Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Hagen

WO Silber
  • Content Count

    985
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

72 Excellent

About Hagen

  • Rank
    Mitglied +500

Recent Profile Visitors

958 profile views
  1. Wenn schon Schrank auf Vorrat, für spätere Langwaffen, dann das Sorglos-Teil mit 200 kg, das man nicht anschrauben (Wand, Boden) muss. In der Regel kommta man da über 1.000 Euro plus Transport einer darauf spezialisierten Spedition. Je nachdem, wo das Teil stehen soll, musst Du vorher einen Bogen ausfüllen, wieviele Stufen, Höhe, Breite, Tragkraft etc. Ein Beispielbogen ist bei Frankonia zu sehen, die Fragebögen sind alle ähnlich. Da man nicht weiss, was noch alles kommt, würde ich bei erst mal geplanten KW mit einem Würfel anfangen, der möglichst noch Feuerfest ist und so gross ist, dass auch Din A4 Ordner reinpassen. Den kann man später noch für wichtige Dokumente nutzen, Bargeld, Gold, WC-Papier.
  2. Bin Reservist. Was liegt an?

    1. hellbert

      hellbert

      Hey. Danke, dass du dich meldest.

       

      Ich arbeite beruflich im Bereich Waffen und Sprengstoff und hatte mir überlegt, ob ich bei der Bundeswehr im Bereich Kampfmittelbeseitigung/EOD was machen kann.

      Leider finde ich nichts genaueres im Netz bezüglich Altersgrenzen, gesundheitlicher Eignung etc. Auch nicht ob es überhaupt möglich ist, mit solchen "Ansprüchen" da aufzukreuzen.

      Ich weiß auch nicht, ob ich mich besser an den Reservistenverband oder die Personalwerber der Bundeswehr wende.

       

      Vielleicht kannst du mir ja weiter helfen. Auch ob du das Reservistentum überhaupt empfehlen kannst.

       

      Danke für deine Hilfe.

    2. Hagen

      Hagen

      Reserve geht IMHO bis 64. Die RSU-Einheiten (reaktivierte Reservisten nehmen fast jeden, hier gibt es aber nichts mit Minen o.ä.  Gretchenfrage: Hast Du seinerzeit gedient und wie alt bist Du? Frage im Bedarfsfall Bw an, hier müsstest Du einen verkürzten Grundwehrdienst leisten. Als ungedienter kannst Du auch nur als Fördermitglied in die Reserve....

  3. Wie zufrieden bist Du mit der HK? Trefferbild auf 100 oder 300m? Danke

    1. Famas

      Famas

      Hallo Hagen, 

      das Ding läuft wie Bombe. Ich habe 2 Freunde, die auch eine haben und kenne keinerlei Ausfälle. Meine ist ja noch ganz frisch, war erst ein paar mal schießen, vielleicht 200 Schuss durch. Bis jetzt alles super. 

      Trefferbild auf 100m mit PPU Partizan ca 8cm sitzend aufgelegt. Allerdings nur über offene Visierung, habe noch keine Optik. Geht sicher noch besser.

      Das Teil ist Spitze und ich bin froh eine gekauft zu haben. 

    2. Hagen

      Hagen

      Danke, kommt jetzt auf meine Wunschliste....

    3. Famas

      Famas

      Die Wartezeiten sind leider eklig bei HK... aber Waffen bauen können die ;)

  4. Euch ist doch schon klar, dass Ihr mit der Kombination "Prepper" + "Waffen" von Maasmännchen und Co. in eine Schublade mit "Reichsbürgern" gesteckt werdet und damit Grund liefert, die Zuverlässigkeit zu verlieren? Was bedeutet, dass etwaige legale Waffen nicht erst kurz vor Schluss (was wirklich ein Ding der Unmöglichkeit wäre), sondern ab jetzt in aller Ruhe und mit deutscher Gründlichkeit, Stück für Stück, einer nach dem anderen, konfisziert werden können.
  5. Ich hatte mich auch mal damit beschäftigt, um einmalig die Rolläden (Wellenmotor) schließen zu können. Den Elektriker gefragt, wie ich denn den Strom ins Hausnetz bekomme. Seine Antwort: Eine Vorrichtung am Sicherungskasten (Trenner?), um automatisch sicherzustellen, dass ich keinen Strom einspeisen kann, wenn doch noch was aus dem Netz kommt. Und das Ganze geht nur für einen vorher definierten Stromkreis. Würde ca. 1.000 Euro kosten..... plus Aggregat.
  6. Hallo, Hagen, Du WO-Urgestein!

     

    Lange nix mehr gehört! Hoffe, Dir es geht Dir gut!!!

    1. Hagen

      Hagen

      Yep, danke der Nachfrage. Ich versuche, mich wieder auf das wichtige (z.B. Hobby, WO) zu konzentrieren und mich nicht mehr vom Arbeitgeber "auffressen" zu lassen.... Noch 3.241 Tage bis zur offiziellen Rente!  ;-)

  7. Wenn er von den Abmessungen dem Burgwächter C1 entspricht, hat er 36 Kg. Es reicht dann, wenn die Freundin die Tür aufhält, damit man das Teil zwischendurch nicht absetzten muss....
  8. Vor nicht allzulanger Zeit wurde bei einer Hausdurchsuchung der junge "Golden Retriever" der Familie erschossen (es scheint wohl nicht unbedingt die Rasse der ausschlaggebende Punkt zu sein). Zurück zum Thema: Wenn man Aufwand -> Verdächtige -> Ergebnis => Medienbohei betrachtet, fällt auf: Hier: SEK -> HA -> siehe überschaubare Auflistung => Deutschlandweite Berichterstattung 24.5.12: Polizei + Zoll -> Türkische Drogenbande (4 People) -> 3 scharfe Waffen+Munition+1,6 kg Heroin => Flensburger Tagesblatt + shz.de (3 der Verdächtigen waren dann wieder gleich auf freiem Fuss). Zugegeben: Das Ergebnis ist VOR der Durchsuchung unbekannt.
  9. Unter der Voraussetzung, dass man sich auf so eine Geschichte überhaupt einläßt, erinnere ich an eine (von vielen) Verhaltensregeln, die in WO genannt wurden, nämlich: Eine Person aus den eigenen Reihen muss die Aktion parallel mitfilmen (Bild+Ton)! Dann kann ich ggf. O-Ton und Schnitt gegenüberstellen. Weiter oben in den Beiträgen hatte jemand bedauert, dass nicht mehr Personen aus dem öffentlichen Leben (z.B. Schauspieler) sich zu dem Hobby bekennen.... War da nicht mal was mit den Tatort-Kommisaren aus Saarbrücken, von denen einer die realitätsfremden Drehbücher kritisiert hatte und sich als Sportschütze bekannte? Und plötzlich waren die trotz guter Quote weg? OK, sicher Zufall. Beim stern gibt es auch mindestens einen Sportschützen, der sich aber wegen seiner Kollegen nicht zu seinem Hobby bekennen mag. Muss ein sehr liberales Arbeitsklima sein, dort, beim "Qualitäts"-Journal....
  10. In unserem Laden werden Beschwerden, die namentlich an den Vorstand geschrieben werden, von diesem auch gelesen. Logischerweise gibt es von dort auch eine Rückfrage in die entsprechende Abteilung, die in diesen Vorfall involviert ist. Unabhängig davon sollte man den Wert seiner Hausratversicherung immer "a jour" halten. Ob sich dieser Wert jetzt erhöht, weil einer ein "Schießgewehr" kauft oder eine "Mong-Vase", ist uns wurscht. Über Tresore und ähnliches im Haus freuen wir uns immer, insbesondere, weil ja dann meist noch andere Wertgegenstände (Schmuck, Bargeld) in diesen mit eingeschlossen werden. Vor allem sollte grundsätzlich jeder eine ausreichend hohe Privathaftpflicht abgeschlossen haben..... (auch unabhängig von diesem unserem Hobby).
  11. Ich bitte doch um korrekte Ausdrucksweisen: Zu "Moslems" in GB darf man nicht "Moslems" sagen, sondern "Asiaten". Zu Asiaten, was wir darunter verstehen, sagt man in GB auch Asiaten. Alles andere wäre diskriminierend. RTL hat dies in seinen Mitternachtsnachrichten vorbildlich so übernommen -> "3 Asiaten wurden überfahren".
  12. Zum Bohren eventuell noch der Hinweis, dass Metall (meines Wissens) mit langsamer Drehzahl gebohrt wird. Ich hatte auch erst mit kleineren Bohrern vorgebohrt. Am Schluss wurde ich ungeduldig, hatte wohl zu sehr aufgedrückt oder was weiss ich, jedenfalls hatte der Bohrer im Loch blockiert, die Bohrmaschine wirbelte herum, mein Arm (zur Hälfte im Tresor) am Griff der Bohrmaschine war halb im Polizeigriff, bis dann zum Glück der Bohrer gebrochen ist (und nicht der Arm). Schlussendlich habe ich gewonnen, das Loch war drin!!!
  13. Korrekt! Wer sich für das Thema "Ltd." interessiert, da gab es vor kurzem im Monatsheft der IHK Hanau-Kinzigtal (möglicherweise Heft 05-06) einen gut verständlichen Bericht mit allen Vor- und vor allem Nachteilen einer Ltd. Gilt als "Trick" für kleine 1-Personen-Firmen (z.B. Übersetzer), wobei die Fallstricke leicht übersehen werden. Es dürfte hier in Deutschland sehr viele Ltd. geben, die in Wirklichkeit in GB schon längst gelöscht wurden, weil versäumt wurde, eine Mini-Bilanz auf Englisch abzuliefern, die Folgegebühren nicht bezahlt wurden oder sonstiges. Tenor des Berichtes war, dass die Politik eine "Deutsche Ltd." kreieren müsste, um diesen Weg via GB zu ersparen. Mail: info@hanau.ihk.de www.hanau.ihk.de
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.