Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

speedjunky

WO Gold
  • Content Count

    3127
  • Joined

  • Last visited

About speedjunky

  • Rank
    Longrange is cool
  • Birthday 07/13/1962

Contact Methods

  • Website URL
    http://longrangeshooting.pl
  • ICQ
    0

Recent Profile Visitors

1608 profile views
  1. Kann man auch mal in der Öffentlichkeit probieren. Panzertape, ein paar Papphülsen, 3 Meter Kabel und eine schwarze Plastikschachtel reichen. Man braucht sicher nicht mal den kleinen Waffenschein ?
  2. Stimmt nicht! Ich freue mich jedes mal, wenn ich eine aus dem Schrank nehme. Es hängen an den meisten meiner Waffen positive Erinnerungen. Ebenso ist die Technik und die Präzision der Fertigung für mich faszinierend. Ich entdecke auch jetzt noch manchmal Details. Wenn ich meine Pokale anschaue, fühle ich mich immer gut und erinnere mich gern an den Wettkampf zurück. Positive Dinge ... sind z.B. Farbe, Haptik, leichter Abzug, gutes Glas. Ichh könnte noch mehr aufzählen. Negative Dinge natürlich auch: starker Rückstoß, nicht mehr 100% präziser Lauf, Schäden am Schaft .... Das ich damit jemanden verletzen oder gar töten könnte ist mir immer bewusst, deshalb kontrolliere ich die Waffe lieber einmal öfter. Wer eine Waffe bewusst zum Verbrechen einsetzen möchte, wird nicht den Umweg über die Behörden gehen. P.S. Reichsbürger zu sein, ist dafür keine Voraussetzung (damit es nicht OT wird)
  3. Und bei Fahrzeugen? Hast Du schon mal einen Strafzettel bekommen? Ist das dann nicht auch ein "Restrisiko"? Wenn man mit 39,8 Km/h in der dreißiger Zoe erwischt wird, könnte man ja auch für den nächsten Weihnachtsmarkt üben. Übrigens, nach 3x zu schnell, kann man seine Waffen verlieren, aber den Führerschein behalten. Und der heißt auch noch Führerschein, unglaublich !!! Bin ich jetzt Reichsbürger, weil ich einen Führerschein besitze? Coole Sache, unsere Gesetzgebung.
  4. Ich auch nicht! Haben die Betroffenen Widerspruch eingelegt? Gibt es Urteile mit 2. Instanz dazu? Hatten die Betroffenen vielleicht anderen "Dreck am Stecken"? Wenn jemand, aus welchen Gründen auch immer, als nicht sooo zuverlässig eingestuft wird, aber kein rechtlich fassbarer Grund vorliegt? Auch ich müsste nach der 12/18 Regel was abgeben. Mein erstes Gewehr war eine Anschütz .22lr, jagdliche Schäftung. Ich schieße die Waffe nur 1 bis 2x pro Jahr. Ich bekomme nix mehr dafür. Muss ich die jetzt verschrotten? Anfänger nutzen das Gewehrchen aber regelmäßig. Wenn jemand die Waffe braucht, nehme ich sie mit auf den Stand. Die meisten haben damit Spaß und die ersten Trainingserfolge. Sie wurde auch schon zum Königsschießen eingesetzt! Muss ich die jetzt abgeben ???? Danke für die Antworten ?
  5. https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/30835/4360366 Scheint mal wieder so, dass sich die Deutschen bewaffnen wollen ... Es war nur ein Engländer dabei, alles andere Deutsche.
  6. Es gibt auch Disziplinen bei denen man aufgelegt und je nach Alter auch im Sitzen schießen kann. Wir sollten froh sein, wenn die Altvorderen Spaß haben. Die ich kenne, haben es sich verdient. Mit 30 würde ich nicht versuchen denen Vorschriften zu machen. Oder willst Du ihnen den Spaß verderben, weil sie vielleicht nicht mehr freihändig schießen können? Trainiere für dich, nimm an LM und ev. an DM teil.
  7. Jup, man kann so ziemlich alles konstruieren. Muss man aber nicht. Wenn ich zur LM / DM fahre, dann habe ich die Belege auch immer griffbereit. Du kennst ja deine Kollegen am besten. Man muß nicht auf Deivel komm raus auf Konfrontation aus sein, um zu zeigen, dass man recht hat. Wenn man angehalten wird und kommt ins Stammeln weil man den Namen des Vereins falsch ausgesprochen, oder den Ort verwechselt hat ... Kleine Mühe, erspart Diskussionen und Zeit.
  8. Ich habe nicht gesagt, dass man diese braucht. Hat man 'ne ausgedruckte E-Mail mit Telefonnummer dabei, dann verkürzt dies eine eventuelle Kontrolle und man braucht vielleicht nicht den ganzen Karren auszuladen. Ist einfach pragmatisch gemeint und hat nix mit vorauseilendem Gehorsam zu tun.
  9. Muss man immer gleich böses vermuten? In meinem Leben habe ich schon viele Leute mit auf den Stand genommen und gezeigt was mir Spaß macht und was ich kann. Hat nix mit "Macker" zu tun. Klar habe ich mich gefreut, wenn jemand Anerkennung zeigt hat. Wer freut sich darüber nicht? Ich habe damit bestimmt 10 bis 15 dauerhafte Mitglieder für unseren, oder andere Vereine geworben. Was ist daran falsch? Zwei von denen sind jetzt echte Konkurrenz für mich! Und Freunde. So what? Als ich das letzte mal zur DM war, habe ich auch bei einem Bekannten übernachtet. Er war schon ein paar mal mit zum Schießen. Es macht ihm Spaß, aber er wird sich keine Waffen zulegen. Was ist verkehrt daran? Ich finde es schrecklich immer gleich abgestempelt zu werden! Wir sind doch kein "Geheimbund", oder? SJ
  10. Mal ganz kurz: - Einladung vom dortigen Schützenverein, E-Mail mit Telefonnummer zu Nachfrage für unsere Staatsbediensteten dürfte reichen. - Waffe im Schlaf- bzw. Gästezimmer einschließen, wenn Du sie nicht bei dir haben kannst. Verschlossener Schrank im abgeschlossenen Raum ist vorteilhaft. - Waffe und Munition immer getrennt und verschlossen in unterschiedlichen Behältern verwahren. - Wesentliches Teil (LW: Schloss, KW: Lauf) ausbauen und am Mann tragen. Damit ist man zumindest minimal abgesichert. Wenn was passiert, liegt es in der Hand der Behörden was sie draus machen .... SJ
  11. Ich glaube aber nicht, dass Sportschützen, wie wir, dafür verantwortlich sind. Früher hat man vom Polizisten für solch eine "Straftat" eins hinter die Ohren bekommen und die "Waffe" wurde zusammen mit der Geschichte den Eltern übergeben. In West oder Ost! Dies hat Wirkung gezeigt. Heute rückt das SEK an und niemand ist unfehlbar! Unser Gesellschaft hat sich geändert, nach meinem Gefühl leider zum Negativen. 87% sehen das anders, aber das ist nun mal Demokratie. Deshalb mein vorheriger Post in Grün.
  12. Was mir dazu einfällt: „Deutschland ist eines der sichersten Länder der Welt“ Zitat: Horst Seehofer Deshalb ist es auch notwendig mit dem SEK gegen 11 jährige Plastikpillenschießer mit aller Härte vorzugehen. Sie haben sogar jemanden am Rücken verletzt! Die Sicherheit muß hart erkämpft werden ....
  13. Jup, die Oberfläche zur Wärmeabgabe ist größer und der Lauf nimmt langsamer die Temperatur auf. Aber der Hauptgrund für einen dicken Lauf sind die Schwingungen des Laufes. Ein dicker Lauf verträgt besser Abweichungen der V0, also der Geschwindigkeit des Geschosses an der Mündung. Aber das ist am schon das nächste Kapitel. Schießen, Schloss sofort nach dem Schuß auf, Ziel beobachten und danach erst die nächste Patrone repetieren hilft schon viel, um die Erwärmung zu reduzieren. Gruß SJ
  14. Ich habe mir jetzt das Delta Stryker 5-50x56 geholt. http://www.deltaoptical-onlineshop.de/produkt/delta-optical-stryker-hd-5-50x56-sfp-dls-1 Ist zwar viel viel mehr als dein komplettes Setup gekostet hat, unterliegt aber kaum Verschleiß. Kannst ein Lebenlang haben, falls Du dabei bleibst. Es hat eine Verstellung von 0,05 Mil. Ist top für 100 bis 1000m+ und preislich wesentlich unter den etablierten Marken. Bei meinem steht übrigens "Made in Japan" drauf. Schau dir mal den Threat von @Gl0ck bezüglich "Sammelbestellung" an. Weiter Infos gern per PN, auch zum Preis. Wie gesagt, Du hast bisher nix falsch gemacht. Zu den Geschossen, bitte gib ca. das Doppelte dafür aus. E gibt Geschosse unterhalb von Berger & Co. die auch präzise sind. Schau mal bei Nosler (bei 250 Stück plus Preis) nach. Auch Hornadi, Sierra und Lapua bieten präzise zu einem geringfügig hören Preis an. Beim Wiederladen steht probieren (was läuft am Besten in meiner Waffe?) an ;-). Gruß SJ
  15. Erst mal meinen Glückwunsch dazu, dass Du jetzt auch kleine Löscher, eng zusammen liegend, in Pappscheiben stanzen möchtest. Nach meinem dafürhalten hast Du erst mal alles richtig gemacht. Auch ich habe damals erst mal was preiswertes geholt. Das muss langsam wachsen und nach ein zwei Jahren wirst Du sehen, ob's immer noch Spaß macht und was besseres her muss. Das Kaliber ist auf jeden Fall für den Einstieg perfekt. Haufen Komponenten und Ladedaten, ausreichend bis 1000 m (bevor mich jetzt andere steinigen, nicht perfekt für diese Distanz, aber ausreichend), nicht zickig und es gibt viele Disziplinen, gerade auch für LR. Das Glas wäre nicht unbedingt meine Wahl, aber bis 300 m ok. Bei den "Billiggläsern" sehe ich das Problem in der Mechanik, nicht in der Optik. Wenn sie hält und einigermaßen wiederholgenau ist, alles gut. Ansonsten kann ich dir nur nur den Rat geben zu klauen. Ich glaube @Habakuk hat das perfektioniert und zwar mit Augen und Ohren. Schau dir einfach an, wie die Leute auf den vorderen Plätzen vorgehen. Und frag sie einfach. Gruß SJ
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.