Jump to content
IGNORED

Bundeswehr: Pumpguns sind keine Waffen nur Werkzeuge!


LordKitchener
 Share

Recommended Posts

Was lernen wir daraus:  Bei der BW dürfen keine unnötigen Leiden verursacht werden. Zumindestens nicht beim Gegner.

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Pumpguns sind keine Waffen nur Werkzeuge!

 

Passt zu einer Armee, die ein Problem mit Ihrem Daseinszweck hat...

 

Was kommt als nächstes? "Du sollst nicht töten" aufm Koppelschloss? 

Edited by Direwolf
  • Like 8
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb Hunter375:

Mit der haben die aber auch kein Problem. wenn das Türchen hält gibt die Mauer drum rum nach.

Wenn die solide ist, dann kann man eine Sprengladung nehmen, auch an beliebiger Stelle der Mauer. Ist aber natürlich komplizierter, gefährlicher, und für die Leute innen drin nicht so gut. (Das wiederum ist ein Problem, weil das Eindringen ja oft gerade deshalb erfolgt, weil Leute drin sein könnten, die man möglichst nicht schädigen will--sonst könnte man ja das Haus futschmachen ohne das gefährliche Eindringen zu riskieren.)

  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb Hunter375:

 

Mit der haben die aber auch kein Problem. wenn das Türchen hält gibt die Mauer drum rum nach.

Da brauchste aber jede Menge PETN....60cm 😂 

Mit einer Schneidladung durch die Tür geht....

Fenster sprengen oder Dach kommt noch in Frage.

 

Link to comment
Share on other sites

Während der Kämpfe in Fallujah standen die GI´s mal ratlos vor einem stabilen Hoftor, das allen Öffnungsversuchen widerstand. Nachzulesen in "House to House: An Epic Memoir of War" by David Bellavia. Ich glaub am Ende hat ihnen ein Abrams Panzer geholfen. 

  • Important 2
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb BergKrähe:

Gibt es diese Preacher Patronen bei uns zu kaufen?

Meine Badezimmertür klemmt schon wieder..

In der Schweiz bekommst Du Saltech 12/70 Door Breacher 37g. Die darfst Du aber unter keinen Umständen gegen Menschen oder Tiere schießen da Läthale verletzungen zu erwarten sind.

https://www.munitionsdepot.ch/Saltech-12/70-Door-Breacher-37g-10-Stk

 

PS. Für unsere Rechtschreibfanatiker, "Läthale verletzungen" habe ich so mit der Copypaste von deren Webseite geholt.

Edited by bumm
Link to comment
Share on other sites

@LordKitchener

vor 16 Stunden schrieb Blechbieger:

Was lernen wir daraus:  Bei der BW dürfen keine unnötigen Leiden verursacht werden. Zumindestens nicht beim Gegner.

 

vor 16 Stunden schrieb Direwolf:

Pumpguns sind keine Waffen nur Werkzeuge!

 

Passt zu einer Armee, die ein Problem mit Ihrem Daseinszweck hat...

 

Bei allem berechtigten Spott und Häme über den desolaten Zustand der Bundeswehr sollten sich hier wirklich mal einige entspannen.

Da erklärt ein normaler Fallschirmjäger (auch wenn EGB glaubt sie wären Spezialkräfte) wie sie die Flinte einsetzen. Er gibt dabei im wesentlichen wieder, was in den einschlägigen Vorschriften zu den Mehrzweckflinten steht. Und diese kategorisieren die Mehrzweckflinten nicht als Handwaffen.

 

Es ist für die Bundeswehr, zumindestens den im Video gezeigten Bereich, in der Tat ein Werkzeug, nichts anderes als ein Stemmeisen oder Halligan Tool.

Auch der Axt oder der Spaten aus dem Werkzeugsatz(!) oder der pers. Ausrüstung geben formidable Waffen ab, die Axt war auch mal bei anderen Armeen besonders beliebt im Einsatz gegen Mannziele, imho u.a. bei der norwegischen Armee so um 900. Der Manipulator bei der Bundeswehr Kampfmittelabwehr kann auch die Flinte tragen, ist aber trotzdem kein T800-Terminator, entsprechend bezeichnet die Bw ihn auch nicht als Flinte auf Selbstfahrlafette. 

 

Wer sich jetzt daran aufgeilt, daß die Bundeswehr doch doof ist weil sie es als Werkzeug bezeichnet und weil sie doch doof ist, weil sie die kostbare Ausbildungszeit nicht für das Schießen auf Mannziele verwendet, zeigt vor allem das er zwanghaft nachweisen will, selbst da, wo es überhaupt nix zu bemängeln gibt, das er selbst doch viel schlauer und besser ist. "Wir aber beim Reservistenschießen...", "Ich damals bei den Luftwaffe-Special-Logistic-Forces", 

Edited by Bounty
  • Like 11
Link to comment
Share on other sites

Habe das vor einigen Jahren an genau diesem Ort der im Video zu sehen ist auch machen dürfen.

Bei einer Innentür kein Problem, eine gute deutsche massive Haustür oder auch einer T30 / 60 / 90 ist es mit Sicherheit auch möglich das Schloss oder die Tür an sich so stark zu schwächen dass man mit dem großen Hammer oder der Ramme die Tür auf bekommt.

Ein Harligan Tool in Verbindung mit einem Spalthammer und ein paar Keilen wäre mir aber lieber, geht auch schneller als mit der Pumpe. 

 

Ja das mit der Waffe und dem Werkzeug, das haben die uns auch gepredigt. Hat wohl was mit dem Beschaffungsprozess und der rechtlichen Definition zu tun, Bürokratie pur. Meines Wissens gibt es für die normale Truppe auch keine "richtige" Munition.
Wäre mir im Einsatz so ein "Werkzeug" in die Hände fallen, hätte ich aber alles daran getan mir eine Handvoll Postenschrotpatronen und viel wichtiger, einige schwere (gerne 50gramm oder so) beschaffen. Mit den schweren Slugs kann man ganz bestimmt die Schlösser auch direkt rausschießen und nicht nur rausknabbern. Die Gefährdung im Raum ist dann selbstverständlich eine andere.

 

Meiner Meinung nach musste die Pumpe halt her weil es viele andere auch haben, nötig wäre es aber meiner Meinung nach nicht unbedingt, mit einem Haligan, Ramme und Sprengfolie ist eigentlich alles abgedeckt.

 

Ach ja, blöderweise stehen diese "Werkzeuge" in der Realität nur den Spezial- und Spezialisierten Kräften zur Verfügung, sollte aber auch für die (normale) Infanterie und die Pios (EOD / Kampfmittelräumer haben die ja auch) zur Verfügung stehen. 

 

Also, keine Werkzeuge gegen Menschen und Tiere einsetzten, sonst kommt der Staatsanwalt! 

 

Edited by Quetschkopf
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.