WAFFEN-online Foren

Melde Dich an, um Zugriff auf alle Funktionen des Forums zu erhalten.

Wenn Du registriert und angemeldet bist, kannst du neue Themen erstellen, Antworten zu bestehenden Diskussionen hinzufügen, Beiträge und andere Mitglieder bewerten, private Nachrichten empfangen, Statusänderungen veröffentlichen und vieles mehr.

Diese Nachricht erscheint nicht mehr, wenn du dich angemeldet hast.

Einige in WAFFEN-online Foren enthaltene Bereiche sind unseren Fördermitgliedern vorbehalten. Hier kannst Du Dich über eine Mitgliedschaft informieren.

 

Der jetzt bei der Anmeldung einzutragende Benutzername entspricht dem bisherigen Nick bzw. Anzeigenamen (der nicht immer mit dem alten Benutzernamen / Anmeldenamen übereinstimmt).

Bei Problemen kann der Nick unter Angabe der E-Mail Adresse beim webmaster erfragt werden.

Absehen4

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    2.174
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Absehen4

  • Rang
    Mitglied +2000

Kontakt Methoden

  • ICQ
    0

Letzte Besucher des Profils

580 Profilaufrufe
  1. Vermutlich wurde der Mann auf einem Klapp-Rad erwischt. Da springt einem der Anfangsverdacht natürlich direkt ins Auge.... Abs4
  2. Im Gespräch mit Dritten höre ich oft großes Interesse am Sportschiessen, gleichzeitig aber auch deutliche Ablehnung der typischen Schützenvereinswelten mit Bier, Uniform und Marschmusik im Gleichschritt. Nur gut, dass es Alternativen dazu gibt, hier in Deutschland. Abs4 PS: damit es keine Missverständnisse gibt, ich kenne beide Welten von innen, hier bei uns auf'm Dorf......
  3. Nicht die Grundsätze sind entscheidend, sondern die Methoden und da können wir von den Amis noch viel lernen. abs4
  4. Ich bezweifle, das die "kritischen Schützen" sich überhaupt vorstellen können, dass es außerhalb ihrer kleinen Welt überhaupt genehmigte Sportordnungen geben darf. Abs4
  5. Bei uns sind alle SB im Dienst. Allerdings nicht im Dienst am Bürger, sondern im Dienst an der Fehlerbereinigung des NWR. Originalton vom Amt: "Wenn das mit der neuen EU-Regelung kommt, lasse ich mich versetzen." Abs4
  6. In Berlin geht das jetzt auch ohne Anmeldung. Bürokratieabbau von unten gewissermaßen. Abs4
  7. Zurück zum Thema. Ich habe mich inzwischen mit der Person an der Spitze des Vereins beschäftigt, der ja auch Pegida-Chef in Bayern ist. Gegen den Typen wurde ein Verbot verhängt, politische Kundgebungen (von Pegida) zu leiten, weil es bei den von ihm organisierten Veranstaltungen in der Vergangenheit mehrfach zu einschlägigen Rechtsverstößen kam. Was da im Einzelnen von wem gesagt und getan wurde, weiß ich nicht, für mich reicht aber dieses rechtskräftige Verbot als "Tatsache" im Sinne des Waffengesetzes aus. Ich verstehe nur nicht, warum dann die WBKs nicht im ordentlichen Verfahren widerrufen wurden (hat er die noch?). Und vielleicht gibt es ja ähnliche Tatsachen(!) auch bei den anderen Vereinsmitgliedern. Wäre gut, endlich mal was Konkretes zu erfahren, damit der Spekulatius wieder in die Keksdose kann. Abs4
  8. Nachdem das Urteil rechtskräftig ist. Haben wir da was ? abs4
  9. Und sie haben Flugblätter verteilt. Das ist in München schon immer etwas heikel gewesen.... abs4
  10. Beispiel nicht verstanden. (StPO ist übrigens kein Online-Presseerzeugnis sondern steht für Strafprozessordnung ) In Art.1 GG und 130 StGB finde ich auch nix über Füße, auf die man mit der Polizei steigen darf. Es geht hier im Forum darum, den Rechtsstaat vor Erosion zu schützen* und nicht irgendwelche braunen Spinner vor dem Staatsanwalt. Abs4 Ist übrigens auch Teil des Jobs der hier evtl. dienstlich Mitlesenden.
  11. "Auf jeden Fall sind wir heute der waffenaffinen Szene rund um Pegida München gehörig auf die Füße getreten", sagte Innenminister Herrmann. "Auf die Füße treten" als Maßnahme findet sich in meiner Ausgabe der StPO nicht. Ich habe aber auch keine bayrische. abs4
  12. Kritik ist ja nicht das Problem - die Lösungsvorschläge sind es. Und Kritik ohne Lösungsvorschläge wird nicht akzeptiert. abs4
  13. ""Wir haben die Sorge, dass die Bayerische Schießsportgruppe München die verfassungsfeindlichen Ziele von Pegida München kämpferisch aggressiv verwirklichen will, beispielweise mit Angriffen auf Minderheiten wie Flüchtlinge und Muslime" http://www.joachimherrmann.de/index.php?ka=1&ska=1&idn=3160 Und wegen dieser Sorge hat man eben den Vereinsmitgliedern mal vorsorglich auf die Füsse getreten und ihnen die Bude auf links gedreht... Abs4