings nicht vergessen werden, dass die Nachweisführung sicherlich recht kompliziert wird. Kaum jemand wird Rechnungen so lange aufbewahren. Als Verbraucher muss ich das ja noch nicht einmal für das Finanzamt.

 

Selbst, wenn Du eine Rechnung hättest, steht da ja auch keine Seriennummer drauf. Auch keine genaue Zuordnung möglich.

 

Und auch an die vielen Sammelbestellungen in Vereinen sollte gedacht werden. Im Zweifel steht nicht einmal der richtige Name auf der Rechnung.

 

Am Ende könnte es durchaus zu einer Regelung kommen, bei der eine genaue Nachweisführung schlicht nicht notwendig sein wird. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb daimler01:

Ich persönlich gebe k.... ab !

Wer bösen Willens ist, könnte eine Menge Bootsunfälle kurz vor Inkrafttreten prophezeien.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 8 Stunden schrieb Thrawn:

Ich denke rückwirkende Gesetzgebung gibt es nicht ?

Dann warst Du in Geschichte Kreide holen!

vor 4 Stunden schrieb bigbore:

Ich hab vor 40 Jahren mit diesem Hobby begonnen und es gefällt mir immer noch aber bevor ich NICHT die AfD wähle ...

Ich auch + kleine Korrektur.

vor 44 Minuten schrieb EkelAlfred:

Die Geschäftsführer der Landesparteien verdienen in Bezug auf Vorbildung und konkrete Leistung auch eher zuviel ....

Kennst Du einen einzigen Parteisoldaten, der nicht nachdem er überzählig wurde in den ÖD und dessen Speckgürtel befördert wurde? AT und jenseits der teilweise erforderlichen formalen und wichtigen Qualifikationen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 5 Minuten schrieb Panzermann403:

Am Ende könnte es durchaus zu einer Regelung kommen, bei der eine genaue Nachweisführung schlicht nicht notwendig sein wird. 

Weil: Kein Nachweis - keine Anmeldung? Also keine Ärmchen - keine Kekse?

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Jack_OneillAbsolut korrekt. Das einzige, was man zum jetzigen Zeitpunkt gut machen kann: sich auf dem Laufenden zu halten und seinen Abgeordneten anzuschreiben. Zumindest bei uns ist man momentan recht sensibel im Hinblick auf Ansprachen aus dem Wahlkreis.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 34 Minuten schrieb Jacko5000:

Ich bin in der Realität. Ich bin der Souverän.

Auf dem Papier, und das ist ja bekanntlich geduldig. Du hast (ich auch) ein Grundgesetz zu Hause. Wie viel davon ist denn noch Wahr? Bzw. erfüllt den Zweck für 2019? Reformen ? Keine. Aushöhlungen und Umgehungen dauernd.

vor 34 Minuten schrieb Jacko5000:

 

 

Ich zahle jedes Jahr einen sechstelligen Betrag von meinem Geld an den Staat damit dieser seine Aufgaben für den Souverän wahrnimmt.

Das wäre mir zumindest ..........neu. Ich schau aus dem Fenster und sehe marode Infrastruktur. Neue Neubürgerwohnungen. Und im Fernsehen schillernde EU Eliten. Meinst Du etwa Schuften für andere?

vor 34 Minuten schrieb Jacko5000:

 

 

Teil dieser Aufgaben ist Rahmen zu schaffen damit meine Familie und ich unsere persönliche und individuelle Entfaltung und Glückseeligkeit verfolgen können.

Von den paar € die Netto vom Brütto übrigbleiben?  Ok kommt drauf an was unten draufsteht, hast Recht.

vor 34 Minuten schrieb Jacko5000:

Das ist die Realität, ich bin nicht der Angestellt vom Staat sondern sein Geldgeber und Auftraggeber.

Nein Du leistest Frohndienst und noch ein paar Sachen mehr. Zumindest so vom bürgerlichen Aufgabengebiet her. Ähem wie war das damals mit der WehrPFLICHT.

vor 34 Minuten schrieb Jacko5000:

 

Und wenn bei mir Privatbesitz im 5-stelligen Bereich (teil)enteignet werden soll von irgendwelchen Weltverbesserern die Ihre eigene von der Wertschöpfung abgekoppelte Existenz der "Heile Welt Infantilität" pflegen und die ich sogar noch bezahle dann habe ich da eine Meinung zu.

Das nennt man kalte Enteignung, und das kommt ofter vor als so mancher denkt.  Und 87% der Bevölkerung haben genau die gewählt (evtl.) auch Du, worüber Du Dich gerade aufregst.

vor 34 Minuten schrieb Jacko5000:

 

 

Es ist so lange witzig bis es nicht mehr witzig ist. Und ich meine politische Entscheidungsfreiheit nutze um zu erreichen das meine politischen Prioritäten wieder im Vordergrund stehen.

Äh mit welcher Partei, die Du in Deutschland wählst soll das denn bitteschön geschehen?

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb bigbore:

Leute kommt mal zurück zur Realität.

Manche hier klingen als würden sie allein von Waffen leben, Waffen essen, trinken und atmen.

Ich habe Spaß am Schießen und nicht unerhebliche Summen in meine Ausrüstung investiert, daher möchte ich mir ungern was verbieten/wegnehmen lassen.

Wenn es dir nichts ausmacht deinen Kram abzugeben, dann ist das deine Sache, andere wollen aber nicht kalt enteignet werden.

 

Für mich ist das ganz einfach - wer mich kriminalisiert und enteignen will, den wähle ich nicht. Wer seine Stimme dagegen erhebt, bei dem mache ich mein Kreuz.

Edited by howagga
  • Like 17
  • Important 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich empfinde es sowieso eine Frechheit, dass die EU sich hier Kompetenzen rausnimmt, das Waffenrecht der Länder die diesem Club direkt oder indirekt (Schweiz u.a.) angehören, mittels "Zwangsmassnahmen" beeinflussen zu wollen. Waffenrecht und Waffenverordnung sollte immer Sache der einzelnen Länder/Staaten bleiben. Nie und nimmer, sollte da die EU überhaupt sich einmischen dürfen. Wie konnte es nur soweit kommen?

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab da mal ne dumme Frage:

Da ich mir eine Waffe in ein anderes Kaliber umbauen lasse, habe ich mal nach den neuen Reglungen zur Kennzeichnung gesucht. Die Kaliberangabe ist auch auf dem System. Jetzt habe ich folgendes gefunden:

Zitat

 

Kennzeichnung von Schusswaffen (1) Wer Schusswaffen herstellt oder in den Geltungsbereich dieses Gesetzes verbringt, hat folgende in § 24 Absatz 1 bis 3 des Waffengesetzes genannte Angaben auf folgenden wesentlichen Teilen anzubringen:

1. die Angaben nach § 24 Absatz 1 Satz 1 Nummer 1, 2 und 4 bis 6 des Waffengesetzes auf allen wesentlichen Teilen der Schusswaffe; der Verschlusskopf ist hiervon abweichend lediglich mit den Angaben nach § 24 Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 und 5 des Waffengesetzes zu kennzeichnen;

2. die Angabe nach § 24 Absatz 1 Satz 1 Nummer 3 des Waffengesetzes auf dem Lauf und dem Patronenlager;

3. die Angaben nach § 24 Absatz 2 und 3 des Waffengesetzes auf dem führenden wesentlichen Teil der Schusswaffe.

 

Wird eine Schusswaffe aus wesentlichen Teilen hergestellt, die bereits mindestens mit einer Seriennummer gekennzeichnet sind, sind diese wesentlichen Teile abweichend von Satz 1 lediglich mit der Angabe nach § 24 Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 des Waffengesetzes zu kennzeichnen. Auf dem führenden wesentlichen Teil müssen alle Angaben gemäß Absatz 1 angebracht werden. Angaben auf der Schusswaffe, die auf einen anderen Hersteller hindeuten, sind durch zwei waagerecht dauerhaft eingebrachte Striche zu entwerten, wobei die Angabe erkennbar bleiben muss. Angaben auf der Schusswaffe, die auf eine andere Munition oder ein anderes Laufkaliber hindeuten, sind zu entfernen.
 
 

Muß jetzt wirklich die Angabe auf der Hülse vom '98iger rausgeflext werden, wenn ein .308 Lauf rein kommt?

Und was zum Teufel ist das führende wesentliche Teil einer Waffe? Der Schaft?

 

P.S.
Geschieht ja alles um den EU-Handel zu erleichtern. Sucht mal nach Handel in dem Pamphlet. Na, wie oft kommt es vor?

Share this post


Link to post
Share on other sites

@mühliWeil die EU bei nationalen Politikern ein beliebtes Vehikel ist, um Regelungen, die zwar politisch gewollt, aber beim Wähler unbeliebt sind, durchzusetzen. "EU-Recht umsetzen" bringt weniger Widerspruch und Stimmverlust als "Ich finde große Magazine doof. Deshalb sind die jetzt verboten."

 

Dieser Mechanismus funktioniert bei assoziierten Ländern wie der Schweiz genauso gut wie bei Mitgliedsstaaten.

  • Like 7
  • Important 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann muss man eben EU kritischer wählen..... Seit dem Brexit und den gelben Westen in FRA sollten die auch sensibler sein...

 

  • Like 1
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Na wie geil ist das denn alles.

Ich sitze hier rum, (in DE im Büro), vertrötle meine Zeit, bastle an einer Pulka rum und bereite mich mental darauf vor das ich morgen das BKA anschreiben muß

weil ich hier endlich unsere dekorativen Bausätze für Slamguns verkaufen möchte.

Und nun das, ich habe diesen Referentenentwurf überflogen.

 

Und ich bin nur noch am lachen,ich habe alles richtig gemacht,meinen Kram ins Ausland gebracht, und mich auf meine uralten Fertigkeiten der ersten Ausbildung besonnen.

Ich werde dekorative Bausätze für Magazine bauen. 

Allein das mit den Magazinen ist schlicht der Hammer. Ab wann ist etwas juristisch eigentlich ein Magazin ? Ist ein Magazin dann nur im ganzen verboten oder sind schon die Teile dafür verboten.

Was ist den wenn jemand den Magazinboden abzieht und dort eine Verlängerung mit Feder anklickt.

 

Ich glaube die Nachfrage nach Rohren und Nägeln die auf ein Brett geklebt sind wird steigen. Ich habe sogar schon das Munproblem legal gelöst.

Genau wie nach 100 -150 PE Abwasserrohre mit Stopfen.

 

Ich habe sogar schon das Munproblem legal gelöst. Es geht aufwärts.

 

Bevor jemand etwas irgendwo abgeben möchte, kann er mir das auch gerne zuschicken,ich werde dann Deutschland davon befreien.:bump:

 

Aber wißt ihr was noch viel geiler ist ?

Unsere Feinde begehen ein Attentat, gegen uns!!! und unsere Antwort ist die, das wir uns entwaffnen.

Wenn es noch eines Beweises erfordert hätte das unsere Regierungen wahnsinnig sind ,dann geht das hier nicht mehr zu toppen.

  • Like 15

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb steven:

Also, was ist die Alternative zur Alternative?

Oder glaubt hier jemand, ich würde mich in der Partei engagieren, wenn die mir die Waffen wegnehmen wollen?

Eine junge, formbare Partei, die Mitarbeiter sucht

Ich würde es ja zu gern glauben! Leider hat die AFD aber keine Antwort auf die Frage zum Waffenrecht, außer das sie es nicht weiter verschärfen will. Und dann gibt es noch so halbgare reden wie diese hier. Auch wenn das nicht auf Bundesebene ist. Es ist mir auch klar dass das Thema Renten wichtiger ist. Aber es wäre schön wenn mal eine Grundhaltung zum Waffenrecht käme. Und wenn es nur ist das Unsinn wie Anschein und Messerparagraphen rausfliegen.

 

 

Edited by callahan44er
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bevor ich irgendwas bei der Behörde abgebe schicke ich das irgendwelchen Grünen Abgeordneten, sollen die das doch fristgerecht anmelden oder abgeben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb micky123:

nsere Feinde begehen ein Attentat, gegen uns!!! und unsere Antwort ist die, das wir uns entwaffnen.

Wenn es noch eines Beweises erfordert hätte das unsere Regierungen wahnsinnig sind ,dann geht das hier nicht mehr zu toppen.

Du bist auf dem richtigen Weg - aber wenn unsere Regierung unseren Feinden in die Hand spielt, ist es vielleicht gar nicht unsere Regierung ...! Der Freund meines Feindes ist auch mein Feind ... 

 

Wenn die Opfer des Terroranschlages - *also wir das Volk* - für den Terroranschlag sanktioniert werden, will man künftig eine Gefährdung der Gefährder durch das potenzielle Opfer ausschließen ..! 

  • Like 1
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.